Grünen Spargel anpflanzen – so einfach gelingt der Spargelanbau im Garten

Grünen Spargel anzubauen, ist auch im eigenen Garten ganz einfach möglich - Erdwälle und Folien wie beim Anbau von weißem Spargel sind dafür nicht notwendig.

Auf regionalen Spargelfeldern kann man sehen, wie weißer Spargel in aufgehäuften Erdwällen und abgedeckt mit Folien angebaut und mit speziellen Spargelmessern unterirdisch geerntet wird – das schreckt viele Hobbygärtner vom Spargelanbau ab. Grünen Spargel anzupflanzen, ist dagegen gar nicht schwer und auch im eigenen Garten ohne großen Aufwand möglich. Hier erfährst du, wie es geht!

Grünen Spargel anpflanzen 

Der Anbau des gesunden Spargels erfordert zwar ein wenig Geduld, denn er benötigt etwa zwei Jahre, bis seine Triebe kräftig genug sind für eine Ernte. Dafür steht er dann aber zehn Jahre und mehr an der gleichen Stelle und liefert jedes Jahr aufs Neue reichlich Spargelstangen.

Spargelsetzlinge pflanzen

Am einfachsten und preiswertesten ist das Auspflanzen von Wurzelrhizomen, die in Gartencentern, auf Spargelhöfen oder online erhältlich sind. Empfehlenswert sind Pflanzen alter Sorten, zum Beispiel Schneewittchen, Mary Washington und Connover’s Colossal, die sich selbst vermehren lassen. Die beste Zeit für die Pflanzung ist von März bis Anfang Mai.

Hinweis: Spargelpflanzen aus dem erwerbsmäßigen Anbau liefern leider keine keimfähigen Samen, denn auf Spargelfeldern werden Hybridsorten mit ausschließlich männlichen, ertragreicheren Pflanzen angebaut.

Benötigte Zeit, um etwa 10 Wurzelrhizome auszupflanzen: 2 Stunden.

So werden die Spargelsetzlinge gepflanzt:

  1. Beet vorbereiten

    Zur Vorbereitung des Beets, das sich in sonniger Lage befinden sollte, jeglichen Bewuchs entfernen, insbesondere Wurzelunkräuter. Ist das Beet bereits im Herbst frei, empfiehlt sich eine Gründüngung mit stickstoffreichen Lupinen, Rotklee oder Zottelwicken, die vor der Aussaat abgemäht und untergegraben werden.

    30 Zentimeter breite und 40 Zentimeter tiefe Gräben mit einem Abstand von etwa einem Meter zueinander ausheben und den Boden der Gräben gut auflockern.

  2. Pflanzen einsetzen

    Im Abstand von 40 Zentimetern kleine Häufchen aus reifer Komposterde in die Gräben geben, auf die die Wurzelstöcke gesetzt werden. Dabei die Wurzeln zu allen Seiten ausbreiten und die Triebe nach oben ausrichten.Grünen Spargel anzubauen, ist auch im eigenen Garten ganz einfach möglich - Erdwälle und Folien wie beim Anbau von weißem Spargel sind dafür nicht notwendig.

  3. Erde auffüllen

    Die ausgehobene Erde mit Komposterde mischen und die Gräben damit auffüllen, sodass die Spargeltriebe einige Zentimeter unter der Erdoberfläche liegen. Unter lehmige Erde wird am besten zusätzlich etwas Sand gemischt. Überschüssige Erde für andere Beete verwenden.

    Die Spargelpflänzchen bei Trockenheit gut angießen. (Bei feuchter Witterung ist das nicht notwendig.)

    Eine Mulchschicht auf das Beet aufbringen, um das Wachstum von Beikräutern zu unterdrücken, Erosion zu verhindern und die Erde gleichmäßig feucht zu halten.

Manchmal sind auch Jungpflanzen im Topf erhältlich, die jedoch relativ teuer sind. Um sie ins Beet zu bringen, werden einfach Pflanzlöcher mit entsprechenden Abständen ausgehoben, die Setzlinge samt Erdballen hineingesetzt und mit reifer Komposterde aufgefüllt.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Grünen Spargel säen

Auch eine Aussaat von grünem Spargel ist möglich und erfolgt zwischen März und April im Gewächshaus oder in Anzuchtkisten. Auch hier empfehlen sich alte Sorten, wenn die Pflanzen selbst vermehrt werden sollen. Geeignete Samen von grünem Spargel kannst du vielleicht von Gartennachbarn oder über Samentauschbörsen bekommen.

Die Spargelsamen im Abstand von circa 10 Zentimetern und einem Reihenabstand von etwa 20 Zentimetern ein bis zwei Zentimeter tief in die Erde bringen. Für sortenspezifische Abstände und Pflanztiefen beachte die Angaben auf dem Saatguttütchen oder frage beim Samenspender nach.

Die Spargelpflänzchen werden im ersten Sommer am besten vor direkter Sonne geschützt und im ersten Winter in einem kühlen, frostfreien Raum untergebracht. Erst im zweiten Frühjahr ziehen die Jungpflanzen in ihr endgültiges Beet um.

Grünen Spargel anzubauen, ist auch im eigenen Garten ganz einfach möglich - Erdwälle und Folien wie beim Anbau von weißem Spargel sind dafür nicht notwendig.

Aus Samen selbst gezogene Pflänzchen werden ebenso wie gekaufte Setzlinge ausgepflanzt.

Tipp: Gute Gesellschaft im Beet als auch auf dem Teller sind Monatserdbeeren, die ebenfalls in der Spargelsaison reifen und dem Spargel durch ihre geringe Größe keine Konkurrenz machen. Sie lassen sich am besten am Beetrand platzieren. Die Zutaten für einen vitaminreichen Frühlingssalat können so im eigenen Garten geerntet werden.

Grünen Spargel ernten 

Bei selbst ausgesäten Spargelpflanzen lässt sich nach drei Jahren der erste Spargel ernten. Bei kräftigen Pflanzen ist die Ernte einiger weniger Stangen auch schon im zweiten Jahr möglich. Spargelstangen von vorgezogenen Pflanzen und Wurzelrhizomen können bei gutem Wachstum auch schon nach einem Jahr geschnitten werden.

Dafür fortlaufend alle Triebe, die 20 bis 30 Zentimeter groß sind, auf Bodenhöhe mit einem scharfen Messer abschneiden. Auch schwache Triebe abschneiden, um alle Kraft in neue Triebe zu lenken.  

Grünen Spargel anzubauen, ist auch im eigenen Garten ganz einfach möglich - Erdwälle und Folien wie beim Anbau von weißem Spargel sind dafür nicht notwendig.

Am 24. Juni geht die Spargelernte traditionell zu Ende – auch in deinem Garten: Die Pflanzen sollten über den Sommer Gelegenheit haben, auszuwachsen und Blätter zu bilden, um den Wurzelstock mit Energie für die nächste Saison zu versorgen.

Grünen Spargel anzubauen, ist auch im eigenen Garten ganz einfach möglich - Erdwälle und Folien wie beim Anbau von weißem Spargel sind dafür nicht notwendig.

Grünen Spargel pflegen

Für eine optimale Nährstoffversorgung wird den Spargelpflanzen am besten natürlicher Dünger gegeben – im Frühjahr Kompost, im Laufe der Saison auch pflanzliche Abfälle wie etwa Kaffeesatz oder Jauchen wie zum Beispiel Brennnesseljauche

Nach der Wachstumsphase im Herbst wird die Spargelpflanze oberirdisch abgeschnitten und das Kraut entsorgt, damit sich eventuell vorhandene Schädlinge wie die Spargelfliege nicht vermehren.

Der Spargelkäfer, der die Triebe und die ausgewachsene Pflanze ab Mai befallen kann, lässt sich leicht entfernen. Einfach eine Schüssel mit Wasser unter die betroffenen Stellen halten und die Käfer von der Pflanze klopfen. Das klappt besonders gut in den kühlen Morgenstunden, wenn die Tiere noch unbeweglich sind und nicht flüchten.

Grünen Spargel anzubauen, ist auch im eigenen Garten ganz einfach möglich - Erdwälle und Folien wie beim Anbau von weißem Spargel sind dafür nicht notwendig.

Weitere Gemüsesorten, die schon im Frühjahr erntereif sind und deinen Speiseplan bereichern, haben wir in den einzelnen Monatsbeiträgen unseres Saisonkalenders gesammelt.

Viele ergänzende Tipps für natürliches und nachhaltiges Gärtnern findest du in unserem Buch:

Selber machen statt kaufen – Garten und Balkon - 111 Projekte und Ideen für den naturnahen Biogarten - 978-3-946658-30-6

Selber machen statt kaufen – Garten und Balkon

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Garten und Balkon: 111 Projekte und Ideen für den naturnahen Biogarten Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindletolino

Welche frühen Gemüsesorten hast du in deinem Garten angepflanzt? Etwa auch Spargel? Teile deine Vorlieben mit uns in einem Kommentar!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Grünen Spargel anzubauen, ist auch im eigenen Garten ganz einfach möglich - Erdwälle und Folien wie beim Anbau von weißem Spargel sind dafür nicht notwendig.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(32 Bewertungen)

5 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Hallo Claudia,
    vom Umpflanzen älterer Spargelpflanzen wird im Allgemeinen abgeraten, die Pflanzen wachsen wohl nicht oder nur schlecht an. Also lieber neuen Spargel an einer besseren Stelle aussäen oder -pflanzen. Falls du es dennoch versuchen möchtest, empfehle ich, die Pflanzen in ihrer Ruhephase und mit einem möglichst großen Erdballen umzusetzen.
    Liebe Grüße!

    Antworten
    • Hallo Annette, danke dir, das habe ich befürchtet. Jetzt also erstmal ernten und genießen. Beste Grüße

  2. Jetzt habt ihr mich durch euren Beitrag motiviert das dieses Jahr mal auszuprobieren. Aber scheinbar bin ich da schon zu spät dran. Überall heißt es dass sie ausverkauft sind 😢

    Antworten
  3. Klingt spannend…
    Hat jemand das schon mal angetestet?
    Bisher habe ich Spargel in privaten Gärten kaum gesehen.
    Guten Appetit für die Spargelsaison :-)

    Antworten
    • Ich habe grünen Spargel gesäht und konnte ab dem 3.Jahr ernten. Super lecker.
      Leider habe ich ihm zu wenig Platz gelassen und frage mich nun, ob ich die Pflanzen noch umpflanzen kann und wann am besten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren