35 Dinge im Haushalt wiederverwenden statt wegwerfen
4.8 5 701
670
31

Nicht alles, was in der Tonne landet ist Müll! Von alter Kleidung bis Zeitungspapier kannst du vieles wiederverwerten, Geld sparen und die Umwelt schonen!

Ärgerst du dich auch über Verschwendung und wachsende Müllberge? Selbst wenn wir bewusst umweltschonend leben, füllen sich die Mülltonnen in den meisten Haushalten schnell.

Dabei sind eine ganze Reihe vermeintliche Abfälle eigentlich viel zu schade für den Müll, aus ihnen lassen sich noch nützliche Dinge zaubern. Auf diese Weise kann jeder einen kleinen Beitrag zur Veränderung leisten. Du könntest vor dem Wegwerfen kurz innehalten und dich fragen, ob du den Gegenstand nicht irgendwie noch weiterverwenden kannst. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  1. Du sparst viel Geld, weil du vieles nicht neu kaufen musst.
  2. Du reduzierst Müll.
  3. Außerdem trägst du zum Umweltschutz bei.

Hier haben wir einige clevere Beispiele für das Weiterverwenden von “Abfall” für dich gesammelt. Du wirst sehen, die meisten Produkte, die wir als Müll betrachten, lassen sich in wenigen Handgriffen zu nützlichen Helfern umfunktionieren!

Verpackungen

1. Eierkartons

Mit Eierkartons kannst du kreativ basteln oder sie direkt weiterverwenden. Ich verwende sie gern für Setzlinge. Fülle dazu die Kammern mit Anzuchterde, setze je zwei Samen hinein und wässere die Erde gut. Verpackt in einer halb-durchsichtigen Mülltüte und an einem warmen, hellen Ort fangen sie an zu wachsen. Wenn die Keimlinge soweit sind, pflanze sie in ein größeres Gefäß oder in den Garten.

Mit Sägespänen oder Kleintierstreu und etwas Wachs von abgebrannten Kerzen eignen sich Eierkartons auch fantastisch als ökologische Grillanzünder.

Grillanzünder selbst gemacht - ökologisch aus recycelten Abfällen

Hier findest du viele weitere Tricks, wie du Eierkartons sinnvoll weiternutzen kannst.

2. Tetrapacks

Tetrapacks werden leider viel seltener industriell recycelt als man gemeinhin annimmt. Daheim kannst du sie vielseitig weiterverwenden. Zwei Beispiele sind Vasen für Blumengeschenke und selbstgemachte Vogelfutterstellen.

3. Brötchen- oder Brottüten

Papiertüten vom Bäcker sind robust und lassen sich problemlos mehrmals verwenden. Verwende sie zum Beispiel für das Sandwich, das du dir für unterwegs einpackst oder für Kekse oder selbstgemachte Müsliriegel.

Sie eignen sich auch hervorragend für diesen Trick mit der Kompostschale.

4. Kosmetik-Verpackungen

Verpackungen von Kosmetikprodukten wie Deoflaschen, Cremedosen- und -tiegel, Duschgel- und Shampooflaschen sind meist robust und formschön. Außerdem lassen sie sich gut mit selbstgemachten Produkten nachfüllen. Wenn du sie aufhebst, kannst du dir außerdem den Kauf spezieller Salbentiegel oder leerer Deoroller zum Befüllen sparen.

Dein eigenes, aluminiumfreies Deodorant kostet dich 50 Cent und ist in weniger als 5 Minuten hergestellt. Gesund, günstig und geruchsfrei durch den Tag!

Verschlüsse

5. Weinkorken

Die Korken von Wein- und Sektflaschen kannst sehr gut als Drainage für Kübel- und Kastenpflanzen verwenden. Kork ist ein Naturmaterial, das wesentlich leichter als die üblichen Kieselsteine ist und für eine gute Belüftung sorgt.

Außerdem lassen sich damit leicht Pinnwände, Korkmatten und Topfuntersetzer basteln.

6. Getränkedosenverschluss

Wenn du mehr Ordnung und Platz im Kleiderschrank möchtest, kannst du Kleiderbügel einfach mit dem Verschluss einer Getränkedose zusammenhängen. So hast du mehr Platz für Bügel im Schrank.

Platz sparen im Kleiderschrank

 

7. Toilettenpapierverpackungen

Ein wirklich cleverer Trick kommt von unserer Leserin Claudia. Sie nutzt die Folien, in denen ihr Toilettenpapier eingepackt ist, als Müllbeutel für ihren Abfalleimer im Badezimmer!

Nicht alles, was in der Tonne landet ist Müll! Von alter Kleidung bis Zeitungspapier kannst du vieles wiederverwerten, Geld sparen und die Umwelt schonen!
von Claudia

Wenn du auch clevere Ideen zur Abfallvermeidung, zum Wiederverwenden oder einfach zum Sparen von Geld und Zeit hast, schicke uns eine Nachricht!

Essensreste

8. Gekochtes und Fleischreste

Diese beiden Essensreste gehören nicht in den Kompost. Dennoch kannst du sie nutzbringend weiter verwenden, indem du sie in einen Bokashi-Eimer gibst. Eine Anleitung zum Bau eines Bokashi-Eimers findest du hier.

kompostieren direkt in der Küche mit Bokashi Eimer
von Pfctdayelise [CC-BY-SA-3.0 oder GFDL], via Wikimedia Commons

9. Essensreste Allerlei

Wenn du eine Suppe zubereitet oder vom Kochen einfach viele Schalen und Gemüsereste übrig hast, bereite doch einfach eine Tütensuppe daraus vor. Zusammen mit Fleisch- und Fischresten kannst du daraus lange haltbare, köstliche Fonds machen.

Ärgerst du dich über Essensreste? Egal ob Fleich, Fisch oder Gemüse - wegwerfen musst du sie nicht. Hier erfährst du wie du daraus leckere Fonds zauberst!

10. Kaffeesatz

Kaffeepulver und Kaffeesatz sind reich an nützlichen Inhaltsstoffen. Der Komposthaufen liebt Kaffeesatz – er eignet sich aber auch sehr gut für ein pflegendes Peeling mit Anti-Cellulite Effekt.

Wofür Kaffeesatz sonst noch nützlich ist, erfährst du hier.

11. Teebeutel

Gebrauchte Teebeutel vertreiben Gerüche aus Schuhen oder können als Kühlschrank-Deo verwendet werden. Diese und weitere erstaunliche Anwendungen für alte Teebeutel findest du hier.

12. Altes Brot

Altes Brot auf keinen Fall wegwerfen, denn damit lassen sich noch herrliche Speisen zaubern. Probiere doch mal einen leckeren Kirschmichel aus altem Weißbrot.

Schon wieder so viele Brotreste? Die musst du nicht wegwerfen. Verwende sie für ein leckeres Auflaufrezept mit Kirschen! Wie das geht, erfährst du hier.

Weitere Ideen zur Weiterverwendung von altem Brot findest du hier.

13. Kartoffelschalen

Die Schalen von Kartoffeln enthalten viel Stärke und sind bestens geeignet, um Edelstahl, Leder und Glas zu reinigenAußerdem lässt sich aus Kartoffelschalen ein ökologisches Spülmittel herstellen.

14. Orangenschalen

Wusstest du, dass du aus ausgepressten Orangen oder anderen Zitrusfruchtschalen einen ökologischen Reiniger herstellen kannst? Übrigens lässt sich aus Orangenschalen auch ein leckerer Tee zubereiten.

Aus Abfallprodukten und Essig stellst du diesen extrem günstigen und wirksamen Allzweckreiniger her! Einfacher und natürlicher geht es wahrscheinlich nicht!

