Brotchips selber machen aus altem Brot: köstlicher veganer Brotsnack

Brotchips selber zu machen, gelingt dank individueller Zutaten ganz nach eigenem Geschmack und Vorlieben: vegan, glutenfrei, aus Vollkorn und vielem mehr.

Um Brotchips selber zu machen, werden frische oder altbackene Brotscheiben mit einer Marinade bestrichen und im Ofen knusprig gebacken. Das macht die würzigen Knusperscheiben nicht nur zu einer optimalen Resteverwertung, sondern auch zu einem vielseitigen, haltbaren Snack, der dem Fertigprodukt auch geschmacklich einiges voraus hat.

Ein großer Vorteil selbst gemachter Brotchips ist, dass du genau das Brot und die Rezeptur verwenden kannst, die du möchtest: Chips aus Brot mit glutenfreiem Mehl, rein veganen Zutaten, extra scharf gewürzt oder als hauchdünne, süße Brotchips … Selbst Vollkornbrot eignet sich zur Herstellung von Brotchips.

Rezept: Brotchips selber machen

Für würzig-knusprige Brotchips eignet sich prinzipiell jede Art von Brot. Am besten funktioniert es jedoch mit sehr dünnen Scheiben. Leicht altbackenes Brot oder Brötchen vom Vortag lassen sich am einfachsten in zwei bis drei Millimeter dicke Scheiben schneiden.

Zutaten für ein halbes Blech Brotchips:

Brotchips selber zu machen, gelingt dank individueller Zutaten ganz nach eigenem Geschmack und Vorlieben: vegan, glutenfrei, aus Vollkorn und vielem mehr.

Tipp: Da sich gut durchgetrocknete Brotchips sehr lange halten, lohnt es sich, gleich größere Mengen zuzubereiten. Ein mittelgroßes Brot (etwa das Vierfache der angegebenen Zutaten) füllt gleich zwei Ofenbleche mit Brotchips. Im Umluftbetrieb können sie gleichzeitig gebacken werden.

So gelingen dir selbst gemachte Brotchips:

  1. Gewürze und Kräuter gegebenenfalls sehr fein schneiden und mit den restlichen Zutaten vermengen.
    Brotchips selber zu machen, gelingt dank individueller Zutaten ganz nach eigenem Geschmack und Vorlieben: vegan, glutenfrei, aus Vollkorn und vielem mehr.
  2. Die entstandene Marinade beidseitig auf die Brotscheiben pinseln. Auf ein mit Backpapier oder einer Backpapier-Alternative belegtes Blech legen, sodass sich die Scheiben möglichst wenig überlappen.
    Brotchips selber zu machen, gelingt dank individueller Zutaten ganz nach eigenem Geschmack und Vorlieben: vegan, glutenfrei, aus Vollkorn und vielem mehr.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) in 10 bis 15 Minuten knusprig backen, bis sich goldbraune Ränder zeigen. Zwischendurch alle Scheiben einmal wenden.
    Brotchips selber zu machen, gelingt dank individueller Zutaten ganz nach eigenem Geschmack und Vorlieben: vegan, glutenfrei, aus Vollkorn und vielem mehr.

Die Brotchips sind fertig, wenn mindestens die Ränder schön knusprig sind. Für eine lange Haltbarkeit ist es sogar wichtig, dass die Scheiben komplett durchgetrocknet sind und sich brechen lassen. Je nach Dicke der Scheiben kann das auch eine etwas längere Backzeit in Anspruch nehmen.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Tipp: Um sicherzugehen, dass die Brotchips für einen haltbaren Vorrat trocken genug sind, können sie noch für ein bis zwei Tage an einem warmen, trockenen Ort ausgebreitet werden, bevor sie in einem luftdichten Gefäß (Vorratsglas oder Dose) verstaut werden und darin lang knackig bleiben.

Welche Kräuter- und Gewürzmischung empfiehlst du für selbst gemachte Brotchips? Hinterlass uns deine Idee gern in einem Kommentar unter dem Beitrag!

Noch mehr Ideen zum Selbermachen von Fertigprodukten und viele weitere Rezepte zur Resteverwertung findest du in unseren Büchern:

Wirf mich nicht weg – Das Lebensmittelsparbuch: Mehr als 333 nachhaltige Rezepte und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung

Wirf mich nicht weg – Das Lebensmittelsparbuch

smarticular Verlag

Mehr als 333 nachhaltige Rezepte und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindletolino

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Brotchips selber zu machen, gelingt dank individueller Zutaten ganz nach eigenem Geschmack und Vorlieben: vegan, glutenfrei, aus Vollkorn und vielem mehr.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.9 von 5 Punkten.
(69 Bewertungen)

5 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Lecker

    Antworten
  2. Ich probiere es gerade aus. Habe die selbst gemachte Gewürzpaste genommen.

    Antworten
  3. SandraHorn

    Ich bepinsel die dünnen Brotscheiben nur mit Olivenöl und streue einfach Knoblauchpfeffer drüber. Schnell fertig. Und sehr lecker.

    Antworten
    • Latbaerchen

      Wie lange sind die selbstgemachten Brotchips in etwa haltbar? Hat da wer Erfahrungen?
      Lg

    • Hallo Latbaerchen,
      wie lange Brotchips haltbar sind, hängt sehr davon ab, wie stark sie durchgetrocknet sind. Komplett kross halten sie mehrere Monate, innen noch sehr weich, eher nur wenige Tage. Du kannst sie ausgebreitet an einem trockenen Ort aber auch noch nachtrocknen lassen und dadurch die Haltbarkeit steigern. Viel Erfolg! Liebe Grüße, Lisa

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren