Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

4 natürliche Mittel gegen verstopfte Abflüsse
4.8 5 188
179
9

Statt teure Abflussreiniger mit viel Chemie zu kaufen gibt es einige Hausmittel mit denen du den Abfluss wieder frei bekommst!
von Stilfehler [GFDL or CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Ob in der Küche oder im Bad, verstopfte Abflüsse sind ein Ärgernis. Am einfachsten und umweltfreundlichsten lassen sie sich von Hand reinigen, indem der Abfluss abgeschraubt und ordentlich ausgeputzt wird. Doch nicht immer ist der Ausbau möglich, gerade Duschwannen, Bodenabläufe und viele Waschbecken sind nur sehr aufwändig zu demontieren. Doch nur selten muss der Klempner gerufen werden, um dieses Problem zu lösen. Auch auf teuere, chemische Reiniger kannst du meistens verzichten.

Es gibt nämlich einige einfache Hausmittel, die dir helfen, für guten Durchfluss zu sorgen. Sie schonen den Geldbeutel und natürlich auch die Umwelt!

1. Bokashi-Ferment

Der Bokashi-Eimer ist ein Küchenkomposter für alle organischen Abfälle, einschließlich Fisch, Fleisch und Gekochtem. Effektive Mikroorganismen zersetzen deine Abfälle und stellen so wertvollen Dünger für den Garten her.

Als Nebenprodukt entsteht eine Flüssigkeit, welche unter anderem hervorragend verstopfte Abflüsse reinigt! Gieße einen Teil des flüssigen Bokashi-Ferments direkt in den Abfluss und lasse es dort einige Zeit einwirken. Nach dem nächsten Durchspülen sollte der Ablauf wieder frei sein.

2. Essig mit Natron oder Soda

Ein sehr schneller, effektiver und günstiger Trick: Waschsoda oder Natron (was war nochmal der Unterschied?) zusammen mit Essig reinigt auch die hartnäckigsten Fälle. Mehr dazu erfährst du hier.

3. Kartoffelwasser

Statt das heiße Kartoffelwasser abkühlen zu lassen, kannst du es auch direkt in den verstopften Abfluss geben, um ihn von Verstopfungen zu befreien. Achtung: diesen Trick solltest du zur Sicherheit nicht bei Plastikrohren anwenden.

4. Cola reinigt besonders gut den Duschabfluss

Wenn der Abfluss deiner Dusche oder Badewanne durch Haare verstopft ist, lohnt es sich, nach einer Flasche Cola zu greifen. Dies ist zwar kein besonders „natürliches“ Mittel, jedoch ist Cola meist schnell zur Hand und eignet sich aufgrund seiner Zusammensetzung erstaunlich gut, um Haare und Schmutz im Ausfluss zu lösen.

Auch wenn es zwei oder drei Anwendungen bedarf, ist dies immer noch günstiger und belastet das Abwasser weniger als ein chemischer Abflussreiniger.

Zahllose weitere Tricks, wie man im Haushalt effektiv und preiswert Ordnung und Sauberkeit schafft, findest du in unserem Buchtipp:

Verwandte Themen:

Du siehst, es gibt einige clevere Alternativen zur Chemie. Kennst du noch andere? Teile sie in den Kommentaren!