Vegane Brotaufstriche selbst gemacht – vielseitig und lecker

Vegane Brotaufstriche selbst gemacht - vielseitig und lecker

Frisch gebackenes Brot gehört für mich ganz selbstverständlich auf den Speiseplan. Am liebsten selbst gemacht, besonders leicht geht das mit dem Backrahmen aus Holz.

Warum also nicht auch gleich den passenden, wunderbar leckeren Aufstrich ganz einfach selbst zubereiten? Im Supermarkt wird es ohnehin schnell langweilig, die Auswahl an kreativen Brotaufstrichen ist meist überschaubar. Vor allem aber sind industrielle Brotbeläge mit Konservierungsstoffen, Farbstoffen, Konsistenzgebern allerlei anderen unnötigen Zutaten versetzt. Die vegetarischen Aufstriche aus der Bio-Abteilung sind dafür um so teurer.

Beim selbst gemachten Brotbelag hingegen weißt du genau, was drin ist und was nicht. In diesem Beitrag stellen wir drei einfache Grundrezepte vor, die du nach Lust und Laune verfeinern und mit eigenen Ideen grenzenlos variieren kannst.

Das Grundprinzip ist immer gleich. Es bedarf einer Grundmasse auf Basis von Kohlenhydraten oder Eiweiß, dazu kommen die geschmackgebenden Komponenten.

Als Basiszutaten für den Aufstrich kommen in Frage:

  • Hülsenfrüchte (z.B. Erbsen, Bohnen, Linsen)
  • Nüsse (z.B. Erdnüsse, Walnüsse, Mandeln)
  • Samen (z.B. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne)
  • Gemüse (Zwiebeln, Tomaten, Möhren, Sellerie, Meerrettich und viele mehr)
  • Obst (Äpfel, Pflaumen und mehr)

Für den Geschmack, Gesundheit und Optik kommen weitere Zutaten hinzu:

Aufstriche auf Basis frischer Zutaten sollten kühl gelagert und innerhalb weniger Tage aufgebraucht werden. Mit einer Basis aus Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen kann der Aufstrich durch Erhitzen länger haltbar gemacht werden. Er wird dazu unter ständigem Rühren aufgekocht und gleich in saubere Einmachgläser gefüllt.

So konserviert hält er sich mehrere Wochen im Kühlschrank.

Und los geht’s:

Einen interessanten veganen Brotbelag kannst du auch mit Linsentofu zaubern.

Hier findest du auch noch einige süße Ideen für selbstgemachte Brotaufstriche:

Verwendest du noch andere Zutaten oder hast Rezepte auf die du besonders stolz bist? Teile deine Rezeptideen mit uns, wir freuen uns auf deine Kommentare!

Weitere spannende Rezeptideen findest du auch in unserem Buch:

Selber machen statt kaufen - Küche - 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen

Selber machen statt kaufen – Küche

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Küche: 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.8 von 5 Punkten.
(189 Bewertungen)

5 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Elisabeth Gassner

    Mich würde interessieren, wie ihr das mit den Linsen macht…

    Antworten
  2. Maximilian Knap

    Das wäre klasse :-) wenn du möchtest, machen wir sie hier samt Fotos gern öffentlich zugänglich.

    Antworten
  3. Amata Bayerl

    Da gibt es total leckere sachen … kann gern ei paar Rezepte schicken

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.