Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

WC-Reiniger-Tabs mit einfachen Hausmitteln selber machen
4.7 5 213
201
12

Mit diesen kleinen Helferlein reinigst du die Toilettenschüssel im Handumdrehen und vertreibst unangenehme Gerüche.

Gäbe es eine Top 10 der unbeliebtesten Tätigkeiten im Haushalt, käme die Reinigung der Toilettenschüssel vermutlich dauerhaft auf einen Spitzenplatz. Selbst bei Verwendung aggressiver Reinigungsmittel und mit schweißtreibendem Geschrubbe bleiben nicht selten Reste von Urinstein oder Kalk zurück, was die Motivation nicht unbedingt erhöht und meist den Einsatz von noch mehr giftiger Chemie zur Folge hat.

Das muss nicht sein, denn mit einigen wenigen, biologisch abbaubaren Hausmitteln kannst du deine Toilette ebenso effektiv reinigen. Auf Dauer schonst du damit nicht nur die Umwelt, sondern sparst auch noch Geld, weil du auf diverse Spezialmittel zur Badreinigung getrost verzichten kannst.

Für die alltägliche Reinigung der Toilettenschüssel reicht ein natürlicher WC-Reiniger auf Zitronensäure-Basis aus. Hartnäckigen Verschmutzungen kannst du mit selbst gemachten WC-Reinigungstabs zu Leibe rücken. Wie du diese sprudelnden Tabs aus Zitronensäure und Natron herstellen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

Zutaten für WC-Reiniger-Tabs

Hauptzutaten der Tabs sind Natron und Zitronensäure in einem ungefähren Verhältnis von drei zu eins. Zur Herstellung von zirka 20 Tabs brauchst du folgende Zutaten und Utensilien:

Mit diesen kleinen Helferlein reinigst du die Toilettenschüssel im Handumdrehen und vertreibst unangenehme Gerüche.

Herstellung der WC-Reiniger-Tabs

Bei der Herstellung ist die genaue Einhaltung der richtigen Reihenfolge gefragt, um eine vorzeitige Reaktion von Natron und Zitronensäure zu verhindern. Die Säure-Base-Reaktion soll ja nicht schon im Rührgefäß stattfinden, sondern erst beim Einsatz in der Toilette.

  1. Natron abwiegen und in eine hohe Schüssel oder einen Mixbecher geben.
  2. Pro 100 g Natron einen Teelöffel Wasser zugeben, bei 300 g Natron also 3 Teelöffel. Auf keinen Fall mehr, weil zu viel Wasser im weiteren Ablauf hinderlich ist!
  3. Mit einem Handmixer (Rührbesen) Natron und Wasser gründlich vermischen, das feine Pulver wird nun leicht klumpig wie feuchter Sand.
  4. Ätherisches Öl zugeben und nochmals gut mixen.
  5. Abgewogene Zitronensäure zugeben und für ca. 20 Sekunden gründlich mixen.
  6. Jetzt heißt es zügig arbeiten: Wahlweise Silikonformen mit der Masse befüllen, Messlöffel füllen und vorsichtig auf die Unterlage stürzen oder mit dem Teelöffel kleine Häufchen formen (hierbei ist es wichtig, die feuchte Mischung jeweils etwas anzudrücken, damit sie kompakt genug wird).
  7. Die fertigen Tabs trocknen lassen und zur Aufbewahrung in ein luftdichtes Gefäß füllen.

Zur Reinigung deiner Toilette einfach einen Tab in die Schüssel geben, aufschäumen lassen und nach Bedarf die Oberflächen leicht mit der Bürste bearbeiten. Bei hartnäckigen Verschmutzungen kannst du den Tab auch einige Stunden einwirken lassen.

Hinweis: Kinder sollten mit den Tabs nur unter Aufsicht in Berührung kommen!

Mit diesen kleinen Helferlein reinigst du die Toilettenschüssel im Handumdrehen und vertreibst unangenehme Gerüche.

Welche Hausmittel nutzt du erfolgreich im Haushalt? Hinterlasse uns deine Erfahrungen in einem Kommentar unter diesem Beitrag!

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Viele weitere Tipps und Rezepte für Haushaltsprodukte mit Natron und Zitronensäure findest du auch in unserem Buchtipp:

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie - die besten Tipps von smarticular.net - die Umwelt schonen, gesünder leben & Geld sparen!
Einfach mal selber machen! Mehr als 300 Anwendungen und 33 Rezepte, die Geld sparen und die Umwelt schonen
Oder als eBook: kindle - tolinokobo - iTunes
  • Solarus

    Dass jetzt schon Badekugeln für eine Toilette verwendet wird ist mir neu. Wird dann bis zum nächsten Spülvorgang die Beckenoberfläche mit Rosenblüten beduftet oder eventuell mit Lavendelblüten? Wäre doch eine tolle Idee.

