Apfeldicksaft und Birnendicksaft selber machen als regionale Zuckeralternative

Im Herbst weiß man manchmal gar nicht, wohin mit den ganzen reifen Äpfeln. Eine schlaue Idee ist es, daraus Apfeldicksaft selber zu machen!
In Sammlung speichernIn Sammlung speichern
Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.
Zur Anmeldung/Registrierung 

Im Herbst weiß man manchmal gar nicht, wohin mit den ganzen reif gewordenen Äpfeln. Eine Idee ist es, Apfeldicksaft selber zu machen! Die regionale Zuckeralternative kannst du zum Süßen von Gebäck, Nachspeisen und anderen Lebensmitteln verwenden, die eine leichte Süße in flüssiger Form vertragen können.

Apfeldicksaft selber machen

Apfeldicksaft ist ein flüssiges Süßungsmittel, das aus naturtrübem Apfelsaft hergestellt wird. Den benötigten Apfelsaft kannst du (auch ohne Entsafter) selbst herstellen oder einfach fertigen Apfelsaft ohne Zusätze verwenden. Süße Apfelsorten eignen sich am besten.

Für 250 ml Apfeldicksaft benötigst du in etwa zwei Liter Apfelsaft.

Im Herbst weiß man manchmal gar nicht, wohin mit den ganzen reifen Äpfeln. Eine schlaue Idee ist es, daraus Apfeldicksaft selber zu machen!

Tipp: Birnendicksaft lässt sich auf die gleiche Weise herstellen wie Apfeldicksaft, er ist sogar noch etwas neutraler im Geschmack.

So gehst du vor:

  1. Apfelsaft in einem Topf auf dem Herd bei niedriger Hitze drei bis vier Stunden sanft köcheln lassen, bis die Konsistenz sirupartig und die Farbe etwas dunkler geworden ist. Je dicker der Apfelsirup ist, umso stärker ist seine Süßkraft.Im Herbst weiß man manchmal gar nicht, wohin mit den ganzen reifen Äpfeln. Eine schlaue Idee ist es, daraus Apfeldicksaft selber zu machen!
  2. Den Sirup durch ein Sieb abgießen und auffangen. Noch heiß in ein sterilisiertes Schraubglas abfüllen.Im Herbst weiß man manchmal gar nicht, wohin mit den ganzen reifen Äpfeln. Eine schlaue Idee ist es, daraus Apfeldicksaft selber zu machen!

Im Kühlschrank aufbewahrt, ist der Apfeldicksaft etwa ein halbes Jahr lang haltbar. Zusätzliches Einkochen beziehungsweise Einwecken verlängert die Haltbarkeit noch.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Etwaige Apfelreste aus der Apfelsaftherstellung können beispielsweise zu Apfelessig vergoren oder in einem der vielen ungewöhnlichen Apfelrezepte verwertet werden.

Weitere interessante Rezepte, mit denen sich Reste verwerten oder Fertigprodukte in der Küche ersetzen lassen, findest du in unseren Büchern:

Selber machen statt kaufen - Küche - 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen

Selber machen statt kaufen – Küche

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Küche: 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Wirf mich nicht weg – Das Lebensmittelsparbuch: Mehr als 333 nachhaltige Rezepte und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung

Wirf mich nicht weg – Das Lebensmittelsparbuch

smarticular Verlag

Mehr als 333 nachhaltige Rezepte und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Wie verwendest du Birnen- oder Apfeldicksaft am liebsten? Schreib uns deine Rezeptideen gern in einen Kommentar unter den Beitrag!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Im Herbst weiß man manchmal gar nicht, wohin mit den ganzen reifen Äpfeln. Eine schlaue Idee ist es, daraus Apfeldicksaft selber zu machen!

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(24 Bewertungen)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..