Siebenmal besser als Nutella: Gesünderen Schokoaufstrich selber machen

Nutella besteht vor allem aus Palmfett und Zucker. Mit diesen 5 Rezepten für Schokocreme findest du garantiert eine gesündere Alternative nach deinem Geschmack.

Aufs Sonntagsbrötchen oder für den süßen Löffel zwischendurch – Nutella gehört zu den beliebtesten Brotaufstrichen überhaupt, nicht nur bei Kindern. Auch wenn es lecker schmeckt, seiner Gesundheit tut man mit der schokoladigen Creme eher keinen Gefallen, denn sie besteht zu fast 90 Prozent aus Zucker und Fett. Letzteres ist auch noch zum überwiegenden Teil billiges Palmöl, dessen teilweise umweltschädigende Anbaumethoden nicht jeder unterstützenswert findet.

Dennoch müssen gesundheitsbewusste, umweltfreundliche Genießer auf den süßen Brotbelag nicht verzichten. In diesem Beitrag stelle ich dir fünf Rezepte für Schokoaufstrich vor, die weit gesündere Zutaten enthalten und sich geschmacklich nicht hinter dem Fertigprodukt verstecken müssen.

1. Rohköstliches Blitzrezept: Mit Banane und Avocado

Möchtest du dich vegan und rohköstlich ernähren? Dann wird dich unsere Schokocreme mit Avocado und Kakao begeistern. Ihre Süße erhält sie aus besonders reifen Bananen, die auch noch jede Menge gesunde Vitalstoffe mitbringen.


Gesund und lecker statt Kalorienbombe! Mit diesem Rezept zauberst du aus nur drei Zutaten eine locker leichte Schoko-Creme als Brotaufstrich oder Dessert.

2. Für Minimalisten: Blitzschnell und aus nur drei Zutaten

Ähnlich schnell geht´s mit fertigem Nussmuss, das zusammen mit etwas Honig und Rohkakao im Handumdrehen zu einer gesunden Nutella-Alternative gemixt werden kann.

Tipp: Rohkakao ist für deine Gesundheit oft die bessere Wahl verglichen mit Schokolade. In diesem Beitrag erfährst du alles über die rohe Bohne als gesundheitsförderliches Superfood.

Nutellaverzicht muss nicht sein. Mit diesem Rezept kannst du aus nur drei Zutaten eine gesunde Schokocreme selbst herstellen. In nicht mal einer Minute!

3. Für Nuss-Fans: Haselnusscreme aus heimischen Zutaten

Nutella enthält wie fast alle anderen im Handel erhältlichen Schokocremes Palmöl, dessen weltweite Produktion die Umwelt stark belastet. Wenn du das nicht mehr hinnehmen, aber auf dein süßes Frühstück nicht verzichten möchtest, kannst du eine Nuss-Creme ebenso lecker mit heimischen Zutaten zubereiten.

Viele beliebten Schokoladenaufstriche sind voller Palmöl, Zucker und Kakao mit zweifelhaftem Ursprung. Für diese Alternative genügen einfache lokale Zutaten

4. Nusscreme mit rohem Kakao und natürlicher Dattelsüße

Ebenfalls rohköstlich und aus nicht mal einer Handvoll gesunder Zutaten bestehend, ist diese Schokocreme eine passende Alternative für alle, die vegan und und ohne Kristallzucker naschen möchten.

Für ein kleines Glas benötigst du folgende Zutaten:

  • 120 g Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse oder einen Nussmix nach Geschmack
  • 80 g Datteln ohne Stein – alternativ 100 g Vonig, Honig oder Ahornsirup
  • 20 g Rohakako-Pulver
  • 1 Prise Salz
  • ca. 50 ml Wasser – wenn du statt Datteln eine der oben genannten Alternativen verwendest, kannst du die Wassermenge entsprechend reduzieren
  • 1 Prise geriebene Vanilleschote oder etwas Zimt (optional)
  • 3-4 EL gehackte Haselnüsse oder Mandeln (optional)

Und so bereitest du die Schoko-Nuss-Creme zu:

  1. Datteln in Wasser einweichen. Währenddessen Nüsse in der Pfanne oder im Ofen kurz anrösten.
  2. Eingeweichte Datteln in ein Sieb abgießen.
  3. Nüsse im Mixer zu einem feinen Mus pürieren, am besten in kurzen Mix-Etappen mit Pausen dazwischen. Datteln, Kakao und Salz hinzugeben und mitpürieren.
  4. Nach und nach Wasser hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Nutella besteht vor allem aus Palmfett und Zucker. Mit diesen 5 Rezepten für Schokocreme findest du garantiert eine gesündere Alternative nach deinem Geschmack.

Im Kühlschrank ist die Schokocreme bis zu einer Woche haltbar.

Tipp: Aus den genannten Zutaten kannst du auch rohköstliche Brownies herstellen!

5. Für Nutella-Junkies – nah am Original

Wenn du ein absoluter Nutella-Fan bist, könnte dich dieses Rezept überzeugen, denn es kommt geschmacklich besonders nah an das Original heran. Neben Nüssen und Kakao verleiht eine Tafel Schokolade der selbst gemachten Schokocreme das typische Aroma.

Nutella besteht vor allem aus Palmfett und Zucker. Mit diesen 5 Rezepten für Schokocreme findest du garantiert eine gesündere Alternative nach deinem Geschmack.

6. Schokocreme mit wertvollen Proteinen aus Lupine

Schokocremes – egal ob gekauft oder selbst gemacht – enthalten vor allem Fett und Kohlenhydrate. Wenn du einen Teil der Nüsse durch besonders eiweißreiches Lupinenmehl ersetzt, wird dein Schokoaufstrich zur morgendlichen Quelle für gesunde Proteine.

7. Für Resteverwerter: Schokocreme mit Nussmilchtrester

Wer regelmäßig Mandelmilch oder auch andere Nussmilch-Varianten herstellt, weiß oft nicht wohin mit dem Nussmilchtrester. Eine praktische und noch dazu leckere Verwertungsmöglichkeit ist eine schnell gemachte Schokocreme mit Nussmilchtrester.

Statt den Trester wegzuwerfen, der bei der Herstellung von Mandelmilch übrig bleibt, kannst du mit diesem Rezept einen leckeren veganen Schokoaufstrich daraus machen.

 

Hast du deine liebste Nutella-Alternative schon gefunden? Dann verrate sie uns in einem Kommentar unter diesem Beitrag!

Viele unserer liebsten Rezepte für Aufstriche und andere Küchenprodukte findest du auch in unserem Buch:

Selber machen statt kaufen - Küche - 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen

Selber machen statt kaufen – Küche

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Küche: 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Nutella besteht vor allem aus Palmfett und Zucker. Mit diesen 5 Rezepten für Schokocreme findest du garantiert eine gesündere Alternative nach deinem Geschmack.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.9 von 5 Punkten.
(206 Bewertungen)

8 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Jona Roth

    Welche Brotaufstriche sind denn jetzt genau ohne Palmöl. Ich würde nämlich gerne darauf achten Umweltbewusster zu leben.
    Würde mich über eine Antwort sehr freuen👍

    Antworten
    • Hallo Jona, die genannten Schokocreme-Rezepte sind alle palmölfrei. Liebe Grüße Sylvia

  2. Matthias Solga

    Hi there! Wie krieg ich denn das beschriebene Nuss-Mus zustande, ohne mir aber auch alle Kuechengeraete zu schrotten? Ich habe Haselnuesse mit dem Stabmixer feingehackt, wurde schon ein grober Brei, aber kein Mus, dann qualmte der Mixer und landete im Muell. Ein professioneller (!) blender wird warm, stinkt, und ich wechsle zum zweiten Geraet, bevor der auch noch abraucht. Was mach ich falsch? Ist das Roesten der Trick, dass die Nuesse irgendwie weicher werden? DAS hab ich bisher naemlich nicht gemacht.

    Antworten
    • smarticular.net

      Die meisten Mixer können nur minutenweise betrieben werden, ohne sich zu überhitzen, bei hochwertigeren Geräten ist die maximale Briebsdauer am Stück auch angegeben. Deshalb ist es sinnvoll, das Mus immer nur in Intervallen zu mixen: 30-60 Sekunden mixen, 10 Minuten warten, das kann schon einige Durchläufe brauchen (wie beim Mandelmus https://www.smarticular.net/mandelmus-selber-machen-weiss-braun-rezepte-verwendung/). Nach einer Weile tritt aus den feinen Stücken das Nussöl aus, erst dann entsteht die optimale, richtig feine Konsistenz ohne Stückchen. Welche Konsistenz einem am besten gefällt, kann natürlich jeder selbst entscheiden. Mit dem Röstgrad hat das eher weniger zu tun, es kommt einzig auf die Dauer des Mixens an.

    • Matthias Solga

      Superschnelle und superkompetente Antwort! Danke! Habe ja gehofft, ich hab was falsch gemacht. Dann brauch ich beim Mus-Machen einfach mehr Geduld. Aber wenn man -wie ich- Honig nimmt, wirds auch sehr, sehr gut, weil eben die Nussteilchen nicht an der Wand haften, sondern durchgemixt werden. Muss ich eben den Maschinen Zeit zum Ausruhen geben. In unserem vorgestern eroeffneten Cafe KaffeeHouse in Saratoga Springs, NY, ist die Haselnusscrem einer der Renner! Suuuperlecker, vegan, Rohkost… Wenn wir irgendwann mal die Nusscreme nach Europa exportieren, koennen wir ernsthaft ueber eine Gewinnbeteiligung reden :) (aber erstmal muessen noch paar Kunden das Cafe bevoelkern, damit das erstmal die Miete bezahlen kann)

  3. ich veredle meinen Kaffee mit Kakaopulver und Bienenhonig, (mit Rohkakao hab ich es noch nicht probiert, wird aber nachgeholt), dieses Rezept hab ich aus Ungarn, da wird allerdings der Kaffee sehr stark zubereitet und nur mit Kakao verrührt, eine etwas bittere Variante.
    Eine weitere Variante mit Kakao ist Zwetschgen Marmelade, dazu nehme ich drei Teile frische Zwetschgen, ein Teil Rosinen (im etwas warmen Wasser ca. 24 Std. eingeweicht), Gelierzucker (1:3) nach Vorgabe und Kakaopulver nach meinem Geschmack, viel Spaß beim ausprobieren.

    Antworten
  4. Barbara Casack-Stander

    Kokosoel mit Stevia und Rohkakao.

    Antworten
  5. Ich habe hier auch noch ein Rezept – Nutella gibt’s hier auch nicht mehr ;) https://zufallsmoment.de/2017/09/13/warum-du-mit-diesem-rezept-nie-wieder-nutella-essen-willst/

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.