Linsenaufstrich selber machen für die deftige vegane Brotzeit

Linsenaufstrich selber zu machen, ist gar nicht schwer! Mit Majoran und anderen passenden Gewürzen schmeckt er fast wie grobe Leberwurst.

Wer bei der Brotzeit lieber auf rein pflanzliche Produkte zurückgreift, braucht noch lange nicht auf deftigen Geschmack zu verzichten! Mit diesem selbst gemachten Linsenaufstrich werden die Lebensmittel auf deinem veganen Speiseteller noch vielfältiger und dank der enthaltenen Hülsenfrüchte und Kerne proteinreich und mineralstoffhaltig.

Dieser Linsenaufstrich mit heimischen Sonnenblumenkernen und herzhaften Gewürzen schmeckt fast wie Leberwurst und ergänzt das Rezept für vegane Leberwurst mit Kichererbsen und Räuchertofu um ein weiteres Rezept für vegane Leberwurst ohne Tofu.

Rezept für veganen Linsenaufstrich

Alle in diesem Linsenaufstrich enthaltenen Zutaten sind preiswert zu bekommen und größtenteils in Unverpacktläden oder – wenn du das Rezept öfter zubereiten möchtest – online in plastikfreien Großpackungen erhältlich.

Für ein Schraubglas Linsenaufstrich werden benötigt:

Linsenaufstrich selber zu machen, ist gar nicht schwer! Mit Majoran und anderen passenden Gewürzen schmeckt er fast wie grobe Leberwurst.

Bei der Zubereitung gehe wie folgt vor:

  1. Die Berglinsen vorher über Nacht einweichen, wenn du eingeweichte Hülsenfrüchte generell besser verträgst als uneingeweichte. Das Einweichwasser abgießen und die Linsen zusammen mit den Lorbeerblättern in reichlich Wasser weich kochen, das heißt bei dieser Sorte etwa 15 bis 20 Minuten. Bei uneingeweichten Linsen verlängert sich die Kochdauer um etwa fünf Minuten.
    Linsenaufstrich selber zu machen, ist gar nicht schwer! Mit Majoran und anderen passenden Gewürzen schmeckt er fast wie grobe Leberwurst.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und in der Pfanne in etwas Bratöl zwei bis drei Minuten lang andünsten.
    Linsenaufstrich selber zu machen, ist gar nicht schwer! Mit Majoran und anderen passenden Gewürzen schmeckt er fast wie grobe Leberwurst.
  3. Die gedünsteten Zwiebel- und Knoblauchwürfel sowie die abgegossenen Linsen mit den restlichen Zutaten bis zur gewünschten Konsistenz pürieren (das geht zur Not auch mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer). Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!
    Linsenaufstrich selber zu machen, ist gar nicht schwer! Mit Majoran und anderen passenden Gewürzen schmeckt er fast wie grobe Leberwurst.

Abgefüllt in ein Schraubglas und im Kühlschrank aufbewahrt, hält sich der Linsenaufstrich bis zu einer Woche. Er schmeckt hervorragend auf (selbst gemachtem) Sauerteigbrot, auf kernigem Wunderbrot oder auf Essener Brot aus gekeimtem Getreide. Aber auch zu Pellkartoffeln mit (Soja-)Quark ist Linsenaufstrich ein Genuss.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Wenn du Linsenaufstrich auf Vorrat herstellen möchtest, lohnt es sich, eine größere Menge zuzubereiten und anschließend einzukochen. In diesem Fall empfiehlt es sich allerdings, ein raffiniertes Öl anstatt eines kaltgepressten zu verwenden, das auch höheren Temperaturen standhält.

So gelingt das Einkochen: Die Linsenaufstrich-Gläser fest verschließen und bei gleichmäßig hoher Temperatur in einem Topf mit kochendem Wasser mindestens 90 Minuten einkochen lassen.

Tipp: Aus Linsen lässt sich auch ein würziger Tomaten-Aufstrich zaubern.

Welcher selbst gemachte Brotaufstrich ist dein Favorit – Linsenaufstrich oder etwas ganz anderes? Lass es uns gern in einem Kommentar unter dem Beitrag wissen!

Wie du noch mehr Fertigprodukte in deiner Küche ersetzen kannst, erfährst du in unserem Buch:

Selber machen statt kaufen - Küche: 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen

Selber machen statt kaufen – Küche

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Küche: 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopbei amazonkindletolino

Viele vegane Rezepte mit lokalen Zutaten findest du auch in diesem Buch:

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Linsenaufstrich selber zu machen, ist gar nicht schwer! Mit Majoran und anderen passenden Gewürzen schmeckt er fast wie grobe Leberwurst.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(33 Bewertungen)

7 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Wahnsinnig lecker! Ich hab gar nicht erwartet, dass er nach Leberwurst schmecken wird, aber die Ähnlichkeit ist definitiv vorhanden, was mich doch sehr überraschte. Bei den Linsen habe ich mich zwecks der Resteverwertung für die Belugalinsen entschieden, die leicht nussig schmecken. Ich habe mich übrigens verlesen und statt Hefe- dann leider Haferflocken genommen, was übrigens sehr gut funktioniert hat, also durchaus einen Versuch wert, wer auf die Hefeflocken verzichten möchte. Bei den Gewürzen habe ich den schwarzen Kardamom genommen, weil dieser eher für Fleischgerichte geeignet ist und auch das passte hervorragend.

    Antworten
  2. Kann man das Einkochen auch mit einem Dampfgarer machen?

    Antworten
    • Hallo Daniela, ja das geht auch. Bei den meisten Geräten gibt es dazu auch eine Anleitung. Liebe Grüße Sylvia

  3. Geht das auch ohne Hefe Flocken? Oder kann man die ersetzen?

    Antworten
    • smarticular.net
      smarticular.net

      Ohne geht’s auch, es schmeckt dann allerdings weniger herzhaft und dafür mehr nach Linse – ganz nach Geschmack.
      Liebe Grüße

    • Das geht auch nur mit Linsen. Einfach pürieren und würzen, mal so, mal so, geht ruck zuck. Zwiebeln sind von Vorteil, Knoblauch ist Geschmackssache. Für Senfliebhaber ist dieser eine Option, ergibt je nach Menge verschiedene Geschmacksvariationen.

  4. Dieser Aufstrich schmeckt sehr gut, allerdings werde ich beim nächsten Mal mehr Zwiebeln nehmen. Ich habe die Gläser eingekocht. Danke für das Rezept.
    Mein absoluter Lieblingsaufstrich ist dieser: https://www.smarticular.net/tomatenaufstrich-herstellen-viel-besser-als-industrieprodukte/. Ich Würze den Aufstrich noch mit etwas Chilipulver.

    90 Minuten Einkochzeit erscheinen mir etwas lang, aber ich bin nur Laie.

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren