Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Wie du Senf selber machst: Grundrezept für Senf mit persönlicher Note
4.9 5 193
189
4

Für den nächsten Grillabend oder einfach für zu Hause: Selbstgemachter Senf schmeckt besonders lecker! Wie du ihn selbst herstellst, erfährst du hier.

Wir haben viel Freude daran, Dinge selber zu machen und zu experimentieren. Meist suchen wir günstigere, gesündere oder einfach bessere Alternativen zu herkömmlichen Produkten aus dem Supermarkt.

Manchmal geht es aber einfach nur um die Neugier und den Spaß am Experimentieren. Als wir kürzlich versucht haben, Ketchup selbst herzustellen, haben wir uns auch gleich an den Senf gewagt.

Das Fazit: Den eigenen Senf herzustellen macht Spaß, er ist schnell gemacht, schmeckt sehr gut und lässt sich für jedes Familienmitglied individualisieren. Wer besonders scharfen Senf mag, fügt einfach ein paar Senfkörner und etwas Kurkuma hinzu. Wenn du es eher süßlich magst, gibst du etwas Honig hinzu.

Hier zeigen wir dir ein einfaches Grundrezept mit ein paar leckeren Variationen.

Senf selber machen

Für etwa 200 ml Senf benötigst du:

  • 50 g Senfkörner (ganz oder gemahlen als Senfpulver, gibt’s im Bioladen oder alternativ online)
  • 60 ml Wasser
  • 60 ml Apfelessig
  • Saft einer halben Zitrone
  • ¼ TL Salz

Optional je nach Geschmackswunsch:

Für den nächsten Grillabend oder einfach für zu Hause: Selbstgemachter Senf schmeckt besonders lecker! Wie du ihn selbst herstellst, erfährst du hier.

So bereitest du den Senf zu:

  1. Wasser, Apfelessig und Senfkörner oder -pulver in eine kleine Schüssel geben.
  2. Mischung bedeckt im Kühlschrank quellen lassen. Bei Pulver genügen 90-120 Minuten. Wenn du ganze Senfkörner verwendest, am besten über Nacht stehen lassen.
  3. Alle restlichen Zutaten hinzugeben und pürieren.
  4. Abschmecken und bei Bedarf weitere Gewürze, Kurkuma und Senfkörner hinzugeben.

Fertig ist dein selbstgemachter Senf. Im Kühlschrank ist er zwei bis drei Wochen haltbar. Unserer war leider schon nach dem ersten Grillabend aufgebraucht, so dass wir bald neuen machen werden!

Stellst du Senf, Ketchup oder Grillsoßen selbst her? Teile deine Ideen und Tipps mit anderen Lesern in den Kommentaren!

Viele weitere Alternativen zu konventionellen Fertigprodukten findest du auch in unserem Buch:

Selber machen statt kaufen - Küche: 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen
137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen
Oder als eBook: kindle - tolino

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge: