Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Molke – kein Abfallprodukt, sondern äußerst gesund und vielseitig
4.8 5 29
28
1

Molke ist kein Abfall, sondern enthält noch reichlich Mineralien, Eiweiße und Vitamine. In Drinks und Smoothies sowie als Bad oder Gesichtswasser kannst du sie vielseitig verwenden.

Molke wird oft nur als Abfallprodukt wahrgenommen und bleibt übrig, etwa wenn man Quark selber macht. Du brauchst sie aber nicht wegzugießen – im Gegenteil! Sie lässt sich hervorragend für verschiedene innere und äußere Anwendungen nutzen. Molke ist zudem ein idealer Fastenbegleiter – sie enthält kaum Fett und Kohlenhydrate, strotzt aber vor Mineralien, Vitaminen und Aminosäuren, die gut für den Körper sind.

Was du aus übrig gebliebener Molke noch alles machen kannst, statt sie wegzuschütten, erfährst du in diesem Beitrag.

Molke: Ideal zum Abnehmen und als Fitness-Drink

Molke enthält Eiweiß, viele Mineralstoffe (vor allem Kalzium und Kalium), Vitamine (insbesondere Vitamin B2) aber wenig Fett und ist damit bestens als Diät-Drink geeignet. Molke-Drinks sind auch ideal für Menschen, die sportlich aktiv sind, denn der hohe Gehalt an Aminosäuren unterstützt die Regeneration der Muskeln. Für die innerliche Anwendung solltest du die Molke möglichst nicht erhitzen, weil sonst die wertvollen Proteine zerstört werden.

Süßer Molke-Drink mit frischem Obst

Wenn dir die Molke im Originalzustand zu sauer ist, kannst du sie mit süßem Obst und Honig, Agavendicksaft oder einem anderen Süßungsmittel kombinieren.

Für einen fruchtigen Molke-Drink brauchst du:

  • ½ Liter Molke
  • 1 Banane
  • ½ Mango

Das Obst in kleine Stücke schneiden, Molke darüber gießen und die Mischung mit einem Pürierstab mixen, bis sie schaumig ist. Als weiteres Süßungsmittel bieten sich zum Beispiel ein bis zwei Datteln an.

Mit ein wenig Ausprobieren findest du schnell die richtige Zusammenstellung für dich heraus.

Molke ist kein Abfall, sondern enthält noch reichlich Mineralien, Eiweiße und Vitamine. In Drinks und Smoothies sowie als Bad oder Gesichtswasser kannst du sie vielseitig verwenden.

Herzhafter Molke-Drink mit Gemüse und Kräutern

Mit Molke zauberst du dir im Handumdrehen herzhafte Getränke, die eher an Ayran (also nur mit Salz gewürzt) oder quasi flüssigen Tsatsiki erinnern. Ein Klassiker ist eine Mischung aus Molke, geriebener Gurke, Olivenöl und Knoblauch, garniert mit Petersilie oder Dill. Experimente mit Tomatensaft und Tabasco oder Karottensaft und Fenchel glücken ebenfalls.

Molke ist kein Abfall, sondern enthält noch reichlich Mineralien, Eiweiße und Vitamine. In Drinks und Smoothies sowie als Bad oder Gesichtswasser kannst du sie vielseitig verwenden.

Rezept Molke mit Tee: Erfrischend im Sommer

Molke mit grünem Tee kombiniert, ergibt ein richtiges Power-Getränk: Die Molke liefert gesunde Mineralien und Vitamine, und der Grüntee steuert wichtige Antioxidantien bei. Nach Geschmack natürlich gesüßt und gekühlt, ergibt diese Mischung die perfekte Sommererfrischung.

Molke ist kein Abfall, sondern enthält noch reichlich Mineralien, Eiweiße und Vitamine. In Drinks und Smoothies sowie als Bad oder Gesichtswasser kannst du sie vielseitig verwenden.

Molke ist vielseitig einsetzbar für die Gesundheit

Milchsaure Lebensmittel können helfen, eine gestörte Darmflora wieder aufzubauen. Dafür können Kefir, Joghurt, milchsauer fermentiertes Gemüse wie Sauerkraut oder eben Molke verwendet werden. Deshalb funktioniert eine Verdauungskur mit Leinsamen und Kefir auch hervorragend mit Molke.

Molke beugt zudem Muskelkrämpfen vor, schützt die Leber vor Giftstoffen und hält freie Radikale in Schach. Wer regelmäßig Molke trinkt, tut dem gesamten Körper einen gesunden Gefallen.

Hinweis: Menschen mit Laktoseintoleranz sollten auf den Genuss von Molke verzichten, weil der enthaltene Milchzucker bei ihnen zu Magenbeschwerden und Durchfall führen kann.

Molke äußerlich angewendet: Wohltuend für die Haut

Die in der Molke enthaltene Milchsäure entspricht in ihrer chemischen Zusammensetzung der Milchsäure, die der menschliche Körper produziert. Deswegen kannst du das Sauergetränk wunderbar für die Hautpflege nutzen. Molke hilft, den ph-Haushalt der Haut zu stabilisieren. Bei Hautproblemen wie Akne oder Schuppenflechte, aber auch bei rissiger Haut und sogar bei Hautabschürfungen, kann Molke lindernd wirken und den Heilungsprozess unterstützen.

Vollbad mit Molke

Ein Vollbad gibt dir die Möglichkeit, alle guten Inhaltsstoffe der Molke in Ruhe auf deine Haut einwirken zu lassen.

Fülle die Wanne mit Wasser, das im Idealfall eine Temperatur von 37 °C hat, und gib ein bis zwei Liter Molke hinzu. Die Badedauer sollte etwa 20 Minuten betragen. Lass das Badewasser beim Verlassen der Wanne noch einen Moment auf der Haut einwirken, bevor du dich abduschst; so können die Wirkstoffe noch besser in die Haut einziehen. Weitere Badezusätze oder Haarshampoo würden die Wirkung des Bades beeinträchtigen, lass sie deshalb am besten weg.

Pure Molke entspannt rissige Haut

Stark beanspruchte, rissige Haut an Händen, Füßen und Ellbogen wird geschmeidig und heilt besser, wenn du sie mit unverdünnter Molke behandelst. Gieße dazu frische Molke in eine Schüssel und bade die betroffenen Körperteile 10 bis 15 Minuten lang darin.

Molke als Gesichtswasser für trockene Haut

Während sich gegen fettige Haut Apfelessig als Gesichtswasser bewährt hat, hilft Molke, wenn der Haut die Feuchtigkeit fehlt. Trage die Molke einfach mit einem Kosmetikpad auf die Haut auf, ohne sie abzuwaschen. Diese Molke-Behandlung eignet sich auch sehr gut als Erste Hilfe gegen leichten Sonnenbrand.

Peeling mit Molke

Für ein Peeling mit frischer Molke rühre zerkleinerte Vollkornhaferflocken in die Flüssigkeit, sodass eine zähflüsssige Masse entsteht. Verteile diese Masse mit sanft kreisenden Bewegungen auf der Haut und spüle sie dann ab.

Für ein Peeling mit Molkepulver verrühre das Pulver mit Wasser zu einer breiigen Konsistenz. Mische in diesen Brei eine Prise grobes Salz, verteile ihn sanft kreisend auf der Haut und wasche ihn dann mit klarem Wasser ab.

Molke hilft sogar gegen Mehltau

Selbst im Garten oder auf dem Balkon ist Molke sehr gut zu gebrauchen. Dort hilft Molke, Pflanzen vom Befall mit Mehltau zu befreien. Wie du die Molke anwendest, ist im Beitrag zu biologischen Mitteln gegen Pflanzenkrankheiten beschrieben. Da das natürliche Pflanzenschutzmittel vom Regen abgewaschen wird, empfiehlt es sich, die Behandlung öfter zu wiederholen.

Was ist eigentlich Molke?

Molke entsteht, wenn Milch zu anderen Produkten wie zum Beispiel Käse, Quark oder Frischkäse verarbeitet wird. Das Prinzip ist dabei immer das gleiche: Die Milch wird in die Eiweißmasse und die restliche Flüssigkeit gespalten, und diese Flüssigkeit wird Molke genannt. Von Süßmolke spricht man, wenn der Spaltungsprozess mittels Lab in Gang gesetzt wird. Als Sauermolke wird das Produkt bezeichnet, das durch den Einsatz von Milchsäurebakterien bei der Spaltung entsteht. In ihrer Zusammensetzung sind aber beide Molke-Arten nahezu gleich.

Frisch entstandene Molke ist nur etwa zwei Stunden lang haltbar, bevor sie anfängt, sich zu zersetzen. Deshalb gibt es im Laden zumeist pasteurisierte Molke oder sprühgetrocknetes Molkepulver, die beide länger haltbar sind.

Molkepulver als Alternative zu frischer Molke

Molkepulver ist auch unter dem englischen Begriff “Whey Protein” erhältlich. Neben vielen aromatisierten und gesüßten Produkten gibt es auch solche, die reines Molkepulver enthalten. Molkepulver ohne weitere Zusätze eignet sich wunderbar, um Molke für die unterschiedlichsten Zwecke auf Vorrat zu Hause zu haben.

Viele weitere Tipps und Rezepte zum Selbermachen findest du auch in unserem Buch:

Selber machen statt kaufen - Küche: 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen
137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen
Oder als eBook: kindle - tolino

Wie verwendest du die gesunde Molke? Wir freuen uns über deine Tipps in den Kommentaren!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Molke ist kein Abfall, sondern enthält noch reichlich Mineralien, Eiweiße und Vitamine. In Drinks und Smoothies sowie als Bad oder Gesichtswasser kannst du sie vielseitig verwenden.