Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Statt Luftpolsterfolie und Styropor: Hier kaufst du nachhaltig online ein
4.9 5 64
63
1

Online bestellen ohne Berge von Verpackungsmüll? Das ist gar nicht so leicht! Welchen Shops du in Sachen Plastikvermeidung vertrauen kannst, das erfährst du hier.

Auch wenn du eigentlich lokale Läden und kleine Händler unterstützen möchtest, lässt es sich doch nicht immer vermeiden, ab und zu online einzukaufen. Etwa wenn du auf der Suche nach einer nachhaltigen Alternative zu konventionellen Produkten bist oder möglichst verpackungsarm einkaufen möchtest, sich in deiner Nähe aber kein Unverpackt-Laden befindet.

Das Online-Shopping bietet unbestritten zahlreiche Vorteile. Leider ist der Versandhandel aber in aller Regel auch mit viel zusätzlichem Verpackungsmüll und mehr oder minder weiten Lieferwegen verbunden. Immer mehr Anbieter wollen der Müllflut ein Ende bereiten und können dir sogar helfen, besonders nachhaltige Produkte zu finden, Verpackungsmüll zu reduzieren und vor allem mit Großpackungen richtig Geld zu sparen. Nüsse im 5-kg-Papierbeutel wirst du kaum auf dem Wochenmarkt bekommen, im Versandhandel aber schon. Wenn du gerade keinen Unverpacktladen in deiner Nähe hast, wird auch das Einkaufen von unverpackter Kernseife oder einer Bambuszahnbürste zur echten Herausforderung. Im Onlineshop vom Berliner Original-Unverpackt geht das ganz leicht. Diese und viele weitere verpackungsarme Onlineshops stelle ich dir in diesem Beitrag vor.

Nüsse, Getreide & Co. im Papiersack liefern lassen

Willst du Nüsse, Getreide oder andere lagerfähige Lebensmittel kaufen, wird das verpackungsfreie Einkaufen meist schwierig. Insbesondere durch die Möglichkeit Großpackungen zu bestellen, können sich Onlineshops hierfür lohnen. Denn bei größeren Mengen sparst du nicht nur Verpackungsmüll, sondern meistens auch noch richtig Geld. Mit den folgenden Shops habe ich besonders gute Erfahrungen gemacht:

  • Stübener Kräutergarten: Wenn du dich erst einmal in den Unterkategorien des Onlineshops orientiert hast, ist der Stübener Kräutergarten eine echte Fundgrube. Öle, Kräuter, Nüsse, Trockenobst, Getreide und sogar die verschiedensten Behältnisse für Selbstgemachtes, wie zum Beispiel Salbentiegel, findest du hier.
  • Naturlieferant: Dieser Onlineshop achtet bei seinen Lebensmitteln nicht nur auf Bioqualität, sondern auch auf Regionalität.
  • Mein Müsliladen hält noch mehr, als er verspricht. Denn nicht nur Müsli kann man hier in umweltfreundlichen Papiergebinden von bis zu fünf Kilogramm kaufen, sondern auch Getreide, Trockenfrüchte, Pasta, Tee und vieles mehr. Für garantiert plastikfreie Ware bittet der Laden lediglich um einen Kommentar in der Bestellung.

(Fast) plastikfreie Onlineshops

Nicht nur Lebensmittel kann man müllarm und plastikfrei online beziehen. Das Angebot an Shops mit Haushaltsgegenständen, Geschenken und anderen Alltagsgegenständen ist groß. Da fällt die Orientierung mitunter schwer: Welcher Händler bietet nicht nur nachhaltige Produkte an, sondern achtet auch beim Versand auf umweltfreundliche Verpackungen und einen CO2-armen Versand? Hier findest du eine Liste von Shops, bei denen du garantiert keine bösen Überraschungen erlebst!

  • Plasno ist Europas erster Onlineshop mit einem zu 100 Prozent plastikfreien Versand, in dem man sich sofort zurechtfindet. Gerade für besondere Geschenkideen abseits des Massenmarktes ist dieser Onlineshop hervorragend geeignet.
  • Monomeer ist ein komplett plastikfreier Onlineshop mit Artikeln in sämtlichen Bereichen: Büroware, Dinge für Haushalt und Küche, Hygieneartikel und vieles mehr.
  • Beechange ist ein österreichischer Versandhandel und bietet umweltfreundliche Produkte aus den Kategorien Haushalt, Wohnen, Schenken und Kosmetik.
  • Plasticarian hat es sich zur Aufgabe gemacht, Plastik so weit wie möglich zu vermeiden, und hält neben allerlei Küchen- und Haushaltsgegenständen auch plastikfreie Produkte für Babys und Kleinkinder bereit.
  • Original Unverpackt ist aus dem Berliner Unverpackt-Laden heraus entstanden und bietet inzwischen ein wirklich großes Sortiment. Du kannst hier sogar Natron und Waschsoda zum Selbermachen vieler Drogerieprodukte in wiederverwendbaren Schraubgläsern erhalten.
  • Der Zero Waste Lifestyle Shop bietet alle gängigen Zero-Waste-Artikel an. Die Bestellungen können auch im zugehörigen “Tante Olga”-Laden in Köln abgeholt werden.
  • Laguna führt eine große Auswahl an plastikfreien Trinkflaschen und Lunchboxen sowie viele weitere Küchen- und Lifestyle-Utensilien.
  • Pure & Green vertreibt ebenfalls vor allem Trinkflaschen und Lunchboxen, aber auch jede Menge Artikel für Kinder und Haushalt.
  • Bei der Grünen Bude stimmt wirklich alles. Neben Haushalts- und Gartenutensilien werden auch Lebensmittel, Duftöle und vieles mehr mit Garantie 100 Prozent plastikfrei und klimaneutral versandt.
Online bestellen ohne Berge von Verpackungsmüll? Das ist gar nicht so leicht! Welchen Shops du in Sachen Plastikvermeidung vertrauen kannst, das erfährst du hier.
foto – gruene-bude.de
  • Der BUNDladen gehört zum Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. und hat es sich zur Aufgabe gemacht, nützliche, ökologisch sinnvolle Artikel anzubieten. Hier findest du tolle Sachen für Haus, Garten, Büro, Kinder und für unterwegs.
  • Dille und Kamille kommt urspünglich aus den Niederlanden, versendet inzwischen aber auch nach Deutschland. Schlichte und behagliche Dinge für Haus, Garten und Küche finden sich hier in Hülle und Fülle.
  • Memo ist für nachhaltige Schreibwaren und Büroartikel unbedingt die erste Anlaufstelle. Dieser Shop lässt auch beim Arbeiten das Öko-Herz höher schlagen. Versendet wird auf Wunsch und ohne Aufpreis in praktischen Mehrwegboxen, oft sogar per Fahrradkurier.
  • Kulmine bietet plastikfreie Damen- und Körperhygieneartikel an. Die Versandkartons werden hier wiederverwertet und eine Selbstabholung in Osnabrück ist ebenfalls möglich.
  • Kostkamm bietet das größte plastikfreie Kamm- und Bürstensortiment für unterschiedliche Haartypen an – auf Wunsch auch vegan. Das verwendete Holz stammt von Obstbaum- und Harthölzern aus nachhaltiger Forstwirtschaft in der Region.

Fünf Tipps für deinen Online-Einkauf

Je mehr Kunden nachhaltige Lösungen anfragen, desto eher werden auch andere Online-Händler bereit sein, ihr Angebot entsprechend umzustellen. Um keine bösen Überraschungen mit Bergen von Luftpolsterfolie und Kartons voller Styroporkügelchen zu erleben, kannst du die folgenden Tipps für deinen Onlinekauf berücksichtigen:

Vorausschauend denken. Groß einkaufen. Wenn du eine kleine (oder große ;-)) Vorratskammer hast, lohnt es sich, bestimmte unverderbliche Lebensmittel wie Reis, Nüsse oder Hülsenfrüchte gleich in größeren Mengen anzuschaffen. Dabei sparst du nicht nur Verpackungsmüll, sondern meist auch jede Menge Geld. Halte also nach Onlineshops Ausschau, die auch Großpackungen liefern.

Gut informiert ist halb gewonnen. Um herauszufinden, ob ein Onlineshop wirklich deinen Ansprüchen entspricht, solltest du dich genau informieren. Fast jeder Shop hat einen Bereich, in dem er sich selbst vorstellt. Dort nachzulesen kann sehr nützlich sein, um zum Beispiel herauszufinden, ob der Shop regionale Rohstoffe bezieht oder in Papiergebinden verschickt. Solltest du dir unsicher sein, kannst du immer auch nach aussagekräftigen Bewertungen des Shops Ausschau halten oder direkt beim Kundenservice nachfragen.

Online bestellen ohne Berge von Verpackungsmüll? Das ist gar nicht so leicht! Welchen Shops du in Sachen Plastikvermeidung vertrauen kannst, das erfährst du hier.

Nachfragen lohnt sich. Manche Shops verpacken auf Nachfrage plastikfrei oder verweisen auf die einzelnen Produktfotos. Denn nicht für jede Ware (Tee oder Kräuter zum Beispiel) ist eine plastikfreie Verpackung derzeit auch die beste Lösung. Wenn du die Beschreibungen genauer anschaust, bist du schon gut beraten. Und bei einem Shop, der viele gut recherchierte Hintergrundinformationen zu seinen Artikeln liefert, kannst du dir sicher sein, dass es sich um eine Herzensangelegenheit handelt.

Kurze Transportwege bevorzugen. Lange Lieferwege sind in den meisten Fällen nicht zu empfehlen, weswegen du nach solchen Online-Shops Ausschau halten kannst, deren Sitz sich in deiner Nähe befindet. Viele Shops bieten sogar Selbstabholung an oder haben eine eigene Niederlassung. Wenn du die Anfahrt dann noch mit Fahrrad zurücklegst, ist dein Einkauf ganz besonders umweltfreundlich.

Vermeide unnötige Retouren. Hin und her – das funktioniert vielleicht beim Tanzen gut, aber nicht bei Onlinebestellungen! Denn unnötige Retouren machen niemandem Spaß, ganz besonders nicht der Umwelt. Deshalb informiere dich lieber vorab intensiver und überlege genau, was du online bestellen möchtest und wo du vielleicht doch lieber ein Ladengeschäft aufsuchen solltest. Besonders beim Kauf von Kleidung ist die mangelnde Möglichkeit des Probierens häufig ein Problem, das die Anzahl der Retouren zwangsläufig in die Höhe treibt.

Wenn ich ein tolles Produkt, wie zum Beispiel Eco Brotbox oder Soulbottles, gefunden habe, bestelle ich diese auch gern direkt vom Hersteller, um zusätzliche Transporte zu vermeiden.

Hilfreiche Ideen zur Plastikvermeidung findest du auch in unseren Buchtipps:

Hast du mit den hier aufgelisteten oder weiteren Shops auch schon gute Erfahrungen gemacht oder fällt dir einer ein, der unbedingt noch erwähnt werden sollte? Dann schreib es unten in die Kommentare!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen: