Resteverwertung für angefangene Brotaufstriche: zum Kochen, Backen und Würzen

Brotaufstrich-Reste lassen sich toll verwerten: Würze mit ihnen einfach andere Speisen! So landet auch der kleinste Rest auf dem Teller statt in der Tonne.

Angefangene oder selbst gemachte Brotaufstriche halten sich meist nur wenige Tage. Umso ärgerlicher ist es, wenn dann noch ein Teil davon verdirbt, bevor der Aufstrich aufgegessen ist. Damit nie wieder halb leere Aufstrichgläser in den Müll wandern, kannst du sie mit diesen abwechslungsreichen Ideen und Rezepten restlos verwerten – da ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Brotaufstrich-Reste in Frikadellen, Bratlingen und Co. verarbeiten

In Bouletten, vegetarischen Frikadellen, Zuchinipuffern und Kohlrouladen bringen die Reste von diversen Aufstrichen für zusätzliches Aroma. Und sogar Semmelknödeln geben sie eine besondere Würze.

Ersetze im jeweiligen Rezept einfach einen Teil des Pflanzenöls oder anderer flüssiger Bestandteile durch Brotaufstrich. Dafür eignen sich zum Beispiel Gemüse- und Kräuteraufstriche, Knoblauchaufstrich, Senf , pikantes Pflaumen-Chutney oder andere herzhafte Pasten.

Köstliche Wirsing-Kohlrouladen ohne Fleisch lassen sich besonders einfach im Ofen zubereiten - ohne Anbrennen und ohne Wickeln. So gelingen die veganen Krautwickel!

Mit Aufstrichen selbst gebackenes Brot würzen

Frisches Brot schmeckt bekanntlich am besten – erst recht, wenn man es selbst gebacken hat. Dabei lassen sich gleichzeitig übrig gebliebe Brotaufstriche für zusätzliches Aroma nutzen. Das funktioniert nahezu bei allen Brotsorten wie Kartoffelbrot, Sauerteigbrot und sogar bei süßen Varianten wie Bananenbrot oder Früchtebrot.

Dazu wird beim Teigkneten einfach ein Teil des Wassers durch Brotaufstrich ersetzt. Als interessante Zutat für Brote eignen sich zum Beispiel Erdnussbutter, Maronencreme, Sonnenblumenkerncreme oder Hanfaufstrich. Aber auch Gemüseaufstriche, Tomatenmark oder Ketchup schmecken wunderbar in Brot. Für süße Variationen können Apfelmus, Fruchtaufstriche oder Mandelmus verwertet werden.

Salatdressing aus Brotaufstrich-Resten

Ebenso wie ein schnelles Schütteldressing aus Marmeladenresten lassen sich auch einige herzhafte Brotaufstrichreste in ein Salatdressing verwandeln. Dafür geeignet sind zum Beispiel Pesto-Reste mit Petersilie, Bärlauch, Wunderlauch oder anderen Kräutern. Auch die Reste von selbst gemachtem Vonig oder Birnensenf können zu einer Salatsauce verarbeitet werden.

Für eine Vinaigrette aus Brotaufstrich-Resten mische den Aufstrich mit ein bis zwei Esslöffeln Wasser, einem Esslöffel Essig und zwei Esslöffeln Pflanzenöl. Den Deckel verschließen, kräftig schütteln und die Salatsauce mit Gewürzen und Kräutern deiner Wahl abschmecken – schon ist das Dressing fertig!

Statt unerreichbare Reste im Marmeladenglas auszuspülen, kannst du sie mit wenigen weiteren Zutaten zu einem leckeren Salatdressing verarbeiten.

Mit Aufstrichresten Nudelsaucen aromatisieren

Nahezu alle Brotaufstriche können in Nudelsaucen verarbeitet werden. Aufstriche aus Gemüse sowie Ketchup oder Tomatenmark eignen sich beispielswese für Tomatensauce oder Sauce Bolognese. Reste von Frischkäse, Kräuteraufstriche oder Nussmus passen besonders gut zu Sahne- und Käsesaucen.

Auch zu einer Kürbis-Pasta passen unzählige Aufstriche. Sogar in One-Pot-Pasta können viele Aufstrich-Reste schmackhaft untergebracht werden.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Aufstriche schmackhaft in Aufläufen verwerten

Reste von Brotaufstrichen lassen sich auch bestens in Saucen für Aufläufe unterbringen. Den Guss für diesen Resteauflauf ergänzen beispielsweise Reste von Frischkäse, Gemüseaufstrichen oder Nussmus, und in diesem Rezept für Ofengemüse kannst du zum Beispiel das Pflanzenöl bzw. die Marinade um einen Esslöffel Gemüseaufstrich oder Pesto ergänzen.

Tipp: Sogar in einer schnellen Schüttelpizza lassen sich Reste von Aufstrichen verarbeiten. Ersetze dazu einfach einen Teil Frischkäse durch deine Aufstrichreste.

Süße Aufläufe als Dessert

Die Reste von süßen Aufstrichen bringen mal neue Geschmacksnoten in süße Köstlichkeiten: Marmelade, Schokoaufstrich, Honig bzw. Vonig schmecken gut in einem süßen Nudelaufauflauf, und auch in einem Ofenschlupfer sorgen sie für den etwas anderen geschmacklichen Kick. Auch übrig gebliebene Vanillesauce oder neutralen Frischkäse kannst du auf diese Weise weiterverarbeiten.

Brot- und Brötchenreste fallen in den meisten Haushalten fast täglich an und werden leider viel zu schnell altbacken. Bereite daraus einen süßen Brotresteauflauf zu!

Das Natron-Handbuch - Ein Mittel für fast alles: Mehr als 200 Anwendungen für den umweltfreundlichen Alleskönner in Haushalt, Küche, Bad und Garten - 978-3-946658-16-0

Das Natron-Handbuch

Mehr Details zum Buch 

Brotaufstrich-Reste: köstlich in Suppen und Eintöpfen

So gut wie alle herzhaften Brotaufstriche lassen sich noch in einer Suppe oder in einem Resteeintopf verarbeiten. Sie bringen nicht nur Aroma, sondern auch eine gewisse Cremigkeit in die Suppe. Dafür werden ein bis zwei Esslöffel des Aufstrichs kurz vor dem Servieren unter die Suppe gerührt. Neben Gemüseaufstrichen eignen sich dafür auch Cremes aus Käse, Tomaten, oder Nüssen.

Tipp: Gib einen Schluck Wasser oder Suppe in das fast leere Aufstrichglas, verschließe den Deckel und schüttle es kräftig. Die entstandene Brühe kannst du direkt in den Eintopf gießen.

Reste von Aufstrichen portionsweise einfrieren

Solltest du die Reste einmal nicht sofort verarbeiten können, etwa vor einem Urlaub, lassen sie sich portionsweise einfrieren, bevor sie verderben. Dafür sind Eiswürfelformen bestens geeignet. Reste von Hummus, Kräuterbutter oder Marmelade sind auf diese Weise lange haltbar, um sie später zu essen oder zu verkochen.

Um Essensreste haltbar zu machen, kannst du sie in Eiswürfelförmchen einfrieren. So stehen dir Obst, Gemüse, Saft und Soßen in handlichen Portionen zur Verfügung.

Diese und viele weitere Tipps und Rezepte findest du auch in unseren Büchern:

Wirf mich nicht weg – Das Lebensmittelsparbuch: Mehr als 333 nachhaltige Rezepte und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung

Wirf mich nicht weg – Das Lebensmittelsparbuch

smarticular Verlag

Mehr als 333 nachhaltige Rezepte und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Selber machen statt kaufen - Küche - 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen

Selber machen statt kaufen – Küche

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Küche: 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Wie verwertest du die Reste von angebrochenen Brotaufstrichen am liebsten? Teile deine Rezepte und Tipps mit anderen Lesern unter diesem Beitrag!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Brotaufstrich-Reste lassen sich toll verwerten: Würze mit ihnen einfach andere Speisen! So landet auch der kleinste Rest auf dem Teller statt in der Tonne.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(15 Bewertungen)

Ein Kommentar Kommentar verfassen

  1. Ich liebe die Aufstriche von Zwergenwiese und auch die Sonnenblumenkerencreme von euch. Nach dem Öffnen des Glases bzw. der Herstellung der Creme portioniere ich diese und friere sie in kleinen Gläsern bzw. Dosen ein. So kann ich sicher sein, dass ich keine Überraschungen erlebe.
    Ihr schreibt, dass man Hummus auch einfrieren kann. Wird er dann nicht krümelig?

    Für eure tollen Tipps und Ideen danke ich euch, eure website bringt mir viel Spaß, auch wenn nicht alles auf Anhieb klappt – ich arbeite daran!

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..
Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.
Zur Anmeldung/Registrierung