Plastikfreier Versand – nachhaltig online einkaufen
Kostenloser Buchversand nach Deutschland
Versand am selben Tag (bis ca. 15 Uhr)*
Plastikfreier Versand – nachhaltig online einkaufen
Kostenloser Buchversand nach Deutschland
Versand am selben Tag (bis ca. 15 Uhr)*

Gartenkalender Mai: diese Dinge kannst du jetzt im Garten erledigen

Der Mai macht ungeduldige Gärtner glücklich, denn jetzt kann endlich nach Herzenslust gesät, gepflanzt und nach draußen gesetzt werden. Je nach Lage und Region kann es jedoch notwendig sein, noch die Eisheiligen in der Monatsmitte abzuwarten, die hin und wieder ein letztes Mal frostige Nächte bringen.

Um die Grundlage für üppiges Wachstum, reiche Blüten und süße Früchte zu schaffen, fällt im Mai einiges an Arbeit an. Was jetzt im Garten zu tun ist, erfährst du im Gartenkalender Mai.

Der Gemüsegarten: Säen, pflanzen und ernten im Mai

Die meisten Gemüsesorten und Kräuter können jetzt direkt ins Freiland ausgesät werden. Nach den letzten Frösten ab Mitte Mai werden auch vorgezogene Pflänzchen von der warmen Fensterbank in den Garten gesetzt. Einige Pflanzen wie etwa Gurken oder Grünkohl keimen dagegen auch im Mai am besten auf der Fensterbank, damit sie einen besseren Start haben.

Einige typische Probleme und Fehler können die erfolgreiche Anzucht von Setzlingen verhindern. Mit diesen Tipps lassen sie sich leicht beheben.

Manche Sorten wie etwa Salatgurken und Auberginen fühlen sich generell wohler, wenn sie vor der Witterung und starken Temperaturschwankungen geschützt wachsen können. Wer ein Gewächshaus besitzt, kann für Sorten wie diese ein Plätzchen unter Glas reservieren.

Viele Tipps zum Säen im Freien und unter Glas findest du im Aussaatkalender Mai.

Beete vorbereiten, Pflanzorte auswählen

Spätestens jetzt ist es an der Zeit zu überlegen, welche Pflanzen wohin gepflanzt werden und die Beete vorzubereiten, denn fast alle Gewächse haben bevorzugte Bedingungen und Nachbarpflanzen, in deren Gesellschaft sie besonders gut wachsen. Dagegen kann eine Nachbarschaft von Pflanzen, die sich nicht mögen, ein kümmerliches Wachstum nach sich ziehen. Ein Pflanzplan erleichtert die Übersicht. Wenn du die Pflanzen nach den Prinzipien der Permakultur anordnest, sparst du zudem viel Arbeit.

Die Permakultur-Prinzipien helfen dir, ganz praktisch deinen eigenen naturnahen Biogarten anzulegen, zu genießen und reich zu ernten.

Beete, die für Starkzehrer vorgesehen sind, können noch einmal mit Komposterde verbessert werden, bevor Samen und Setzlinge ausgebracht werden. Schwachzehrer bevorzugen dagegen mageren Boden, der wenig oder gar nicht gedüngt werden muss.

Ebenfalls entscheidend bei der Auswahl der Standorte sind die Lichtverhältnisse. Pflanzen wie Tomaten oder mediterrane Kräuter bevorzugen volle Sonne, während Bohnen, Erbsen, viele Kohlsorten, Salate und Rucola auch mit Halbschatten oder Schatten zurechtkommen.

Tipp: Plane beim Bepflanzen von Beeten und insbesondere Hochbeeten am besten einige Ollas zur Bewässerung mit ein. Sie sorgen für gleichmäßige Feuchtigkeit im Boden und verlängern die Gießabstände.

Ollas zur Bewässerung von Garten und Hochbeet kannst du aus einfachen Tontöpfen selber bauen. Ein teures System mit Tropfschlauch ist nicht notwendig.

Aussaat im Freien und auf der Fensterbank

Viele Gemüsesetzlinge, die schon in den Vormonaten auf der Fensterbank vorgezogen wurden, kommen jetzt nach draußen. Gewöhne sie, falls möglich, langsam an die neuen Bedingungen, indem du sie einige Tage lang nur tagsüber an ein halbschattiges Plätzchen im Freien stellst. Dann sind sie abgehärtet und können endgültig ins Beet.

Falls doch noch einmal unerwartet Frost auftritt, können die Pflänzchen über Nacht mit Schraubgläsern oder Einmachgläsern abgedeckt werden, um Erfrierungen zu verhindern.

Die Setzlinge machen Platz auf der Fensterbank für spätere Sorten, denen auch im Mai ein geschützter Start besser bekommt. Das sind zum Beispiel Kohlsorten wie Grünkohl, die im Herbst erntereif sind. Robuste Landgurken starten ebenfalls am besten auf der Fensterbank, bevor sie ins Beet umziehen.

Dünger, Jauche und Mulch

Damit die Pflanzen im Garten reichlich blühen, Früchte tragen und resistenter gegen Schädlinge sind, ist es empfehlenswert, sie jetzt mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen.

Dafür lohnt es sich, im Garten oder an Wegrändern nach “Unkraut” Ausschau zu halten. Zum Beispiel kann aus der vielseitig nutzbaren Brennnessel eine Brennnesseljauche angesetzt werden, die die Pflanzen mit Stickstoff und anderen Mineralstoffen versorgt. Mit Brennnesselmulch oder einem Brennnessel-Kaltauszug werden Pflanzen gegen Schädlinge und Krankheiten gestärkt.

Der Gartenkalender Mai gibt Tipps, welche Arbeiten anstehen. Jetzt wird gesät und gepflanzt und die Erdbeeren sind reif. Bald blühen die ersten Sommerblumen!

Auch andere Wildpflanzen, die im Garten unerwünscht sind, machen sich nützlich, indem sie als Mulch oder für eine Jauche verwendet werden. Das ist besonders im Frühjahr empfehlenswert, wenn sie noch keine Samen ausgebildet haben, durch die sie sich ungewollt weiter vermehren würden.

Tipp: Da, wo die Brennnesseln geerntet wurden, ist für normal zehrende Pflanzen kein weiterer Dünger notwendig, denn die Brennnessel ist eine Zeigerpflanze für besonders nährstoffhaltigen Boden.

Neupflanzung, Schnitt und Pflege

Beerensträucher werden jetzt mit Kompost versorgt und gemulcht, um ihnen einen guten Start zu ermöglichen. Zweige, die nur schwach austreiben, werden am besten über dem Boden abgeschnitten, starke Triebe bei Bedarf angebunden.

Ernten im Mai

Wie schon im April, sind Spargel und Rhabarber im Mai erntereif. Auch früh ausgesäte, schnell wachsende Sorten wie Frühlingszwiebeln und Radieschen sind jetzt ausgewachsen und bereit zur Ernte. Mit den leuchtend roten Erdbeeren können die ersten echten Früchte gepflückt werden. Sogar macher Kirschbaum bietet schon im Mai erste Früchte zum Naschen! Welche weiteren Obst- und Gemüsesorten jetzt in der Region reifen, kannst du in unserem Saisonkalender Mai nachlesen.

Der Gartenkalender Mai gibt Tipps, welche Arbeiten anstehen. Jetzt wird gesät und gepflanzt und die Erdbeeren sind reif. Bald blühen die ersten Sommerblumen!

Blumen im Garten: Aussaat und Pflege im Mai

Im Mai ist die Zeit der Frühblüher für dieses Jahr zu Ende. Dafür blühen jetzt viele Sträucher und Bäume, die dann nahtlos von den ersten Sommerblumen abgelöst werden, die jetzt gesät oder gepflanzt werden.

Blühpflanzen säen und pflanzen

Große Blumenzwiebeln, zum Beispiel von Tulpen, können ausgegraben und trocken, kühl und dunkel eingelagert werden. Kleinere Zwiebeln von Schneeglöckchen oder Krokussen bleiben der Einfachheit halber im Boden. Schneide die oberirdischen Pflanzenteile am besten erst ab, wenn sie eingetrocknet sind.

Jetzt ist die Bahn frei für Sommerblumen! Ringelblumen, Tagetes, Sonnenblumen und viele andere bienenfreundliche Blumen können jetzt direkt ins Beet gesät werden. Rankende Blühpflanzen wie Wicke, Prunkwinde, schwarzäugige Susanne und Kapuzinerkresse eignen sich fürs vertikale Gärtnern und begrünen Zaun, Schuppen und Hauswand.

Tipp: Die Tagetes, auch Studentenblume oder türkische Nelke genannt, ist auch im Gemüsebeet bestens aufgehoben, denn sie vertreibt Fadenwürmer, die die Gemüseernte gefährden könnten.

Pflanzen pflegen und schneiden

Die Triebe blühender Büsche wie Flieder und Bauernjasmin werden nach der Blüte zurückgeschnitten. Bei üppig austreibenden Stauden können einige Triebe entfernt werden, um die Verzweigung zu fördern.

Kübelpflanzen sind besonders empfindlich gegen späte Fröste, da auch die Erde im Topf durchfrieren könnte. Stelle sie am besten erst nach den Eisheiligen nach draußen. Ebenso wie bei Setzlingen empfiehlt es sich, sie langsam an schwankende Temperaturen und Sonnenschein zu gewöhnen.

Beim Hinausstellen von Edelrosen im Topf ist die Gelegenheit günstig, Wildtriebe, die unterhalb der Veredelungsstelle wachsen, zu entfernen.

Tipp: Jetzt ist auch der richtige Zeitpunkt, einen verwilderten Garten neu zu gestalten, denn wenn die vorhandenen Pflanzen im Mai austreiben und durch Blätter und Blüten eindeutig erkennbar sind, kannst du am besten beurteilen, welche bleiben und welche eventuell beseitigt werden sollen.

Gartenzubehör

Spätestens im Mai kann der Außenwasserhahn entsperrt werden, denn strenge Fröste gibt es jetzt in der Regel nicht mehr. Häufig ist es dagegen zumindest tagsüber schon so warm, dass kleine und empfindliche Pflanzen regelmäßig gewässert werden müssen. Wer stattdessen oder zusätzlich eine Regentonne aufstellt, spart Kosten für Leitungswasser und versorgt die Pflanzen mit gut verträglichem, weichem Wasser.

Der Gartenkalender Mai gibt Tipps, welche Arbeiten anstehen. Jetzt wird gesät und gepflanzt und die Erdbeeren sind reif. Bald blühen die ersten Sommerblumen!

Der Mai ist der passende Zeitpunkt, eine Handwaschpaste selber zu machen. Wenn die Hände nach dem Pflanzen und Graben in der Erde schmutzig sind, werden sie mit der Natronpaste schnell wieder sauber.

Vor lauter Gartenarbeit ist der Mai schnell vorbei. Sieh am besten jetzt schon nach, welche Gartenarbeiten dich im Juni erwarten. Und auch, was in den anderen Jahreszeiten im Garten zu tun ist, kannst du jetzt schon nachsehen in unserem Gartenkalender fürs ganze Jahr: Dort findest du eine Übersicht und alle einzelnen Monatsbeiträge.

Weitere Tipps und Rezepte für eine umweltfreundliche und nachhaltige Gartenpflege, Aussaat und Ernte findest du in unseren Büchern:

Permakultur im Bio-Garten

Damien Dekarz

“Es gibt viele Bücher über Permakultur – was aber meiner Meinung nach bisher fehlte, war ein praktischer Wegweiser, ein Buch, das Menschen dabei hilft, sie ganz einfach im eigenen Garten umzusetzen.” - Damien Dekarz Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular.shopim Buchhandel vor Ortbei ecolibri.debei amazondemnächst für kindledemnächst für tolino

Selber machen statt kaufen Garten und Balkon

Selber machen statt kaufen – Garten und Balkon

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Garten und Balkon: 111 Projekte und Ideen für den naturnahen Biogarten Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindletolino

Welche weiteren Arbeiten im Garten bringt dir der Mai? Wir freuen uns über deine Tipps in einem Kommentar!

Diese Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Der Gartenkalender Mai gibt Tipps, welche Arbeiten anstehen. Jetzt wird gesät und gepflanzt und die Erdbeeren sind reif. Bald blühen die ersten Sommerblumen!

Weitere Beiträge
  • Tipps gegen harte Handtücher (Trockenstarre): so wird die Wäsche wieder weich
    Tipps gegen harte Handtücher (Trockenstarre): so wird die Wäsche wieder weich
    1. August 2023
    Endlich wieder weiche Wäsche: Mit ein paar Tricks lassen sich harte Handtücher ganz einfach vermeiden. Und das, ohne bedenkliche Weichspüler zu verwenden.
    Mehr lesen
  • Leinsamengel selber machen als Ei-Alternative, für Eischnee und für die Haarpflege
    Leinsamengel selber machen als Ei-Alternative, für Eischnee und für die Haarpflege
    31. Juli 2023
    Leinsamengel lässt sich vielfältig als Ei-Ersatz, als Hair Conditioner und als Basis für veganen Eischnee nutzen und ist sehr einfach selbst zu machen.
    Mehr lesen
  • Nützlicher Dickmacher: 8 ungewöhnliche Anwendungen für Zucker
    Nützlicher Dickmacher: 8 ungewöhnliche Anwendungen für Zucker
    28. Juli 2023
    Zucker nicht aufessen, sondern vielseitig im Haushalt nutzen! So kannst du Zucker im Haushalt, für Kosmetik, gesunde Heilmittel und mehr verwenden.
    Mehr lesen
  • Nervennahrung: Diese 10 Lebensmittel helfen bei Stress
    Nervennahrung: Diese 10 Lebensmittel helfen bei Stress
    27. Juli 2023
    Ständig unter Stress? Diese Lebensmittel füllen deine Energiespeicher wieder auf, machen dich gelassener und glücklicher.
    Mehr lesen
  • Gesundes Eiweißbrot (Low Carb) selber backen mit Hanfsamen
    Gesundes Eiweißbrot (Low Carb) selber backen mit Hanfsamen
    26. Juli 2023
    Eiweißbrot eignet sich für kohlenhydratarme sowie vegetarische und vegane Ernährung und schützt zudem vor häufigen Mangelerscheinungen.
    Mehr lesen
  • Statt nutzloser Farbfangtücher: Diese Hausmittel helfen gegen das Abfärben
    Statt nutzloser Farbfangtücher: Diese Hausmittel helfen gegen das Abfärben
    25. Juli 2023
    Mit diesen Hausmitteln kannst du Verfärbungen der Kleidung vermeiden und teure aber wirkungslose Einweg-Farbfangtücher ersetzen.
    Mehr lesen
  • Darum ist das Sonnenvitamin D so wichtig für unseren Körper
    Darum ist das Sonnenvitamin D so wichtig für unseren Körper
    25. Juli 2023
    Vitamin D spielt für unseren Körper eine zentrale Rolle. Wie du auch im Winter eine Unterversorgung mit dem Sonnenvitamin vorbeugen kannst, erfährst du hier.
    Mehr lesen
  • Vegane Rohkosttorte - der kühle, leichte Sommergenuss
    Vegane Rohkosttorte - der kühle, leichte Sommergenuss
    24. Juli 2023
    Besonders im Sommer ist frischer, gesunder Kuchengenuss ohne aufwändiges Backen gefragt - wie wäre es da mit einer Rohkosttorte, die du beliebig zusammenstellen kannst?
    Mehr lesen
  • Pflegendes Rasieröl selber machen - besser als Dosen-Rasierschaum
    Pflegendes Rasieröl selber machen - besser als Dosen-Rasierschaum
    21. Juli 2023
    Warum teuren Rasierschaum kaufen? Mit diesem Rasieröl aus zwei Zutaten geht das Rasieren genauso leicht und es pflegt und nährt die Haut noch zusätzlich.
    Mehr lesen
  • Die Tricks der Supermärkte und wie du sie umgehen kannst
    Die Tricks der Supermärkte und wie du sie umgehen kannst
    21. Juli 2023
    Ist dein Kassenzettel oft länger als erwartet? Achte doch mal auf diese Tricks der Supermärkte, so kannst du bewusster einkaufen und Geld sparen.
    Mehr lesen
  • Aloe-vera-Eiswürfel - Erste Hilfe bei Insektenstichen und Sonnenbrand
    Aloe-vera-Eiswürfel - Erste Hilfe bei Insektenstichen und Sonnenbrand
    20. Juli 2023
    Wenn Insektenstiche und Sonnenbrand der Haut zusetzen, hilft Aloe vera. In Form von Erste-Hilfe-Eiswürfeln kühlt das Gel zusätzlich angenehm.
    Mehr lesen
  • Gemüsenudeln selber machen - die gesunde Nudelalternative
    Gemüsenudeln selber machen - die gesunde Nudelalternative
    20. Juli 2023
    Statt Nudeln aus vitalstoffarmem Weißmehl zu essen, kannst du verschiedene Gemüsesorten in leckere und gesunde Gemüsespaghetti verwandeln. Das schmeckt sogar Kindern!
    Mehr lesen