Angebrannten Topf reinigen: Mit diesen Hausmitteln gelingt es

Mit diesen umweltfreundlichen Hausmitteln lassen sich angebrannte Töpfe reinigen - effektiv und ohne schweißtreibendes Schrubben.

Statt angebrannte Töpfe und Pfannen schweißtreibend und langwierig zu schrubben oder sie gar wegzuwerfen, bekommst du das Kochgeschirr mit einfachen Hausmitteln fast immer im Handumdrehen wieder sauber.

Hier findest du die besten Hausmittel auch für hartnäckige Fälle und erfährst, wie du sie am besten anwendest, um einen angebrannten Topf zu reinigen – umweltfreundlich und effektiv. 

Angebrannten Topf einweichen lassen

Bei leichteren Fällen reicht es oft aus, den Topfboden mit Wasser zu bedecken und ihn so einige Stunden stehen zu lassen. Ein Spritzer Schmierseife oder Spülmittel hilft zusätzlich, fettige Verkrustungen zu lösen.

Wenn es schneller gehen soll oder die sanfte Einweich-Methode nicht ausreicht, führen die nachfolgenden Hausmittel zum Ziel.

Angebrannten Topf reinigen mit Natron

Natron löst fettige Verkrustungen und hat eine leicht schleifende Wirkung, weshalb es zum Beispiel in selbst gemachtem Scheuerpulver eingesetzt werden kann. 

Auch bei eingebrannten Töpfen ist Natron oder Backpulver, das überwiegend aus Natron besteht, ein hilfreiches Mittel. 

So lassen sich eingebrannte Töpfe mit Natron reinigen:

  1. Einen Liter heißes Wasser in den verschmutzten Topf geben und einen Esslöffel Natron hinzufügen.
  2. Die Mischung circa 15 Minuten einwirken lassen.
  3. Die Flüssigkeit abgießen, die Überreste mit einem Schwamm oder Tuch entfernen und den Topf wie gewohnt spülen. Bei Bedarf wiederholen und eventuell eine Bürste zu Hilfe nehmen.
Was ist Natron, wie wirkt es und wie kannst du es nutzen? Die Antworten und Rezepte für Natron-Deos, Waschmittel, Allzweckreiniger und mehr findest du hier!

Angebrannten Topf reinigen mit Soda

Bei besonders hartnäckigen Verkrustungen ist Soda das Hausmittel der Wahl. Denn es reagiert stärker als das etwas mildere Natron.

Benötigte Zeit: 30 Minuten.

Um einen angebrannten Topf mit Soda zu reinigen, gehe am besten wie folgt vor:

  1. Sodalösung herstellen

    Ein bis zwei Teelöffel Waschsoda in 500 Milliliter Leitungswasser einrühren und die Lösung in den verschmutzten Topf geben.

  2. Sodalösung einwirken lassen

    Die Mischung bei mittlerer Hitze erwärmen und für 30 bis 60 Minuten bei minimaler Hitze leicht simmernd einwirken lassen. Dann den Herd abstellen. Bei besonders festsitzendem Schmutz weiter über Nacht stehen lassen.

  3. Verkrustungen entfernen

    Die Verkrustungen mit einem Schwamm oder einer Bürste lösen und den Topf anschließend wie gewohnt spülen.

Soda ist ein extrem effektives Reinigungsmittel. Sie verstärkt die Wirkung handelsüblicher Reiniger und mit ihr kannst du eigenen Reiniger herstellen.

Tipp: Hier findest du alles zu den unterschiedlichen Eigenschaften und Wirkungsweisen von Natron und Soda

Angebrannten Topf reinigen mit Essig 

Das vielseitige Hausmittel Essig ist unter anderem ein nützlicher Helfer in der Küche und kann sogar eingebrannte Töpfe wieder zum Strahlen bringen.

So geht es:

  1. Drei Teile Wasser in den Topf geben, sodass alle Verkrustungen bedeckt sind. Einen Teil Essig dazugeben.
  2. Das Essig-Wasser-Gemisch zum Kochen bringen, den Herd ausschalten und die Mischung noch mindestens 15 Minuten einwirken lassen.
  3. Die Flüssigkeit ausleeren und die gelösten Reste mit einer Bürste oder einem Küchenschwamm entfernen. 
Tafelessig, Essigessenz und Apfelessig ersetzen viele Drogerie- und Reinigungsprodukte für die Küche. Wende Essig an, um Arbeitsflächen zu reinigen, Gerüche zu neutralisieren oder Küchengeräte zu entkalken.

Tipp: Ein selbst gemachter Küchenschwamm aus Paketschnur ist nicht nur komplett plastikfrei, sondern wirkt auch bei stärkerem Schmutz sehr viel effektiver als viele herkömmliche Schwämme.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Angebrannten Topf reinigen mit Zitronensäure

Als natürlicher Entkalker und effektives Reinigungsmittel kann Zitronensäure sich im Haushalt auf vielfältige Weise nützlich machen. Auch bei angebrannten Töpfen hilft es, die Verkrustungen zu entfernen.

Gehe wie folgt vor:

  1. Einen Esslöffel kristalline Zitronensäure und eine Tasse Wasser in den Topf geben. Bei größeren Töpfen oder Pfannen die Mengen entsprechend erhöhen.
  2. Die Mischung zum Kochen bringen und für circa fünf Minuten köcheln lassen.
  3. Den Topf vom Herd nehmen und die Zitronensäurelösung ausleeren. Der gelöste Schmutz kann nun leichter entfernt und der Topf wie gewohnt gespült werden.
Zitronensäure ist äußerst vielseitig einsetzbar. Hier findest du die besten Anwendungen für Küche, Haushalt und Körperpflege!

Tipp: Oxalsäure, die in verschiedenen Blattgemüsen wie Spinat und Mangold, aber auch in anderen pflanzlichen Nahrungsmitteln natürlich vorkommt, hilft ebenfalls, Angebranntes in Töpfen und Pfannen zu lösen. So können zum Beispiel Rhabarberblätter noch sinnvoll verwertet werden. Dazu werden sie zusammen mit Wasser in einen angebrannten Topf gegeben und kurz aufgekocht. Die austretende Oxalsäure löst den Schmutz, sodass er anschließend leichter abgebürstet werden kann.

Was Natron, Soda, Essig und Co. im Haushalt noch für dich tun können, erfährst du in unserem Buch:

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

smarticular Verlag

Fünf Hausmittel ersetzten eine Drogerie: Einfach mal selber machen! Mehr als 300 Anwendungen und 33 Rezepte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Mit welchem Hausmittel für angebrannte Töpfe hast du die besten Erfahrungen gemacht? Wir freuen uns auf deinen Kommentar!

Weitere hilfreiche Tipps und Tricks gibt es hier:

Mit diesen umweltfreundlichen Hausmitteln lassen sich angebrannte Töpfe reinigen - effektiv und ohne schweißtreibendes Schrubben.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.9 von 5 Punkten.
(34 Bewertungen)

9 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Meine gusseiserne Pfanne reinige ich, falls mal wirklich etwas anbrennen sollte, mit schlichtem Salzwasser, das ich in der Pfanne aufkoche. Mit Säure soll man da ja nicht dran und mit Tensiden würde ich die schöne Antihaftschicht zerstören, die sich mit der Zeit in einer solchen Pfanne bildet.

    Antworten
  2. Ach ja, Töpfe habe ich mit Rhabarber Resten zum glänzen gebracht. Im Backofen funktioniert das kein bisschen.

    Antworten
  3. Funktioniert gut mit feuchtem Kaffeesatz. Ich lasse ihn einfach dort ein paar Minuten einwirken, wo etwas eingebrannt ist. Erstaunlich, wie gut das klappt. So reinige ich auch Pfannen und
    Töpfe, auch wenn nichts eingebrannt ist. Das ist sogar noch umweltfreundlicher als Biospülmittel. Kaffeesatz eignet sich auch sehr gut, wenn Butter, Öl oder Teigreste an den Fingern hängen. Die Haut,wird sogar noch schön weich und fühlt sich angenehm an.
    Viel Erfolg!

    Antworten
    • Danke für Deine Antwort. Ich bin gespannt, ob das auch bei ewig alt eingebranntem funktioniert. Dann würde mein Backblech auch wieder sauber.

    • Ja dass funktioniert prima,mach ich auch so

  4. Wie kann ich meinen Backofen reinigen? Ich versuche seit Jahren mit allen möglichen Mitteln in Ordnung zu bringen, was mir versaut wurde. Ich weiß nicht mehr weiter.

    Antworten
    • Super, sobald ich wieder vernünftig auf den Füßen bin, werde ich mich damit befassen.

    • Alternativ unseren DIY-Backofenreiniger versuchen: https://www.smarticular.net/backofenreiniger-selber-machen-essig-soda-salz/ Liebe Grüße und gute Besserung Sylvia

    • Bei einem Hersteller von Backöfen kann man folgendes lesen:

      “Eingebrannten Backofen reinigen

      Gegen Eingebranntes, auch auf dem Backblech, hilft eine Kombination mehrerer Hausmittel:
      Mischen Sie Zitronensaft, Natron und Essig, streichen Sie den Garraum damit ein und lassen Sie die Mischung eine halbe Stunde lang einwirken. Auch hartnäckige Rückstände lassen sich dann leicht abwischen.
      Sollte das einmal nicht der Fall sein, können Sie Verschmutzungen auf den Emailflächen im Garraum auch zusätzlich mit einer Scheuerspirale aus Edelstahl schrubben.”

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..
Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.
Zur Anmeldung/Registrierung