Zwei weitere Verwendungsmöglichkeiten für die Schalen von Zitrusfrüchten sind ausgestochene Weihnachtsdeko und Tee mit Orangenschalen.

15. Apfelschalen

Die vitaminreichen Apfelschalen können deinen Tee oder herzhafte Speisen aromatisieren. Diese und mehr Anwendungen haben wir hier für dich aufgelistet.

16. Bananenschalen

Bananenschalen sind bei vielen Haushalts- und Gesundheitsfragen einsetzbar. Probiere sie beispielsweise zur Lederpflege, gegen Warzen und Blattläuse.

17. Eierschalen

Auch Eierschalen sind wiederverwendbar. Sie sind ein hervorragender Dünger für Garten- und Zimmerpflanzen. Hier haben wir für dich zusammengestellt, wie du diesen Dünger in Kürze selbst herstellst.

Eierschalen sind reich an Kalzium und anderen Nährstoffen. Manche Zier- und Nutzpflanzen freuen sich riesig drüber! So stellst du den Eierschalendünger her!

18. Walnussschalen

Für kleine Geschenke wie Schmuck höhle die Schalen einer Walnuss komplett aus und lege das Geschenk hinein. Experimentiere ein bisschen mit Watte oder Glitzer und binde das Geschenk dann mit einem schönen Band zu.

Die Walnuss-Verpackung für kleine Geschenke

19. Papayakerne

Papayakerne sind wahre Schätze in der Küche. Getrocknet sind sie ein hervorragender Ersatz für Pfeffer und sie helfen deinem Körper, mehr Eiweiß aus der Nahrung zu verarbeiten.

20. Avocadokerne

Wusstest du, dass sich der Avocadokern ebenfalls sinnvoll weiterverwenden lässt? Fein gemahlen reichern sie ein Müsli oder einen Smoothie an. Oder mische die gemahlenen Kerne deiner (selbstgemachten) Haarkur bei.

Wenn du Avocados liebst, dann nutze sie ganz und werfe den Kern nicht einfach weg. Hier findest du ein paar geniale Tricks, wie du den Kern nutzen kannst!

21. Kirschkerne

Auch die Kerne der Kirschen musst du nicht wegwerfen. Mit ein paar alten Stoffen kannst du daraus ein angenehm wärmendes oder kühlendes Kirschkernkissen machen!

22. Kürbiskerne

Auch die Kerne des Kürbis enthalten viele wertvolle Inhaltsstoffe, am interessantesten ist wohl das Glückshormon Serotonin. Sie unterstützen die Blasenfunktion, die Prostata und sollen sogar die Potenz fördern.

Mehr zu den Kräften der Kerne von Obst und Gemüse findest du in diesem Beitrag.

Stoffe, Kleidung

Aus alten Stoffen lassen sich viele neue Dinge herstellen. Hier ist nur eine kurze Auswahl unsere Lieblingsideen:

23. Alte T-Shirts, alte Pullis

Wenn du das nächste Mal Kleidung aussortierst, müssen alte T-Shirts oder Sweatshirts nicht in den Müll. Denn deren Stoff ist für viele weitere Verwendungen nützlich. Ein paar Beispiele:

winteraccessoires-aus-alten-pullis

Was machst du aus alten Oberteilen?

24. Alte, verwaiste Socken

Vielleicht sammeln sich bei dir auch hin und wieder einzelne Socken, deren Partner verloren gegangen ist. Die verwaiste Socke muss aber nicht gleich in den Müll wandern, denn mit ihr kannst du vielfältig nützliche Dinge basteln. Einige Beispiele:

25. Alte Kleidung, Frotteehandtücher und mehr

Aus fast allen Kleidungsstücken lassen sich mit etwas Kreativität neue Dinge schaffen und Müll vermeiden. Seien es Küchenlappen, Wärmekissen oder auch Abschminkpads.

