Bier mal anders: Praktische Anwendungen des berauschenden Getränkes

Bier ist eines der ältesten Getränke der Welt – und ein vielseitiges Hausmittel bei Erkältungen, zur Reinigung, zum Düngen und für vieles mehr.

Es ist nicht nur eines der ältesten Kulturgetränke der Welt, sondern lässt sich vielseitig im Haushalt verwenden: In diesem Beitrag findest du fünf erstaunliche Anwendungsgebiete, in denen Bier (ob frisch oder bereits schal) eine ganz besondere Rolle spielt – für die Schönheit, die Gesundheit, den Garten und vieles mehr.

Bier in der Küche

Es liegt nahe: Biere geben exzellente Zutaten beim Kochen, Braten und Backen ab. Dabei spielt es keine Rolle ob Weiß- oder Schwarzbier, Lager, Pale Ale oder Craft Beer.

Bier ist eines der ältesten Getränke der Welt – und ein vielseitiges Hausmittel bei Erkältungen, zur Reinigung, zum Düngen und für vieles mehr.

Backen mit Bier

Du kannst schales Bier verwerten, um deine eigenen Wildhefen zu züchten und sie als Triebmittel zu verwenden, mit dem du Backpulver und Backhefe ersetzt. Auf diese Art kannst du zum Beispiel ein leckeres Bierbrot backen.

Wie wäre es im Advent mit weihnachtlichen Bierplätzchen? Ein besonderer Keksgenuss, der sich auch als originelles Geschenk aus der Küche eignet.

Tipp: Der im Bier enthaltene Alkohol reduziert sich bei hohen Temperaturen. Je stärker und länger das Gericht erhitzt wird, desto weniger Alkohol ist am Ende in der Zubereitung enthalten.

Marinieren und würzen

Damit Grillgut schön saftig und kross wird, kannst du es in einer Marinade einlegen: Einfach Bier, Öl und Grillgewürze mischen und über das Fleisch gießen. Nach einigen Stunden Ziehzeit das Fleisch aus der Marinade nehmen und auf dem Rost oder in der Pfanne braten.

Egal ob Schweinebraten oder veganer Weihnachtsbraten: Das Ergebnis wird krosser, wenn du es mit Bier einpinselst, bevor es in die Backröhre wandert. Aus übriggebliebenen Bierresten lässt sich zudem ohne viel Aufwand ein leckerer Bieressig herstellen – ideal für deftige Salate oder als Grundlage für eine Vinaigrette.

Kochen und frittieren

Sein unverkennbarer Geschmack macht Bier auch zu einer spannenden Kochzutat, um Soßen abzulöschen, Dessertcremes zu schlagen oder Kochwasser zu ersetzen. Sei einfach ein wenig experimentierfreudig.

Fisch, Gemüse oder Fleisch freuen sich über einen knusprigen Bierteigmantel. Dieser ist im Handumdrehen gestrickt: 250 Gramm Mehl, 150 Milliliter Bier, 2 Bio-Eier und eine Prise Salz mischen und 30 Minuten quellen lassen. Das Frittiergut durch den Teig ziehen und in heißem Bratöl ausbacken.

Bier für die Haut- und Haarpflege

Seit der Antike wird Bier nicht nur als Getränk, sondern auch in der Kosmetik und Körperpflege eingesetzt.

Bier ist eines der ältesten Getränke der Welt – und ein vielseitiges Hausmittel bei Erkältungen, zur Reinigung, zum Düngen und für vieles mehr.

Hautpflege

Malz und Hefe enthalten viel Vitamin B5, das besonders wichtig für die Haut ist. Es spielt bei der Wundheilung eine entscheidende Rolle und wird therapeutisch zur Behandlung von Akne verwendet. Ein Vollbad, dem zwei Liter Bier zugegeben wurde, beruhigt die Nerven und fördert die Durchblutung der Haut.

Hopfen besitzt zudem eine antibakterielle Wirkung, was den goldenen Malztrunk zur optimalen Hautpflege für unreine, fettige Haut macht: Einfach drei Esslöffel Bier mit einem Esslöffel naturtrübem Apfelessig und 150 Milliliter Wasser mischen und als Gesichtswasser verwenden.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Haarpflege

Die enthaltenen Hopfenharze (Lupulin genannt), Bitterstoffe, Spurenelemente, Pektin, Flavonoide und ätherischen Ölen kräftigen zudem das Haar, unterstützen die Durchblutung der Kopfhaut und fördern das Wachstum.

Eine Haarwäsche mit Bier schenkt Volumen, Griffigkeit und Glanz. Darüber hinaus kannst du Bier als Haarfestiger verwenden – entweder pur oder für extrastarken Halt mit Honig vermischt. Eine Haarkur aus Bier, Eigelb, Olivenöl und Zitrone ergänzt alle zwei Wochen die Lockenpflege und gibt ordentlich Sprungkraft.

Bier im Garten

Nicht nur der menschliche Körper, sondern auch Pflanzen profitieren von den Mineralien, die im Bier enthalten sind.

Bier ist eines der ältesten Getränke der Welt – und ein vielseitiges Hausmittel bei Erkältungen, zur Reinigung, zum Düngen und für vieles mehr.

Pflanzen düngen

Einfach ein- bis zweimal im Monat Bierreste ins Gießwasser geben und mit diesem biologischen Dünger deine Grünpflanzen verwöhnen. Achte darauf, dass das Bier abgestanden ist und du es mit einer vielfachen Menge Wasser mischst, damit Kohlensäure und Alkohol deinen Pflänzchen nicht schaden.

Bier als Reiniger

Im Haushalt kannst du abgestandenes Bier, das niemand mehr trinken möchte, neben anderen Universalhelfern wie Natron oder Essig zum Reinigen verschiedener Oberflächen benutzen.

Bier ist eines der ältesten Getränke der Welt – und ein vielseitiges Hausmittel bei Erkältungen, zur Reinigung, zum Düngen und für vieles mehr.

Holz polieren

Fleckige Eichenmöbel lassen sich mit Bier gut reinigen. Ist die Holzoberfläche bereits mit der Zeit stumpf geworden, dann mischst du 200 Milliliter Bier und einen Teelöffel Distelöl und benutzt die Mischung als Politur.

Tipp: Hier findest du weitere Ideen für die natürliche Holzpflege mit Hausmitteln.

Selber machen statt kaufen – Geschenke

Mehr Details zum Buch 

Kaffeeflecken entfernen

Wenn Kaffee Flecken auf Kleidung oder Teppichböden hinterlässt, ist das zwar ärgerlich, aber mit diesem Trick im Handumdrehen wieder behoben: Einfach etwas Bier auf den Fleck gießen, kurz einwirken lassen und mit einem Schwamm abreiben. Mehrmaliges Wiederholen entfernt den Kaffeefleck restlos. Zum Schluss mit warmem Wasser nachwischen.

Schmuck reinigen

Silber und Goldlegierungen laufen mit der Zeit durch den Kontakt mit Schweiß, Haut und Schmutz an. Um diese Schmuckstücke wieder zum Glänzen zu bringen, kannst du sie zirka zehn Minuten lang in ein Schälchen Bier legen und anschließend mit einem sauberen Küchentuch trocknen. Es gibt natürlich auch weitere Hausmittel, um Silber zu reinigen.

Bier in der Hausapotheke

Dass Bier gesund ist, wissen die wenigsten. Wenn es in Maßen konsumiert wird, wirken sich die zahlreichen Vital- und Inhaltsstoffe positiv auf den Körper aus.

Bier ist eines der ältesten Getränke der Welt – und ein vielseitiges Hausmittel bei Erkältungen, zur Reinigung, zum Düngen und für vieles mehr.

Bier bei Erkältungen

Es gehört zu den altbewährten Hausmitteln bei Erkältung: warmes Bier. Tatsächlich haben die ätherischen Öle und Bitterstoffe eine schlaffördernde und antivirale Wirkung, sekundäre Pflanzenstoffe des Hopfens stärken das Immunsystem. Fügst du noch etwas heilsamen Honig hinzufügst, ist dieser Balsam für den gereizten Rachen.

Tipp: Wähle eine Sorte mit geringem Alkoholgehalt, denn zu viel Alkohol schwächt das Immunsystem zusätzlich zum grippalen Infekt. Leichtbiere haben von Natur aus einen niedrigeren Alkoholgehalt und eignen sich daher besonders gut.

Bierbad bei Rheuma und Ischias

Volksheilkundlich belegt und noch heute in speziellen Kurkliniken verordnet ist das medizinische Hefebad. Ein solches Heilbad wird mit gekochten Gewürzen der Bierherstellung angesetzt und entfaltet seine Wirkung bei Temperaturen zwischen 35 und 40 °C. Lindern soll es unter anderem Rheuma und Ischias.

Tipp: Die meisten Biere werden für den Verkauf pasteurisiert. Dies zerstört leider nicht nur unerwünschte Mikroorganismen, sondern auch viele wertvolle Vitamine und Mineralstoffe. Willst du alle gesundheitsfördernden Aspekte ausschöpfen, kannst du entweder darauf achten, möglichst unpasteurisiertes, unfiltriertes Bier zu kaufen, oder du braust dein eigenes Bier.

Du willst mehr über natürliche oder selbstgemachte Hausmittel erfahren? Dann sind unsere Bücher genau das Richtige für dich:

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

smarticular Verlag

Fünf Hausmittel ersetzten eine Drogerie: Einfach mal selber machen! Mehr als 300 Anwendungen und 33 Rezepte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopim Buchhandel vor Ortbei amazonkindletolino

Selber machen statt kaufen - Haut und Haar

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar: 137 Rezepte für natürliche Pflegeprodukte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindletolino

Wie verwendest du Bier im Haushalt? Schreibe uns deine Tipps und Tricks als Kommentar unter diesen Beitrag.

Diese Themen könnten dir auch gefallen:

Bier ist eines der ältesten Getränke der Welt – und ein vielseitiges Hausmittel bei Erkältungen, zur Reinigung, zum Düngen und für vieles mehr.

2 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Die Kekse sind eine sehr originelle Idee. Die werden heuer zu Weihnachten verschenkt 😊.
    DANKE!!!!!

    Antworten
    • Liebe Angelika,
      berichte uns unbedingt, wie dir (und den Beschenkten) die Bierkekse geschmeckt haben und ob du sie mit bestimmten Gewürzen verfeinert hast. Wir freuen uns immer über Tipps und Anregungen.
      Sonnige Grüße aus Berlin
      Dennis

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren