Senfreste im Glas verwerten für ein Honig-Senf-Dressing

Senfreste gleich im Glas verwerten, statt es umständlich auszukratzen: Mit den Resten von Senf mixt du im Handumdrehen ein köstliches Honig-Senf-Dressing.

Senfreste aus dem Glas zu kratzen, kann ganz schön anstrengend werden. Da ist es doch viel besser, die Senfreste zu verwerten, indem man direkt im Glas beispielsweise ein schmackhaftes Honig-Senf-Dressing zubereitet!

Indem man alle Zutaten im Glas schüttelt, löst sich auch noch der kleinste Senfrest von Boden und Wänden des Gefäßes. Da Senfkörner den Emulgator Lecithin enthalten, verbinden sich Essig und Öl automatisch zu einer cremigen Sauce. Wie dir das Dressing mit Senfresten gelingt, erfährst du in diesem Beitrag.

Senfreste verwerten in einem Honig-Senf-Dressing

Das Honig-Senf-Dressing im Glas ist schnell gemacht und braucht nur wenige Grundzutaten:

Senfreste gleich im Glas verwerten, statt es umständlich auszukratzen: Mit den Resten von Senf mixt du im Handumdrehen ein köstliches Honig-Senf-Dressing.

Tipp: Das Rezept lässt sich beliebig abwandeln. Füge beispielsweise Dill hinzu für ein schmackhaftes Gurkensalat-Dressing oder Papkrikapulver, Petersilie und Bockshornkleesamenpulver für eine herzhaft-kräftig gewürzte Soße für gemischten Salat. Wem das Dressing zu intensiv wird, der kann es einfach mit ein wenig Wasser verdünnen.

So verwertest du die Senfreste im Honig-Senf-Dressing:

  1. Falls Knoblauch verwendet wird, die Zehen schälen und in sehr kleine Würfel schneiden oder auspressen.
  2. Alle Zutaten in das Glas mit den Senfresten geben.
    Senfreste gleich im Glas verwerten, statt es umständlich auszukratzen: Mit den Resten von Senf mixt du im Handumdrehen ein köstliches Honig-Senf-Dressing.
  3. Das Glas verschließen und kräftig schütteln.
    Senfreste gleich im Glas verwerten, statt es umständlich auszukratzen: Mit den Resten von Senf mixt du im Handumdrehen ein köstliches Honig-Senf-Dressing.

Fertig ist das Honig-Senf-Dressing! Wenn du gleich eine größere Menge davon machst, kannst du etwas davon sofort für den Salat verwenden und den Rest im verschlossenen Glas im Kühlschrank aufheben. Das Dressing hält sich gekühlt bis zu einer Woche.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Tipp: Umgekehrt lässt sich aus einem Honigrest im Glas nach der gleichen Methode eine Vinaigrette zaubern. Auch viele Marmeladenreste eignen sich wunderbar als Basis für ein Salatdressing.

Weitere Ideen für die kreative Resteverwertung findest du in unserem Buch:

Wirf mich nicht weg – Das Lebensmittelsparbuch: Mehr als 333 nachhaltige Rezepte und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung

Wirf mich nicht weg – Das Lebensmittelsparbuch

smarticular Verlag

Mehr als 333 nachhaltige Rezepte und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Wie verwertest du Reste im Glas weiter? Wir freuen uns über deine Tipps und Ideen in den Kommentaren!

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren:

Senfreste gleich im Glas verwerten, statt es umständlich auszukratzen: Mit den Resten von Senf mixt du im Handumdrehen ein köstliches Honig-Senf-Dressing.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(22 Bewertungen)

6 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Wenn ich mir die Zutaten so ansehe, frage ich mich, warum das Dressing nicht auch länger als eine Woche halten sollte?

    Antworten
    • Hallo Olav,
      bis zu einer Woche hält es sicher; wenn es länger genießbar bleibt, ist das ja umso besser.
      Lieben Gruß
      Heike

  2. Dass man das jetzt als tollen Tipp darstellt, finde ich etwas seltsam.
    Entweder ich kratze aus oder verwende auch den Silikonschaber, mit dem man problemlos in fast alle Winkel kommt.
    Und für Dressings oder Dipps die Reste in irgendwelchen Gläsern direkt zu verwenden, ist doch nix besonderes. Das mache ich schon immer so !

    Antworten
    • Hallo Renate, das ist doch wunderbar, dass du diesen Tipp schon kennst. Viele werfen die Gläser mit den Resten aber in den Müll und freuen sich vielleicht, wenn sie eine Idee bekommen, wie sie diese noch ganz leicht verwerten können. Liebe Grüße Sylvia

  3. M.Holtappels

    Ich mache auch sonst oft Dressing mit Senf allerdings ohne Essig der ist da ja schon drin.

    Antworten
  4. Da in unserem 6 Personenhaushalt relativ häufig ein Glas leer wird und man nicht jedesmal irgendeinen Rest noch mit verarbeiten kann, werden die Gläser mit einem kleinen Silikonteigschaber ausgekratzt. Dann hat man evtl. mal einen halben Teelöffel zu viel Marmelade auf dem Brot, aber das stört ja nicht wirklich.

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..
Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.
Zur Anmeldung/Registrierung