Leckerer Tee aus Orangenschalen – einfach und günstig

Leckerer Tee aus Orangenschalen - einfach und günstig

Nicht nur zur Weihnachtszeit duften Zitrusfrüchte verführerisch. Weil im Winter vitaminreiche Früchte aus der Region Mangelware sind, dienen die Früchte aus dem Süden Europas als wertvolle Ergänzung des Speiseplans. Die Schalen solltest du nicht wegwerfen, denn daraus lässt sich herrlicher Tee machen!

Viel zu oft landen die Schalen von Orangen, Mandarinen und Grapefruits im Müll. An andere Stelle werden die Schalen speziell getrocknet verkauft. Daraus lässt sich sehr leicht Orangentee oder Mandarinentee herstellen. Es sollten nur unbehandelte Biofrüchte verwendet werden, damit keine schädlichen Substanzen in den selbst gemachten Tee gelangen.

Die Herstellung ist einfach und geht so:

  1. Früchte vor dem Schälen unter lauwarmem Wasser waschen, um eine vorhandene Konservierung (Bienenwachs o.ä.) zu entfernen
  2. Wie gewohnt schälen (z.B. mit diesem Trick)
  3. Schalen in kleinere Stückchen reißen oder schneiden
  4. Ausgebreitet mehrere Tage lang trocknen, bis sämtliche Feuchtigkeit verdunstet ist

Fertig ist der selbst gemachte Tee! Mit kochendem Wasser aufgebrüht, muss der Tee zirka 8-10 Minuten ziehen. Er wird dann wunderbar mild und fruchtig.

Leckerer Tee aus Orangenschalen - einfach und günstig

In getrocknetem Zustand können die Schalen lange Zeit aufbewahrt werden. Darum: Orangenschalen nicht wegwerfen, sondern trocknen und zu aromatischem Tee verarbeiten.

Das ist aber noch längst nicht alles, was du mit Orangenschalen anstellen kannst! Wusstest du, dass sich daraus ein hervorragender Zitrus-Reiniger herstellen lässt? Noch mehr Ideen zur Verwendung von Orangenschalen haben wir in diesem Beitrag gesammelt.

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge:

Hast du weitere Tipps für die Verwendung von Orangen und anderen Früchten?

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.8 von 5 Punkten.
(201 Bewertungen)

9 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Sabine Sybille

    Das war jetzt ein sehr interessanter und spannender Beitrag. Heute habe ich eine halbe ausgepresst Zitrone in die Waschmaschine getan und die Wäsche hat toll nach Zitrone geduftet. Jetzt meine Frage: Kann man auch getrocknete Schälen hernehmen? Kann man evtl Mandarinen oder Orangenschalen auch benuetzen?

    Antworten
  2. Rebecca

    Hallo,
    möglicherweise missverständlich formuliert oder ich bin zu doof (;-)), aber bedeutet, dass das Bio-Orangen auch mit Wachs behandelt sind? Oder ist dieser Schritt nur bei konventionell angebauten Orangen notwendig?

    Antworten
    • Marla

      Hallo Rebecca, Bio-Orangen dürfen nicht gewachst werden, das reinigen bezieht sich deshalb nur auf konventionelle Ware. Liebe Grüße!

  3. Mad_K

    Ich will ja nicht meckern, aber es ist schon „witzig“, dass wir nur unbehandelte Orangen verwenden und diese noch vor dem Schälen unter lauwarmen Wasser sollen, un sie vom Wachs zu reinigen – und dann legen wir sie zum Trocknen auf Zeitungspapier! Ganz klasse. Da hol ich mir noch mehr Gift in die Schale, als vorher möglicherweis ebei einer Nicht-Bio-Orange drauf/drin war. Leute, die Druckerschwärze wird aus Mineralölen etc. hergestellt. Is nicht wirklich gesund. Ich schlage ein sauberes Holzbrett (aus Holz, nicht zusammangekleisterten Teilen davon) vor.

    Antworten
    • Marla

      Das ist völlig richtig. Wir werden das im Text korrigieren. Vielen Dank!

  4. Konstanze

    Das mache ich schon seit vielen Jahren, auch mit Apfel,- Grapefruitschalen, die besonders fruchtig-erfrischend als Tee schmecken. Eine Prise Zimt und der Adventstee bei Kerzenschein zaubert nicht nur einen herrlichen Duft, er schmeckt auch wunderbar und macht munter. Darauf achten, das so wenig wie möglich das weiße Fleisch verwendet wird.

    Wünsche allen noch eine frohe Weihnachtszeit!

    P.S. Die Idee von Antje gefällt mir auch sehr gut, werde ich gleich ausprobieren!!! Vielen Dank!

    Antworten
    • Konstanze

      sorry, bin ausgerutscht. Da gehört natürlich ein zweites s hin bei dass

    • Maximilian Knap

      Schöner Tipp mit dem Zimt, das gibt sicher ein tolles Aroma und wird gleich ausprobiert :-) Dir auch eine schöne Weihnachtszeit und viel Spaß beim Ausprobieren!
      LG Maximilian

  5. Antje Marsch

    Ich hab auch schon Orangenschalen mit dem Sparschäler dünn abgehobel oder mit der Reibe und dann mit Zucker eingeschichtet. Der Zucker wird schön aromatisch. Allerdings würde ich Lebensmittel nie auf Zeitungspapier trocknen bei der heutigen Druckerschwärze, manche Zeitung färst schon Hände leicht grau.

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.