Kurkumapaste selber machen auf Vorrat: Rezept für Goldene Milch, Kurkuma-Tee und Co.

Mit dieser haltbaren Kurkumapaste lassen sich Goldene Milch und gesunde Erfrischungsgetränke schnell zubereiten, ganz ohne Vorbereitungszeit.

Die beliebte Goldene Milch ist eine belebende und würzige Alternative zu Kaffee. Wenn es mal schnell gehen soll, dann greife auf diese selbst gemachte Kurkumapaste zurück, um deine Goldene Milch ohne Vorbereitungszeit zu genießen!

Die Kurkumapaste ist lange haltbar und lässt sich auch für andere Getränke verwenden. Auch anderen Speisen verleiht sie eine exotische Note und liefert eine Extraportion gesunde Inhaltsstoffe.

Rezept für Kurkumapaste

Kurkumapaste lässt sich schnell und einfach auf Vorrat zubereiten und durch die Zugabe weiterer aromatischer Gewürze individuell nach Geschmack anpassen.

Für 200 Gramm Kurkumapaste, ausreichend beispielsweise für circa 20 Gläser Goldene Milch, brauchst du diese Zutaten:

Tipp: Wenn du frischen Kurkuma verarbeitest, nutze am besten Handschuhe und nutze im Fall der Fälle eines unserer Hausmittel, um Kurkuma-Flecken zu entfernen.

Mit dieser haltbaren Kurkumapaste lassen sich Goldene Milch und gesunde Erfrischungsgetränke schnell zubereiten, ganz ohne Vorbereitungszeit.

Diese Rezeptur lässt sich auch mit frischem Kurkuma und Ingwer zubereiten. Verwende dafür 70 Gramm Kurkumawurzel und 4 cm einer daumendicken Ingwerknolle, schneide sie in feine Streifen und gib sie zusammen mit den Gewürzen ins Wasser.

So wird die Kurkumapaste zubereitet:

  1. Kurkuma und Ingwer in feine Streifen schneiden (entfällt bei Pulver) und zusammen mit den Gewürzen in einen Topf geben.
  2. Mit 200 Millilitern Wasser aufgießen und mit geschlossenem Deckel für 10 bis 15 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.
  3. Zimtstange, Anis und Nelken entfernen, das Kokosöl dazugeben und alles zu einer feinen Paste pürieren. Die warme Paste in sterilisierte Gläser füllen und verschließen.

Die fertige Kurkumapaste hält sich mehrere Wochen lang, wenn sie im Kühlschrank gelagert und immer mit einer dünnen Schicht Kokosöl bedeckt wird. Für eine längere Haltbarkeit kannst du die Paste teelöffelweise in einer Eiswürfelform einfrieren. Auf diese Weise hast du pro Eiswürfel genau die passende Menge für eine Goldene Milch oder eine Tasse Gewürztee parat.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Kurkumapaste verwenden

Für ein Glas Goldene Milch werden 250 Milliliter Pflanzenmilch wie zum Beispiel Mandelmilch erwärmt. Anschließend einen Teelöffel der Kurkumapaste einrühren, nach Geschmack aufschäumen, süßen und warm genießen.

Tipp: Zum Schäumen eignet sich diese selbst gemachte Barista-Hafermilch besonders gut.

Für aromatischen Kurkuma-Tee wird ein Teelöffel der Paste mit heißem Wasser übergossen. Anschließend umrühren, mit Ahornsirup oder einer anderen Zuckeralternative abschmecken und langsam trinken.

Sommerliche Erfrischungsgetränke lassen sich mit dieser Kurkumapaste ebenso leicht zubereiten. Mixe dafür 200 Milliliter Pflanzenmilch oder Wasser mit einem Teelöffel der Paste und einer Handvoll Eiswürfel im Standmixer, und schon hast du eine gesunde Erfrischung für heiße Tage.

Die Kurkumapaste verleiht aber nicht nur Getränken, sondern auch Speisen eine aromatische Note. Würze damit dein selbst gemachtes Gemüsecurry, scharfes Chili sin carne oder wärmendes Linsen-Dal! Gib dafür ein bis zwei Teelöffel der Paste gleich zu Beginn in den Topf und braten sie zusammen mit dem Gemüse in etwas Pflanzenöl an.

Viele weitere Alternativen zu Fertigprodukten und andere köstliche Rezepte findest du in unseren Büchern:

Selber machen statt kaufen Küche

Selber machen statt kaufen – Küche

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Küche: 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopbei amazonkindle

Welches ist dein liebstes Rezept mit der gesunden Kurkumawurzel? Teile deine Tipps in den Kommentaren!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Mit dieser haltbaren Kurkumapaste lassen sich Goldene Milch und gesunde Erfrischungsgetränke schnell zubereiten, ganz ohne Vorbereitungszeit.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.9 von 5 Punkten.
(63 Bewertungen)

5 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Hallo,
    ich habe starke Knie-Arthrose-Schmerzen. Jetzt wurde mir dafür Kurkuma-Paste empfohlen. Hat jemand damit vielleicht schon Erfahrungen gemacht ?

    Antworten
  2. Andrandra

    Für mein Kurkuma-Pulver war das viel zu wenig Wasser. Das nächste Mal werde ich gleich 300 bis 400 ml Wasser nehmen.

    Antworten
  3. Jeannette

    Hallo ihr Lieben.
    ich bin auf der suche nach einer rezeptur für eine kurkuma creme, die ich für meinen 3,5 jährigen sohn gegen neurodermitis (starker juckreiz) bzw. hautpilzbefall verwenden kann. ich habe bereits eine creme mit sheabutter, nachtkerzenöl, kakaobutter, kokosöl und äth. lavendelöl zusammengestellt und würde diese basis gerne für eine kurkumacreme nehmen. habe gutes pulver zuhause, finde aber leider keine angabe wieviel ich für wieviel reingeben soll? damit nicht zu viel oder zuwenig ist. oder ist das pulver für eine äusserliche anwendung nicht so gut geeignet wie der kurkumaöl auszug? danke für tipps. LG Jeannette

    Antworten
  4. interessant “50 g Kurkumapulver oder 70 g frische Kurkuma”
    wenn ich 70g Kurkuma-Rhizome doerre kommt nur gut 5g Pulver raus,
    wo liegt mein Denkfehler?

    Antworten
  5. Ich liebe euch es hat mein Leben bereichert das ich euch gefunden habe.
    Vielen Dank für all die tollen Beiträge.
    Grüße aussem Pott
    Kerstin

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Login/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!