Dieser natürliche Allzweckreiniger kostet weniger als 40 Cent pro Liter

Aus Abfallprodukten und Essig stellst du diesen extrem günstigen und wirksamen Allzweckreiniger her! Einfacher und natürlicher geht es wahrscheinlich nicht!

Du möchtest auf chemische Reiniger im Haushalt verzichten? Dann probiere doch mal dieses Rezept für selbst gemachten Zitrus-Essigreiniger! Die Herstellung ist sehr einfach, es werden dafür ausschließlich Naturprodukte benötigt. Heraus kommt ein erstklassiger Reiniger für Küche und Bad, mit einem herrlich frischen Zitrusduft.

Zitrus-Reiniger herstellen

Das benötigst du für den Reiniger:

  • Schalen von Zitrusfrüchten (Zitronen, Orangen, Grapefruit, Mandarinen – was gerade zur Hand ist)
  • Weißer Haushaltsessig (keine Essig-Essenz)
  • Ein Gefäß, z.B. ein großes Einmachglas (vermeide Kunststoff, da Säuren enthaltene schädlichen Bestandteile herauslösen)

Aus Abfallprodukten und Essig stellst du diesen extrem günstigen und wirksamen Allzweckreiniger her! Einfacher und natürlicher geht es wahrscheinlich nicht!

Zur Herstellung des Zitrusreinigers gehst du so vor:

1. Schalen der Zitrusfrüchte dicht in das Gefäß füllen

Aus Abfallprodukten und Essig stellst du diesen extrem günstigen und wirksamen Allzweckreiniger her! Einfacher und natürlicher geht es wahrscheinlich nicht!

2. Mit Essig aufgießen, bis die Schalen vollständig bedeckt sind

Aus Abfallprodukten und Essig stellst du diesen extrem günstigen und wirksamen Allzweckreiniger her! Einfacher und natürlicher geht es wahrscheinlich nicht!

3. Für 2-3 Wochen stehen lassen

4. Bei Bedarf Essig nachgießen, da die Schalen ihn aufsaugen (sie sollten immer vollkommen bedeckt sein, um Schimmel zu vermeiden)

Innerhalb weniger Wochen entsteht so aus den Schalen und dem Essig ein herrlich zitronig duftender Haushaltsreiniger. Dass der Reiniger fertig ist, erkennst du daran, dass der Essig sich dunkler färbt und nach Zitrusfrüchten duftet. Er besitzt eine hohe Kalklösekraft, verströmt einen angenehmen Duft und kann direkt unverdünnt angewendet werden.

Aus Abfallprodukten und Essig stellst du diesen extrem günstigen und wirksamen Allzweckreiniger her! Einfacher und natürlicher geht es wahrscheinlich nicht!

Zur Verwendung als Reiniger gieße die Flüssigkeit durch ein feines Sieb und fülle sie z.B. in eine leere Sprühflasche deines früheren Reinigers. Ein Schuss Spülmittel oder Flüssigseife reduziert die Oberflächenspannung und sorgt dafür, dass der Reiniger gut auf glatten Oberflächen haftet.

Ein weiterer Vorteil des eigenen Zitrus-Essigreinigers: Durch die Verwendung natürlicher Zutaten kannst du auf Plastikverpackungen weitestgehend verzichten.

Ganz ähnlich lässt sich auch frischer Zitronensaft zu Kalkreiniger verarbeiten. Viele weitere Haushaltsprodukte, die du nicht kaufen, sondern besser selbst herstellen solltest, findest du in diesem Beitrag.

Viel Spaß beim Nachmachen und Ausprobieren!

Beachte: Dieser Reiniger eignet sich nicht für Natursteinböden, da Kalk und andere Mineralien gelöst und ausgewaschen werden könnten. Für solche Oberflächen solltest du bestenfalls nur stark verdünntes Essigwasser anwenden. Auch für Silikonfugen, Gummidichtungen sowie für Linoleumböden sind Reiniger mit hohem Essiganteil nur bedingt geeignet, da die Wirkstoffe des Essigs die Fugen porös machen können. Verwende für das Reinigen von Silikonfugen besser Zitronensäure oder Natron.

Viele weitere Tipps und Rezepte für einen nachhaltigen Haushalt findest du auch in unseren Büchern:

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

smarticular Verlag

Fünf Hausmittel ersetzten eine Drogerie: Einfach mal selber machen! Mehr als 300 Anwendungen und 33 Rezepte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen

Plastiksparbuch

smarticular Verlag

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Essig und die Kraft von Zitrusfrüchten sind sehr vielseitig im Haushalt einsetzbar. Mehr Ideen findest du in diesen Beiträgen:

Aus Abfallprodukten und Essig stellst du diesen extrem günstigen und wirksamen Allzweckreiniger her! Einfacher und natürlicher geht es wahrscheinlich nicht!

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.9 von 5 Punkten.
(1383 Bewertungen)

117 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Hallo liebes Smarti-Team
    Ich hab den Versuch für diesen Reiniger auch mal gemacht. Leider ohne Erfolg, noch nach Wochen hat da nix nach Zitrusfrucht gerochen. Ich glaube, ich hab damals Tafelessig genommen (der ist hier in der Schweiz durchsichtig), entspricht das dem Haushaltsessig (so angeschrieben hab ich noch keine Flasche gesehen)?
    Danke, Miriam

    Antworten
    • smarticular.net

      Hallo Miriam,
      gemeint ist Tafelessig mit fünf Prozent Säure, wie er in den meisten Lebensmittelgeschäften erhältlich ist. Bist du sicher, dass du Essig verwendet hast? Denn normalerweise ist schon nach wenigen Tagen ein intensiver Zitrusduft wahrnehmbar (natürlich auch mit einer Essignote). Wenn das nicht klappt, ist es schon sehr seltsam und aus der Ferne schwierig zu beurteilen. Es sollten möglichst viele Schalen im Glas sein, sodass sie gerade mit Essig bedeckt sind.
      Liebe Grüße

  2. Friederike

    Ich hätte da mal eine Frage, bzw Bitte. Gibt es ein Rezept für Oberflächenreiniger ohne Essig und Zitronensäure? Ich habe nämlich in der Küche Marmor als Arbeitsplatte und der verträgt keine Säure. Bisher habe ich immer das konventionelle Zeug genommen aber durch diese schöne Seite bin ich ganz heiss darauf selber mehr herzustellen.

    Antworten
  3. Friederike

    Hallo,
    ich mache den Allzweckreiniger nur mit Wasser und Zitrusschalen. Die Schalen in einem grossen Glas geschichtet, Wasser drüber, Glas verschliessen und ca 30 Tage in der Sonne stehen lassen. Es gibt nichts besseres für Fenster, Kacheln, Fliesen und Küche. Und es duftet angenehm.

    Antworten
  4. Hallo,
    ich habe mir diese Woche Eurer Buch gekauft und bin hellauf begeistert. Allerdings habe ich folgende Sachen die mir aufgefallen sind:
    1. Wenn von Zitronensäure geschrieben wird: Wann wird hier von Pulver und wann von der flüssigen Form gesprochen?
    2. Sollte ich mir wirklich nun Glasbehältnisse für zB den Allzweckreiniger zulegen oder kann ich auch mit meinen „alten“ Reiniger-Behältnissen (zB die Reiniger von Frosch die in Plastik mit Zerstäuber sind) verwenden?
    Ich danke Euch für die Hilfe und für die tollen Erfahrungen die hier geteilt werden.
    Liebe Grüße, Ria.

    Antworten
    • smarticular.net

      Hallo Ria,
      in den Büchern ist grundsätzlich von Zitronensäure in Pulverform die Rede, in der Einleitung wird es jeweils erklärt.
      Glasbehälter sind für Putzmittel in der Regel nicht notwendig, und wir empfehlen, die Sprühflaschen der alten Reiniger weiterzuverwenden.
      Liebe Grüße

  5. Dorothea Anzinger

    Ihr Lieben, müssen die Schalen komplett sein, auch mit dem weißen Teil innen? Oder reicht es wenn ich sie mit einem Sparschäler abschäle. Gruß von Dorothea

    Antworten
    • smarticular.net

      Hallo Dorothea,

      wir verwenden normalerweise die ganzen Schalen mitsamt der weißen Innenseite. Im Prinzip sollte es aber auch mit den abgeschälten Außenschalen funktionieren, wie du beschreibst, denn darin sitzt das meiste ätherische Orangenöl.

      Liebe Grüße!

  6. Andrea Schröder

    Hallo, ich habe den Reiniger nach eurem Rezept hergestellt nur riecht er immer noch sehr stark nach Essig- auch nach Mandarine. Und die angetrockneten Seifen-Gartendreck- Flecken im Waschbecken hat er leider nicht bekämpft. Ich habe dann noch etwas mehr Öko-Spüli hinzu getan. Kann die Reinigungswirkung variieren?

    Antworten
  7. pink_spot

    Spricht irgendwas dagegen die in Essig eingelegten Zitrusschalen über den Biomüll zu entsorgen?

    Antworten
    • Hallo pink_spot, im Zweifel müsstest du das bei deinem örtlichen Entsorger erfragen. Aber aus unserer Sicht spricht nichts dagegen. Liebe Grüße Sylvia

  8. Den Reiniger habe ich eigentlich gerne benutzt, mit 5% Tafelessig, jedoch hat es mir jetzt leider meine Spülmaschine der Abfluss Schlauch zerfressen, sowie eine Dichtung im Waschbecken hat es die Dichtung abgelöst.
    In Zukunft setze ich diesen Reiniger mit Zitronensäure an, zur Desinfektion hat sich bei mir Wacholderbeer als ätherisches Öl bewährt.

    Antworten
  9. Hört sich spannend an! Muss das Gefäß verschlossen sein oder ist das egal? Danke und viele Grüße.

    Antworten
    • Liebe Mira, um Verunreinigungen (durch Staub etc.) zu vermeiden, ist es schon empfehlenswert, ein Gefäß mit Schraubdeckel oder ähnlichem zu verwenden. Das muss dann nicht fest zugeschraubt sein. Auflegen reicht auch aus. Liebe Grüße Sylvia

  10. Elis Abeth

    Hallo, ich mach den Reiniger schon eine Weile und hab immer ein angesetztes Glas am Fenster stehen wo ich nach und nach meine anfallenden Schalen zufüge! Wenn es dann voll ist lass ich es noch ein paar Tage stehen ! Ich verwende nur unbehandelte Bio Zitrusfrüchte und ja so findet dieser Essigansatz auch öfter den Weg in den Salat ????

    Antworten
  11. easy life

    Die „eingelegten“ Zitrus Schalen nicht wegwerfen
    diese kann man super für das
    Rezept für das Geschirr-Spül-Konzentrat
    https://www.smarticular.net/geschirrspuelmittel-fuer-geschirrspueler-herstellen/
    welches ich schon lange dazu benutze und das Ergebnis ist super
    Einfach die 4 BIO Zitronen mit den „eingelegten BIO Zitronenschalen von dem selbstgemachten Zitrusreiniger austauschen
    so werden die „eingelegten“ Zitrusschalen auch noch sinnvoll genutzt
    und das Ergebnis ist super

    Antworten
  12. Mara Wunderlich

    Ich habe viele Orangenschalen vom Orangen auspressen. Natürlich ist da noch Fruchtfleisch dran, das kann man beim Auspressen nicht vermeiden. Kann ich diese Schalen auch für den Reiniger verwenden oder geht es nur mit reinen Schalen vom Abpellen der Orange? Danke im Voraus

    Antworten
    • smarticular.net

      Gewisse Reste (wie oben auf dem Foto) stellen kein Problem dar. Es sollte jedoch nicht zu viel Fruchtfleisch mehr dran sein, weil der Ansatz sonst schimmeln könnte. Liebe Grüße

  13. Hallo,
    bei uns waren die Zitrusschalen perfekt abgedeckt, aber es entwickelte sich an der Oberfläche eine Glibberschicht in zartem weiß/rosa, die eigentlich nicht wie Schimmel aussieht. Riechen tut es immer noch sehr zitronig. Können wir das noch verwenden oder müssen wir es verwerfen?
    Viele Grüße Daniela

    Antworten
  14. Claire Feyder

    Heute habe ich diesen Reiniger als geniale Fruchtfliegenfalle entdeckt: ein Tropfen Spüli dazu ein Schluck Wasser auf ein Pinnchen Essigreiniger. Nach 1 Stunde waren schon bestimmt 20 Fruchtfliegen gefangen….

    Antworten
    • smarticular.net

      Stimmt – klappt auch mit anderem Fruchtessig :-) Liebe Grüße

  15. Cordula Rennefahrt

    Hallo,
    Ich habe zu Weihnachten auch die Gelegenheit genutzt und Essigreiniger angesetzt.
    Ein 750 ml Gurkenglas gefüllt mit sämtlichen Resten: Zitrone, Orange, Ingwerschalen & verschiedene Reste Essig von Essenz bis Weisweinessig. Daher hab ich keine % Angabe…
    Mehrere Wochen auf dem Fensterbrett über unserer Heizung zu stehen gehabt. Verschlossen und immer mal wieder gedreht damit kein Schimmel entsteht und geschültelt…

    War auch Fruchtfleischreste dran… kein Schimmel…

    Durch ein Sieb abgegossen und nochmal durch einen Teefilter gegossen… die Reste ausgesquetscht…

    Allerdings rochen die noch so stark nach Essig und Frucht, dass ich die Schalen mit Wasser aufgekocht habe und ca 20 min köcheln ließ. Das Wasser färbte sich gelblich Orange… der Dampf legte sich auf meine Fensterscheiben, die sich super leicht putzen ließen.

    Ich hab sogar 2 oder 3 x ausgekocht. Bis die Fruchtreste kaum mehr nach irgendwas rochen und fast farblos waren.

    Da ich auch zum Teil Essigessenz verwendet habe, hab ich dann bei den Verdünnungen mit Wasser etwas von unverdünnten hinzugefügt und hatte eine fast unglaubliche Reinigungsleistung.

    Fürs Bad habe ich dann den ersten Wasseransatz teils mit Haushaltsalkohol aufgefüllt… das führte zu einer geleeartigen Flüssigkeit… aufgetragen mit Schwamm auf Oberflächen wie Fliesen, Keramik und Crome, abgespült mit der Dusche und trockengewischt mit einer vollen „Zewa“rolle erhielt ich eine unglaulich saubere und glänzende Oberfläche. Für mich war es der Hammer…

    Die Zewa-Rolle ließ ich trocknen und es war nicht mal ein kleiner schmutzrest daran zu erkennen…

    Antworten
    • smarticular.net

      Ja, die Kombination aus Essigsäure und ätherischem Orangenöl besitzt eine wunderbare Reinigungskraft, eines unserer liebsten natürlichen Putzmittel. Liebe Grüße!

  16. Melinimmerland

    Guten Abend,
    soeben habe ich zum ersten Mal euren Zitrusallzweckreiniger ausprobiert. Habe getrocknete Zitrusschalen in ein Glas geschichtet und war am Ende überrascht, wie wenig Essig – auch nach ausdrücken – übrig war. Egal, dacht ich, probieren geht über studieren, also bissele Spüli rein und los gehts. Habe eine Glasduschkabine die ich nach aufsprühen, putzen, warten und nochmal putzen nahezu komplett kalkfrei bekommen habe. Das hat mich echt gefreut, auch nach den zwei Wochen und der Mühe. Besonders da gegen Kalk wenig Kräuter gewachsen sind, Essigreiniger hin oder her.
    lieben herzlichen Dank, der Reiniger kommt in meinen Bestand.
    Fröhliche Grüße

    Antworten
    • smarticular.net

      Wir nehmen einfach direkt die frischen Schalen, anstatt sie erst zu trocknen. So bleibt am Ende mehr Essig übrig, zudem gehen mehr ätherische Öle in den Essig über, die bei getrockneten Schalen ja schon teilweise verflogen sind. Liebe Grüße!

  17. Ute Dörr

    Hallo – kann ich auch die ausgepressten Orangen nehmen oder ist das eher schlecht wegen dem Fruchtfleischanteil?

    Antworten
    • smarticular.net

      Die erwünschten ätherischen Öle sitzen in der Schale. Du könntest es auch mit ausgepressten Hälften versuchen, hast dann eben die erhöhte Schimmelgefahr, weil mehr Wasser enthalten ist.

  18. Florian Sch

    Würde gerne den Reiniger mit Zitronensäure statt Essig machen. Weiß jemand, wie viel Zitronensäurenpulver isch dann mit z. B. 1 l Wasser mischen muss?
    Wie rechne ich das aus?

    Antworten
    • smarticular.net

      Ob das mit Zitronensäure statt Essig genauso funktioniert, haben wir leider noch nicht getestet. Liebe Grüße

  19. Janette Olivia Olszewska

    Diesen Reiniger würde ich gerne auch ausprobieren. Doch ist es mir noch nicht ganz geheuer, habe ich wirklich keinen ekligen Essiggeruch? Wird das alles von den Schalen aufgenommen und neutralisiert?

    Antworten
    • Hallo Janette, der Reiniger riecht nach wie vor nach Essig, jedoch verfliegt de Geruch schnell. Du kannst eine kleine Meng ansetzen, dann ist der „Verlust“ nicht so groß, wenn du den Reiniger doch nicht mögen solltest. Liebe Grüße!

  20. penthesilea

    Hmmm … was macht frau, wenn sie nicht sooo viele Schalen auf einmal hat, dass es sich lohnt? Habe max. 1 Zitronenschale u evtl. eine Orangenschale pro Woche… wenn ich die liegen lasse, bis es sich lohnt – hab ich die Küche voller Obstfliegen bzw. die Schalen sind verschimmelt odeer total eingetrocknet…

    Antworten
    • ich starte auch meistens mit einer Schale und gebe dann nach und nach welche dazu. Darfst halt das Glas nicht von Anfang an randvoll machen. Ich lasse das Glas dann eh so lange stehen bis der letzte Reiniger aufgebraucht ist, und das dauert meist mehrere Wochen. So können auch die Schalen, die zuletzt hinzugefügt wurden, noch eine ganze Weile ziehen.

  21. Moritz Vo

    Damit der Essig möglichst wenig in den Schalen „verschwindet“, trenne ich mit einem scharfen Messer die weiße Schicht (es sei denn, sie ist sehr dünn, wie bei Mandarinen oder Tarock-Orangen) mit einem scharfen Messer ab. Dabei haben sich Messer mit möglichst „abgerundeter“ Schnittkante als am hilfreichsten erwiesen. https://uploads.disquscdn.com/images/5a5f14b8da6a1f635707138ff2d4fe71202288b00da0f028221235da0ac97afc.jpg https://uploads.disquscdn.com/images/79c87200c99b2c18f77df992259ab6a77dcdc354b75016564e31cffb5d0410f2.jpg https://uploads.disquscdn.com/images/47b408a0a8af3c0901a72e11dcff4531256569d39ad2077879a9b97d1098b062.jpg

    Antworten
  22. Bienchen33

    Also ohne Spülmittel gar nicht zu empfehlen, reinigt nicht besser als reiner Essig und hinterlässt aber orange Flecken

    Antworten
    • Wofür hast du es verwendet? ich nehme es für Armaturen, oder zum Bodenwischen. Wo haben sich die Flecken gezeigt?

    • Bienchen33

      Ich wollte das weiße Keramik Waschbecken damit putzen und hatte dann orange Flecken darauf. Auf der Armatur hinterließ es keine Flecken.

  23. Hi,

    vielen Dank für das tolle Rezept. Was genau ist denn mit „weißem Haushaltsessig“ gemeint? Ich habe bisher immer Essig-Essenz verwendet und würde nun auch gerne mal den Haushaltsessig kaufen, konnte aber nichts finden. LG, Alice

    Antworten
    • Hallo Alice, es ist Tafelessig gemeint, den findest du theoretisch in jedem Supermarkt. Du kannst auch Essig-Essenz nehmen. Du kannst es im Verhältnis 1:4 (einen Teil Essenz, vier Teile Wasser) verwenden. Wir verwenden jedoch immer lieber den einfachen Haushaltsessig, weil dessen von Hause aus geringere Konzentration weniger Schaden anrichten kann und man damit einfach nicht so viel falsch machen kann. Viele liebe Grüße!

  24. hallo ich habe das rezept verwendet. allerdings frage ich mich nun, wie lange ich den reiniger nun aufheben ann? wird er irgendwnn schlecht? (habe gleich 3 gläser gemacht weil wir viele schalen hatten…

    Antworten
    • Hallo Jubri, der selbstgemachte Essig wird nicht schlecht, du kannst ihn unbegrenzt verwenden. Liebe Grüße!

  25. Nicole Schmidt

    Danke für das Rezept!
    Was ich allerdings nicht verstehe: Warum darf der Essig nicht in einem Kunststoffgefäß angesetzt werden – das spätere Umfüllen in eine Kunststoff-Flasche ist dann aber kein Problem mehr?

    Antworten
    • smarticular.net

      Hallo Nicole, nicht alle Kunststoffe reagieren empfindlich, die Flasche im Video stammt beispielsweise von einem gekauften Essigreiniger. Weil aber alle Leser unterschiedliche Gefäße, Schüsseln, Becher usw. zu Hause haben und man nicht mit Sicherheit sagen, kann, welche wie reagieren, empfehlen wir lieber ein Glas zu verwenden. Ganz liebe Grüße!

  26. Britta Ruder

    Ich hatte diesen Tipp bereits aus Eurem Buch….und ich bin ganz begeistert!

    Antworten
  27. Hallo,

    Ich habe den reiniger angesetzt und er duftet schon großartig.

    Ich hab mich gefragt, ob man das Gebräu auch als Weichspüler nehmen kann. Da ich eh hauptsächlich dunkle Wäsche hab, befürchte ich keine Verfärbungen.
    Denkt ihr, das geht, oder bleicht das den Stoff aus?

    Antworten
    • smarticular.net

      Das haben wir noch nicht probiert. Für eine Bleichwirkung sehen wir erstmal keinen Anhaltspunkt. Wenn du es probierst, freuen wir uns über deine Rückmeldung!

  28. siristern

    Wie lange ist er denn haltbar und woran erkenne ich, dass ich ihn nicht mehr benutzen sollte?

    Antworten
    • Essig an sich ist eigentlich unbegrenzt haltbar, also besteht kein Anlass zur Sorge, dass man ihn irgendwann auch durch den Organgenzusatz (schon abgefiltert) nicht mehr verwenden könnte.

    • siristern

      Ok, vielen Dank. Ich dachte auch eher an die Orangensäure. Werde ich dann jetzt ausprobieren.

  29. Miriam Lücke

    Es gab hier ja schon ab und zu die Frage, ob es auch mit Essigessenz klappt. Ich habe meinen ersten Versuch mit Essigessenz, verdünnt mit destilliertem Wasser (1:4) gemacht und kann sagen: Ja, es geht.

    Antworten
  30. Nirak Niewiem

    Hallo!
    Ich habe total motiviert euren Orangenessigreinger angesetzt und muss jetzt im Praxistest feststellen, dass er sehr stark klebt und den Sprühaufsatz verstopft! Hat noch jemand das gleiche Problem? Ich habe hauptsächlich ausgepresste Orangen und einige Zitronenschalen mit blankem Weißweinessig verwendet.
    Ratlos und auch etwas enttäuscht
    – Karin

    Antworten
    • Hallo Karin, womöglich liegt es daran, dass du nicht nur Schalen, sondern ausgepresste Früchte verwendet hast, an denen ja noch Fruchtfleisch klebt? Vielleicht hilft es den Reiniger nochmal zu filtern oder vor dem Benutzen noch einmal aufzuschütteln. Filtern sollte in jedem Fall helfen. Liebe Grüße

    • Hallo. Habe gerade den Allzweckreiniger angesetzt. Essig und Zitrone. Meine frage: Wenn ich dann damit sauber mache ,habe ich bei euch gelesen. wischt man pur damit? Muss ich es hinterher mit klarem Wasser nachwischen??
      Danke schon mal :-))
      VG Silvia

    • Hallo Silvia, du kannst den Reiniger pur verwenden. Falls es dir klebrig vorkommt, kannst du noch einmal nass drüber wischen. Liebe Grüße!

    • Super danke. Bin noch ganz neu auf der Seite unterwegs und schon total begeistert.
      Bei dem Essig wäre es da nicht doch besser Essenz zu nehmen , da dieser in Glasflaschen ist und der normale in Plastik?

    • Ja, je weniger Plastik, desto besser. Essig wird nur noch selten in Glasflaschen verkauft, daher wäre die Essenz besser, die du natürlich noch entsprechend verdünnen musst. Liebe Grüße!

  31. Josef Thalmeir

    Hallo kann man mit diesen Universalreiniger auch Kaffeemaschinen entkalken?
    ?Für eine hilfreiche Antwort wäre ich sehr dankbar?!

    Antworten
    • smarticular.net

      Das sollte im Prinzip möglich sein, es sei denn, die Bedienungsanleitung der Maschine rät von der Verwendung von Essig ab – dann sind die Dichtungen möglicherweise nicht dafür geeignet. Liebe Grüße

    • Moritz Vo

      Dafür würde ich ganz einfach einen Schuss Essigessenz mit einem halben Liter Wasser durchlaufen lassen, das löst den Kalk am besten.

  32. Miriam Lücke

    Können in den Reiniger auch ‚ganze Früchte‘? Ich hab hier noch zwei sehr vertrocknete Zitronen, die bei uns vermutlich keiner aufbraucht. Oder schimmelt es dann?

    Antworten
    • smarticular.net

      Die Schimmel-Gefahr ist groß, wenn die Teile der Frucht nicht relativ bald mit Essig durchtränkt werden. Deshalb wäre es besser, sie in Scheiben zu schneiden. Viel Erfolg und liebe Grüße!

    • Miriam Lücke

      Ich meinte eigentlich „mit Fruchtfleisch“ – habe mich wohl ungeschickt ausgedrückt. Aber wie ich schon schrieb: hat geklappt. Jetzt brauche ich noch größere Gläser, um mehr als 1/2 Liter auf einmal herzustellen.

  33. Hi ist das normal dass mein Ergebnis irgendwie aussieht wie schlecht gewordener Apfelsaft? Es ist trüb und irgendwie schwimmt darin etwas gelartiges umher, gerochen habe ich noch nicht, es geht beim Schütteln zwar weg aber kommt dann wieder. Habe das ganze drei Wochen mit einer Schüssel und einem steinmörser beschwert so dass es immer bedeckt war, auch ohne nachgießen. Allerdings ist die Ausbeute eher klein, habe es aber auch mit der Schale von nur einer pampelmuse gemacht um ehrlich zu sein.. zu probierzwecken. eure Tipps sind einfach nur klasse,sogar der Frau die solche früchte gar nicht isst konntet ihr vllt helfen mit dem Hinweis auf den Marktstand, genial. Also ich frag vllt mal auf der Arbeit, da gibts auch frischgepressten osaft.

    Antworten
    • smarticular.net

      Es klingt so, als wäre Schimmel entstanden, was leider vorkommt. Ist uns mit Pampelmusen (Grapefruit) Schalen auch schon passiert, mit Orangenschalen dagegen noch nie. Probiere es doch zum Vergleich nochmal mit einer kleineren Menge und Orangenschalen. Viel Erfolg und ganz lieben Dank für das Lob!!

    • Das ist eine „“Essigmutter““…Die sich auch im Essig bilden kann…Also eigentlich ein gutes Zeichen da alles noch lebendig ist und vollkommen harmlos ?

  34. grinsekatze13

    Ich weiss nicht was mit haushaltsessig gemeint ist. Ich habs gegooglet und raus kam speiseessig, aber das kann doch nicht sein, der ist ja pro liter relativ teuer oder nicht? Ausserdem würde ich ungern Lebensmittel verschwenden.
    Was meint ihr damit, und wo kann ich das kaufen?

    Antworten
    • smarticular.net

      Gemeint ist normaler weißer Essig oder auch Tafelessig mit 5 Prozent Säure, den gibt es preiswert in jedem Supermarkt. Weil die Schalen ja in der Regel als Abfall sozusagen kostenlos anfallen, gibt es wohl kaum einen preiswerteren Reiniger, der vergleichbar effektiv ist :-) Die Frage der Verwendung von Lebensmitteln muss jeder für sich selbst entscheiden. Wir bevorzugen auf jeden Fall regionale Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen (selbst wenn man sie alternativ essen könnte) gegenüber chemischen Produkten aus Erdöl, die nach menschlichem Ermessen nicht nachwachsen und außerdem zur Klimaschädigung und Umweltzerstörung beitragen.

  35. Simon Wehbrink

    Ist es egal was man für einen Essig verwendet? Ich habe nur Apfelessig da und der is mir etwas zu teuer um so eine große Menge zu nutzen

    Antworten
    • Tafelessig ist meist günstiger, den findest du in jedem Supermarkt. Liebe Grüße und viel Erfolg!

    • Hallo Simon, du kannst jeden Essig verwenden, Essig-Essenz solltest du vorher verdünnen. Normaler Tafelessig ist am günstigsten und kostest nur wenige Cents. Liebe Grüße!

  36. Simon Wehbrink

    Ähm wieso steht im Titel Für unter 40 Cent? Wo kriegt man den bitte Zitrusfrüchte für unter 40 cent her ?

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Man braucht ja nur die Schalen, die bekanntlich als Abfall übrig bleiben. Als ich einmal im Büro fragte, ob mir die Kollegen die Schalen ihrer Früchte aufheben, hatte ich abends locker ein Kilo zusammen für neuen Reiniger :-)

  37. Marcus Leßmann

    Wie lange ist denn der fertige reiniger haltbar :)

    Antworten
  38. Kerstin Szteliga

    Für den Reiniger müssen es aber keine Bio-Zitrusfrüchte sein, oder?

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Kommt halt ein bisschen darauf an, was man damit putzen möchte und was der eigene Anspruch ist. Pestizide von der Schale lösen sich im Reiniger und könnten dann möglicherweise in größeren Mengen auf zu reinigende Flächen gelangen. Inwieweit das jetzt besser oder schlechter ist als herkömmlicher Chemie-Reiniger, kann ich leider nicht sagen.

  39. Ich finde den Reiniger ehrlich gesagt nicht so toll. Irgendwie hinterlässt er gelbe Flecken und es schmutzt auch viel schneller nach als mit z.b. Frosch Badreiniger. Ich weiß, Plastik vermeiden… aber ich bin nicht so glücklich damit :(
    Ich habe es ein halbes Jahr ausprobiert und bin wieder zurück zum normalen Reiniger, leider.

    Antworten
  40. Der duftet einfach klasse! Reinigungswirkung auch gut. Im Vergleich mit dem Zauberspray habe ich keinen Unterschied festgestellt. Beide zufriedenstellend. Zusammen mit dem Scheuerpulver als Scheuermilch auch klasse. Und wie gesagt, dieser Duft! Da die Kids viel Mandarinen essen, setze ich direkt immer ein „Glas“ auf, sobald ein paar Schälen anfallen. Das sollte mir einen Vorrat geben.

    Antworten
  41. Hallo! Bei mir schwimmen die Schalen oben und schauen daher immer oben aus der Flüssigkeit raus. Wie macht ihr es, dass das nicht passiert? Vielen Dank und schöne Grüße, Anna

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Hi Anna, du kannst den Tipp von Dominik anwenden (er hat ebenfalls kommentiert), oder alternativ einmal täglich gut schütteln, so sollte auch nichts passieren. Viel Erfolg und liebe Grüße!

  42. Hey hey!

    Habe gestern Orangen- und Limettenschalen nach diesem Rezept angesetzt. Der Essig färbt sich jetzt schon gelblich und riecht schön nach Orangen. Der Essig hat allerdings die Schalen immer hochgespült im Glas. Ich habe dann mit 2 kleinen Schnapsgläsern die Schalen runtergedrückt und das Ganze mit dem Deckel verspannt. So dürfte nichts schimmeln.

    Bin schon gespannt, wie meine Frau den Reiniger findet!

    Beste Grüße
    Dominik

    Antworten
  43. Alessandro

    Habe mal ne Frage, ich habe noch Berge von selbergemachtem Weinessig (rot),
    kann ich auch den dafür verwenden? Evtl ein bisschen verdünnen?

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Hallo Alessandro, im Grunde sollte es genauso funktionieren, sofern der Essigsäuregehalt stimmt (etwa 5 %). Meist nimmt man aber den einfachen Haushaltsessig, anstatt edlen Weinessig oder auch Balsamicoessig zu Putzmittel zu verarbeiten ;-) Viel Erfolg, und berichte bitte über das Ergebnis!

  44. Franzi Oswald

    Kann ich auch Essigessenz nehmen, wenn ich es verdünne?

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Hallo Franzi, theoretisch müsste es funktionieren. Wir verwenden jedoch immer lieber den einfachen Haushaltsessig, weil dessen von Hause aus geringere Konzentration weniger Schaden anrichten kann und man damit einfach nicht so viel falsch machen kann.

    • Ausser das bei uns im Handel nur Essig mit Farbstoff verkauft wird. Nur die Essenz hat keine. Scho arg.

    • Maximilian Knap

      Tatsächlich? Welche Farbe hat er denn und wo ist das? Kannst du vielleicht ein Foto von Flasche und Etikett machen? Das wäre ja fatal, dadurch wird Essig als Putzmittel oder Weichspüler unbrauchbar :-(

      Zur Not tut’s auch Essenz im Mischungsverhältnis 1:4 mit Wasser verdünnt

    • Warum wird er als Weichspüler unbrauchbar? Bei mir gibt es auch nur Brandweinessig, Apfelessig (nicht klar, sondern braun) oder Essig Essenz zu kaufen. Ich nehme erstere trotzdem al Weichspüler.

    • Maximilian Knap

      Gemeint war gefärbter Essig – den würde ich lieber nicht als Weichspüler-Ersatz benutzen, wenigstens nicht für Weißwäsche.

  45. Was ist denn weißer Haushaltsessig? Geht dafür auch Apfelessig?

    Antworten
    • Hallo Silke, damit ist einfacher Tafelessig gemeint. Apfelessig ist auch möglich, ja.

  46. LillyLilly

    Den angesetzten reiniger abfüllen, wie sieht es denn aus oder ist es zu empfehlen gleich einen neuen allzweckreiniger mit den vorhanden schalen anzusetzen?

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Die Schalen dürften nach einmal Ansetzen wohl ziemlich ausgelaugt sein, weil ätherische Öle und enthaltene Säuren ja größtenteils im Essig in Lösung gegangen sind. Es ist so, als wenn man einen Teebeutel zweimal aufbrüht: Kann man machen, man darf nur nicht den gleichen Geschmack erwarten ;-)

    • grinsekatze13

      Kann man die Schalen danach eigentlich noch kompostieren, und sowieso, die meisten zitrusschalen sind ja gespritzt, ist das nicht schädlich mit diesen inhaltsstoffen sein haus zu putzen? Oder überrreagiere ich hier?

    • smarticular.net

      Deshalb am besten Bio-Früchte verwenden, die werden zwar auch gespritzt, aber eben nur mit unbedenklichen Bio-Substanzen wie z.B. Bienenwachs. Die Spritzmittel bleiben ja nicht außen auf der Schale, sondern dringen auch in die Frucht ein, deshalb wäre der Verzehr solcher Früchte wohl unsere größere Sorge :-)

  47. Melissa Redcat

    Ich hätte mal ne Frage: Ich habe gerade die dritte Runde Allesreiniger nach eurem Rezept angesetzt (klappt super!) nur habe ich dieses Mal aus Versehen eine Mischung aus Wein- und Brandweinessig genommen. Hat da wer Erfahrungen mit? Es handelt sich um 1/4 Weißweinessig zu 3/4 Branntweinessig, Säuregehalt 5%. Danke!

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Hallo Melissa! Mit Branntweinessig oder Weinessig haben wir es noch nicht probiert. Zur Reinigung kommt es auf den Säuregehalt an, deshalb dürfe es eigentlich trotzdem funktionieren, richt nur anders! Ich würde sagen: Einfach mal ausprobieren, wir freuen uns auf deinen Bericht :-)

  48. Sternchen0903

    Hallo,

    ich mache mir einen Universalreiniger seilbst und finde ihn klasse. Jedoch lässt die Wirkung nach einiger Zeit nach. Ich denke es liegt daran, dass sich Zitronensäure und Soda mit der Zeit neutralisieren.

    3 gestr. Esslöffel Waschsoda
    240 g Wasser
    im Topf aufkochen

    60 gr Essigessenz
    Alternativ geht auch 75g Citro-Essenz, dann aber oben das Waschsoda in 225 g Wasser aufkochen (stelle ich mir selbst aus Zitronensäure und Wasser her)

    60 g Spüli
    25 g Orangenöl
    1,5 l Wasser

    Als Ergänzung dazu einen Kalkreiniger:
    leere 500 ml Sprühflasche
    ca. 2 cm Spüli in Sprühflasche geben
    50 g Zitronensäure in waremen Wasser auflösen und in die Sprüflasche füllen und mit Wasser auffüllen.

    Diesen Kalkreiniger verwende ich regelmäßig um Eier- und Wasserkocher einzuweichen, somit entfällt die „große“ Entkalkung.

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Das sind wirklich tolle Rezepte, die wir unbedingt ausprobieren müssen. Vielen Dank für die Anregungen!

    • Sternchen0903

      Ich habe gerade den Orangenreiniger hergestellt. Hier noch ein paar Tips:

      Reines ätherisches Orangenöl verwenden (funktioniert auch mit Eukalyptusöl – wer’s mag).

      Grossen Topf verwenden. Soda und Zitrus-/Essigessenz reagieren miteinander und es schäumt. Ggf. Zuerst Spüli dazugeben.

      Zitrusessenz besteht aus 20% Zitronensäure und 80% Wasser. Ist also einfach selbst zu mischen.

      WICHTIG: Orangenöl pur greift Kunststoff an. Habe mir beim ersten mal eine Waage versaut. Am Besten in einem alten Joghurtbecher/Glas abwiegen.

    • Maximilian Knap

      Schöne Variante, die könnten wir eigentlich quasi für „wenn es mal schnell gehen muss“ mit im Beitrag ergänzen. Vielen Dank für die Tipps!

  49. Maximilian Knap

    Gute Idee, bitte berichten :-)

    Antworten
  50. Ine Schweer

    Ich verbrauche nicht so viel Citrusfrüchte, weil ich sie nicht vertrage und deshalb nicht mal eben pur essen kann.
    Ich sammle nun nach und nach Zitronenschalen und lasse sie trocknen. Mal sehen, ob das dann auch noch funktioniert.

    Antworten
    • Ich mache das genauso.
      Benutze für mein Shampoo Zitronen und so sammelt sich nach und nach das ein oder andere.

    • Und nun hab ich auf meinen eigenen Post geantwortet…
      Ich glaube mir ist der Essigdunst zu Kopf gestiegen…

    • Mark Leder

      Ich habe mich schon gewundert ob es hier zwei Ine’s gibt! Berichte bitte, ob es getrocknet auch so gut funktioniert!

    • Hat es nun geklappt mit den getrockneten Schalen? Würde mich sehr interessieren! :-)

    • Discovery13

      Du könntest doch auf einem Marktstand an dem diese frisch gepressten Orangensäfte direkt vor Ort hergestellt werden, nach einer Tüte Schalen fragen. Das wäre kostenlos un in Unmengen vorhanden.

  51. Mensch Matthias

    @ Tanja Shala – Unbedingt! :-) Aber in "Bio-Qualität"… Zitrusfrüchte aus konventioneller Landwirtschaft wären in diesem Fall kontraindiziert, wegen der Auswirkung auf die Gesundheit. Pestizide und im schlimmsten Fall systemische Herbizide kommen häufig zum Einsatz. Systemische Herbizide verteilen sich nach der Aufnahme in der gesamten Pflanze. Siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Glyphosat#Wirkung_auf_Nichtzielorganismen

    Antworten
  52. Ina J. Hofer

    Also ich verbrauche die Schalen dann, indem ich pro Geschirrspülgang 1 Schalenstück in den Besteckkorb des Geschirrspülers gebe. Das gibt dem Geschirr einen schönen Glanz und ist gleichzeitig ein kostenloses "Geschirrspüler-Deo", dazu noch ganz natürlich! Man darf nur nicht vergessen, beim Ausräumen des Besteckkorbs unbedingt das Schalenstück sofort zu entsorgen!

    Antworten
  53. Tanja Shala

    mandarinen mit der schale essen???

    Antworten
  54. Mensch Matthias

    Schon mal was von sekundären Pflanzenstoffe gehört? Diese befinden sich nämlich inner- und außerhalb der Schale. Meine Empfehlung: Die ganze Frucht essen, am besten mit Blatt und Stiel. Kein Witz! Das hilft dem Magen auf die Sprünge, ohne zu übersäuern. Also, Du kannst es auch!

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.