Küchenschwamm aus Paketschnur – ökologische Alternative zum Selbermachen

Spülschwämme aus Plastik musst du nicht immer neu kaufen. Wenn du etwas Zeit zum Häkeln oder Stricken hast, stell sie selber her: aus Paketschnur!von ClaudiaL

Heute zeigen wir euch, wie man ganz einfach einen Spülschwamm bzw. Schrubbschwamm für die Küche aus Haushaltsmaterialien selber machen kann. Wir ersetzen damit den bunten Küchenschwamm aus Plastik. Die Dinger halten sowieso meist nur kurze Zeit, fangen an zu stinken und landen so früher oder später im Müll.

Ein solcher Schwamm aus Naturmaterial (z.B. Hanfschnur) trägt zur Vermeidung von unnötigem Plastik aus Erdöl bei. Er ist außerdem noch hygienischer und lässt sich bedenkenlos auf der Heizung, in der Mikrowelle oder am besten mit der Restwärme des Backofens trocknen und bei Bedarf keimfrei machen.

Alles was ihr dafür braucht:

Je nach Vorliebe kann der Schrubbschwamm gestrickt oder gehäkelt werden. Dickeres Garn und dünnere Nadeln führen zu einem sehr festen Maschenbild. Dadurch wird der Schwamm sehr fest und kratzig und eignet sich hervorragend zum Schrubben und Schmirgeln. Töpfe, Pfannen, aber auch Geschirr, Fliesen, der Herd und andere Oberflächen lassen sich damit wunderbar bearbeiten. Wer es etwas weicher mag, kann einfach die Nadeln ein oder zwei Nummern dicker wählen.

Wir haben zwei Varianten ausprobiert, die beide gut funktionieren. Als Rechteck erinnert der Schwamm an die herkömmlichen Exemplare aus Plastik und lässt sich auch genauso verwenden. Man kann ihn aber auch einfach rund arbeiten als Kugel oder in Zylinderform. Die folgenden Abmessungen haben für uns sehr gut funktioniert. Die Angaben beim Rechteck beziehen sich auf eine gestrickte Version, bei der Kugel auf eine gehäkelte. Mit etwas Probieren könnt ihr sie aber recht einfach in Häkel- oder Strickmaschen übertragen.

Spülschwamm in Rechteckform

Die Schwamm-Hülle wird als einfaches Rechteck mit den Maßen ca. 8 x 19 cm gestrickt. Dieses Rechteck kann man dann einfach zusammenklappen und rundherum mit Paketschnur zusammennähen oder auch mit einfachen Maschen zusammenhäkeln.

  1. 13 Maschen anschlagen (ergibt ca. 8 cm, bei Bedarf mehr oder weniger nehmen)
  2. Eine Reihe nur rechte Maschen stricken
  3. Wenden und eine Reihe nur linke Maschen stricken
  4. So lange wiederholen, bis das Stück ca. 19 cm lang ist
  5. Alle Maschen abstricken und ggf. noch eine Lasche aus Luftmaschen häkeln, Restfaden vernähen
  6. Halbiert zusammenklappen, so dass die grobe Seite zunächst innen liegt
  7. An drei Seiten zusammennähen oder häkeln
  8. Umstülpen
  9. Mit Stoffresten oder auch einem weiteren, etwas kleineren Rechteck aus Paketschnur ausstopfen, damit der Schwamm schön griffig wird
  10. Die letzte Seite zunähen

Noch “kratziger” wird der Schwamm mit dem so genannten Schachbrettmuster. Dazu wird eine Reihe mit rechten und linken Maschen im Wechsel gestrickt. In der nächsten Reihe werden die Maschen dann genau versetzt.

Naturmaterialien schrumpfen etwas, wenn sie nass werden, deshalb sollte man die Füllung nicht zu groß wählen.

So sieht das Ergebnis bei uns aus:

Spülschwämme aus Plastik musst du nicht immer neu kaufen. Wenn du etwas Zeit zum Häkeln oder Stricken hast, stell sie selber her: aus Paketschnur!
von ClaudiaL

Kugelförmiger Spülschwamm

Noch einfacher herzustellen ist die Kugelform, diese lässt sich am besten häkeln. Anleitungen für besonders schöne Kugeln findet ihr sehr leicht im Internet :-)

  1. Fnf Luftmaschen häkeln und mit der sechsten zu einem Kreis schließen
  2. In der zweiten Runde jeweils zwei neue Maschen in eine der vorherigen Runde häkeln (ergibt 12 Maschen)
  3. In der dritten Runde eine Masche häkeln, dann zwei Maschen in eine der vorherigen Runde häkeln (ergibt 18 Maschen)
  4. In der vierten Runde zwei Maschen häkeln, dann zwei Maschen in eine der vorherigen Runde häkeln (ergibt 24 Maschen)
  5. In der fünften Runde drei Maschen häkeln, dann zwei Maschen in eine der vorherigen Runde häkeln (ergibt 30 Maschen)
  6. Nun für 5-6 Runden (je nach gewünschter Größe des Schwamms) ohne Zunahme weiter häkeln
  7. Zum Schließen der Kugel Maschen abnehmen (durch Auslassen), in umgekehrter Folge wie beim Zunehmen
  8. Nach Belieben vor dem Schließen noch mit Stoffresten ausstopfen, oder auch mit einer kleineren Kugel oder einfach einem geknüllten Rechteck

So sieht das Ergebnis dann aus:

Spülschwämme aus Plastik musst du nicht immer neu kaufen. Wenn du etwas Zeit zum Häkeln oder Stricken hast, stell sie selber her: aus Paketschnur!
von Heike Burch

Tipp: Passend zu deinen neuen Küchenschwämmen kannst du auch Spültücher aus Baumwolle selber häkeln – oder auch stricken. Reste von Baumwollgarn lassen sich wunderbar zu gestrickten Topflappen verarbeiten.

Diesen und viele weitere Tipps zum Vermeiden von schädlichen und kurzlebigen Plastikprodukten findest du auch in unserem Buch:

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen

Plastiksparbuch

smarticular Verlag

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Viele weitere Hilfsmittel im Haushalt lassen sich durch Recycling bzw. Upcycling nicht mehr benötigter Textilien ganz einfach selber machen. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel:

Welche Form findet ihr besser – Rechteck oder Kugel? Teilt eure Meinung sowie Anregungen und Ergänzungen in den Kommentaren!

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.9 von 5 Punkten.
(651 Bewertungen)

59 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Plastikfrei2000

    Wow, danke für die Tawashi Idee, das habe ich ja noch nie gesehen. Wirklich genial!

    Antworten
  2. Hallo!
    Ich hab voller Eifer einen Schwamm aus Jutegarn gestrickt und gleich ausprobiert – sobald er nass war, begann er furchtbar zu stinken!! Welches Naturgarn ist denn am besten geeignet?
    LG Claudia

    Antworten
    • Hallo Claudia,
      Das war bei mir genauso. Dann habe ich ihn einmal mit in die Waschmaschine geworfen und nach ein, zwei weiteren Benutzungen roch man rein gar nichts mehr!
      Ich liebe den Schwamm und selbst mein Freund, der anfangs eher skeptisch war, ist überzeugt! :)

      Liebe Grüße!

  3. Hallo ihr Lieben :)
    Ich bin gerade erst auf diese Seite gestoßen und bin jetzt schon voller Tatendrang!
    Da ich auch gerne stricke, soll dieser Schwamm mein erstes Projekt werden. Ich habe jetzt mal bei Amazon geschaut und gesehen, dass es auch gefärbte Juteschnur (in grün oder rot zB) gibt. Kann man auch diese bedenkenlos verwenden?
    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße
    Samira

    Antworten
    • Hallo Samira,
      das lässt sich von Ferne natürlich nicht so gut beurteilen, ob gefärbtes Jutegarn ungiftig ist und auch nicht abfärbt. Schließlich wird es ja für andere Zwecke hergestellt und wird meist trocken verwendet. Nimm lieber unbehandeltes Garn aus Naturfasern.
      Liebe Grüße, Annette

  4. Hi
    Eine gute Alternative finde ich auch die Schwammgurke (Luffa). Kann man auch selber anpflanzen….
    Grüässli

    Antworten
    • Hallo Shippo,
      das klingt spannend; hast du da einen Link oder andere Infos?
      Lieben Gruß
      Heike

  5. Marion Schädlich

    Vewende schon länger Baumwollappen zum „normalen“ Spülen. Für Schwämme nehme ich Luffa. Kaufe dafür eine lange Luffagurke, die man dann in Stücke schneiden kann… Ist billiger als vorgefertigte. Reinigen: ganz einfach unter Wasser ausreiben.

    Antworten
  6. Ronja Kosmann

    Ihr macht so eine super tolle Arbeit und helft wirklich dabei die Welt umweltfreundlicher zu gestalten. Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, euch nicht mehr über Affiliatelinks von einer fragwürdigen (auf menschlicher und ökologischer Ebene) Firma zu finanzieren? Zusätzlich kommt noch dazu, dass die „Naturschnur“, die oben verlinkt wurde in der Produktbeschreibung als Material Plastik angibt (oder habe ich etwas total falsch verstanden?). Hier ein Screenshot https://uploads.disquscdn.com/images/e30130723b015f702ec44e8725755eaff0e35deec91c5d4941593b9917e7dd68.jpg

    Antworten
    • smarticular.net

      Liebe Ronja, dieser Fehler in der Produktbeschreibung ist schon vielen aufgefallen, aber der Anbieter hat es bisher nicht geändert. Es handelt sich um reine Naturfaser. Zu Amazon muss sich freilich jede/r eine eigene Meinung bilden. Warum es Werbung und Produktlinks auf smarticular.net gibt, auch zu Amazon, haben wir hier beschrieben: https://www.smarticular.net/werbung-und-produktlinks/
      Liebe Grüße!

    • @Ronja Kosmann: Alles umsonst??? Wenn Sie die Kosten für diese ausgezeichnete Plattform übernehmen, kann auf Werbung – in welcher Form auch immer -verzichtet werden…
      Anna

  7. Den Spülkratzschwamm aus Naturfaser-Paketschnur habe ich jetzt intuitiv nachgehäkelt und finde ihn einfach superhübsch und praktisch! Ich habe ihn mit einem abgeschnittenen Baumwoll-T-Shirt-Ärmel gefüllt und an einer Seite offen gelassen, um das Stoffstück zum schnelleren Trocken rauszunehmen. Im Heizungsraum funktioniert das Trocknen am besten (ist neben unserer Küche und daher nicht so weit ;-)). Vielen Dank für diesen Tipp.

    Antworten
  8. Ich brauchte kurzfristig ein tolles Geschenk und bin auf die Idee hier gestossen. Habe je zwei eckige und zwei runde Schwämme gehäkelt. Ging super toll von der Hand und der Zeitaufwand ist sehr gering. Dazu verschenke ich eine Abwaschbürste aus Holz mit Naturborsten.

    Antworten
  9. Bettina Konanz

    Funktioniert das auch mit Sisalschnur?

    Antworten
    • smarticular.net

      Sofern die Schnur stabil genug gefertigt ist, sollte das eigentlich genauso funktionieren. Liebe Grüße!

  10. Tolle Idee – aber bevor ich jetzt anfange häkeln zu lernen… wie reinigt Ihr die Teile denn? Ich habe Bedenken ob die Teile nicht genauso schnell muffeln wie die Plastikschwämme? Kann man die in die Kochwäsche geben oder wie macht Ihr das??? Für mich wär‘ das eine super Sache – Frotteetücher zum Spülen und Metallschwämme für Edelstahltöpfe nutze ich schon lange, aber mir fehlt eben noch was Robustes zum sanften Schrubbeln auf Geschirr, etc… :)

    Antworten
    • smarticular.net

      Hallo Regina, wir spülen den Schwamm nach Benutzung aus und lassen ihn trocknen (am besten hängend), so fängt er nicht so schnell an zu müffeln. Dazu kommt der Schwamm ab und an in die Waschmschine. Wenn man gröbere Speisereste zuvor abspült bzw. mit einer Bürste entfernt, verfangen sich auch nicht so leicht größere Brocken im Schwamm. Liebe Grüße!

  11. Tanja Mölck

    Hallo,
    ich find Eure Tipps und Ideen toll.
    Putzlappen aus Handtüchern und Kleidung mache ich schon ewig. (von Mama übernommen )
    Als nächstes sind die Schruppschwämme dran. Endlich sind die Plastikdinger alle.
    Material ist schon da:)
    Foto folgt.
    Gruß tanja

    Antworten
  12. Susanne Ehlermann - Petersen

    Zum Thema Peeling: Ich habe aus sog. Schlachtergarn Peelinghandschuhe gehäkelt, die wunderbar funktionieren. Ich weiss nicht, ob hier Werbung erlaubt ist. Wenn ja, schreibe ich die Bestelladresse für das Garn hier gerne auf.

    Antworten
  13. Für alle die nicht stricken oder häkeln können: Bei youtoube sind viele leicht verständliche Anleitungen zu finden. Und so ein Spülschwamm, bei dem es nicht auf jede gerade Masche ankommt, ist doch ein wunderbares Übungsteil.

    Antworten
  14. Doris Bauer

    Reizt mich sehr es auszuprobieren, aber sind die Dinger für beschichtete Töpfe oder Glas nicht zu rauh? Vor allem um meine Töpfe würde ich mir Sorgen machen, wie sind denn da eure Erfahrungen?

    Antworten
  15. Fand ich eine super Idee und hab grad ein kleines Tüchlein gehäckelt mit Flachs Schnur. Das stinkt aber leider unglaublich. Auch wenn es dann mal trocken ist ? Ist das mit Hanfschnur besser?
    liebe Grüsse Laura

    Antworten
  16. Schade, ich kann auch nicht stricken oder Häckeln. Habe mich mal als Alternative umgesehn und nach Sisal Schwämmen gesucht. Gibt ein paar, aber ich weiß natürlich nicht wie robust die sind wenn es mal darum geht eingebranntest weg zu schrubben. Als Mann hab ich mich schon im Häkeln versucht aber das einzige was ich hinbekomme ist die erste Reihe, das wars dann :D

    Antworten
    • Hallo Jerry, ja das ist wirklich ärgerlich. In diesem Unverpackt-Laden in Hamburg gibt es glücklicherweise welche zu kaufen: https://www.stueckgut-hamburg.de/ . Er ist einer von vielen unverpackt-Läden, die du hier auf der Karte finden kannst. http://www.smarticular.net/verzeichnis/ . Wenn du nicht bis dorthin fahren möchtest, bzw,. sie auch nicht liefern, könntest du in unserer Lesergruppe fragen, ob jemand einen für dich strickt und an dich versendet: https://www.facebook.com/groups/smarticularlesertalk/ . Es gibt viele die gerne welche herstellen ;) Liebe Grüße!

    • Danke für die liebe Antwort, allerdings ist Hamburg doch schon sehr weit weg…und das ist auch gut so wenn ich sehe was da die Tage passiert ist. Ich wohne nämlich in Hessen. Ich glaube nicht dass die da was verschicken, das wäre ja dann gegen ihr Prinzip.

    • Hallo Jerry, sieh mal im Internet unter unverpackt-verband.de, da findest du eine Übersichtskarte mit allen Läden in Deutschland

  17. Find ich ne Superidee, leider kann ich weder häkeln noch stricken… Hat nicht jemand mal Lust ein Häkel-Video zu machen? Hab im Netz leider nur solche gefunden die eben das häkeln schon voraussetzen… Würd mich sehr darüber freuen, möchte diese blöden Plastikdinger unbedingt los werden. LG Jenny

    Antworten
    • Hallo Jenny, danke für deinen Hinweis, wir nehmen es gerne in unsere To-Do-Liste mit auf, musst aber noch ein bisschen warten. Liebe Grüße!

  18. Eva Bongartz

    Diese Küchenschwamm-Alternativen sind prima! Anfangs stand ich dieser Idee eher ablehnend gegenüber, aber inzwischen bin ich begeisterte Benutzerin (und Herstellerin) solcher Schwämme – ich bin auch schon lange leid, ständig neue Küchenschwämme zu kaufen, die immer schneller kaputt gehen, wie alles heutzutage (da Wirtschaftswachstum nicht ohne ständiges Neukaufen geht, werden alle Dinge immer weniger lang haltbar – ist euch das auch schon aufgefallen? – ich mach‘ da so wenig wie möglich mit!)
    Meine Lieblingsvariante ist, den Schwamm nicht zu befüllen, da er dann kaum mehr zwischendurch trocknen kann, sondern ihn als „TAWASHI“-Schwamm zu stricken und zusammenzunähen, so liegt er auch gut in der Hand. Dieser Anleitung bin ich gefolgt, ich arbeite mit Paketschnur ohne Naturfaser, weil er dann robuster und leicht zu reinigen ist und schnell wieder trocknet.:
    http://trametes1971.blogspot.fr/2009/03/bilderkurs-tawashi.html?
    Viel Spass beim Ausprobieren! Was ist eure Lieblingsvariante?

    Antworten
  19. Mirjam W.

    Super Alternative für Metallschwämmchen, die bei mir nach einer Benutzung schon verrostet sind.
    Habe mich am Anfang vergriffen und Küchengarn gekauft. Aber auch das ist ein guter Ersatz für einen Spülschwamm, da Küchengarn nicht so hart und steif wie Paketschnur ist.

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Das Ergebnis zählt und wenn es funktioniert – perfekt :-) Hast du gestrickt oder gehäkelt? Magst du vielleicht ein Foto anhängen?

    • Mirjam W.

      Ich habe im Schachbrettmuster gestrickt. Dabei habe ich recht dicke Nadeln benutzt (Stärke 6). Die Schwämme haben eine Größe von 8 x 8 cm. Sie sind beide ungefüllt, weil der aus Paketschnur auch so schon dick genug war und bei dem aus Küchengarn ist die Füllung immer verrutscht (der Schwamm dehnt sich beim Spülen nochmal etwas aus und ist sehr flexibel).

    • Maximilian Knap

      Kompliment, sehr schön geworden :-) Danke für’s Teilen!

  20. Hab ihn einfach nur rechts gestrickt. Das gib eine noch bessere Schrubboberfläche.

    Antworten
  21. Kann man die Paketschnur-Spülschwämme eigentlich waschen??

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Aber ja! Wir nutzen außerdem diverse kleine Lappen und haben jeden Tag ein neues Geschirrtuch, dafür ist die Küchenrolle mit Einwegtüchern komplett rausgeflogen. Wenn genug Schmutzwäsche da ist, kommt alles zusammen bei 60 Grad in die Maschine, natürlich mit selbst gemachtem Biowaschmittel.

    • Ah ja, danke! Habe übrigens auch schon andere Eurer Vorschläge übernommen, wie die Spüllappen aus ollen Handtüchern und die Kosmetikpads aus alten Babybodys. Danke für die Anregungen!

  22. Kann man diese Spülschwämme irgendwo kaufen? Ich kann weder stricken noch häkeln… :-(

    Antworten
  23. Hallo ihr lieben
    Hat jemand evtl ein video bezügl.der anleitung?
    Habe erst mit dem häkeln angefangen und kann mit „rechts häkeln“ ect nichts anfangen.
    Danke

    Antworten
    • Maximilian Knap

      Hallo Nina,
      ein Video davon haben wir leider noch nicht. Einführungen zum Häkeln gibt es aber massenhaft im Internet, du kannst einfach mal danach suchen. Wird einfach erklärt, mit Bildern und Videos.

    • Rechts stricken. Hast du da was verwechselt?

  24. ja genau so wie den Sisalhandschuh. Er muss nur gut trocknen können, denn Naturmaterialien fangen schnell das schimmeln an, siehe Holzspülbürsten wenn sie dauerhaft nass sind. "Optional" mit Stoffresten für die Füllung. Man kann sie also auch ohne machen.

    Antworten
  25. Vonni Sue

    Viel zu schade umnur zum spülen zu verwenden. Kann man doch bestimmt (ohne Füllung) auch gut als Peeling-Handschuh verwenden und mit einem selbgemachten Hautöl im Set verschenken ;-)

    Antworten
  26. Maria Widerstand

    Ich habe mir auch Spülschwämme selbst gehäkelt und gestrickt, das funktioniert super. Es gibt auch ganz tolle Anleitungen im Internet zu finden.

    Ein Bild ist auf meinem Blog zu sehen https://widerstandistzweckmaessig.wordpress.com/2014/01/24/mull-reduzieren-in-der-kuche-teil-1/ und für eine lustige Alternative, einen Duschpuschel, mit dem man auch abwaschen kann, ist hier zu finden https://widerstandistzweckmaessig.wordpress.com/2014/02/08/selbst-gemacht-statt-selbst-gekauft-duschpuschel/

    lg
    Maria

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.