Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Naturjoghurt zu Hause ganz einfach selbermachen
4.7 5 106
99
7

Naturjoghurt zu Hause ganz einfach selbermachen

In diesem Beitrag zeigen wir, wie du sehr leicht frischen Naturjoghurt zu Hause selbst herstellen kannst. Die Herstellung ist simpel und erfordert nur Dinge, die die meisten sowieso schon zu Hause haben.

Joghurt ist im Grunde nichts weiter als durch die Aktivität von Milchsäurebakterien verdickte Milch. Spezielle Bakterienkulturen nutzen den enthaltenen Milchzucker als Lebensgrundlage und produzieren daraus bei 42 bis 45 Grad Milchsäure. Der Ph-Wert der Milch sinkt, wodurch die enthaltenen Eiweiße ihre Lösung verlieren und eine Struktur in der Milch bilden – die Milch wird dick gelegt. Das Ergebnis ist leicht säuerlich schmeckender Naturjoghurt.

Um gut einen Liter Joghurt selbst herzustellen, benötigt du:

  • 1 Liter frische Vollmilch (ob H-Milch auch funktioniert, haben wir nicht getestet – weißt du es?)
  • 2 Esslöffel Naturjoghurt zum Impfen
  • 1 Topf
  • 1 Thermometer für Flüssigkeiten, z.B. Tee-Thermometer
  • Gefäße zum Abfüllen des Joghurts (z.B. Einmachgläser)

Und so gehst du vor:

  1. Milch erhitzen (nicht kochen) und auf genau 45 Grad abkühlen lassen (Thermometer benutzen!)
  2. Joghurt in die Milch geben und verrühren
  3. Milch in saubere Gefäße füllen
  4. In den Backofen stellen und diesen möglichst exakt auf 42-45 Grad einstellen (Thermometer zu Hilfe nehmen) und für sechs Stunden bei dieser Temperatur ruhen lassen
  5. Der Joghurt ist nun gebrauchsfertig (er ist „stichfest“) – kalt stellen und innerhalb von einer Woche verbrauchen

Das Ergebnis ist ein sehr wohlschmeckender, cremiger Joghurt. Die Cremigkeit wird auch durch den Fettgehalt der Milch bestimmt.

Naturjoghurt zu Hause ganz einfach selbermachen
von Rainer Zenz [CC-BY-SA-3.0, via Wikimedia Commons
Während des ganzen Vorgangs ist Reinheit sehr wichtig. Je weniger Keime in die Milch gelangen, desto länger ist der Joghurt später haltbar. Manche erhitzen deshalb die Milch bis kurz vor den Siedepunkt auf 95 Grad, hierzu empfiehlt sich ein spezieller Milchkochtopf oder einfach zwei Töpfe ineinander stellen, wobei der äußere mit Wasser gefüllt ist.

Zwar verbraucht der Backofen bei 45 Grad nur sehr wenig Strom. Jedoch lohnt es sich, gleich mehrere Liter Joghurt auf einmal herzustellen, und z.B. an Freunde und Familie zu geben. Alternativ kann die Milch zum Reifen des Joghurts auch bei 45 Grad in eine Thermoskanne gefüllt werden, das spart Energie und ergibt ebenfalls einen schönen Naturjoghurt.

Naturjoghurt ist lecker und gesund. Ihn selber herzustellen ist erstaunlich einfach. Wir zeigen Schritt für Schritt wie du biologischen Joghurt herstellst

Viel Spaß beim Probieren, wir freuen uns auf deine Erfahrungen!

Viele weitere Tipps und Rezepte findest du auch in unseren Buchtipps:

Selber machen statt kaufen - Küche: 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen
137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen
Oder als eBook: kindle - tolino

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge:

Welche weiteren Nahrungsmittel stellst du ganz einfach selbst her?