Vegetarische Nuggets selber machen: Rezept für gesunde Quinoa-Nuggets

Vegetarische Nuggets als gesunde Alternative zu Chicken Nuggets lassen sich ganz leicht selber machen, mit diesem Rezept für Quinoa-Nuggets!

Leckere Chicken Nuggets sind bei vielen Menschen beliebt! Eine genauso köstliche, aber gesündere Alternative zur Variante mit Fleisch bieten vegetarische Nuggets mit Quinoa, die sich mit diesem Rezept leicht selber machen lassen.

Wer sich vegan oder vegetarisch ernährt, greift womöglich gern zu Weizeneiweiß (im beliebten Seitan) oder Soja und Sojaprodukten. Aber auch in Quinoa, einem aus Südamerika stammenden Pseudogetreide, stecken viele Proteine und Mineralstoffe. Die Körner sind glutenfrei und enthalten zudem alle essentiellen Aminosäuren.

Vegetarische Nuggets: Rezept

Diese Quinoa-Nuggets werden aus wenigen Zutaten hergestellt und sind auch in der veganen Variante ein köstlicher Ersatz für Fleisch.

Für etwa ein Backblech vegetarische Chicken Nuggets benötigst du:

Tipp: Für eine noch bessere Verdaulichkeit lässt man die Quinoakörner vor der Zubereitung optional noch drei bis vier Stunden einweichen. Das Einweichwasser danach weggießen und im Rezept 80 Milliliter weniger Flüssigkeit verwenden.

So stellst du die vegetarischen Nuggets her:

  1. Quinoa gründlich waschen (auch eingeweichte Quinoakörner noch einmal kurz abspülen). Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, die Körner hineingeben und zugedeckt etwa 15 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und weitere fünf Minuten nachquellen lassen.
  2. Mit den restlichen Zutaten vermengen und den entstehenden Teig mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Mit einem Esslöffel kleine Häufchen des Teigs auf ein Backblech geben und ggf. etwas andrücken. Nach Belieben jetzt noch mit ein wenig Pflanzenöl zum Backen bepinseln.
  4. Die Nuggets im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) für etwa 20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Nach etwa zehn Minuten alle Veggie-Nuggets einmal wenden.

Zum Dippen kannst du zum Beispiel verschiedenste Grillsoßen, (vegane) Mayonnaise oder Remoulade servieren.

Tipp: Selbst gemachte Blumenkohl-Wings sind eine besonders leichte und ebenfalls köstliche Alternative zum Fast-Food-Klassiker Chicken Wings.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Wie nachhaltig ist Quinoa?

Quinoa stammt zwar ursprünglich aus Südamerika, wird inzwischen aber auch in Europa angebaut. Über 60 Betriebe gibt es derzeit allein in Deutschland (Stand 2021). Wer also etwas genauer aufs Etikett schaut oder die Pflanze gar selbst anbauen möchte, kann sich auch regionale Quinoa auf den Teller holen.

Regional noch verbreiteter und eine gute Alternative zu Quinoa ist Hirse. Sie weist ähnlich hohe Werte an Eiweiß, Magnesium und Eisen auf und schmeckt im Frückstückbrei, als Suppeneinlage oder eben zu kleinen vegetarischen Nuggets geformt und gebacken.

Jede Menge köstliche Rezepte aus der Pflanzenküche findest du auch in unseren Büchern:

Zufällig vegan – International

Marta Dymek

100 internationale Rezepte mit regionalem Gemüse – nicht nur für Veganer Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindleTolino

Wie bereitest du die proteinreiche Quinoa zu? Verrate es uns in einem Kommentar unter diesem Beitrag!

Diese Themen könnten dich ebenso interessieren:

Vegetarische Nuggets als gesunde Alternative zu Chicken Nuggets lassen sich ganz leicht selber machen, mit diesem Rezept für Quinoa-Nuggets!

