Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Veganen Joghurt und Quark aus Sojamilch herstellen mit Joghurtferment
5 5 23
23
0

Aus Pflanzenmilch lässt sich genauso wie aus Kuhmilch mit den richtigen Kulturen ganz einfach ein köstlicher Joghurt herstellen - auch ohne extra Joghurtmaschine.

Um vegane Alternativen für Joghurt und Quark herzustellen, braucht es nicht mehr als eine geeignete Pflanzenmilch, Milchsäurebakterien und ein bisschen Zeit. Ein teurer Joghurtbereiter ist gar nicht notwendig. Du kannst den Joghurtansatz einfach im Backofen oder in einer Thermoskanne reifen lassen. Die Arbeit verrichten die Mikroorganismen für dich. Und als Ergebnis erhältst du einen rein pflanzlichen, plastikfreien Joghurt, der noch dazu viel kostengünstiger ist als der aus dem Laden.

Was es bei der Joghurtherstellung zu beachten gibt und wie du aus einem frisch zubereiteten, pflanzlichen Joghurt in kurzer Zeit sogar Quark herstellen kannst, findest du zusammengefasst in diesem Beitrag.

Rein pflanzlichen Joghurt selber machen

Veganen Joghurt herzustellen, ist kinderleicht, wenn man einmal die richtigen Zutaten für sich gefunden hat. Mit der passenden Pflanzenmilch wird er sogar zum individuellen Lieblingsjoghurt!

Du brauchst:

  • 500 ml Pflanzenmilch – Es eignen sich besonders fetthaltige Pflanzendrinks wie Kokos-, Lupinen- oder Sojamilch. Auch reichhaltige selbst gemachte Pflanzenmilch kann verwendet werden. Dafür am besten etwas weniger Wasser auf die gleiche Menge Kerne geben und den fertigen Drink vor der Joghurtbereitung noch einmal aufkochen und wieder abkühlen lassen. Wenn dir die Ausgangsmilch generell zu dünn vorkommt, kannst du sie im Voraus auch einfach mit einem Teelöffel Johannisbrotkernmehl oder Guarkernmehl andicken. Reis- und Hafermilch sind generell eher ungeeignet.
  • lebende Joghurtkulturen – Sie sind entweder in Form von Probiotikakapseln oder eines Joghurtfermentpulvers im Reformhaus, in der Apotheke oder online erhältlich. Auch gekaufter Sojajoghurt kann als Impfstoff für die Pflanzenmilch (Verhältnis 1:5) verwendet werden, wenn er tatsächlich lebende probiotische Bakterienstämme enthält (Bifidobacterium und Lactobacillus). Welches Ferment du wählst, ist Geschmackssache. Wenn dir eine rein pflanzliche Vorgehensweise wichtig ist, lohnt es sich aber in jedem Fall, auf eine vegane Zertifizierung zu achten. Im Pulver oder den Kapselhüllen könnten ansonsten tierische Bestandteile enthalten sein.
  • einen Ort, an dem du über zwölf Stunden relativ konstant 40 °C halten kannst – Dafür kann sich der Backofen oder ein Gärautomat genauso eignen wie eine Thermosflasche, die Heizung im Winter oder eine vorgewärmte Decke, in die das warme Joghurtglas eingewickelt wird.

Aus Pflanzenmilch lässt sich genauso wie aus Kuhmilch mit den richtigen Kulturen ganz einfach ein köstlicher Joghurt herstellen - auch ohne extra Joghurtmaschine.

Ich verwende für den Ansatz 500 ml zuckerzusatzfreie Sojamilch mit einem Fettgehalt von 2,4 Gramm je 100 Milliliter und den Inhalt dreier probiotischer Kapseln.

Und so gehst du vor:

1. 500 ml Pflanzenmilch auf etwa 40 °C erwärmen – also minimal mehr als Körpertemperatur. Am besten mit einem Küchenthermometer überprüfen.

Aus Pflanzenmilch lässt sich genauso wie aus Kuhmilch mit den richtigen Kulturen ganz einfach ein köstlicher Joghurt herstellen - auch ohne extra Joghurtmaschine.

2. Das probiotische Pulver untermischen (alternativ fertigen Pflanzenjoghurt mit lebenden Kulturen zum Impfen).

Aus Pflanzenmilch lässt sich genauso wie aus Kuhmilch mit den richtigen Kulturen ganz einfach ein köstlicher Joghurt herstellen - auch ohne extra Joghurtmaschine.

3. Die Mischung auf mehrere Schraubgläser verteilen, sodass sie nicht ganz voll sind und der Joghurt noch etwas Platz zum Wachsen hat.

Aus Pflanzenmilch lässt sich genauso wie aus Kuhmilch mit den richtigen Kulturen ganz einfach ein köstlicher Joghurt herstellen - auch ohne extra Joghurtmaschine.

4. Gläser zuschrauben und bei 40 °C für 12-14 Stunden in den Backofen stellen. Bei den meisten Backöfen reicht es dafür aus, das Ofenlicht einzuschalten (am besten schon eine halbe Stunde vorher, Temperatur mit einem Thermometer prüfen!).

Aus Pflanzenmilch lässt sich genauso wie aus Kuhmilch mit den richtigen Kulturen ganz einfach ein köstlicher Joghurt herstellen - auch ohne extra Joghurtmaschine.

5. Nach Ablauf der Fermentationszeit sollte der Joghurt stichfest sein, ein sicheres Zeichen, dass es funktioniert hat. Zur Aufbewahrung in den Kühlschrank stellen und innerhalb einer Woche aufbrauchen. Nach spätestens einem Tag sollte der Joghurt seine maximale Festigkeit und Cremigkeit erreicht haben.

Aus Pflanzenmilch lässt sich genauso wie aus Kuhmilch mit den richtigen Kulturen ganz einfach ein köstlicher Joghurt herstellen - auch ohne extra Joghurtmaschine.

Alternativ kannst du die Mischung zum Reifen auch in eine Thermosflasche füllen und diese an einen warmen Ort stellen. Wir haben beides ausprobiert und jeweils gute Ergebnisse erzielt.

Tipp: Ein Teil des selbst hergestellten Pflanzenjoghurts kann danach direkt zum Ansatz einer neuen Joghurtportion verwendet werden. Dafür etwa 100 Gramm veganen Joghurt auf 500 Milliliter Pflanzenmilch geben. Diese Prozedur lässt sich etwa vier- bis siebenmal wiederholen. Danach nimmt man besser neue Bakterienkulturen zu Hilfe.

Veganen Quark herstellen

Um Quark aus Joghurt herzustellen, muss sich die Molke abscheiden. Zurück bleibt die deutlich festere Quarkmasse.

So geht’s:

1. Ein Sieb in eine Schüssel hängen und mit einem Geschirrtuch auslegen.

Aus Pflanzenmilch lässt sich genauso wie aus Kuhmilch mit den richtigen Kulturen ganz einfach ein köstlicher Joghurt herstellen - auch ohne extra Joghurtmaschine.

2. Den Pflanzenjoghurt hineingeben und im Kühlschrank mehrere Stunden abtropfen lassen. Je länger die Masse abtropft, umso fester wird die Quarkmasse.

Aus Pflanzenmilch lässt sich genauso wie aus Kuhmilch mit den richtigen Kulturen ganz einfach ein köstlicher Joghurt herstellen - auch ohne extra Joghurtmaschine.

3. Den fertigen Quark nochmals ausdrücken und in Gläser füllen. Im Kühlschrank ist er etwa eine Woche lang haltbar.

Aus Pflanzenmilch lässt sich genauso wie aus Kuhmilch mit den richtigen Kulturen ganz einfach ein köstlicher Joghurt herstellen - auch ohne extra Joghurtmaschine.

Tipp: Das abgetropfte Wasser kann noch als probiotischer Zusatz für andere Speisen oder Getränke verwendet werden, zum Beispiel für Smoothies.

Falls dich die Zubereitung und Verarbeitung veganer Milchprodukte besonders interessiert, sind diese Buchtipps wahrscheinlich genau das Richtige für dich:

Hast du noch weitere Tipps zur veganen Joghurt- und Quarkzubereitung parat? Dann schreib deine Erfahrungen gern unten in die Kommentare!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Aus Pflanzenmilch lässt sich genauso wie aus Kuhmilch mit den richtigen Kulturen ganz einfach ein köstlicher Joghurt herstellen - auch ohne extra Joghurtmaschine.