Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Die besten Hausmittel gegen Erkältung: was wirklich hilft
5 5 41
41
0

Statt mit teuren Kombipräparaten aus der Apotheke kannst du Erkältungssymptome mit einfachen, natürlichen Hausmitteln und selbst gemachten Helferlein behandeln. Hier findest du zahlreiche Tipps und Rezepte!

Wenn du mal wieder von einer Erkältung geplagt wirst, musst du nicht gleich den Gang zur Apotheke oder gar zum Arzt antreten, denn viele Symptome lassen sich effektiv mit Hausmitteln lindern. Zusätzlich kannst du dein Immunsystem stärken, um den Krankheitsverlauf abzuschwächen und bestenfalls zu verkürzen. Welche bewährten Mittel aus der Natur typische Erkältungssymptome wirksam und trotzdem sanft bekämpfen und wie du deine Abwehr auf Trab bringst, erfährst du in diesem Beitrag.

Wenn du deinem Körper außerdem Ruhe gönnst und ihn mit ausreichend Flüssigkeit versorgst, hast du schon einiges für deine Genesung getan.

Wichtig: Auch natürliche Heilmittel sollten nicht wild miteinander kombiniert werden, um unerwünschte Neben- und Wechselwirkungen zu vermeiden. Beschränke dich deshalb am besten auf wenige gezielte Anwendungen und lass dich im Zweifel in der Apotheke oder von deinem Hausarzt beraten – insbesondere dann, wenn du einem kränkelnden Kind helfen möchtest.

Altmodisch aber hochwirksam: Auflagen und Wickel

Wadenwickel waren früher eine weit verbreitete Maßnahme bei fiebrigen Erkältungskrankheiten. Auch heute können sie fiebersenkende Medikamente überflüssig machen.

So geht´s:

  1. Zwei Tücher mit kühlem Wasser tränken und auswringen.
  2. Faltenfrei um die Unterschenkel legen und jeweils mit einem trockenen Tuch abdecken.
  3. 15 bis 20 Minuten einwirken lassen.

Hals- und Ohrenschmerzen kannst du ebenfalls mit heilsamen Auflagen entgegenwirken. Ein feucht-warmer Brustwickel hilft, festsitzenden Schleim zu lösen und das Abhusten zu erleichtern.

Statt mit teuren Kombipräparaten aus der Apotheke kannst du Erkältungssymptome mit einfachen, natürlichen Hausmitteln und selbst gemachten Helferlein behandeln. Hier findest du zahlreiche Tipps und Rezepte!

Selbst gemachter Erkältungstrunk statt “Wick MediNait” und Co.

Kombipräparate wie Wick MediNait versprechen schnelle Hilfe, enthalten aber vor allem das Schmerzmittel Paracetamol, das die Leber belastet, sowie eine Reihe anderer, teilweise umstrittener Wirkstoffe.

Eine natürliche Alternative kannst du leicht selbst herstellen – zum Beispiel einen frisch aufgebrühten Ingwertee, eine goldene Milch mit Kurkuma, einen selbst gemachten Ingwer-Knoblauch-Zitronen-Trunk oder den feurig-scharfen Firer Cider. Sie alle stärken die körpereigene Abwehr und erleichtern den Abtransport von Schleim und Krankheitserregern.

Statt mit teuren Kombipräparaten aus der Apotheke kannst du Erkältungssymptome mit einfachen, natürlichen Hausmitteln und selbst gemachten Helferlein behandeln. Hier findest du zahlreiche Tipps und Rezepte!

Tipp: Zahlreiche Heil- und Wildkräuter enthalten bewährte Wirkstoffe gegen Erkältungskrankheiten. Hier findest du den richtigen Tee für jedes Wehwehchen!

Erkältungsbalsam einfach selber machen

Einen natürlich wirksamen Erkältungsbalsam kannst du leicht aus Pflanzenöl, Bienenwachs und einem passenden ätherischen Öl selbst herstellen. Er ist nicht nur preiswerter als handelsübliche Produkte, sondern auch frei von Mineralölprodukten und Konservierungsstoffen, die in herkömmlichen Mitteln oft anzutreffen sind. Alternativ lässt sich eine befreiende Erkältungssalbe auch aus Kokosöl, Anis und Majoran anrühren, die schon für Kleinkinder geeignet ist.

Statt mit teuren Kombipräparaten aus der Apotheke kannst du Erkältungssymptome mit einfachen, natürlichen Hausmitteln und selbst gemachten Helferlein behandeln. Hier findest du zahlreiche Tipps und Rezepte!

DIY-Hustensaft stoppt den Hustenreiz

Einem kratzigen Hals kannst du mit natürlichem Hustensaft etwas Gutes tun. Inzwischen haben wir eine ganze Rezeptsammlung für Hustensäfte und -sirup zusammengestellt. Sie alle enthalten wertvolle ätherische Öle und andere heilsame Wirkstoffe aus der Natur, die die Symptome lindern und die Heilung unterstützen.

Während so mancher DIY-Husten-Sirup einige Wochen durchziehen muss, ist ein natürlicher Hustensaft aus Winterrettich und etwas Zucker nach wenigen Stunden bzw. über Nacht einsatzbereit.

Und so funktioniert es:

  1. Vom oberen Ende des Winterrettichs ein Stück abschneiden und das Innere aushöhlen.
  2. Mit einer Stricknadel oder einem Schaschlikspieß ein Loch in das untere Ende des Rettichs stechen, das bis zum ausgehöhlten Teil reicht.
  3. Rettich auf ein leeres Glas setzen. Dabei darauf achten, dass das Loch über der Öffnung des Glases liegt.
  4. Das Innere mit braunem Zucker füllen und über Nacht stehen lassen.

Der Zucker löst die heilsamen Wirkstoffe aus dem Rettich, in das Glas tropft der fertige Hustensaft. In einem eigenen Beitrag findest du eine detaillierte Anleitung.

Statt mit teuren Kombipräparaten aus der Apotheke kannst du Erkältungssymptome mit einfachen, natürlichen Hausmitteln und selbst gemachten Helferlein behandeln. Hier findest du zahlreiche Tipps und Rezepte!

Hausmittel bei Halsschmerzen

Halsschmerzen sind meist besonders lästig, denn sie erschweren den heilsamen Schlaf. Glücklicherweise gibt es zahlreiche Hausmittel, die auf einen entzündeten Rachen schmerzlindernd und entzündungshemmend wirken.

Schon seit Großmutters Zeiten bewährt, ist das Gurgeln mit Salbeitee auch heute noch zu empfehlen. Ein Löffel naturbelassener Honig, mehrmals täglich eingenommen, legt einen schützenden Film auf die gereizte Schleimhaut und wirkt ebenfalls der Entzündung entgegen. Falls du Apfelessig im Haus hast, dann rühre einen Teelöffel Essig in ein Glas Wasser und gurgle mit der Mischung. Dank der entzündungshemmenden Wirkung des Essigs werden Halsschmerzen rasch gelindert.

DIY-Hustenbonbons mit frischen Kräutern

Hustenbonbons sind vor allem tagsüber ein bewährtes Mittel gegen Hustenreiz. Aus einfachem Haushaltszucker, Honig, Zitronensaft und Heilkräutern lassen sich in wenigen Schritten wohltuende Halsbonbons herstellen.

Statt mit teuren Kombipräparaten aus der Apotheke kannst du Erkältungssymptome mit einfachen, natürlichen Hausmitteln und selbst gemachten Helferlein behandeln. Hier findest du zahlreiche Tipps und Rezepte!

Abschwellendes Nasenspray selber machen

Neben ständigem Hustenreiz gehört die verstopfte Nase zu den unangenehmsten Begleiterscheinungen einer Erkältung. Für eine selbst gemachte Alternative zum Meersalz-Nasenspray aus der Apotheke benötigst du lediglich keimfreies Wasser und Salz.

Statt mit teuren Kombipräparaten aus der Apotheke kannst du Erkältungssymptome mit einfachen, natürlichen Hausmitteln und selbst gemachten Helferlein behandeln. Hier findest du zahlreiche Tipps und Rezepte!

Wohltuendes Erkältungsbad selbst herstellen

Von einem Erkältungsbad profitiert der Körper gleich mehrfach. Die wohltuende Wärme des Wassers lindert Gliederschmerzen, die ätherischen Dämpfe wirken schleimlösend und abschwellend auf die gereizten Schleimhäute.

Statt eine fertige Mischung zu kaufen, kannst du ein Erkältungsbad aus Pflanzenöl und einem passenden ätherischen Öl leicht selbst herstellen. Etwas aufwändiger ist dieses Rezept für Erkältungsbadebomben, von denen du dir gleich einen kleinen Vorrat zulegen kannst.

Statt mit teuren Kombipräparaten aus der Apotheke kannst du Erkältungssymptome mit einfachen, natürlichen Hausmitteln und selbst gemachten Helferlein behandeln. Hier findest du zahlreiche Tipps und Rezepte!

Wenn du die Möglichkeit hast, frische Kiefern- oder Fichtennadeln zu ernten, kannst du daraus ebenfalls einen heilsamen Badesud zubereiten.

Wichtig: Ätherische Öle sind für die Selbstbehandlung von Babys und Kleinkindern nicht geeignet. In einem eigenen Beitrag haben wir Tipps und Empfehlungen für die Aromatherapie bei Kindern zusammengefasst.

Erkältungen vorbeugen – Immunsystem stärken

Nach der Erkältung ist vor der Erkältung – das gilt insbesondere in der kalten Jahreszeit. Damit du von Husten, Schnupfen und Co. möglichst verschont bleibst, lohnt es sich, dein Immunsystem mit natürlichen Mitteln zu unterstützen. Zu diesem Zweck kannst du deinen Speiseplan mit vitalstoffreichen und abwehrsteigernden Lebensmitteln anreichern. Darüber hinaus gibt es einige einfache Maßnahmen, die dein Immunsystem ankurbeln. Die meisten lassen sich leicht in den Alltag integrieren.

Statt mit teuren Kombipräparaten aus der Apotheke kannst du Erkältungssymptome mit einfachen, natürlichen Hausmitteln und selbst gemachten Helferlein behandeln. Hier findest du zahlreiche Tipps und Rezepte!

Selbst gemachte Immun-Booster können bei ersten Symptomen die körpereigene Abwehr kräftigen und so den typischen Krankheitsverlauf abschwächen. Ein kleiner Vorrat Ingwershots ist im Handumdrehen zubereitet. Ähnlich schnell kannst du aus Essig und Honig den seit der Antike bewährten Stärkungstrunk Oxymel herstellen.

In unserem Buchtipp findest du viele weitere Tipps und Rezepte aus der Apotheke der Natur:

Kennst du noch andere Hausmittel, die bei einer Erkältung schnell und trotzdem sanft Linderung versprechen? Dann verrate sie uns in einem Kommentar!

Diese Themen könnten dir auch gefallen:

Statt mit teuren Kombipräparaten aus der Apotheke kannst du Erkältungssymptome mit einfachen, natürlichen Hausmitteln und selbst gemachten Helferlein behandeln. Hier findest du zahlreiche Tipps und Rezepte!