Besonders Wattepads und Taschentücher landen nach einmaligem Gebrauch im Müll. Viel unnötigen Abfall vermeidest du, indem du ohne großen Aufwand aus Stoffresten wiederverwendbare Abschminkpads, Stofftaschentücher oder auch Putzlappen herstellst.

Waschbare, wiederverwendbare Kosmetikpads sparen viel Abfall. Geld sparen kannst du, indem du sie einfach selber nähst. Ich zeige dir wie schnell das geht
von ClaudiaL

26. Strumpfhosen

Ärgerst du dich über einen hohen Verschleiß an Strumpfhosen? Unsere Leserin Margrith hat einen cleveren Trick, mit dem sie ihren Bedarf an Strumpfhosen fast halbiert hat!

Wenn du eine Laufmasche in nur einem Bein hast, dann schneide dieses Hosenbein ab. Das nächste mal, wenn in einer passenden Strumpfhose eine Masche im anderen Bein ist, schneidest du dieses ebenfalls ab. Nun ziehst du die verbliebenen „halben Strumpfhosen“ einfach übereinander an.

Dieser Trick spart nicht nur Geld, er sorgt auch dafür, dass die Strumpfhosen weniger rutschen!

27. Japanische Geschenkverpackungen

Besonders schöne Stoffe lassen sich als Verpackung für Geschenke verwenden. Bei der Japanische Furoshiki-Technik werden Tücher verwendet, um Geschenke elegant zu umwickeln und danach geschickt zu verknoten.

Um Geschenke schön zu verpacken, musst du kein Künstler sein, teures Papier oder endlos Klebeband verwenden. Hier sind 6 einfache und schöne Alternativen

Papier

28. Druckerpapier

Die Herstellung von Papier verschlingt Unmengen von Ressourcen. Um das zu reduzieren und so die Umwelt zu schonen und Geld zu sparen, wirf deine Unterlagen beim nächsten Ausmisten nicht weg.

Nutze sie als Drucker- oder Notizenpapier. Lege dafür die Rückseite des schon bedruckten Papiers “falsch herum” in das Papierfach des Druckers und verwende die Blätter so zweimal. Alternativ schneide die Blätter in handliche Größen und nutze sie als Notizzettel.

29. Zeitungspapier

Altes Zeitungspapier kann dir für viele kreative Ideen nutzen. Bastele Tüten daraus, die du im Supermarkt anstelle von Plastiktüten in der Gemüseabteilung verwendest. Knülle sie zusammen und stecke sie in deine nassen Schuhe, so saugt das Papier die Feuchtigkeit auf. Nutze alternativ das Papier zum streifenfreien Fensterputzen oder falte daraus Buchumschläge oder Geschenkpapier.

Oder bastele doch eine schicke Geschenktüte daraus.

Zeitungen und Werbeprospekte ins Altpapier? Du kannst viele nützlich Dinge damit basteln. Hier detaillierte Anleitung für selbstgemachte Geschenktüten!

30. Zeitschriften, Noten, Karten

Aus etwas festerem und schönem Papier lassen sich leicht wunderschöne Briefumschläge faltenBriefe, Glückwunschkarten und Geschenke werden schöner mit selbst gebastelten Umschlägen! So stellst du Umschläge aus Zeitungen, Karten und vielem mehr her!

Andere clevere Tricks

31. Alte Zahnbürsten

Wirf ausgediente Zahnbürsten nicht weg, sondern benutze sie, um Flecken aus der Kleidung zu bürsten oder schwer erreichbare Stellen zu putzen.

32. Kerzen

Auch Kerzenstummel müssen nicht in den Müll. Schmelze sie stattdessen in einem Topf und forme aus dem Wachs neue, schöne Kerzen.

33. Toilettenpapierrollen

Die Papprollen im Toilettenpapier und Küchenrollen eignen sich fantastisch für viele kleine Bastelprojekte für Kinder und auch für ein paar nützliche Anwendungen im Haushalt. Die Möglichkeiten Toilettenpapierrollen sinnvoll zu nutzen sind fast unendlich. Von Töpfen für Setzlinge, über den originellen Weihnachtskalender, bis hin zur lustigen Murmelbahn „Marke Eigenbau“! Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Lustige Murmelbahn aus Paprollen mit den Kids selber bauen

34. Paletten

Zugegeben, wenige Menschen haben alte Paletten daheim herumliegen. Wenn du sie aber günstig erhältst, lassen sich tolle Dinge daraus basteln. Ein einfaches, aber besonders schönes Beispiel ist ein vertikaler Kräuterkarten.

Wenn du handwerklich begabt bist, kannst du auch tolle Regale, Tische und Kommoden aus Paletten basteln.

35. Kleiderbügel

Wenn du Kleidung zur Reinigung gibst, kennst du vielleicht das Problem der sich ansammelnden Kleiderbügel. Viele Reinigungen nehmen sie auch zurück, manche sogar dankend mit einem kleinen Pfand. Dennoch kann man gerade aus den hochwertigeren, festen Kleiderbügeln viele schöne Dinge herstellen.

Die Bügel aus der Kleiderreinigung sind meist von hoher Qualität und viel zu schade zum Wegwerfen. Finde heraus, wie du sie clever im Haushalt nutzen kannst

Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten, alte Dinge weiter zu verwenden, statt sie wegzuwerfen.

Vielleicht interessieren dich auch die folgenden Beiträge:

Welche alten Gegenstände funktionierst du zu neuen um? Teile deine Tipps in den Kommentaren!

  • Karin

    Da habe ich auch noch einen Tipp parat…

    Aus alten Hemden und Blusen kann man sehr gut Patchwork-Sachen anfertigen. Meistens ist bei Herrenhemden ja nur der Kragen durchgescheuert und das übrige Hemd ist aber noch von guter Qualität. Zum wegwerfen also zu schade.

    Und genau so gut kann man aus alten Jeans-Kleidungsstücken noch etwas zaubern (Stichwort Upcycling). Da geht dann z.B. ein Kuscheltier, Körbchen etc.

    • Maximilian Knap

      Stimmt, und Hemdenstoff ist noch dazu meist schön gemustert und sehr dekorativ. Danke für den Tipp Karin! Was fertigst du so aus den genannten Resten, magst du vielleicht sogar das eine oder andere Foto davon als Anregung zeigen? LG Maximilian

      • Monika Waerder

        aus den Ärmeln mit Manchetten nähe ich Advendskalender, habe leider gerade kein Foto zur hand, oder als kleine Geldbörse die Manchette verwenden.

        • Maximilian Knap

          Auch schöne Ideen, danke dafür!

          • Monika Waerder

            gerne

        • Cl Lu

          Stimmt. Danke für die Anregung. Da spart man sich mindestens eine Naht. Geht sicher auch mit Ärmeln ohne Manschetten ;-)

          • Monika Waerder

            ja natürlich

    • Cl Lu

      Hab ne ganze Kiste voll Hemdenstoffe und wollte schon längst mal eine Patchworkdecke daraus nähen. Aber mehr als eine kleine Krabbeldecke als Geschenk ist daraus noch nicht geworden. Irgendwie ist für so ein Mammutprojekt keine Zeit mehr. :-(

  • Kate

    2. Tetrapacks: (nebst vermeiden…) lassen sich auch gut als Mischpalette zum Malen verwenden.

    • Maximilian Knap

      Danke für diesen weiteren, sehr guten Tipp :-) Liebe Grüße!

  • Monika

    Ich habe aus Strickgarnresten und einem alten Bettbezug eine Hundedecke gemacht

    • Maximilian Knap

      Sieht sehr schön aus! Das Beste ist: Ein solches Selbermach-Projekt macht einen auch richtig stolz :-) Liebe Grüße!

  • sabrina stoxy

    Wenn man mit Stoffwindeln wickelt sind alte frotte Handtücher super einlagen

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 24.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.