Der ultimative Trick gegen rutschende Strumpfhosen

Bestimmt kennen vor allem unsere weiblichen Leser dieses Problem: Egal, ob aus Wolle mit dickem Zopfmuster oder transparent und aus Nylon, angenehm locker oder knalleng – schon wenn du morgens zum Bus rennst, rutscht die Strumpfhose. Doch was tun gegen das lästige Rutschen? Wegwerfen und auf Hosen umsteigen? Nein, du musst nicht darauf verzichten, Strumpfhosen zu tragen. Die Lösung des Problems ist ganz einfach und sorgt noch dazu für die Wiederverwertung einer kaputten Feinstrumpfhose.

Anti-Rutsch-Trick für deine Strumpfhosen

Rutschende Strumpfhosen und unelegantes Hochziehen müssen nicht sein, Superman und Batman zeigen doch, wie es geht: die Unterhose-über-Strumpfhose-Methode! Die Unterhose muss nur eng genug anliegen. Damit geht es bequem und rutschfest durch den Alltag.

Noch besser und auch für schickere Anlässe geeignet ist es, eine alte Nylonstrumpfhose und eine Schere einzusetzen. Die Strumpfhose kann ruhig ein paar Laufmaschen und Löcher haben. Die Beine der Nylonstrumpfhose schneidest du nämlich ab. Heraus kommt eine Strumpfhosen-Shorts, die du über die rutschende Strumpfhose ziehst. Diese dünne Überhose zeichnet sich außerdem nicht ab, auch wenn du ein eng anliegendes Kleid trägst. So kannst du deinen Alltag oder die Party ohne Stress und ohne Ziehen genießen und dich im geheimen wie ein Superheld fühlen.

Nerven dich rutschende Strumpfhosen? Hast du schon vieles probiert aber keine Lösung gefunden? Der ultimative Trick damit Strumpfhosen nicht mehr rutschen!

Zwei kaputte Strumpfhosen = eine ganze

Noch ein Trick, der auch laufmaschengeplagten Strumpfhosen-Trägerinnen hilft: Aus zwei kaputten Strumpfhosen kannst du eine vorzeigbares Beinkleid zaubern. Kombiniere einfach zwei möglichst ähnliche Exemplare mit Laufmaschen an den verschiedenen Beinen. Wenn du jeweils das Bein mit der Laufmasche abschneidest und die beiden Strumpfhosen übereinander ziehst, hast du zwei einwandfreie Strumpfbeine. Bei Feinstrumpfhosen ohne ausgearbeiteten Fuß kannst du sogar zwei rechte oder zwei linke Beine kombinieren, indem du die eine Strumpfhose verkehrt herum trägst. Ebenso wie die Strumpfhosen-Shorts hält die obere Strumpfhose die untere vom Rutschen ab.

Nerven dich rutschende Strumpfhosen? Hast du schon vieles probiert aber keine Lösung gefunden? Der ultimative Trick damit Strumpfhosen nicht mehr rutschen!

Haben dir diese Tricks geholfen? Was machst du gegen rutschende Strumpfhosen und Laufmaschen? Teile deine Erfahrungen in unseren Kommentaren.

Vielleicht interessieren dich auch diese Tricks:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.5 von 5 Punkten.
(161 Bewertungen)

3 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Ich ziehe auch eine Miederhose mit Stäbchenverstärkung über die Strumpfhose. Durch die Stäbchen rollt sich die Miederhose auch nicht auf.

    Antworten
  2. es gibt auch eine elegantere Methode, die bequem ist und auch für edlere Kleider geeignet ist. Trägt statt des Slips über der Strumpfhose einfach einen Body drüber. Wenn die Strumpfhose selbst keinen Höschenteil hat, sieht das sogar noch ausgezogen gut aus.

    Antworten
    • So mache ich das auch. Einfach einen Body oder eine Shapehose (Miederhose) darüber ziehen. Aber das mit der abgeschnittenen Strumpfhose werde ich ausprobieren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.