Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

11 Anwendungen für Soda – dieses Mittel gehört in jeden Haushalt
4.8 5 1188
1148
40

Soda ist ein extrem effektives Reinigungsmittel. Sie verstärkt die Wirkung handelsüblicher Reiniger und mit ihr kannst du eigenen Reiniger herstellen.

Soda sollte in jedem Haushalt vorhanden sein. Es ein einfaches aber extrem effektives Reinigungsmittel. Mit Soda kannst du die Wirkung handelsüblicher Reinigungsmittel bei Bedarf verstärken und sogar deine eigenen Reinigungsprodukte herstellen.

Dies ist oft günstiger und durch die kontrollierte Dosierung besser für Umwelt und Gesundheit.

Die chemische Bezeichnung dieses natürlich vorkommenden Salzes lautet Natriumkarbonat, es ist eng mit Natron verwandt. Allerdings gibt es ein paar Unterschiede zwischen Natron und Soda, sowohl in den Eigenschaften als auch der Anwendung.

In Deutschland ist Soda meist als “Reine Soda” oder “Waschsoda” in Pulverform erhältlich. Die gängisten Marken sind Holste (zu bevorzugen, da in Papier verpackt) und Heitmann. Das Pulver sollte trocken gelagert werden, da es zusammen mit Wasser leicht Kristallsoda bildet.



Es gibt aber auch Kristallsoda direkt zu kaufen, dies ist laut unseren Lesern besonders in Österreich stark verbreitet.

Wenn du diese Variante verwendest, sollte die Mengenangabe im Rezept angepasst werden. Laut Holste entsprechen 500g reines Soda (kalzinierte Soda) 1300g Kristallsoda (siehe oben, Kristallsoda enthält gebundenes Wasser). Darüber hinaus solltest du darauf achten, das Kristallsoda kühl und in verschlossenen Behältern zu lagern. Kristallsoda darf auch nicht frühzeitig mit Säuren wie zum Beispiel Zitronensäure in Kontakt kommen, da sonst die gewünschte Reaktion vorzeitig einsetzt.

Mehr Informationen zum Einkauf von Soda und anderen gängigen Zutaten für smarticuler-Rezepte findest du hier.

Hier nun eine Zusammenfassung der tollen Anwendungsmöglichkeiten von Soda:

1. Flüssiges Biowaschmittel mit Soda und Kernseife herstellen

Eines unser Lieblingsrezepte ist das selbstgemachte Biowaschmittel. Alle paar Wochen holen wir Soda aus dem Schrank und reiben die Kernseife, um unser eigenes Flüssigwaschmittel herzustellen. Es ist sehr günstig, wäscht tadellos und schont die Umwelt!

Mit einfachsten Mitteln lässt sich zu Hause ein hervorragendes Waschmittel selbst herstellen, und das völlig biologisch und zu einem Bruchteil der Kosten von herkömmlichem Waschmittel.

2. Waschpulver aus Soda, Kernseife und Zitronensäure

Wenn dein Waschmittel etwas schneller herzustellen sein soll, dann probiere dieses Rezept für selbstgemachtes Waschpulver. Es ist effektiv, spart viel Geld und schont die Umwelt.

3. Spülmittel für den Geschirrspüler aus Soda, Natron und Zitronensäure

Auch für den Geschirrspüler lässt sich schnell ein hervorragendes Waschpulver mischen. Hierfür benötigst du die klassischen Hausmittel Soda, Natron und Zitronensäure, zusammen mit etwas Meersalz.

4. Geschirrspülmittel geht auch mit Soda

Wenn du dein Geschirr per Hand wäscht, haben wir auch ein Rezept für Geschirrspülmittel für dich. Dieses funktioniert sowohl mit Soda als auch mit Flüssigseife. Bei diesem Rezept solltest du die Soda-Variante aber nur für sehr hartnäckige Verschmutzungen verwenden, denn Soda entfettet die Haut recht stark, oder auf Gummihandschuhe zurückgreifen.

5. Verstopfte Abflüsse mit Soda und Essig reinigen

Soda ist in Kombination mit Essig eines der effektivsten und vor allem günstigsten Hausmittel gegen verstopfte Abflüsse.

Dies empfiehlt sich nicht nur bei verstopften Ausflüssen. Auch gegen üble Gerüche aus dem Abfluss hilft etwas Soda sehr schnell.

6. Schweißgeruch aus Baumwoll-T-Shirts entfernen

Hast du auch das Problem, dass deine T-Shirts aus Baumwolle selbst nach mehrmaligem Waschen noch nach Schweiß riechen? Die hartnäckigen Bakterien, die diesen Schweiß verursachen, beseitigst du effektiv mit Soda.

T-Shirts stinken trotz Waschens nach Schweiß? So verhinderst du es!

7. Fett und Angebranntes in Töpfen und Pfannen mühelos entfernen

Hartnäckige Verkrustungen in Töpfen und Pfannen lassen sich mühelos entfernen, indem du eine Sodalösung (ca. 1 Esslöffel Soda je Liter Wasser) hinzugibst und die Lösung aufkochst. Anschließend stehen lassen, bis sich die Verkrustungen mit einem Schwamm abwischen lassen.

Backformen und Bleche kannst du genauso reinigen: Mit heißer Lösung übergießen, einwirken lassen und anschließend putzen.

8. Einmachgläser desinfizieren

Bevor du Marmelade, Aufstriche oder Obst einkochst, solltest du die Gläser desinfizieren, damit das Einmachgut lange haltbar ist. Dazu die Gläser mit heißer Sodalösung (1 TL je Liter Wasser) waschen und danach mit heißem Wasser ausspülen.

9. Kalkreste von Blumentöpfen entfernen

Oft sammeln sich an Blumentöpfen aus Ton hässliche Kalkablagerungen an. Diese kannst du mit einem warmen Sodabad leicht lösen. Gib dafür ungefähr einen Teelöffel Soda je Liter in das Bad und lasse die Tontöpfe ein paar Stunden im Bad.

10. pH-Wert anpassen

Um den Einsatz von Chemikalien im Swimmingpool zu minimieren, hilft es den pH-Wert zwischen 7,0 und 7,4 zu halten. Das Feinjustieren des pH-Werts ist einfach mit Essig und Soda machbar.

11. Basebäder selber machen

Genau wie im Pool, kann Soda auch den pH-Wert des Badewassers angepasst werden. Viele herkömmliche Badezusätze nutzen Natron und Soda, um ein pflegendes und entgiftendes Basenbad herzustellen. Wie du eine preiswerte Alternative selber herstellst, erfährst du hier.

Vorsicht geboten

Soda reizt die Haut, Augen und Atemwege. Wenn du reine Soda verwendest, staubt das Pulver leicht. Deswegen ist besondere Vorsicht geboten. Vermeide das Einatmen, Augenkontakt und übermäßigen Hautkontakt. Im Zweifel solltest du zur Sicherheit Gummihandschuhe tragen.

Auch wenn Soda hervorragend für Haushaltsreiniger geeignet ist, solltest du es nicht auf aluminiumhaltigen Oberflächen anwenden. Soda ist außerdem nicht geeignet für tierische Fasern wie Wolle und Seide, da es die Fasern aufquellen lässt. Als Alternative, schau dir dieses Rezept für Feines und Wolle an.

Weiterführende Informationen

Wenn du von Soda fasziniert bist, dann sieh dir auch unsere Beiträge zu Natron, Zitronensäure und Essig an, drei weiteren, unverzichtbaren Hausmitteln:

Wofür verwendest du Soda noch? Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren!

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie - die besten Tipps von smarticular.net - die Umwelt schonen, gesünder leben & Geld sparen!
Einfach mal selber machen! Mehr als 300 Anwendungen und 33 Rezepte, die Geld sparen und die Umwelt schonen
Oder als eBook: kindle - tolino