Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Diese 10 Putzmittel hat fast jeder, braucht aber im Grunde niemand
5 5 81
81
0

Ein Spezialmittel für jeden Putzzweck muss nicht sein, denn natürliche Hausmittel und Tricks ersetzen viele der bunten Plastikflaschen und schädlichen Inhaltsstoffe.

Für jeden Putzzweck gibt es in der Drogerie ein Spezialmittel, und jedes davon scheint unentbehrlich zu sein – da schwirrt einem schnell der Kopf! Muss ich das alles haben? Viele der bunten Flaschen stehen doch später eh nur im Putzschrank herum, weil sie viel zu selten Verwendung finden. Noch dazu bestehen diese Putzmittel zum Teil aus gesundheitsschädlichen Inhaltsstoffen und produzieren unnötig viel Müll. Und die Erleichterung, die sie beim Saubermachen versprechen, halten sie dann meist doch nicht.

Hier erfährst du, auf welche Putzmittel du getrost verzichten kannst, und welche alternativen Hausmittel und Tricks sogar noch besser wirken. Gleichzeitig sparst du auf diese Weise Geld, Verpackungsmüll und schädliche Inhaltsstoffe. Sauber!

1. Kalk auf Armaturen beseitigen

Einen speziellen Kalkreiniger wirst du in Zukunft nicht mehr brauchen, denn eine Zitronenschale erfüllt den kalklösenden Effekt ebenso gut. Bevor du eine ausgepresste Zitrone auf den Kompost wirfst, kannst du mit der Innenseite der Schale schnell über die Armaturen in Küche und Bad wischen. Mit etwas Wasser nachspülen und Wasserhahn und Spülbecken blinken wie neu.

Bei besonders hartnäckigen Ablagerungen an Duschkopf und Wasserhahn hilft außerdem dieser Trick zum Kalklösen mit Essig, einer Plastiktüte und einem Gummiband.

Ein Spezialmittel für jeden Putzzweck muss nicht sein, denn natürliche Hausmittel und Tricks ersetzen viele der bunten Plastikflaschen und schädlichen Inhaltsstoffe.

2. Töpfe und Oberflächen aus Edelstahl reinigen

Auch der Edelstahl-Reiniger aus der Drogerie hat ausgedient: Den gleichen Zweck erfüllen Kartoffelschalen. Dank der enthaltenen Stärke besitzen sie einen reinigenden Effekt, der Edelstahloberflächen wieder glänzen lässt. Die Schalen wirken übrigens auch auf Leder und Glasoberflächen. Der Badspiegel beschlägt nach einer Kartoffelbehandlung dann auch nicht mehr so schnell. Wenn du keine Kartoffelschalen zur Hand hast, erfüllt ein feuchter Putzlappen, den du mit etwas Speisestärke bestreust, den gleichen Zweck.

Kartoffeln sich nicht nur lecker, ihre Schalen sind sehr vielseitig einsetzbar. Finde heraus, wie du sie als biologisches Spülmittel weiter verwendest!

3. Abfluss reinigen und von Geruch befreien

Die Gefahr, dass sich dein Kind mit aggressivem Abflussreiniger verätzt, ist in deinem Haushalt jetzt gebannt: Lass stattdessen Soda und Essig als Abflussreiniger einwirken und spare damit Geld und eine weitere Plastikflasche. Sind die beiden Hausmittel nicht zur Hand, stehen dir in deiner Küche weitere Hilfen zur Abflussreinigung zur Verfügung.

4. Backblech und Ofen reinigen

Um den Backofen zu reinigen, ist kein Backofenspray mit zweifelhaften Inhaltsstoffen notwendig, sondern nur das Hausmittel Natron. Lass einen Teelöffel davon vermischt mit Wasser über Nacht auf den Oberflächen im Ofen und auf den Grillrost einwirken. Am nächsten Morgen wischst du Verkrustungen und Eingebranntes ganz leicht mit einem Lappen weg. Anstelle von Natron kannst du auch Backpulver zur Reinigung und für viele andere Zwecke verwenden – sein Hauptbestandteil ist Natron.

Ein Spezialmittel für jeden Putzzweck muss nicht sein, denn natürliche Hausmittel und Tricks ersetzen viele der bunten Plastikflaschen und schädlichen Inhaltsstoffe.

5. Glaskeramik-Kochfeld reinigen

Du befürchtest, dein Glaskeramik-Kochfeld mit herkömmlichen Scheuermitteln zu zerkratzen, und verwendest deshalb einen Spezialreiniger? Nicht notwendig! Mit Zeitungspapier und etwas Holzasche, die zum Beispiel aus dem Kamin oder vom letzten Grillen übrig ist, kannst du Eingebranntes auf sanfte Art und Weise vom Glas entfernen. Eine angefeuchtete Zeitung in die Asche tunken und die Glasfläche damit in kreisenden Bewegungen bearbeiten. Nach dem Abwischen mit Wasser ist das Kochfeld wieder wie neu. Auch Natron und Wasser besitzen einen ähnlich reinigenden Effekt.

6. Fenster streifenfrei putzen

Um Fenster streifenfrei zu putzen, reichen Zeitungspapier und Wasser in der Regel schon aus. Einfach die Fenster mit Wasser (am besten aus einer Sprühflasche) befeuchten und mit dem Zeitungspapier abreiben. Mit weiteren Putzhacks wie diesem erleichterst du dir übrigens auch andere Arbeiten im Haushalt.

Bei der Fensterreinigung führen Spiritus oder ein anderer hochprozentiger Alkohol sowie dieser selbst gemachte Fensterreiniger mit Spiritus und Essig ebenfalls zu glänzenden Ergebnissen ohne zusätzliche Putzmittelflaschen.

Besser putzen ohne giftige Chemie: Mit diesen Tricks und einfachen Hausmitteln geht es besser, garantiert frei von umwelt- und gesundheitsschädlichen Inhaltsstoffen.

7. Schmutz und Flecken auf dem Teppich

Wozu Teppichschaum? Viel einfacher und auch für feuchtigkeitsempfindliche Bodenbeläge geeignet ist es, trockene Speisestärke für die Teppichreinigung zu verwenden. Mais- oder Kartoffelstärke großzügig auf den Boden streuen, etwas einarbeiten und nach kurzer Einwirkzeit mit dem Staubsauger entfernen. Alternativ eignet sich auch Wasserstoffperoxid (H2O2) zur Fleckentfernung auf Textilien.

Egal ob aus Mais, Pfeilwurz oder Kartoffeln, Lebensmittelstärke ist in jedem Haushalt zu finden. Wusstest du aber, wie viele kleine Probleme sie lösen kann?

8. Gerüche aus Textilien entfernen

Gegen unangenehme Gerüche in Gardinen, Teppich, Sofa und Matratze hilft statt eines Textilerfrischers aus der Drogerie diese Febrèze-Alternative auf Basis von Alkohol und Natron. Am besten in eine ausgediente Sprühflasche füllen, aufsprühen und ohne weitere Arbeit den frischen Duft genießen. In Textilien, die keine Feuchtigkeit vertragen, kann Natron eingebürstet und nach einigen Stunden abgesaugt werden.

Ein Spezialmittel für jeden Putzzweck muss nicht sein, denn natürliche Hausmittel und Tricks ersetzen viele der bunten Plastikflaschen und schädlichen Inhaltsstoffe.

9. Filzstift von Holz und Textilien entfernen

Hat der Nachwuchs die neuen Filzstifte auf dem Sofa oder dem Parkett ausprobiert? Nicht aufregen. Und auch kein spezielles Putzmittel gegen Flecken kaufen! Ganz ohne Fleckenlöser lassen sich die Filzstiftspuren mit Spiritus oder Alkohol entfernen. Allerdings ist es ratsam, die Wirkung vorher an einer unauffälligen Stelle testen. Großflächigen Filzstiftwerken kannst du auch mit einer Mischung aus einem Drittel Essig und zwei Dritteln Wasser zu Leibe rücken.

10. Grauschleier auf der Wäsche entfernen

Ein Grauschleier auf der Wäsche erfordert noch lange kein Bleichmittel, sondern nur Zutaten, die du in deiner Küche findest: Natron, Salz und schwarzen Pfeffer. Einfach ein Päckchen Backpulver oder einen Teelöffel Natron oder Salz mit in die Wäsche geben, damit die weißen Hemden wieder strahlen. Bei starker Vergrauung die Wäsche einige Stunden in etwas Wasser mit ebenfalls einem Teelöffel Natron oder einem Schuss Essig einweichen. Auch dieses selbst gemachte Waschmittel besitzt einen leichten Bleicheffekt, wenn du ein bis zwei Teelöffel Natron hinzufügst. Ein Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer in der Waschmaschine bewirkt durch die feine Schleifwirkung, dass sich Kalkseifenrückstände aus der Wäsche lösen.

Wenn du weiße Wäsche dann noch im Freien trocknest, verstärken sowohl der Luftsauerstoff als auch UV-Licht die aufhellende Wirkung, ganz ohne irgendwelche Zusätze.

Ein Spezialmittel für jeden Putzzweck muss nicht sein, denn natürliche Hausmittel und Tricks ersetzen viele der bunten Plastikflaschen und schädlichen Inhaltsstoffe.

Auf welche weiteren Putzmittelflaschen kannst du getrost verzichten? Teile deine Tipps und Tricks mit uns in einem Kommentar!

Wie du mit wenigen Hausmitteln eine ganze Drogerie ersetzen kannst, erfährst du in diesem Buch:

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie - die besten Tipps von smarticular.net - die Umwelt schonen, gesünder leben & Geld sparen!
Einfach mal selber machen! Mehr als 300 Anwendungen und 33 Rezepte, die Geld sparen und die Umwelt schonen
Oder als eBook: kindle - tolinokobo - iTunes

Diese Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

  • Astrid

    Danke für die vielen Tips, von denen ich einige schon verwende – dank samrticular.net! Eines weiß ich aber noch nicht und bitte insofern um Eure Hilfe: wie bekomme ich Fliegenschieiß von meinem !weißen! Auto und von den ebenfalls weißen Plastikfensterrahmen in der Wohnung außen. Ich wohne in unmittelbarer Nähe eines Bauernhofes aber so schlimm wie in diesem Jahr war die Fliegenplage noch nie… da haben bisher alle natürlichen Mittel versagt (chemische setze ich nicht ein). Danke im Voraus…

    • Marla

      Hallo Astrid, vielen Dank für das Lob! Mit diesem Problem waren wir bisher noch nicht konfrontiert. Ich kann mir aber vorstellen, dass viele Leser unserer Facebook-Gruppe https://www.facebook.com/groups/smarticularlesertalk/ dir dabei Tipps geben können. Liebe Grüße!

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 25.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.