Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Vegane Leberwurst-Alternative günstig herstellen
4.9 5 167
164
3

Vegane Leberwurst alternative günstig herstellen

Suchst du etwas Abwechslung für das Abendbrot oder den Frühstückstisch? Statt Wurst, Schinken, Käse und diversen süßen Aufstrichen soll es mal eine schmackhafte, vegane Alternative sein? Das ist natürlich leicht möglich. Viele Supermärkte und Bio-Läden haben für diesen Bedarf vorgesorgt und du kannst kleine, niedliche Gläser für nur 3,49 Euro erwerben.

Das muss doch aber auch günstiger gehen! Wenn dir unsere Rezepte für selbst gemachte, vegane Brotaufstriche aus Sonnenblumenkernen und für Tomatenaufstrich gefallen haben, dann wirst du die vegane Leberwurst-Alternative lieben!

Vegane Alternative zur Leberwurst herstellen

Zur Herstellung werden benötigt:

  • 200 g getrocknete Kichererbsen
  • 1 Zwiebel
  • 150 g Räuchertofu
  • 1 TL Majoran
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • Thymian
  • Öl nach Bedarf (für die Konsistenz)

Dieses Rezept funktioniert natürlich auch mit Kichererbsen aus der Dose. Hierfür verdoppelst du einfach die benötigte Menge. Allerdings empfiehlt sich, die Kichererbsen gründlich abzuwaschen.

Vegane Leberwurst alternative günstig herstellen

Und so gehst du vor:

  1. Erbsen ca. 12 Stunden einweichen und anschließend 60 Minuten kochen
  2. Währenddessen Zwiebel hacken und in Öl leicht dünsten
  3. Tofu klein schneiden
  4. Kichererbsen abgießen, Kochwasser aufbewahren
  5. Mit einem Pürierstab und etwas Kochwasser oder alternativ Pflanzenöl zu einer cremigen Masse pürieren
  6. Zwiebel, Tofu und Gewürze hinzu geben und weiter pürieren, bis die gewünschte Konsistenz entstanden ist, bei Bedarf mit etwas Öl oder Kochwasser sämiger machen

Fertig ist die vegane Leberwurst-Alternative!

Du kannst sie noch mal kurz unter Rühren aufkochen und dann heiß in vorbereitete Gläser abfüllen. Der so hitzesterilisierte Aufstrich hält sich über mehrere Wochen.

Hier findest du weitere Ideen für vegane Aufstriche:

Wenn du es etwas fruchtiger magst, interessiert dich vielleicht auch dieses Rezept für einen fruchtigen Brotaufstrich, den du ohne Einkochen herstellen kannst.

Wir freuen uns auf deine Ideen, teile deine Vorschläge und Anregungen in den Kommentaren!

  • Elke Meier

    Schizophren ist wohl eher, Hunde und Katzen zu hegen und zu pflegen und auf der anderen Seite zugunsten seines Schnitzels jegliche Art von Empathie oder Mitleid auszuschalten. Denn obwohl mittlerweile jeder um die katastrophalen Haltungsbedingungen Bescheid weiss, verändert kaum jemand sein Essverhalten. Nachgemachte Leberwurst, wie auch immer man sie auch sonst noch nennen mag, ist und bleibt hergestellt aus Pflanzen, ohne Tierleid….da stellt sich wohl eher NICHT die Frage, wer oder was von beidem Schizophren ist

  • angenervt

    @ schizophren: anderen leuten vorhaltungen machen und diese verachten, sie als dumm darzustellen hat noch nie geholfen. sei ein vorbild in allen(!) bereichen, fahre rad anstatt auto, kaufe nur noch bio und regional, schütze die umwelt, indem du wenig energie verbrauchst…. aber lasse andere menschen ihr leben leben, wie sie das richtig finden. auch katzenliebhaber dürfen sich dafür entscheiden, fleisch und eier zu essen, obwohl sie von massentierhaltung wissen. es ist eine entscheidung. ebenso wie du sicherlich shampoo oder creme nutzt, die mikroplastik enthält oder schicke klamotten kaufst, die mit kinderarbeit gefertigt werden. und auch das weiß man.

  • Aleesha Kim Mayer

    Ich liebe die vegane Leberwurst von DM – und bin ganz begeistert von der Idee, mir so etwas selber zu rühren. ABER ich vertrage kein Soja. Überlege eben womit ich den Tofu vegan ersetzen könnte.. hat wer einen Gedanken dazu? Kartoffepü? Zu weich vermutlich.. ich hab n Brett vorm Kopp.. ;-) Zu Hülf!!!

    • Marla

      Hallo Aleesha,
      Der Räuchertofu ist hier vor allem für den rauchigen Geschmack und die Konsistenz zuständig. Das Raucharoma bekommt man bestimmt super auch mit Rauchsalz oder “Liquid Smoke” hin und für die Konsistenz vielleicht einfach die Menge der Kichererbsen oder Sonnenblumenkerne erhöhen und etwas Wasser zugeben … Haben wir selber auch noch nicht ausprobiert, klingt aber als könnte es funktionieren. Berichte gern von deinen Ergebnissen! ;-)

  • Heike

    danke für das Rezept! Aber was statt Tofu??? Seit ich weiß, das Soja gerade bei Frauen (aber auch Männern) die Östrogendominanz verstärkt und damit den gesamten Hormonhaushalt durcheinander bringt… möchte ich weit gehend auf Soja verzichten. Gibt es eine andere Möglichkeit??
    Ansonsten vielen lieben Dank für die tollen veganen Rezepte… ich bin ja schon länger daran interessiert… meine Tochter kam jetzt auch auf den Trichter. Nun sind wir schon zu zweit! :D

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 25.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.