Hefeschnecken mit Erdbeeren: Rezept zum Muttertag und anderen Gelegenheiten

Nicht nur frisch sind Erdbeeren ein Genuss: Als Füllung für Hefeschnecken, die im Glas gebacken werden, eignen sie sich sogar perfekt zum Verschenken!

Erdbeeren sind nicht nur frisch ein Genuss, sondern auch im Kuchen und auf Torten. Abseits des klassischen Erdbeerkuchens mit Vanillepudding oder Streuseln lassen sich aber auch weniger süße Erdbeerbrötchen im Glas backen, die auf diese Weise lange frisch bleiben. Die hübschen Hefeschnecken mit leicht fruchtiger Füllung eignen sich perfekt zum Verschenken!

Backen mit Erdbeeren: Hefeschnecken

Um fruchtige Erdbeerbrötchen im Glas zu backen, ist nichts weiter notwendig als ein einfacher Hefeteig für Milchbrötchen und eine erdbeerige Füllung, die je nach Obst und Saison auch variieren kann.

Für 8-10 Hefeschnecken im Glas werden benötigt:

Statt Weißmehl lässt sich für die Hefeschnecken auch Vollkornmehl verwenden. Erhöhe dafür den Flüssigkeitsanteil um etwa 40 Milliliter. Das Ergebnis wird dann kerniger und etwas weniger fluffig. Wer weder auf Luftigkeit, noch auf Vollwertigkeit verzichten möchte, für den bietet der mineralstoffreiche Mehltyp 1050 einen guten Kompromiss.

Nicht nur frisch sind Erdbeeren ein Genuss: Als Füllung für Hefeschnecken, die im Glas gebacken werden, eignen sie sich sogar perfekt zum Verschenken!

Für ein frisches Erdbeerpüree brauchst du folgende Zutaten:

Nicht nur frisch sind Erdbeeren ein Genuss: Als Füllung für Hefeschnecken, die im Glas gebacken werden, eignen sie sich sogar perfekt zum Verschenken!

So werden die Erdbeerschnecken gebacken:

  1. Hefe in zimmerwarmer (Pflanzen-)Milch auflösen und die Mischung zu Mehl, Zucker und Salz in eine große Rührschüssel geben. Wird Trockenhefe verwendet, diese vorher mit den anderen trockenen Zutaten vermischen. Öl hinzugeben und alles zu einem glatten Teig kneten und zu einer Kugel formen.
  2. Nicht nur frisch sind Erdbeeren ein Genuss: Als Füllung für Hefeschnecken, die im Glas gebacken werden, eignen sie sich sogar perfekt zum Verschenken!
  3. Die Teigkugel abgedeckt an einem warmen Ort für etwa eine Stunde gehen lassen, bis sich ihre Größe verdoppelt hat.
  4. In der Zwischenzeit alle Zutaten für das Erdbeerpüree in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Pürierstab glatt mixen, oder die Marmelade bereitstellen. Die Gläser zum Befüllen vorbereiten, indem sie mit etwas Öl oder Margarine von innen eingefettet und mit Mehl bestäubt werden.
  5. Den Hefeteig nochmals kurz durchkneten und anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig ausrollen, etwa auf die Größe eines Rechtecks von 30 mal 45 Zentimeter. Mit Erdbeerpüree oder Marmelade bestreichen.
    Nicht nur frisch sind Erdbeeren ein Genuss: Als Füllung für Hefeschnecken, die im Glas gebacken werden, eignen sie sich sogar perfekt zum Verschenken!
  6. Das Teigrechteck quer in Streifen schneiden – das funktioniert, ohne die Arbeitsfläche zu zerkratzen, mit der stumpfen Seite eines Messers – und jeden Streifen fest zu einer Schnecke aufrollen. Am besten sind die Streifen dabei etwa halb so breit, wie die Schraubgläser hoch sind.
    Nicht nur frisch sind Erdbeeren ein Genuss: Als Füllung für Hefeschnecken, die im Glas gebacken werden, eignen sie sich sogar perfekt zum Verschenken!
  7. Je eine aufgerollte Schnecke hochkant (also mit dem “Wirbel” nach oben zeigend) in ein Glas stellen. Die gefüllten Gläser im vorgeheizten Backofen bei 195 °C Ober-/Unterhitze (175 °C Umluft) in 15 bis 20 Minuten goldbraun backen.

Tipp: Um die Hefeschnecken geschmacklich noch erdbeeriger zu machen, verteile nach dem Abkühlen Erdbeer-Zuckerglasur darauf. Für die Erdbeerglasur einen Esslöffel Erdbeerpulver oder ein wenig feine Erdbeermarmelade mit etwa 100 Gramm Puderzucker verrühren und teelöffelweise Wasser hinzugeben, bis eine glatte, zähflüssige Masse entstanden ist. Fertig!

Nicht nur frisch sind Erdbeeren ein Genuss: Als Füllung für Hefeschnecken, die im Glas gebacken werden, eignen sie sich sogar perfekt zum Verschenken!

Wer beim köstlichen Duft frisch gebackener Hefeschnecken nicht widerstehen kann, stürzt sie am besten direkt aus dem Glas (Vorsicht, heiß!) und verspeist sie noch warm. Besonders gut lassen sich die Brötchen aber im Glas aufbewahren und zu einem späteren Zeitpunkt abgekühlt genießen. Dazu passen (vegane) Butter, Vanillesauce aus echter Vanille oder ein süßer Aufstrich, wie zum Beispiel selbst gemachte Maronencreme oder ein fruchtiger Brotaufstrich ohne Kochen.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Wenn du die Gläser direkt nach dem Backen verschließt, hält sich das Hefegebäck bei sauberer Arbeitsweise für etwa zwei Wochen. Dank dieser einfachen Möglichkeit sind die Hefeteig-Schnecken auch perfekt als Snack für unterwegs oder als Mitbringsel aus der Küche geeignet.

Tipp: Nicht nur Brötchen, sondern auch Brot lässt sich leicht im Glas backen und durch Einkochen im Anschluss sogar über Monate hinweg haltbar machen.

Wie verarbeitest du Erdbeeren am liebsten? Wir freuen uns auf deine Rezeptvorschläge in den Kommentaren unter dem Beitrag!

Noch mehr besondere Rezepte für die Küche findest du in unseren Büchern:

Selber machen statt kaufen - Küche: 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen

Selber machen statt kaufen – Küche

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Küche: 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopbei amazonkindletolino

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Nicht nur frisch sind Erdbeeren ein Genuss: Als Füllung für Hefeschnecken, die im Glas gebacken werden, eignen sie sich sogar perfekt zum Verschenken!

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(15 Bewertungen)

4 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Kreuzblume

    Oh, Erdbeeren! Wieviel Milliliter sollten die Gläser haben?

    Antworten
    • Hallo Kreuzblume, wir haben für die Fotos Schraubgläser mit 330 ml Fassungsvermögen verwendet (Höhe 10 cm – deswegen etwa 5 cm breite Streifen zum Aufrollen). Es funktionieren aber auch kleinere oder größere Gläser, dann werden es mehr oder weniger Schnecken. Liebe Grüße, Lisa

  2. Bei dem Rezept läuft mir bereits beim lesen das Wasser im Mund zusammen :D
    Das wird die Woche direkt ausprobiert!

    @Kirs10
    das war auch mein Gedanke^^

    Antworten
  3. Ich empfehle, die Schnecken nicht einzeln aufzurollen, sondern die gesamte Teigplatte aufrollen, und dann in Stücke schneiden.

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren