Natron online bestellen – worauf achten und was kostet es

Natron online bestellen - worauf achten und was kostet es

Natron ist eines der am häufigsten genutzte Hausmittel. Der wissenschaftliche Name dieses Natriumsalzes ist Natriumhydrogencarbonat. Es ist sehr vielseitig einsetzbar, zum Beispiel als Reiniger im Haushalt, als Zutat für selbstgemachtes Waschpulver, in selbstgemachten Pflegeprodukten wie Deodorant oder sogar gegen Sodbrennen.

Hier findest du eine lange Liste der besten Anwendungen für Natron.

In fast jedem Supermarkt, Drogerie und vielen Apotheken kannst du Natron kaufen. Richtig preiswert wird Natron aber erst, wenn du es in größeren Mengen online bestellst.

Kleinere Abpackungen

Die wohl bekannteste Marke für Natron-Produkte ist Kaiser Natron. Es wird meist in Abpackungen von 5 x 50 g für 1,50 – 5,00 Euro verkauft. Auch findet man Natron Tabletten.

kaiser-natron-pulver

kaiser-natron-tabletten

Bei amorebio.de gibt es Natron von Vitavegan, welches besonders fein gemahlen ist. Beachte aber, dass dieses Produkt im Vergleich zu größeren Abpackungen besonders teuer ist.

Natron Großpackungen

Natron wird auch in größeren Abpackungen, wie 1 kg Tüten oder 5 kg Eimern. Sogar 25 kg Säcke sind erhältlich. Die bekanntesten Marken sind Purux, Diacleanshop, Golden Peanut oder Chemiediscount.

Natron online bestellen - worauf achten und was kostet es

Der Kilopreis sollte nicht mehr als zwei Euro betragen. Bei 25 kg Abpackungen erreichst du sogar einen Kilopreis von zirka einem Euro. Achte dennoch darauf, dass du nicht mehr als einen Jahresvorrat bestellst, denn Natron ist nicht unendlich lagerbar. Bei Großpackungen solltest du auch darauf achten, ob du wirklich Lebensmittelqualität erhältst oder nicht.

Natürliches Natron

Bitte beachte, dass die oben aufgeführten Natronprodukte fast ausschließlich synthetisch hergestellt werden. Wenn du z.B. für die innere Anwendung natürlich gewonnenes Natron verwenden möchtest, musst du meist auf Produkte aus Nordamerika zurückgreifen. So genanntes Naturnatron wird zum Beispiel von Bob’s Red Mill angeboten. Für dessen Gewinnung wird heißes Wasser in Höhlen in knapp 600 Meter Tiefe gepumpt. Darin löst sich das Mineral, und durch Verdampfung und Zentrifugalreinigung wird daraus reines Natron gewonnen. Auch der Großproduzent Church & Dwight, bekannt für das Arm & Hammer Baking Soda, setzt verstärkt auf den Abbau von natürlichen Natronvorkommen.

Natron online bestellen - worauf achten und was kostet es

Worauf ist zu achten?

Wenn du Natron online bestellst, ist es besonders wichtig genau hinzuschauen, um Verwechselungen zu vermeiden. Achte darauf, dass du Produkte kaufst, die als Natron, Speisenatron oder Natriumhydrogencarbonat gekennzeichnet sind. Die E-Nummer lautet E 500ii.

Die zwei Substanzen, mit denen Natron oft verwechselt wird, sind Soda und Ätznatron. Gerade Soda wird oft mit Natron gleichgesetzt und die E-Nummer ist mit E 500 fast identisch. Was der Unterschied zwischen Natron und Soda ist, erklären wir dir hier. Auch Ätznatron solltest du nur dann bestellen, wenn du es wirklich brauchst, zum Beispiel zum Herstellen deiner eigenen Naturseifen.

Darüber hinaus ist es wichtig zu wissen, für welchen Anwendungszweck du das Natron benötigst. Bei Großpackungen ist darauf zu achten, ob du Lebensmittelqualität erhältst oder nicht! Auch solltest du auf die Körnung achten. Manche Produkte sind feiner als andere. Kaiser Natron Pulver ist zum Beispiel etwas grobkörniger und eignet sich daher gut für Peelings und Lösungen.

Falls du weitere Fragen oder Anmerkungen hast, hinterlasse uns einfach einen Kommentar!

Viel mehr Informationen, Tipps und Rezepte für Natron findest du auch in unseren Büchern:

Das Natron-Handbuch - Ein Mittel für fast alles: Mehr als 200 Anwendungen für den umweltfreundlichen Alleskönner in Haushalt, Küche, Bad und Garten - 978-3-946658-16-0

Das Natron-Handbuch

smarticular Verlag

Das Natron-Handbuch: Ein Mittel für fast alles: Mehr als 250 Anwendungen für den umweltfreundlichen Alleskönner in Haushalt, Küche, Bad und Garten Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

smarticular Verlag

Fünf Hausmittel ersetzten eine Drogerie: Einfach mal selber machen! Mehr als 300 Anwendungen und 33 Rezepte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Weiterführende Themen

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(476 Bewertungen)

28 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Hallo, ich befasse mich auch gerade mit Naturnatron, stolpere über den Namen Bakingsoda von Arm und Hammer. Es geht nirgendwo hervor, ob das Natriumhydrogendcarbonat E 500 ii ist. Könnt Ihr mir darüber Auskunft geben? Vielen Dank im Voraus. Sidonia

    Antworten
    • Hallo Sidonia, Natriumhydrogencarbonat ist der chemische Name für Natron, dazu gehört die E-Nummer E 500 ii. Mindestens eine dieser Bezeichnung müsstest du auf der Produktbeschreibung finden können. Inwieweit es sich dabei um natürlich gewonnenes oder industriell hergestelltes Natron handelt, können wir dir leider so nicht sagen. Das müsste eigentlich ebenfalls der Packung zu entnehmen sein. Falls nicht könnte noch eine Anfrage beim Händler oder Hersteller Licht ins Dunkel bringen. Arm & Hammer gehört nach unseren Recherchen auf jeden Fall zu den Anbietern, die auch Naturnatron führen. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Liebe Grüße Sylvia

  2. Hallo ,habe heute Kaiser Natron ( Natriumhydrogencarbonat E 500 ) gekauft, steht dazu geschrieben, das man es auch für Lebensmittel verwenden kann. Sie schreiben von E 500 ii , kann ich das Kaiser Natron auch bedenkenlos in der Küche einsetzen ? Über eine Nachricht würde ich mich freuen. M.f.G.

    Antworten
    • Liebe Ilona,
      Kaiser Natron ist für die Verwendung in der Küche definitiv geeignet. Als E 500 werden Natriumcarbonate bezeichnet, zu denen sowohl Soda als auch Natron gehören. E 500 ii ist die eindeutige Bezeichnung für Natriumhydrogencarbonat = Natron. Beide Kennzeichnungen sind für Natron daher richtig, aber deren Verwendung tatsächlich etwas verwirrend!
      Beste Grüße, Annette

  3. Ihr schreibt zwar, dass man mitunter darauf achten soll sehr feines Natron zu kaufen, aber welche Marken besonders fein vermahlen sind, schreibt ihr nicht dazu!

    Antworten
  4. Vielen Dank für die Rückmeldung. Ich schau mal wie hartnäckig ich bin während meinem Umzug usw. oder ob ich nicht fürs erste das alt bewährte K. Natron kaufe. Falls ich mich doch weiter informiere und Ergebnisse habe, lasse ich natürlich alle daran teilnehmen. Liebe Grüße

    Antworten
  5. Ich wollte eben natürliches Natron kaufen und tendiere eher zu arm&hammer, weil das nicht in Plastik verpackt ist. Allerdings wirbt Bob’s Red Mill mit aluminiumfreien Natron. Heißt das im umkehrschluss, dass das Natron von arm&hammer Aluminium haben könnte? Viele Dank schonmal und liebe Grüße

    Antworten
    • smarticular.net

      Dazu müsstest du ggfs. mal beim Hersteller anfragen. Wir wissen, dass neuerdigs mit vielen Attributen geworben wird, die eigentlich selbstverständlich sind. So sagen manche Hersteller, ihr Natron sei „vegan“ – obwohl das eigentlich für Natron grundsätzlich zutrifft. Liebe Grüße

  6. Hallo Leute also ich habe eine chronische Krankheit. Mein Magen ist etwas nach oben gerutscht und daher dauerhaft offen. Wurde nach einer Magen Spiegelung entdeckt und ich hatte dadurch Entzündungen in der Speiseröhre. Diese Schmerzen kann ich nicht in Worte fassen. Vom brennen in der Speiseröhre bis zu Atem Problemen und sehr starkem Druck auf der Brust. Eine Operation kam erstmal nicht in frage daher nahm ich jeden morgens eine pantaprazol 40mg morgens eine Stunde bevor ich die erste Mahlzeit des Tages zu mir nahm. Und es wirkte tatsächlich. Ich habe nie an Tabletten geglaubt aber diesmal war ich wirklich überrascht. Ich hab mich gefreut das endlich etwas gegen mein Sodbrennen hilft. Aber war wohl zu früh gefreut. Ich habe jedoch durch die Tabletten Nebenwirkungen bekommen die mit Herz zum rasen brachte und Druck auf der Brust kam. Naja seit zwei Wochen esse ich sehr gesund und hab meine Ernährung umgestellt auch kaue ich die Mahlzeiten sehr lange und esse in wenigen Portionen aber es bringt alles nichts durch diese Öffnung am magenflantsch bringt jegliche gesunde Ernährung nichts da die Säure immer hochkommt. Nun hab ich mit Natron probiert das zu bekämpfen jedesmal bei Sodbrennen nehme ich einen halben Teelöffel Natriumkarbonat. Es funktioniert tatsächlich. Habe daraufhin gegoogelt was das eigentlich genau ist und hoffte das es was gesundes ist. Und bin endlich glücklich da Natron sehr hilfreich ist und gesund zu gleich. Nun gibt es da auch verschiedene Arten die man nicht verwechseln sollte. Natriumkarbonat das ich momentan genommen habe soll das falsche sein habe nun natriumbicarbonat bestellt. Laut meinen Recherchen soll es das richtige sein. Habe Bullrich Salz in Tabletten Form bestellt da es natriumbicarbonat ist und werde davon berichten. Nun wollte ich mal wissen. Einige sagen nicht zu viel nehmen besonders nicht bei hohem Blutdruck. Habe zwar kein Blutdruck aber was wäre wenn ich es öfter am Tag benötige wie jetzt mit dem Natriumkarbonat das ich nach jeder Mahlzeit brauche. Was könnte negativ daran sein. Kennt sich da jemand besonders gut aus. Stimmen die Aussagen die ich durch meinen Recherchen heraus gefunden habe? Wäre gut wenn jemand da mir behilfreich sein könnte. Ich will endlich schmerzfrei weiter leben.

    Antworten
    • smarticular.net

      Hallo, Natron ist zwar eine gute Erste Hilfe bei akuten Schmerzen, es ist aber keinesfalls für eine Dauermedikation bei Sodbrennen geeignet. Warum das so ist, haben wir in diesem Beitrag zusammengefasst: https://www.smarticular.net/natron-ein-altbewaehrtes-hausmittel-gegen-sodbrennen/
      Stattdessen ist es sinnvoll, gemeinsam mit dem behandelnden Arzt eine Therapie zu finden, mit der nicht nur die Symptome bekämpft werden, sondern auch eine Genesung angestrebt wird, so dass ein dauerhaft schmerzfreies Leben ohne Medikamente (oder Natron) möglich wird. In diesem Fall könnte dies unter Umständen eine strenge Diät mit ganz bestimmten Lebensmitteln erforderlich machen, deshalb wäre es wohl sinnvoll, einen spezialisierten Ernährungsberater hinzuzuziehen. Alles Gute und liebe Grüße!

  7. Hallo. Ich möchte nur natürliches Natron einnehmen. Doch ich kann mich nicht entscheiden zwischen „Arm & Hammer“ und „Bobs red Mill „. Da steht was von Sodium 270mg (11%) und bei „Arm & Hammer – Sodium 150mg (6%)
    Welches ist denn nun besser ? Lieben Dank im Voraus.

    Antworten
  8. Tut mir Leid1 aber ich verwende Kaiser Natron das ist keinesfalls chemisch! Punkt!

    Antworten
  9. Im russischen Lebensmittelmärkten bekommt man Natron unter 1 Euro für 500 g. Den genaueren Preis hab ich nicht mehr im Kopf, müsste aber so zwischen 60 und 80 cent sein. So sieht die Verpackung aus: http://leninogorsk.eu/out/pictures/generated/product/1/380_340_75/6192_soda.jpg

    Antworten
  10. Hallo, bin verwirrt: Ihr sagt, man soll darauf achten, dass es Natriumhydrogencarbonat ist, aber wenn ich mir die Bezeichnungen der empfohlenen Naturnatron-Hersteller anschaue, steht bei dem einen: „Natriumbicarbonat“ und bei dem anderen: „Bicarbonate Of Soda“. Damit ist doch beides Soda, und nicht Natron!?! Oder verstehe ich da etwas falsch?

    Antworten
    • Hallo Silke, es gibt für Natron und Soda viele unterschiedliche Bezeichnungen, weshalb man beim Kauf für die entsprechende Verwendung genau darauf geachtet werden muss, welches man in den Händen hält.

      NatriumBIcarbonat und Bicarbonat of Soda ist Natron. Natriumbicarbonat ist nur eine alte Bezeichnung für Natron siehe wikipedia. https://de.wikipedia.org/wiki/Natriumhydrogencarbonat und Bicarbonat of soda ist die englische Bezeichnung für Natron.

      Natriumcarbonat hingegen ist SODA. Liebe Grüße!

  11. Ich boykottiere Amazon, unterstütze keine Betriebe die ihre Mitarbeiter schändlich behandeln und so gut wie keine Steuern zahlen.

    Antworten
  12. Jim Schmid

    Hey ich habe angefangen Basenbäder mit natron 1-2 mal die woche zu machen und wollte fragen ob es besser ist natürliches natron zu verwenden und wenn ja warum? Lg Jim

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Hallo Jim, sofern du Natron in Lebensmittelqualität verwendest, dürfte es im Prinzip vom gesundheitlichen Aspekt her keinen Unterschied machen. Aus ökologischer Sicht ist das natürliche Natron allerdings schon besser, weil es nicht in Chemiefabriken mittels komplexer Verfahren aufwändig hergestellt wurde. Liebe Grüße!

  13. Ist Naturnatron (aus Amerika) und Natron in Lebensmittelqualität das gleiche?

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Hallo Daniela, von der Angabe „Lebensmittelqualität“ kann man leider nicht darauf schließen, dass es in der Natur abgebaut wurde, sondern lediglich, dass eine Reinheit vorliegt, die es für Lebensmittel geeignet macht.

  14. Ich habe das folgende Produkt bestellt und bin damit voll zufrieden:

    http://www.amazon.de/gp/product/B00GHIOZQE?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_search_detailpage

    Das nächste Mal werde ich mir jedoch den 10kg Eimer bestellen.

    Antworten
    • Und das übernächste mal den 25 kg Sack ;) Kurze Frage, ist das ein sehr feines Pulver oder eher etwas grobkörniger?

    • An den hab ich auch schon gedacht, aber ich bin nicht sicher, ob der Inhalt schön trocken bleibt. Mein Verbrauch ist allerdings auch nicht klein, wegen der Basenbäder.
      Zu deiner Frage: Japp, sehr feines Pulver, wie Backpulver.

    • Vielen Dank für die Rückmeldung Sascha! Gleich die nächste Frage, was ist dein Rezept für das Basenbad? Einfach nur Natron, oder gibst du noch etwas dazu?

    • Das Basenbad dient zur Entschlackung und Entsäuerung. Du kennst sicherlich den Ausspruch „Ich bin sauer!“. Es geht um nichts anderes. Durch den alltäglichen Streß ist der Metabolismus sehr belastet in unseren Tagen und wir übersäuern. Also sauere Stoffwechselentprodukte werden im Bindegewebe (Faszien) eingelagert, bis sie abgebaut werden können. Das Bad leitet die Entsäuerung über die Haut ein. Der pH-Wert der Haut ist idR ca. 5,5. Der von klarem Wasser ist bei ca. 7, also neutral. Das macht dem Säureschutzmantel der Haut nicht viel. Mit 100g Natron ins min. 37° C (Körpertemperatur!), wird der pH-Wert auf ca. 8,5 (basisch, alkalisch) erhöht. Das bläst den Säureschutzmantel der Haut weg. Der Körper versucht diesen also während des Bades ständig neu aufzubauen und baut dadurch Säure und Schlackstoffe durch die Haut ab. Schau dir mal das Wasser nach dem Bad an ;-)
      Das ist für den Körper natürlich anstrengend, man sollte also die 45 min nicht überschreiten und man kann auch durstig werden. Ich stell mir davor eine Flasche Klares Wasser in Griffweite. Ein rauer Badehandschuh ist gut für die Durchblutung. Zum Abtrocknen ein frisches, weiches Handtuch bereitlegen.
      In letzter Zeit mische ich noch folgende Duftölmischung mit rein:
      1 EL Honig
      3-4 Tropfen Muskatellersalbeiöl
      2-3 Tropfen Rosengeranie, Ylang-Ylang komplett, Rosenöl, Sandelholz, Jasmin-Absolue, Basilikumöl europ. (max: 15 Tr zusammen).
      Kein Tablet oder Buch oder Sonstiges mitnehmen nur Wasser und Duft und Chillen.
      Dass Bad bietet sich für die Abendstunden an, am besten kurz vor dem ins Bett gehen. Ich bin danach immer tiefenentspannt und bettschwer und schlafe sehr gut. Die Haut ist am nächsten Tag weich, wie ein Babyhinterteil :-)

    • Hallo Sascha, erneut vielen Dank für den ausführlichen Bericht! Das ist wirklich sehr hilfreich.

      Eine unserer Autorinnen hat kürzlich einen Beitrag zu dem Thema geschrieben: http://www.smarticular.net/basenbad-selber-herstellen-und-bis-zu-90-sparen/

      Der Tipp mit der Wasserflasche ist wirklich sehr sinnvoll und den werden wir in kürze ergänzen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.