Bärlauchpesto: Rezept für gesundes, aromatisches Frühlings-Pesto

Der aromatische Bärlauch lässt sich leicht lange haltbar machen. Mit diesem Rezept für veganes Bärlauchpesto startest du gesund in den Frühling.
In Sammlung speichernIn Sammlung speichern
Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.
Zur Anmeldung/Registrierung 

Bärlauch gehört zu den beliebtesten Wildpflanzen im Frühjahr. Von März bis Mai lassen sich die feinen, geschmacklich an Knoblauch erinnernden Blätter in in der freien Natur sammeln. Wie du die Bärenkräfte des Bärlauchs für dich nutzen und in Form eines köstlichen Pestos haltbar machen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

Nicht nur kulinarisch hat Bärlauch einiges zu bieten, auch die Gesundheit kommt beim Genuss des vitalstoffreichen Grüns auf ihre Kosten. Dank seiner blutreinigenden und stoffwechselanregenden Wirkung hilft Bärlauch zum Beispiel gegen Frühjahrsmüdigkeit.

Bärlauchpesto-Rezept

Das fein-würzige Bärlauchpesto passt sehr gut zu Nudeln, egal ob klassische Pasta oder bunte Gemüsenudeln, schmeckt aber auch als aromatischer Aufstrich auf einer Scheibe Brot oder als Dip zu knackigen Gemüsesticks.

Für ein Glas Pesto benötigst du:

So bereitest du das Bärlauchpesto zu:

  1. Bärlauchblätter waschen und trocken tupfen, das verlängert die Haltbarkeit.
  2. Blätter grob schneiden und mit allen anderen Zutaten in einen Mixer geben oder mit dem Pürierstab zu einem feinen Brei zerkleinern. Das Pesto ist fertig, wenn es eine cremige Konsistenz angenommen hat.
  3. Das fertige Pesto in heiß ausgespülte oder mit Sodalösung desinfizierte Gläser füllen, mit etwas Olivenöl bedecken und verschließen.

Das Bärlauchpesto hält sich im Kühlschrank mehrere Tage. Bedecke nach jeder Entnahme den Inhalt wieder mit etwas Öl, damit das Pesto lange haltbar bleibt. Du kannst das Pesto aber auch im Schraubglas einfrieren, dann erstreckt sich sein Genuss über das ganze Jahr.

Tipp: Wer keinen Parmesankäse in der Paste mag, findet hier ein Rezept für veganes Bärlauchpesto. Und kalorienbewusste ersetzen das Öl im Rezept mit Bohnenwasser für ein “Pesto light”.

In unseren Buchtipps findest du viele weitere Informationen zur sicheren Bestimmung und Verarbeitung von essbarer Wildkräuter:

Geh raus! Deine Stadt ist essbar - 36 gesunde Pflanzen vor deiner Haustür und über 100 Rezepte, die Geld sparen und glücklich machen - ISBN 978-3-946658-06-1

Geh raus! Deine Stadt ist essbar

smarticular Verlag

Geh raus! Deine Stadt ist essbar: 36 gesunde Pflanzen vor deiner Haustür und über 100 Rezepte, die Geld sparen und glücklich machen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Wie bereitest du den köstlichen Bärlauch am liebsten zu? Über einen Kommentar von dir freuen wir uns!

Diese Themen könnten dich ebenso interessieren:

Der aromatische Bärlauch lässt sich leicht lange haltbar machen. Mit diesem Rezept für veganes Bärlauchpesto startest du gesund in den Frühling.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.8 von 5 Punkten.
(88 Bewertungen)

Ein Kommentar Kommentar verfassen

  1. Die Herstellung ist wirklich sehr einfach. Allerdings ist das Salz wirklich sehr sparsam einzusetzen. Der jetzt gesammelte junge Bärlauch ist sehr kräftig im Geschmack. Und aufgepeppt werden kann Bärlauch Pesto auch mit Rosinen, Aprikosen, Pinienkernen, Kardamom und vielem mehr. Ausprobieren lohnt sich und Freunde sind zudem ehrliche Verkoster.

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 4 MB.
You can upload: image.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..