    • Kira

      Ich verstehe ehrlich gesagt deinen Gedankengang nicht ganz, auch hinsichtlich deines Sarkasmus.
      Ja, mit einem ähnlichen Rezept macht man auch Badekugeln, aber durch die Kombination von Natron und Zitronensäure wird das WC schön sauber, und mit den ätherischen Ölen duftet es gut. Was ist daran verwerflich?
      Besser jedenfalls als die Chemiekeule zu schwingen, die dafür noch mehr kostet, meiner Meinung nach.

  • Jan ine

    Hi das mit dem trocken lagern … ich denk mal da kann man bestimmt diese Silikatsäckchen nehmen die es manchmal bei elektroartikeln in der Packung sind oder was meint ihr? Oder man nimmt einen kleinen baumwollsack so wie für da waschen mit Waschnüssen und tut dort Reis hinein.

    • Stimmt, das ginge auch. Wir nehmen einfach ein luftdichtes Glas, irgendwo müssen sie ja sowieso rein :-) Liebe Grüße!

  • Ines

    Ich habe leider noch kein Natron im Haus… geht das auch mit Waschsoda, oder sprudelt das zu heftig?

    • Marla

      Hallo Ines, mit Soda anstelle von Natron haben wir es noch nicht probiert und können daher auch keine Aussagen über mögliche Reaktionen geben. Viele Grüße!

      • Ines

        Es ist leider nichts geworden, es hat schon beim Mischen komisch miteinander reagiert, und ist leider so hart geworden, dass ich es nicht mehr aus der äußerst harten Plastik-Eiswürfelform bekommen habe. Nächstes mal dann mit Natron und einer Silikonform :D

  • Ame Lie

    Hi,
    ich hab die Tabs eben gemacht.
    Dummerweise quellen die gerade endlos nach. Habe das Rezept exakt nach Anleitung gemacht. Ist die Wirkung dann schon dahin, wenn sie jetzt schon reagieren? Und wie lang sollte man sie in den Formen trocknen lassen?
    Viele Grüße und herzlichen Dank für so viele tolle Rezepte!

    • Hallo, hast du auch wirklich nur einen Teelöffel (!) Wasser pro 100 g Natron verwendet und zunächst gut untergerührt? Alles andere ist zu viel und führt dazu, dass Zitronensäure und Natron schon bei der Herstellung miteinander reagieren, wodurch sich die Wirkung der fertigen Tabs verschlechtert (man braucht dann mehr davon).

    • Teresa

      Habs grad auch gemacht und sie sind riesig geworden. Hab für 150 g natron 1,5 tl wasser genommen. Kann ich die jetzt noch für was verwenden?

      Lg

      • Marla

        Hallo Teresa, Wenn sie stark aufgehen, war es zu viel Wasser. Sie funktionieren dann möglicherweise immer noch, ihre Wirksamkeit ist aber herabgesetzt, weil ein Teil der Reaktion bereits stattgefunden hat. Liebe Grüße!

        • Teresa

          Habs grad noch mal versucht und das Wasser mit einer Sprühflasche hinzugefügt. Aber leider das gleiche Ergebnis :(

          • Marla

            Hallo Teresa, es kommt nicht darauf an, wie du das Wasser hinzufügst, sondern auf die Menge. Wenn eineinhalb Teelöffel schon zu viel war, probiere es mit weniger. Liebe Grüße und viel Erfolg!

  • Smahil

    ich habe versehentlich zuviel zitrone genommen, da ich nicht umgerechnet habe. vielleicht ist das ja auch bei Ame Li passiert. Bei Natran stand noch 100 g = ein Teelöffel. Bei Zitrone hab ich dann nicht mehr aufgepasst. An sich eine echt tolle Idee. Morgen probiere ich es noch mit den Richtigen Mengen ;)
    Vielen Dank!
    Hat jemand schon versucht die in den Spülkasten hinzuzugeben, oder würde das zu stark blubbern. Kaufe mir da manchmal was für, suche aber noch nach einer Alternative. Könnte man ja auch mit Lebensmittelfarbe anreichern, dann würde sich das Wasser vielleicht bläulich färben. ^^

    • Melly Pallauf

      Ich setze mich dazu. Unser Wasser ist extrem Kalkhaltig, dadurch verhält sich was u d das Spülwasser läuft stundenlang durch.

  • Kerstin Kreiling

    super idee! das werde ich auch ausprobieren :) mir stellt sich auch die frage, ob ich die tabs dann direkt in den spülkasten geben kann? – danach war ich nämlich ursprünglich auf der suche. und handelt es sich bei der zitronensäure um diese kleinen gelben zitronenförmigen behälter beim discounter und co oder ist das wieder etwas anderes?
    lg

  • Jessy Ca

    Witzige Idee… :-D Aber ganz ehrlich, den Aufwand spare ich mir. Ich gebe einfach ein bisschen Natron mit ein bisschen Zitronensäure direkt in den Abfluss und das Klo wird genauso sauber. :-)

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 25.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.