Beutel nähen: Altes Trägertop upcyceln mit nur einer Naht!

Ein altes Trägertop braucht nicht in den Müll zu wandern. Aus dem Shirt lässt sich mit nur einer Naht ein praktischer Beutel nähen.

Ein ausgedientes Trägertop oder Unterhemd ist noch lange kein Müll – du kannst dem Shirt ein zweites Leben schenken, indem du daraus einen Beutel nähst. Das geht sogar direkt vor dem Einkauf oder dem Strandbesuch, denn die Tragetasche lässt sich ruckzuck mit nur einer einzigen Naht herstellen. 

Beutel nähen aus altem Trägertop 

Alles, was du brauchst, um einen solchen Beutel herzustellen, ist ein ärmelloses Shirt – ob es ein altes Unterhemd, Trägershirt oder Tank Top ist, ist egal – sowie eine Nähmaschine oder Nadel und Faden.

Das Shirt sollte zwei Träger haben, die später als Tragegriffe dienen. Um auch etwas schwerere (verpackungsfreie) Einkäufe transportieren zu können, sind stabile Stoffe sowie Träger mit einigen Zentimetern Breite empfehlenswert. Ein Top aus sehr dünnem Stoff und mit Spaghettiträgern eignet sich eher für leichte Dinge wie Badeanzug und Strandkleid

Ein altes Trägertop braucht nicht in den Müll zu wandern. Aus dem Shirt lässt sich mit nur einer Naht ein praktischer Beutel nähen.

Benötigte Zeit: 5 Minuten.

So wird der Trägertop-Beutel genäht:

  1. Top wenden

    Das Shirt auf links wenden und so glatt streichen oder bügeln, dass die Seitennähte genau übereinander in der Mitte liegen.Ein altes Trägertop braucht nicht in den Müll zu wandern. Aus dem Shirt lässt sich mit nur einer Naht ein praktischer Beutel nähen.

  2. Beutelboden nähen

    Eine Naht oberhalb des unteren Saums nähen, um den Beutelboden zu verschließen. Besonders schnell geht das mit der Nähmaschine, aber auch von Hand lässt sich der Boden zunähen. Den Beutel zurück auf rechts wenden.Ein altes Trägertop braucht nicht in den Müll zu wandern. Aus dem Shirt lässt sich mit nur einer Naht ein praktischer Beutel nähen.

Damit ist deine neue Tragetasche auch schon fertig!

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Ein solcher Beutel lässt sich auch verwenden, um Wäsche zu sortieren oder Nähutensilien, Stoffreste und Wollreste aufzubewahren. 

Tipp: Wenn du möchtest, dekoriere deinen neuen Beutel noch mit einem passenden Motiv, zum Beispiel mit Textilfarben oder in der Lavendeldruck-Technik

Weitere Anregungen, wie sich alte Kleidungsstücke verwerten lassen für neue nützliche Dinge, findest du in unserem Buch:

Was hast du schon aus alten Trägershirts oder aus T-Shirts hergestellt? Wir freuen uns auf deine Ideen in einem Kommentar!

Diese Upcycling-Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Ein altes Trägertop braucht nicht in den Müll zu wandern. Aus dem Shirt lässt sich mit nur einer Naht ein praktischer Beutel nähen.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.7 von 5 Punkten.
(19 Bewertungen)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren