Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Gebrauchte Teebeutel nicht wegwerfen – 6 erstaunliche Anwendungsmöglichkeiten
4.8 5 1166
1108
58

Wenn der Tee genossen ist, wandert der Teebeutel meist in den Abfall. Dabei gibt es einige sinnvolle Verwertungsmöglichkeiten zum Sparen und besseren Leben.

Du hast dir einen guten Tee zum Frühstück aufgebrüht, und bist gerade dabei, den Teebeutel aus der Tasse zu ziehen und wegzuwerfen? Stopp! Hier gebe ich dir fünf Vorschläge, wie du sie noch höchst sinnvoll anwenden kannst.

1. Teebeutel helfen bei Hautproblemen

Hautprobleme? Kleine Kratzwunden, blaue oder rote Flecken, Insektenbisse? All das verschwindet, oder wird weniger sichtbar, wenn du einen Teebeutel einige Sekunden unter fließend kaltes Wasser hältst, und dann 15 Minuten auf die betroffene Stelle aufdrückst.

Der Tee enthält Tannin, eine Substanz, die Rötungen und Schwellungen abklingen lässt. Auch Pigmentflecken, Herpes und Augenringe werden deutlich besser, wenn man sie mit einer kalten Teebeutelkompresse behandelt.

2. Gerüche aus Schuhen vertreiben

Mieft es auch manchmal aus deinen Turn- oder Sportschuhen? Hier leistet der Teebeutel auch gute Dienste. Einfach nach Gebrauch trocknen lassen und in die Schuhe stecken. Die Beutel saugen die Feuchtigkeit aus dem Schuh und lassen ihn außerdem gut riechen. Besonders gut wirken die Beutel von Pfefferminztee.

3. Als Schmutzlöser für Töpfe und Geschirr

Ist dein Geschirr nach dem Essen sehr schmutzig, oder hast du gar eingebrannte Töpfe? Dann lege es in die Spüle, gieße warmes Wasser hinein, und lege einen Teebeutel hinein.

Am nächsten Morgen wirst du allen hartnäckigen Schmutz und Fett spielend entfernen können, ohne erst scheuern zu müssen.

4. Zur Abwehr krabbelnder Insekten

Kleine, aber unerwünschte Krabbeltiere und Insekten sind im Haus nicht gerade willkommen. Platziere die gebrauchten Teebeutel an den Stellen, wo du Insekten entdeckt hast, und sie werden die Bereiche fortan meiden.

5. Als Kühlschrank-Deo

Auch im Kühlschrank können sich manchmal unangenehme Düfte breitmachen. Hier kommen wieder unsere Teebeutel zum Einsatz. Lege einige davon in den Kühlschrank. Sie werden nicht nur die Luft darin verbessern, sondern auch vorhandene Feuchtigkeit an sich ziehen, damit die Lebensmittel nicht so schnell verderben.

6. Zum Düngen

Selbst zweifach aufgebrühte Teebeutel enthalten immer noch Nährstoffe, die du nutzen kannst. Hänge sie einfach über Nacht in die Gießkanne für deine Zimmerpflanzen.

Alternativ kannst du den Inhalt der Teebeute auch direkt in die Pflanzenerde geben. Weitere Tipps zum Düngen mit Küchenabfällen findest du hier.

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge:

Tee muss auch nicht immer in Beuteln aus dem Supermarkt kommen. Hier zeigen wir dir einige gesunde und leckere Teesorten, die du vollkommen kostenlos selbst herstellst.

Wenn der Tee genossen ist, wandert der Teebeutel meist in den Abfall. Dabei gibt es einige sinnvolle Verwertungsmöglichkeiten zum Sparen und besseren Leben.

Mehr clevere Haushaltstricks findest du in unserem Buchtipp:

Wofür verwendest du gebrauchte Teebeutel? Bitte teile deine Ideen und Ergänzungen mit unseren Lesern und uns in den Kommentaren.