Schütteln statt kratzen: Reste aus Gläsern kreativ verwerten

Reste aus Gläsern wie Honig, Nutella, Senf oder Ketchup lassen sich rückstandslos verwerten: Mixe sie direkt im Glas zu köstlichen Saucen und Getränken!

Oft verbleiben kleine Mengen von Marmelade oder Honig, Senf oder Ketchup, Erdnussbutter oder Mayonnaise einfach im Glas und werden weggeworfen oder ausgespült, weil es zu mühsam ist, sie heraus zu kratzen. Dabei lassen sich diese leckeren Reste einfach direkt in den Gläsern verwerten!

Oft genügt es, flüssige Zutaten ins Glas zu geben und kräftig zu schütteln: So löst sich auch noch der letzte Rest und gibt sein köstliches Aroma an Getränke, Salatdressings und Saucen ab. Die besten Ideen, wie sich Reste in Gläsern und Flaschen weiterverwerten lassen, findest du in diesem Beitrag.

Salatdressing aus Marmeladenresten

Salatsauce schmeckt besonders rund, wenn sie ein klein wenig fruchtige Süße enthält. Da lässt sich die Zubereitung eines Dressings wunderbar mit der Verwertung von Marmeladenresten kombinieren, zum Beispiel in diesem Salatdressing aus dem Glas. Auch Reste von Sirup, zum Beispiel dieses Himbeersirups mit Xylitol (Birkenzucker), lassen sich auf diese Weise ohne Arbeit aus dem Glas oder der Flasche locken.

Statt unerreichbare Reste im Marmeladenglas auszuspülen, kannst du sie mit wenigen weiteren Zutaten zu einem leckeren Salatdressing verarbeiten.

Honigreste: Süße für Vinaigrettes und Getränke

Das Honigglas ist fast leer? Auch Honig schmeckt wunderbar in einer Vinaigrette; du kannst den Rest genauso verwerten wie im Tipp für Marmeladenreste beschrieben.

Aber auch in heißen Getränken macht sich der Honigrest gut: Gieße einfach heiße Milch, Kaffee, Tee oder Kakao ins fast leere Honigglas. Deckel aufschrauben und gut schütteln. Schon ist dein Getränk angenehm gesüßt. Das funktioniert auch wunderbar für Reste von Apfeldicksaft, Dattelpaste oder einem anderen (regionalen) Süßungsmittel.

Es empfiehlt sich, keine kochend heißen Flüssigkeiten einzufüllen, damit das Glas nicht springt. Ein Topflappen oder Handtuch, um das Glas gelegt, schützt die Hände.

Reste aus Gläsern wie Honig, Nutella, Senf oder Ketchup lassen sich rückstandslos verwerten: Mixe sie direkt im Glas zu köstlichen Saucen und Getränken!

Reste von Nutella und anderen Schokocremes verwerten

Reste von Nutella oder einem selbst gemachten Schokoaufstrich werden am besten ebenfalls mit warmer Flüssigkeit vermischt, die die steife Creme besser löst als kalte Flüssigkeiten. So erhältst du im Handumdrehen heiße Milch oder auch eine Tasse Kaffee mit köstlicher Schokonote.

Reste aus Gläsern wie Honig, Nutella, Senf oder Ketchup lassen sich rückstandslos verwerten: Mixe sie direkt im Glas zu köstlichen Saucen und Getränken!

Senfreste für köstliche Saucen

Reste von leckerem, womöglich selbst gemachtem Senf sind ebenfalls viel zu schade, um im Altglascontainer oder Ausguss zu landen. Sie lassen sich beispielsweise in diesem Honig-Senf-Dressing verwerten, das sich auch mit einem Senfrest gleich im Glas zubereiten lässt.

Senfreste gleich im Glas verwerten, statt es umständlich auszukratzen: Mit den Resten von Senf mixt du im Handumdrehen ein köstliches Honig-Senf-Dressing.

Auch in einer Senfsauce sind die Reste buchstäblich bestens aufgehoben. Für zwei Portionen Senfsauce brauchst du:

Die besten Tipps kostenlos per Mail

So wird die Senfsauce gemacht:

  • Etwas von der warmen, aber nicht kochend heißen Gemüsebrühe mit den Senfresten im Glas vermischen (Deckel auf das Glas schrauben und schütteln).
  • Fett in einem Topf erhitzen, mit dem Mehl verrühren und kurz anbraten (das ergibt eine Mehlschwitze).
  • Die Mehlschwitze mit der Brühe-Senf-Mischung sowie der restlichen Brühe ablöschen und kurz aufkochen lassen. Dabei ständig rühren, damit eine gleichmäßige Sauce ohne Klümpchen entsteht.
  • Sahne oder Crème fraîche unterrühren und mit Salz, Pfeffer und optional dem Zitronensaft abschmecken. Wenn die Sauce zu dick wird, noch ein wenig Flüssigkeit unterrühren (Brühe oder auch Wasser).
  • Kurz vor dem Servieren optional die Kräuter unterrühren.

Die Senfsauce schmeckt zu Kartoffeln, Blumenkohl oder Brokkoli und natürlich zu Eiern. Wenn du statt Butter Pflanzenöl verwendest, entsteht eine vegane Senfsauce.

Reste aus Gläsern wie Honig, Nutella, Senf oder Ketchup lassen sich rückstandslos verwerten: Mixe sie direkt im Glas zu köstlichen Saucen und Getränken!

Reste von Brotaufstrichen in Bratlingen, Chutneys & Co.

Angefangene Aufstriche, die schnell weg müssen, lassen sich ebenfalls mit Flüssigkeit im Glas “lockerschütteln”. So findet jeder Rest von Brotaufstrich noch Verwendung in Gemüsebratlingen und Chutneys und sogar als Würze in Brot.

Brotaufstrich-Reste lassen sich toll verwerten: Würze mit ihnen einfach andere Speisen! So landet auch der kleinste Rest auf dem Teller statt in der Tonne.

Erdnussbutterreste und Reste von Tahin in Suppen und Saucen

Die Reste von Erdnussbutter oder Sesammus (Tahin) schmecken köstlich als Zutat etwa in Gemüsecurrys und Eintöpfen. Damit sich die steifen Reste mühelos aus dem Glas lösen, gieße heiße Gemüsebrühe in das Glas, verschließe es fest und schüttle es kräftig.

Gurkenwasser kombinieren mit anderen Resten im Glas

Reste von Gurkenwasser lassen sich zwar problemlos aus dem Glas gießen. Der Sud von eingelegten Gurken (wie auch von Kapern, Peperoni oder Oliven) hilft aber auch, festere Reste in Gläsern wie etwa Mayonnaise so zu verdünnen, dass sie das Gefäß freiwillig verlassen. Das funktioniert zum Beispiel auch für diese Blitzmayonnaise mit Gurkenwasser und Cashew-Mus.

Das Glas Gewürzgurken ist schon wieder leer? Dann mach doch einfach vegane Blitzmayonnaise draus! Dafür brauchst du außer Gurkenwasser nur eine weitere Zutat.

Ketchup-Reste in Saucen und Dips verwerten

Mit Ketchup-Resten und dieser selbst gemachten Currysauce kannst du ein köstlicher Curry-Ketchup zubereiten: Einfach das Currysaucenkonzentrat ein wenig mit Wasser verdünnen und zum Rest des Ketchups in die Flasche geben. Gut schütteln, eventuell nachwürzen und genießen!

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

Mehr Details zum Buch 

Ein Rest Ketchup, mit Resten von Gurkenwasser vermischt und mit gebratenen Zwiebeln, einer Prise Paprika sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack gewürzt, ergibt eine pikante Dip-Variante, die bestens zu Pommes Frites oder Kartoffelspalten aus dem Backofen passt.

Tipp: Auch Reste von Grillsaucen lassen sich noch wunderbar für andere Gerichte weiterverwerten.

Öl von eingelegtem Gemüse zum Braten und Würzen

Wenn in Öl eingelegte Tomaten und gegrillte Zucchini oder Pilze und der selbst marinierte Feta aufgebraucht sind, lässt sich das aromatische Einlegeöl wunderbar für die verschiedensten Zwecke weiterverwenden. Das Öl enthält meist Gewürze und Kräuter und gibt  beispielsweise vielen (Grill-)Salaten zusätzliches Aroma.

Aber auch zum Braten eignet sich das Öl hervorragend, solange es nicht zu hoch erhitzt wird, damit die Kräuter und Gewürze darin nicht verbrennen. Wenn vegane Seitan-Würstchen und grüner Spargel mit dem Öl in der Pfanne gebraten werden, erhalten sie mit dem gewürzten Öl zusätzlichen Geschmack.

Resteessen wie eine Nudel- oder Reispfanne, ein Resteauflauf oder eine Schüttelpizza schmecken mit dem aromatischen Öl ebenfalls noch ein wenig interessanter.

Zur Resteverwertung von Gemüse und Obst ist ein Auflauf besonders gut geeignet, denn darin lassen sich die unterschiedlichsten Zutaten kombinieren - sowohl herzhaft als auch süß.

Viele weitere Anregungen, wie sich Reste kreativ weiterverwerten lassen, findest du in unserem Buch:

Wirf mich nicht weg – Das Lebensmittelsparbuch: Mehr als 333 nachhaltige Rezepte und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung

Wirf mich nicht weg – Das Lebensmittelsparbuch

smarticular Verlag

Mehr als 333 nachhaltige Rezepte und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindletolino

Wie verwertest du leckere Reste aus Gläsern und Flaschen? Wir sind gespannt auf deine Ideen und Anregungen in den Kommentaren!

Diese Themen könnten auch interessant sein für dich:

Reste aus Gläsern wie Honig, Nutella, Senf oder Ketchup lassen sich rückstandslos verwerten: Mixe sie direkt im Glas zu köstlichen Saucen und Getränken!

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.8 von 5 Punkten.
(24 Bewertungen)

4 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Oh toll. Ich mache das mit den meisten Resten immer so. Marmelda wird mit Milch ausgespült. Meine Tochte und ich stehen total drauf. In den Hoinggläser bereite ich immer meinen Tee zu.
    In Gurkenwasser habe 7ch auch schon mal frische Gurke eingelegt. Schmeckt nach ein bis mehreren Tagen wirklich lecker. Manche mögen es auch so einfach trinken. Ungewohnt aber doch wohl lecker. So machen wir das auch immer mit dem Sud aus dem Spargelglas.

    Antworten
  2. Ich dachte, das würde jeder machen!! ;-)
    Genauso kann ich nur empfehlen, den Sud von eingelegtem Gemüse aufzubrauchen:
    Z.B. Essig oder Öl von Essiggurken oder Antipasti kann man hervorragend für Kartoffelsalat o.ä. verwenden.

    Antworten
    • Frau Elch

      Ah, sehe jetzt erst… da steht oben auch was zum Thema. (Augen auf!)
      Manchmal kann man es nicht zum Anbraten verwenden, wenn Essig u.ä. drin ist, deswegen mein Vorschlag für Kartoffelsalat oder auch Couscous, Bulgur und Co.

  3. Seit meiner Kindheit haben wir neben den vorgestellten Möglichkeiten Marmeladenreste mit etwas Milch (heute: Pflanzenmilch) ausgespült. Dafür kommt etwas Milch rein und es wird geschüttelt sodass dann eine Art “Shake” herauskommt. Funktioniert auch mit Nussmußen, Sirups etc., da kann es sein dass man die Milch ggfs. etwas vorwärmt.

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren