1000 originelle Brotaufstriche aus nur zwei Zutaten
4.8 5 210
202
8

Brotaufstriche selber machen ist zu aufwendig? Erfahre wie du im Handumdrehen aus nur zwei Zutaten vegane und vegetarische Aufstriche herstellst!

Wer sich fleischarm, fleischlos oder sogar komplett tierfrei ernähren möchte, findet in herzhaften wie süßen Brotaufstrichen eine schmackhafte Alternative zu Wurst, Käse und Co. Mit dem Kundenkreis wächst auch das Angebot an Fertigprodukten in diesem Bereich stetig, so dass eigentlich für jeden Geschmack die passende Rezeptur dabei sein sollte. Doch eignen sich die fertigen Aufstriche auch für jeden Geldbeutel? Je nach Hersteller und Zutaten kosten 100 Gramm im Ladengeschäft zwischen einem und drei Euro. Ein stolzer Preis für ein Fertigprodukt, das während des Herstellungsprozesses insbesondere mit dem Ziel der längeren Haltbarkeit einige seiner gesunden Nähr- und Vitalstoffe eingebüßt hat.

Wer es noch natürlicher mag, Geld sparen und das gesunde Potenzial frischer Zutaten voll ausschöpfen möchte, kann seine Brotaufstriche in wenigen Arbeitsschritten selbst herstellen. Wenn du jetzt glaubst, das sei viel Arbeit und würde lange dauern, dann denkst du womöglich nur zu kompliziert. Für zahllose gesunde und immer wieder neue, interessante Aufstrich-Ideen brauchst du nämlich in der Regel nur zwei frische Zutaten – eine Basis und eine Geschmackszutat. Sie zu einem frischen Aufstrich zu verrühren, dauert meist weniger als eine Minute.

Welche vegetarischen und veganen Zutaten sich dafür eignen und wie groß die geschmackliche Vielfalt selbst gemachter Brotaufstriche sein kann, zeige ich in diesem Beitrag.

Basiszutaten für selbstgemachte vegetarische und vegane Brotaufstriche

Zur Herstellung eines Brotaufstrichs brauchst du eine streichfähige Basis, die du dann nach deinen Vorlieben mit Gewürzen, Früchten und zahllosen anderen Geschmackszutaten verfeinern kannst.

Vegetarische Basis

Für einen vegetarischen Aufstrich eignen sich zahlreiche Milchprodukte, die sich wiederum vielfältig kombinieren lassen:

Vegane Basis

Zur Zubereitung veganer Brotaufstriche kannst du aus einer schier endlosen Anzahl weiterer Grundzutaten auswählen:

  • Nussmus: Kokosmus, Sesammus (Tahin), Mandelmus, Erdnussmus, Haselnussmus, Cashewmus, Macadamiamus
  • Nüsse und Kerne: Cashew, Haselnuss, Sonnenblumenkerne, Macadamia, Mandel, Walnuss, Sesam, Kürbiskerne, Pinienkerne
  • Gekochtes Gemüse: Kartoffel, Karotte, Süßkartoffel, Pastinake, Kürbis, Aubergine, Artischocke, Paprika, Maronen, Kohlrabi, Rote Bete, Blumenkohl
  • Hülsenfrüchte: Linsen, Kichererbsen, Bohnen, Zuckererbsen, Saubohnen
  • Getreide: Hirse, Bulgur, Couscous, Getreideflocken
  • Sonstige: Avocado, Tofu, Kokosfett, Margarine

Natürlich bringt die von dir gewählte Grundzutat schon einen spezifischen Geschmack mit sich. Durch Hinzugabe einer oder mehrerer Geschmackszutaten kannst du dieses weiter verfeinern oder eine ganz neue Geschmacksrichtung kreieren.

Brotaufstriche selber machen ist zu aufwendig? Erfahre wie du im Handumdrehen aus nur zwei Zutaten vegane und vegetarische Aufstriche herstellst!

Lecker und bunt: Geschmackszutaten für selbst gemachte Aufstriche

Nicht nur bei der Basis auch bei den Geschmackszutaten ist die Auswahl groß. Die folgende Liste beinhaltet sowohl süße als auch herzhafte Zutaten, darüber hinaus gibt es sicher noch viele weitere Möglichkeiten, Brotaufstriche zu verfeinern.

Ist deine Lieblingszutat nicht dabei? Dann freue ich mich sehr, wenn du sie mir in einem Kommentar unter diesem Beitrag verrätst!

Je nach Konsistenz reicht es zum Erreichen der gewünschten Streichfähigkeit aus, die von dir gewählten Zutaten mit einer Gabel zu zerdrücken. Bei festeren Zutaten wie beispielsweise Nüssen, Getreide und Oliven oder für einen besonders cremigen Aufstrich lohnt sich der Einsatz eines Mixers oder Pürierstabs. Auch kann die Zugabe von etwas Wasser, Öl oder pflanzlicher Milch nötig sein, falls die Grundmasse zu trocken oder zu fest ist.

5 einfache Rezepte für selbstgemachten Brotaufstrich

Um der Theorie noch ein bisschen Praxis zur Seite zu stellen, möchte ich dir abschließend noch einige ebenso einfache wie schmackhafte Aufstrich-Rezepte vorstellen.

Avocado-Tomate

Zutaten:

  • Fleisch einer Avocado
  • eine gewürfelte Tomate

Zubereitung: Etwas Zitrone, Salz und Pfeffer hinzugeben, alles zusammen verrühren.

Brotaufstriche selber machen ist zu aufwendig? Erfahre wie du im Handumdrehen aus nur zwei Zutaten vegane und vegetarische Aufstriche herstellst!

Frischkäse-Mango

Zutaten:

  • 200 g Frischkäse
  • 50 g fein geschnittene, reife Mango

Zubereitung: Zutaten verrühren, optional etwas Honig hinzufügen, falls die Mango nicht süß genug ist.

Brotaufstriche selber machen ist zu aufwendig? Erfahre wie du im Handumdrehen aus nur zwei Zutaten vegane und vegetarische Aufstriche herstellst!

Karotte-Giersch

Zutaten:

  • 200 g geputzte, kleingeschnittene Karotten
  • Eine Handvoll frischen Giersch

Zubereitung: Karotten weich kochen, Giersch klein hacken, mit Salz, Pfeffer und etwas Zitrone würzen und verrühren.

Brotaufstriche selber machen ist zu aufwendig? Erfahre wie du im Handumdrehen aus nur zwei Zutaten vegane und vegetarische Aufstriche herstellst!

Linsen-Paprika (oder Chili)

Zutaten:

  • 200 g rote oder gelbe Linsen
  • 50 g Paprika oder Chili (nicht zu viel wegen der Schärfe)

Zubereitung: Linsen nach Packungsangabe weich kochen (ggf. vorher einweichen), Paprika bzw. Chili fein würfeln, Salz, Pfeffer, etwas Olivenöl sowie etwas Zitrone hinzugeben und alles gut verrühren.

60-Sekunden-Schokoaufstrich

Zutaten:

  • 100 g Cashew-Kerne
  • 25 g Honig, Datteln oder Agavendicksaft
  • 25 g Sonnenblumenöl
  • 1 TL Kakao

Zubereitung: Alle Zutaten mit dem Mixstab zu einem glatten Aufstrich verarbeiten – fertig!

Brotaufstriche selber machen ist zu aufwendig? Erfahre wie du im Handumdrehen aus nur zwei Zutaten vegane und vegetarische Aufstriche herstellst!

Im Kühlschrank sind selbst gemachte Brotaufstriche je nach Zutaten in der Regel mindestens zwei bis drei Tage haltbar. Bei der Fülle an Möglichkeiten empfehle ich, lieber kleinere Mengen herzustellen und frisch zu verzehren. Umso mehr kannst du kosten und experimentieren.

Hast du schon Erfahrung im Herstellen von Brotaufstrichen? Dann verrate uns doch deine Lieblingsrezepte in einem Kommentar unter diesem Beitrag.

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren:

  • Gunhild Hornsby-Kegel

    Der Süßmittelfreie Schokoaufstrich, eine Banane mit der Gabel zerquetschen und mit etwas Kakaopulver mischen, je nach dem wie schokoladig es sein soll, gegebenenfalls Nüsse mit dazu, Chilli, Basilikum…was man will. wenn die Banane in Stücken eingefroren wurde macht man so auch Eis, allerdings braucht man dann einen Mixer.

    • Maximilian Knap

      Das klingt sehr gut und wird schnellstens probiert. Danke für den schönen Tipp, alles Liebe!

  • kai stürmer

    Ich würde die Kategorie Trockenfrüchte hinzufügen:
    Datteln, Trockenpflaumen, Aprikosen, Cranberries, Rosinen…. für Süße und Fruchtsäure.

    Und Sonnenblumen-, Kürbiskerne für Crunch.
    Dann gehen noch Marmeladen, Chutneys und sauer Eingelegtes…

    So kommt man den angekündigten 1000 Varianten ein bischen näher.
    Kai

    • Maximilian Knap

      Schöne Tipps zur Ergänzung, vielen Dank!

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 16.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.