Muffin-Grundrezept: die besten schnellen, einfachen und wandelbaren Muffins

Mit diesem Muffin-Grundrezept lässt sich aus wenigen Zutaten schnell und einfach ein Muffinteig zubereiten - vielfältig abwandelbar, für jeden Geschmack etwas dabei!

Mit diesem Muffin-Grundrezept werden aus wenigen Zutaten schnell und einfach leckere Muffins zubereitet. Du brauchst weder Eier noch Butter im Haus und kannst die vielfältigen Abwandlungsmöglichkeiten auch zur Resteverwertung von Nüssen, Obst oder anderen Köstlichkeiten nutzen.

Grundrezept für Muffins ohne Ei

Das Besondere an Muffins ist ein luftiger und trotzdem saftiger Teig. Das Geheimnis dahinter ist so einfach wie genial: Statt Butter enthält ein guter Muffinteig Pflanzenöl, und gerührt wird nur so lange, bis die Zutaten sich geradeso verbunden haben. Weniger Arbeit, besseres Ergebnis!

Zutaten für zehn bis zwölf schnelle Muffins (je nach Größe der Muffinförmchen):

Mit diesem Muffin-Grundrezept lässt sich aus wenigen Zutaten schnell und einfach ein Muffinteig zubereiten - vielfältig abwandelbar, für jeden Geschmack etwas dabei!

Um die Küchlein in ihrer klassischen Form backen zu können, werden kleine Muffinförmchen benötigt. Eine optimale Hitzeverteilung – dadurch gehen die Muffins gleichmäßiger auf – erreicht man mit Silikonförmchen. Alternativ sind aber auch ein gefettetes Muffinblech oder Papierförmchen in einem Muffinblech verwendbar.

So gelingen die Muffins:

  1. Zuerst alle trockenen Zutaten mischen, dann Öl und Pflanzenmilch dazugeben und nur so lange rühren (ein Holzlöffel oder Ähnliches genügt dafür), bis sich die Zutaten gerade verbunden haben. Falls das Backpulver mit Natron und Essig ersetzt wird, den Essig erst ganz zum Schluss unterrühren.
    Mit diesem Muffin-Grundrezept lässt sich aus wenigen Zutaten schnell und einfach ein Muffinteig zubereiten - vielfältig abwandelbar, für jeden Geschmack etwas dabei!
  2. Werden außerdem Zusatzzutaten verwendet, diese jetzt unterrühren beziehungsweise vorsichtig unterheben.

    Die besten Tipps kostenlos per Mail


    Tipp: Pulverförmige Zutaten wie Kakao, fein geriebene Zitronenschale oder Gewürze  werden am besten untergerührt, alle stückigen Zutaten wie (Trocken-)Früchte, gehackte Schokolade oder Nüsse vorsichtig mit einem großen Löffel oder Silikonspatel in wenigen Zügen unter den Teig gehoben.
    Mit diesem Muffin-Grundrezept lässt sich aus wenigen Zutaten schnell und einfach ein Muffinteig zubereiten - vielfältig abwandelbar, für jeden Geschmack etwas dabei!
  3. Die Muffinförmchen zu zwei Dritteln mit Teig befüllen. Werden Papierförmchen verwendet, diese bereits vor dem Befüllen in das Muffinblech stellen.
    Mit diesem Muffin-Grundrezept lässt sich aus wenigen Zutaten schnell und einfach ein Muffinteig zubereiten - vielfältig abwandelbar, für jeden Geschmack etwas dabei!
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze in etwa 20 Minuten fertig backen. Stäbchenprobe machen: Mit einem Holzstäbchen überprüfen, ob der Teig innen auch nicht mehr feucht ist. So verhindert man ein Zusammenfallen der Muffins nach dem Abkühlen.
    Mit diesem Muffin-Grundrezept lässt sich aus wenigen Zutaten schnell und einfach ein Muffinteig zubereiten - vielfältig abwandelbar, für jeden Geschmack etwas dabei!

Die Muffins nach dem Backen noch einige Minuten in der Form abkühlen zu lassen. Dann bleibt beim Herausnehmen auch sicher nichts am Rand kleben.

Grundrezept abwandeln: Die besten Muffin-Rezepte

Der Muffin-Grundteig lässt sich einfach so backen oder aber mit weiteren Zutaten abwandeln. So entsteht ein immer neues Rezept.

Zum Beispiel kannst du zum Teig bis zu drei der folgenden Zutaten hinzufügen:

Tipp: Besonders saftig werden Muffins mit vorgekochtem oder gebackenem Gemüse wie Süßkartoffeln, Zucchini oder auch Kürbis. Für Kürbismuffins beispielsweise koche 300 Gramm Kürbisfleisch in der Milch weich und verarbeite es mit den anderen Zutaten des Grundteigs zu einem Kürbismuffinteig.

Die Möglichkeiten, den Muffin-Grundteig abzuwandeln, sind nahezu endlos. Unsere liebsten Muffin-Rezepte zur Inspiration findest du hier.

Rezept 1: Schoko-Muffins mit weißer Schokolade

Mit Schoko-Muffins kann man eigentlich zu keiner Gelegenheit etwas falsch machen. Besonders abwechslungsreich werden die süßen Küchlein, wenn du mehrere Sorten Schokolade verwendest. Füge dem Grundteig zum Beispiel zwei Esslöffel Kakaopulver hinzu – gut unterrühren – und hebe dann 50 Gramm gehackte weiße Schokolade unter.

Mit diesem Muffin-Grundrezept lässt sich aus wenigen Zutaten schnell und einfach ein Muffinteig zubereiten - vielfältig abwandelbar, für jeden Geschmack etwas dabei!

Rezept 2: Pflaumen-Muffins mit Mohn

Irgendwie besonders, obwohl dennoch so einfach, sind Mohn-Muffins, die mit einer saftigen Pflaume gespickt wurden. Für Pflaumen-Muffins mit Mohn rühre drei Esslöffel Mohn in den Grundteig ein, verteile den Teig auf die Förmchen und setze anschließend in jeden Muffin eine eingemachte Pflaume.

Alternativ eignet sich auch (selbst gemachtes) Pflaumenmus. Verwende ein bis zwei Teelöffel pro Muffin und backe sie wie im Grundrezept (siehe oben) beschrieben.

Mit diesem Muffin-Grundrezept lässt sich aus wenigen Zutaten schnell und einfach ein Muffinteig zubereiten - vielfältig abwandelbar, für jeden Geschmack etwas dabei!

Rezept 3: Blaubeermuffins mit Hafercrunch

Der absolute Klassiker sind wohl Blaubeermuffins. Außergewöhnlich werden sie aber erst durch eine knusprig-süße Kruste aus vier Esslöffeln Haferflocken, drei Esslöffeln (veganer) Butter und drei Esslöffeln Zucker, die du zur Vorbereitung in einem kleinen Topf so lange erwärmst, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Für Blaubeer-Muffins mit Hafercrunch hebe vorsichtig 100 Gramm Heidelbeeren (tiefgekühlt oder frisch) unter den Grundteig, verteile ihn auf die Förmchen und gib anschließend einen Klecks der Zucker-Butter-Hafer-Mischung auf jeden Muffin. Beim Backen wird die Oberseite dann erst richtig kross.

Mit diesem Muffin-Grundrezept lässt sich aus wenigen Zutaten schnell und einfach ein Muffinteig zubereiten - vielfältig abwandelbar, für jeden Geschmack etwas dabei!

Egal für welche Muffin-Variante du dich entscheidest, sie schmecken pur genauso gut wie serviert mit einem Klecks (veganer) Schlagsahne, überzogen mit knackiger Kuvertüre oder einfach nur bestäubt mit etwas Puderzucker.

Luftdicht verpackt, bewahren Muffins ihre Saftigkeit und halten sich im Kühlschrank mehrere Tage. Wenn du die Haltbarkeit verlängern möchtest, kannst du die Backzeit – ähnlich wie bei selbst gemachten Aufbackbrötchen – auf 15 Minuten verkürzen, die abgekühlten Muffins zum Beispiel in einer Edelstahl-Brotbox oder einer anderen Vorratsdose einfrieren und bei Bedarf in fünf bis zehn Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze fertigbacken.

Tipp: Auch herzhafte Muffins schmecken richtig gut – als Snack zwischendurch oder auf der nächsten Party!

Noch mehr Tipps zum Selbermachen und viele Ideen zur cleveren Resteverwertung findest du in unseren Büchern:

Selber machen statt kaufen - Küche: 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen

Selber machen statt kaufen – Küche

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Küche: 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopbei amazonkindletolino

Wirf mich nicht weg – Das Lebensmittelsparbuch: Mehr als 333 nachhaltige Rezepte und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung

Wirf mich nicht weg – Das Lebensmittelsparbuch

smarticular Verlag

Mehr als 333 nachhaltige Rezepte und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindletolino

Welches ist deine liebste Variante des Muffin-Grundrezeptes? Teile deinen Favoriten in einem Kommentar unter dem Beitrag!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Mit diesem Muffin-Grundrezept lässt sich aus wenigen Zutaten schnell und einfach ein Muffinteig zubereiten - vielfältig abwandelbar, für jeden Geschmack etwas dabei!

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.9 von 5 Punkten.
(81 Bewertungen)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren