Die besten Dauerblüher: so blüht es fast ganzjährig in Garten und Balkon

Langblühende Stauden erfreuen uns mit ihrer Farbenpracht vom Frühling bis zum ersten Frost. Hier findest du die schönsten Dauerblüher für Garten und Balkon.
In Sammlung speichernIn Sammlung speichern
Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.
Zur Anmeldung/Registrierung 

Während viele Pflanzen nur für kurze Zeit blühen, verschönern Dauerblüher Garten und Balkon mehrere Monate lang mit ihrer bunten Blütenpracht. Wenn man sie dann noch sinnvoll kombiniert, sodass verschiedene Pflanzen zeitversetzt blühen, können sich Menschen, Bienen und andere Insekten fast das ganze Jahr über an den Blüten erfreuen.

Welche Stauden und Bodendecker du nur einmal säen oder pflanzen brauchst, um dich im besten Fall vom zeitigen Frühjahr bis weit in den Herbst hinein an ihren Blüten zu erfreuen, erfährst du hier.

Langblühende Stauden

Dauerblühende Stauden verschönern Garten und Balkon für viele Wochen und sind auch als Nahrungsquelle für Bienen und andere Insekten von Bedeutung. Schöner Nebeneffekt: Man kann auf eine weitere Aussaat oder den Kauf neuer Topfpflanzen verzichten und spart auf diese Weise auch noch Geld.

Kombiniere am besten immer mehrere früh- und spätblühende Pflanzen miteinander, sodass es stets bunte Blüten gibt, die von Bienen angeflogen werden können, und die im Jahresverlauf immer neue Anblicke hervorbringen.

Islandmohn

Blütezeit: April bis September

Mit seinen zarten, bunten Blüten verleiht der Islandmohn dem Garten etwas Märchenhaftes. Weil der Verwandte des Klatschmohns kühle Temperaturen bei der Keimung bevorzugt, kann er schon ab März ausgesät werden. Im Beet sät sich Islandmohn selbst aus, sodass du die einjährige Pflanze durch einmalige Aussaat langfristig in deinem Garten ansiedeln kannst.

Langblühende Stauden erfreuen uns mit ihrer Farbenpracht vom Frühling bis zum ersten Frost. Hier findest du die schönsten Dauerblüher für Garten und Balkon.

Petunien

Blütezeit: Mai bis November

Petunien eignen sich wegen ihres hängenden Wuchses besonders gut für die Bepflanzung von Kübeln und Kästen auf dem Balkon. Sobald keine frostigen Perioden mehr zu erwarten sind, können die ausdauernden Pflanzen ins Freie. Wer gleichzeitig noch den Bienen etwas Gutes tun möchte, wählt am besten solche Züchtungen, die bienenfreundlich sind.

Langblühende Stauden erfreuen uns mit ihrer Farbenpracht vom Frühling bis zum ersten Frost. Hier findest du die schönsten Dauerblüher für Garten und Balkon.

Tipp: Hier findest du besonders bienenfreundliche Pflanzen für den Balkon.

Schafgarbe

Blütezeit: Juni bis September

Vielleicht ist dir die Schafgarbe als heilkräftige Wildpflanze und Bienenweide ein Begriff. Während man die krautige Pflanze in der freien Natur in der Regel mit eher unscheinbaren, weißen Blüten antrifft, kann man für den Garten auch zu bunt blühenden Sorten greifen.

Langblühende Stauden erfreuen uns mit ihrer Farbenpracht vom Frühling bis zum ersten Frost. Hier findest du die schönsten Dauerblüher für Garten und Balkon.

Schwarzäugige Susanne

Blütezeit: Juni bis Oktober

Als blühender Sichtschutz verschönert die Schwarzäugige Susanne Gartenzäune und Balkongeländer. Die frostempfindliche Kletterpflanze stammt ursprünglich aus Südostafrika und kann ohne Rankhilfe auch hängend zum Beispiel in einer Blumenampel untergebracht werden.

Langblühende Stauden erfreuen uns mit ihrer Farbenpracht vom Frühling bis zum ersten Frost. Hier findest du die schönsten Dauerblüher für Garten und Balkon.

Langblühende Bodendecker

Auch unter den Bodendeckern gibt es zahlreiche Exemplare, die über einen langen Zeitraum hinweg blühen. Sie eignen sich auch wunderbar, um Lücken zwischen anderen Blühpflanzen zu füllen oder um den Boden rings um Bäume und Sträucher, unter Hecken oder an anderen Stellen zu bedecken und so vor Austrocknung und unerwünschten Beikräutern zu bewahren.

Tipp: Wem eine reiche Ernte wichtiger ist als der Anblick schöner Blüten, kann stattdessen essbare Bodendecker pflanzen.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Duftnessel

Blütezeit: Juni bis September

Wie ihr Name bereits erahnen lässt, sind Duftnesseln nicht nur dekorativ, sie verbreiten auch einen angenehmen Duft im Garten. Die bienenfreundliche Pflanze ist robust gegenüber Krankheiten und Schädlingen und bevorzugt einen trockenen Standort.

Tipp: Mit der richtigen Gießtechnik können Pflanzen effizient mit Wasser versorgt werden.

Langblühende Stauden erfreuen uns mit ihrer Farbenpracht vom Frühling bis zum ersten Frost. Hier findest du die schönsten Dauerblüher für Garten und Balkon.

Fingerstrauch

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

Mehr Details zum Buch 

Blütezeit: Juni bis Oktober

Den Fingerstrauch gibt es in zahlreichen Farbnuancen – von weiß, über gelb und pink bis hin zu rot. Die Pflanze ist winterhart, robust und bevorzugt einen sonnigen Standort.

Kleines Immergrün

Blütezeit: April bis September

Sein Name täuscht, denn das Kleine Immergrün behält zwar auch in der kalten Jahreszeit seine grünen Blätter, es ist aber keineswegs nur grün, sondern erfreut das Auge viele Wochen lang mit kleinen bunten Blüten. Der robuste Bodendecker gedeiht sogar in schattigen Bereichen.

Tipp: Auch einige köstliche Wild-, Heil- und Küchenkräuter gedeihen im Schatten.

Kriechende Kapuzinerkresse

Blütezeit: Juni bis November

Kapuzinerkresse bringt nicht nur wunderschöne Blüten und Blätter hervor, sondern bereichert auch Küche und Hausapotheke. Neben Blättern und Blüten sind auch die Samen essbar und können zum Beispiel als Pfefferersatz verwendet werden.

Langblühende Stauden erfreuen uns mit ihrer Farbenpracht vom Frühling bis zum ersten Frost. Hier findest du die schönsten Dauerblüher für Garten und Balkon.

Winterharte Dauerblüher

Nicht alle Dauerblüher sind frostfest. Die folgenden Stauden treiben nach dem Winter zuverlässig neu aus und erfreuen so mit minimalem Aufwand über mehrere Gartenjahre hinweg das Auge mit ihrer Blütenpracht.

Echter Lavendel

Blütezeit: Mai bis September

Im Gegensatz zu anderen Lavendelarten ist der echte Lavendelwinterhart und kann als Duft-, Heil- und Küchenpflanze verwendet werden. Zahlreiche Rezepte helfen, die Lavendelblüten haltbar zu machen, um auch nach der Blütezeit noch von seinem Duft und der heilkräftigen Wirkung profitieren zu können.

Langblühende Stauden erfreuen uns mit ihrer Farbenpracht vom Frühling bis zum ersten Frost. Hier findest du die schönsten Dauerblüher für Garten und Balkon.

Mädchenauge

Blütezeit: Juli bis September

Die Blüten des Mädchenauges erinnern an kleine Sonnenblumen und gehören in sogenannten Bauerngärten zu den besonders beliebten Sorten. Nicht alle Arten sind ohne Frostschutz winterhart, einige können aber bis zu -20 °C Grad überstehen.

Skabiose

Blütezeit: Juni bis Oktober

Die duftenden Blüten der Skabiose ziehen Bienen und andere Insekten an. Sie benötigen wenig Wasser und sind auch sonst eher pflegeleicht.

Langblühende Stauden erfreuen uns mit ihrer Farbenpracht vom Frühling bis zum ersten Frost. Hier findest du die schönsten Dauerblüher für Garten und Balkon.

Storchschnabel

Blütezeit: März bis Oktober

Je nach Sorte gedeiht der Storchschnabel in eher schattigen Gartenbereichen ebenso wie an trockenen, sonnigen Standorten. Während viele gezüchtete Sorten für Bienen und andere Insekten weitestgehend wertlos sind, findet man auch wieder vermehrt bienenfreundliche Sorten.

Langblühende Stauden erfreuen uns mit ihrer Farbenpracht vom Frühling bis zum ersten Frost. Hier findest du die schönsten Dauerblüher für Garten und Balkon.

Die Blütezeit verlängern

Die oben genannten Staudenarten blühen zwar auch ohne weiteres Zutun mehrere Monate lang. Durch ein paar einfache Maßnahmen lässt sich eine üppige Blüte jedoch noch zusätzlich fördern:

  • Verblühte Blüten entfernen, sodass die Kraft der Pflanze in neue Blüten statt in die Samenbildung fließt.
  • Welkes Laub entfernen, um das Wachstum nachwachsender Blätter und Blüten zu stärken.
  • Triebe nach der ersten Blüte kürzen, um eine zweite Blüte oder eine besonders üppige Blüte im Folgejahr zu fördern.
  • Regelmäßig nach Bedarf düngen, um Wachstum und Blüte zu unterstützen.

Informiere dich am besten über die individuellen Bedürfnisse der Pflanzen, sobald du dich für eine oder mehrere Arten entschieden hast.

In unserem Buch haben wir viele weitere Ideen für den schönen und naturnahen Garten gesammelt:

Selber machen statt kaufen – Garten und Balkon - 111 Projekte und Ideen für den naturnahen Biogarten - 978-3-946658-30-6

Selber machen statt kaufen – Garten und Balkon

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Garten und Balkon: 111 Projekte und Ideen für den naturnahen Biogarten Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Welche Dauerblüher möchtest du in deinem Garten nicht mehr missen? Wir freuen uns auf deine Tipps!

Weitere interessante Beiträge zum Weiterlesen gibt es hier:

Langblühende Stauden erfreuen uns mit ihrer Farbenpracht vom Frühling bis zum ersten Frost. Hier findest du die schönsten Dauerblüher für Garten und Balkon.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(51 Bewertungen)

8 Kommentare Kommentar verfassen

  1. An die kleinen Schlauberger:
    In meinem Garten blühen bereits im Dezember meine Christrosen, im Januar/Februar der Winterjasmin. Im Februar die Märzenbecher und Schneegöckchen sowie die wunderschön
    blau leuchtenden Leberblümchen ! dann geht es weiter pö a pö.
    Mein Garten liegt in 500 m ü/M.

    Antworten
  2. IchkannTexteverstehen

    Ich finde den Titel Unfug, daß man das ganze Jahr über blühende Pflanzen hat. Bei den hier empfohlenen geht die Blütezeit bis in den November. Bei mir ist das Jahr nicht im November zuende….. Ich finde es traurig, daß Texte verfasst werden die mehr als offensichtlich von dem Verfasser / der Verfasserin überhaupt nicht verstanden wurden.
    Fazit: thema verfehlt, inhalt sinnfrei, Sechs – setzen

    Antworten
    • smarticular.net

      Sicherlich ist dir das Wörtchen „fast“ entgangen 🙂 es ist allen sonnenklar, dass hierzulande im Winter so gut wie keine Blüten zu finden sind. Wer aber ansonsten die Pflanzen im Beet passend kombiniert, kann sich von März bis November, in guten Jahren auch darüber hinaus, oder mit anderen Worten fast das ganze Jahr über am der Blütenpracht erfreuen.
      Einmal nachsitzen bitte 😉🌞
      Liebe Grüße

    • Mein Güte, was ist das für ein Ton?
      Wieviel schlimme Behandlung und verengte Sicht aus grauen Schulzeiten wird hier unreflektiert an unschuldige Mitmenschen weitergegeben?!
      Ich finde solche vernichtend kalten und sinnfreien Sätze sollten hier keinesfalls „gesät“ werden.

    • Frechheitsondergleichen

      Ich bleibe bei Sechs, setzen. Und werden Sie mal nicht unverschämt von wegen nachsitzen, ja.

  3. Ulrike Z.

    Ich liebe die Kokardenblume. Die blüht sehr schön und lang bei mir in Unterfranken und kommt jedes Jahr wieder.

    Antworten
    • smarticular.net

      Vielen Dank für die schöne Ergänzung!
      Liebe Grüße

    • Friedrun W.

      Unterfranken ist aber auch klimatisch ein Sonnenkind! Ihr seid immer ein paar Wochen früher dran als wir Oberfranken. Wenn ich an die weinbepflanzten Mainuferhänge denke und den wunderbaren Spessart… Da wars schon immer wärmer als in Bierfranken :)!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.