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.7 von 5 Punkten.
(161 Bewertungen)

13 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Ich habe die Nuggets am Wochenende getestet. Naja, ich hab es versucht. Nuggets sind es am Ende nicht geworden. Ich wollte die Masse in der Pfanne machen und dachte es klappt wie bei Rösti, jedoch war es nicht möglich die Teile zu wenden. Sie sind total zerfallen. Da war ich schon bedient und hatte auch keine Lust mehr Häufchen auf dem Backblech zu verteilen, also hab ich einfach alles in eine Auflaufform gepackt und für 30 Minuten gebacken. Das hat dann wunderbar geklappt. Geschmacklich war es gut, nur fehlt da irgendwie die Bindung damit das ganze zusammen hält. Statt Mehl hab ich zarte Haferflocken genommen. Ansonsten hab ich mich an das Rezept gehalt. Naja, das extra Wasser hab ich auch weggelassen. Das machte einfach keinen Sinn…… ist bestimmt zum kochen von dem Quinoa gedacht. Ich würde das aber nochmal probieren. Vielleicht statt dem Feta anderen geriebenen Käse nutzen der dann besser schmilzt und dadurch eher eine Binder schafft….. Dazu gab es bei uns Gurkensalat.

    Antworten
  2. Dieses Gericht hat so rein gar nichts mit Nuggets zu tun. Es handelt sich letztlich um Bratlinge, die gefühlt zur Hälfte aus Zwiebeln bestehen…

    Antworten
    • smarticular.net
      smarticular.net

      Wie ist denn deine Definition von Nuggets?
      Soo viele Zwiebeln sind natürlich nicht drin, aber du bist herzlich eingeladen, das Rezept nach deinem Geschmack abzuwandeln und deine Resultate gern wieder hier mit uns und anderen zu teilen 🙂💚
      Liebe Grüße

  3. Hallo,
    Hab voller Vorfreude heute diese Nuggets gemacht, aber bin voll enttäuscht. Es sind nur breiige warme Flaschen entstanden….. Schon beim erstellen des Teiges hab ich die zwei Tassen Wasser weggelassen, weil ich sonst Suppe gehabt hätte. Übrig blieb ein Teig der relativ feucht war und dementsprechend im Backofen nicht zu Nuggets fest wurde. Hab aber alles wie im Rezept gemacht, vorher eingeweicht, gekocht etc…. Zweite Rutsche mit mehr Mehl ergab festere, aber dafür trockene Dörrfladen. Den Teig in der Pfanne ausgebacken, auch keine Festigkeit, nur bröselnde Pampe. Jetzt frag ich mich wo der Fehler liegt? Irgendwer Ideen? Liebe Grüße, Nicole

    Antworten
  4. Ginge das auch in der Pfanne? Ginge das nicht auch in groß, quasi so wie der Reste-Reis, den Ihr neulich vorgestellt habt?

    Antworten
    • Hallo Feliks,
      meinst du, so wie Buletten/Frikadellen? Wir haben das zwar noch nicht ausprobiert, aber das sollte funktionieren.
      Lieben Gruß
      Heike

  5. Martine De Clercq

    Was ist die Alternative für Feta Käse, vielen Dank für die tolle Rezepte

    Antworten
  6. Anja Baunach

    Hab sie heute probiert, hätten etwas knuspriger sein können, liegt aber vielleicht daran, dass ich die Zwiebel wegen der Kinder sehr fein gemacht hab und die Masse dadurch etwas zu flüssig war. Für mein Geschmack war es auch zu viel Zwiebel obwohl ich nur 2 genommen hab. Ich mache sie aber auf jeden Fall wieder, auch die Kinder haben sie gegessen. Danke für die Rezeptidee

    Antworten
  7. Renate Haffner

    Ich wasche Quinoa unter kochend Wasser ab, dann entfällt das Einweichen und ich koche es auch nur 10 Minuten, dann einfach weiterverarbeiten, mit Ei oder Käse, Blumenkohl und Zucchini geht auch. Das das Quinoa neutral schmeckt funktioniert auch eine süße Variante mit Ei, Soja, Apfel und Zimt.

    Antworten
    • Einfach, knusprig, lecker! Und dabei noch glutenfrei! Vielen Dank für eine interessante Idee! Beim nächsten Mal werde ich mit Hirse probieren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren