Rezept für vegane Lasagne – mit Linsen, Pilzen und Sojajoghurt statt Béchamel

Wer glaubt, Lasagne gelingt nur mit Hackfleisch, kennt dieses Rezept für eine vegane Lasagne mit Linsen, Champignons und veganem Joghurt statt Béchamel noch nicht!

Vegane Lasagne gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen: mit Gemüse oder ohne, mit Béchamelsauce oder ohne, mit Linsen, mit Zucchini, mit Spinat, mit Kürbis, mit Aubergine, mit Pilzen, … Im Grunde könnte diese Liste ewig weitergeführt werden. Und doch schmeckt meiner Meinung nach die folgende Variante am besten!

Dieses Rezept für eine vegane Lasagne mit Linsen, Champignons und veganem Joghurt statt Béchamelsauce ist kräftig-würzig und sahnig-frisch zugleich.

Zutaten für vegane Lasagne

Lasagne ist ein geschichteter Auflauf mit Nudelplatten und einer würzigen Sauce, die klassischerweise aus einer Hackfleisch-Bolognese besteht und mit einer Schicht Käse abschließt. Eine echte Herausforderung also, dieses Rezept zu veganisieren!

Nachfolgende Mengen reichen für zwei kleine oder eine sehr große Auflaufform. Für eine vegane Linsenbolognese werden folgende Zutaten benötigt:

Wer glaubt, Lasagne gelingt nur mit Hackfleisch, kennt dieses Rezept für eine vegane Lasagne mit Linsen, Champignons und veganem Joghurt statt Béchamel noch nicht!

Zum Schichten von veganer Lasagne braucht man außerdem:

Wer glaubt, Lasagne gelingt nur mit Hackfleisch, kennt dieses Rezept für eine vegane Lasagne mit Linsen, Champignons und veganem Joghurt statt Béchamel noch nicht!

Tipp: Wenn du findest, dass bei einer Lasagne die Béchamelsauce einfach nicht fehlen darf, dann kannst du statt Sojajoghurt zu verwenden im Vorfeld auch die dreifache Menge dieser veganen Béchamelsauce kochen. Für eine besonders cremige Lasagne wird eine Kelle davon auf jeder Schicht Linsenbolognese verteilt. Als Low-Carb-Variante kann statt Lasagneplatten auch Knollensellerie verwendet werden, für eine köstliche Sellerie-Lasagne.

Vegane Lasagne – Rezept

So wird die Lasagne zubereitet:

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Linsen bei Bedarf vorher in reichlich Wasser einweichen (für eine bessere Verdaulichkeit). Champignons in grobe Würfel schneiden und Walnüsse hacken.
  2. Zwiebel- und Knoblauchwürfel in etwas Öl glasig dünsten. Champignonwürfel und gehackte Walnüsse dazugeben und wenige Minuten bei mittlerer Hitze mitbraten.
    Wer glaubt, Lasagne gelingt nur mit Hackfleisch, kennt dieses Rezept für eine vegane Lasagne mit Linsen, Champignons und veganem Joghurt statt Béchamel noch nicht!
  3. Linsen dazugeben (für den Fall, dass du sie eingeweicht hast, vorher abgießen) und optional mit einem kräftigen Schuss Rotwein ablöschen. Mit Tomatenpassata auffüllen und 10 bis 15 Minuten bei geschlossenem Deckel und wenig Hitze köcheln lassen, bis die Linsen weich, aber dennoch bissfest sind. Falls die Sauce zu dick wird, zwischendurch schluckweise etwas Wasser hinzufügen. Mit Hefeflocken, Kräutern und Gewürzen abschmecken.
    Wer glaubt, Lasagne gelingt nur mit Hackfleisch, kennt dieses Rezept für eine vegane Lasagne mit Linsen, Champignons und veganem Joghurt statt Béchamel noch nicht!
  4. Zucchini und Aubergine längs in etwa fünf Millimeter dünne Scheiben schneiden, und dann kann auch schon geschichtet werden: Mit einer dünnen Schicht Linsenbolognese in der Auflaufform beginnen und abwechselnd mit Lasagneplatten, Gemüsescheiben und Sauce auffüllen, bis alles aufgebraucht ist.
    Wer glaubt, Lasagne gelingt nur mit Hackfleisch, kennt dieses Rezept für eine vegane Lasagne mit Linsen, Champignons und veganem Joghurt statt Béchamel noch nicht!
  5. Mit einer Schicht Bolognesesauce abschließen, den Sojajoghurt und anschließend den geriebenen “Käse” darauf verteilen und die fertig geschichtete Lasagne bei 180 °C Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene 30 bis 40 Minuten lang backen.
    Wer glaubt, Lasagne gelingt nur mit Hackfleisch, kennt dieses Rezept für eine vegane Lasagne mit Linsen, Champignons und veganem Joghurt statt Béchamel noch nicht!

Die vegane Lasagne schmeckt frisch aus dem Ofen genauso lecker wie aufgewärmt am nächsten oder übernächsten Tag. Dazu passt ein frischer Salat (mit außergewöhnlichen Zutaten), ein Klecks vegane Créme fraîche oder selbst gemachte Grissini mit einem leckeren Dip.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Zum Nachtisch harmoniert am besten etwas Leichtes, wie beispielsweise diese Mousse au chocolat mit Aquafaba (Kichererbsenwasser) oder ein anderes schnelles Dessert.

Noch mehr vegane Rezepte findest du in unseren Büchern:

Zufällig vegan – International

Marta Dymek

100 internationale Rezepte mit regionalem Gemüse – nicht nur für Veganer Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindleTolino

Wie schmeckt dir vegane Lasagne am besten? Wir freuen uns über spannende Gemüse- oder Saucentipps in den Kommentaren unter dem Beitrag!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Wer glaubt, Lasagne gelingt nur mit Hackfleisch, kennt dieses Rezept für eine vegane Lasagne mit Linsen, Champignons und veganem Joghurt statt Béchamel noch nicht!

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(20 Bewertungen)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren