Seidentofu – cremiges Multitalent für die gesunde Küche

Seine cremige Konsistenz und der milde Geschmack machen Seidentofu zu einer vielseitigen Küchenzutat - die noch dazu gesund ist.

Er zergeht auf der Zunge wie ein cremiges Milchprodukt, weshalb man kaum glauben mag, dass es sich bei Seidentofu tatsächlich um Soja handelt. Im Gegensatz zu schnittfesten Tofu-Blöcken wird die seidige Variante in unseren Breiten sehr viel seltener verwendet. Das könnte sich nach der Lektüre unseres Beitrags in deiner Küche bald ändern.

Was ist Seidentofu?

Seidentofu zeichnet sich im Gegensatz zu anderen Tofusorten durch seine weiche Konsistenz und seinen milden Eigengeschmack aus. Er wird zwar genau wie herkömmlicher Tofu aus Sojamilch hergestellt, aber während des Gerinnungsvorgangs nicht gepresst, wodurch er mehr Feuchtigkeit enthält und seine charakteristische seidige Textur erhält.

Ist Seidentofu gesund?

Wenig Kalorien, dafür eine beachtenswerte Menge pflanzliches Protein und diverse Mikronährstoffe machen Seidentofu zu einer beliebten Zutat für gesundheitsbewusste Genießer. Beim Fett schlägt der puddingartige Tofu wenig zu Buche (lediglich 2-3 g auf 100 g), wobei es sich aber ohnehin überwiegend um gesunde, ungesättigte Fettsäuren handelt. Bei den Mikronährstoffen sind vor allem Kalzium, Magnesium, Phosphor und Eisen sowie mehrere B-Vitamine, darunter Folat, zu nennen. Hinzukommen wie bei anderen Sojaprodukten Isoflavone und Antioxidantien. 

Im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung kann Seidentofu entsprechend zu einer ausreichenden Versorgung mit wichtigen Nährstoffen beitragen. Für Vegetarier und Veganer ist er eine wertvolle Quelle für pflanzliches Eiweiß.

Rezepte mit Seidentofu

Durch seine zarte Konsistenz und den kaum vorhandenen Eigengeschmack ist Seidentofu in der Küche ein echtes Multitalent und kann sowohl als Ei-Ersatz dienen, als auch Milchprodukte beim Veganisieren klassischer Rezepte spielend ersetzen. Auch nimmt er besonders gut die Aromen anderer Zutaten auf, mit denen er kombiniert wird.

Süße Rezepte

Seine cremige, puddingartige Konsistenz macht Seidentofu zur idealen Zutat für Cremes, Kuchen und andere Süßspeisen. Zusammen mit herkömmlichem Tofu ergibt er zum Beispiel eine Quarkcreme-Alternative für einen veganen Käsekuchen, der sich von Omas Original kaum unterscheidet. 

Fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag … Wenn das mal immer so einfach wäre wie mit diesem süß-köstlichen Dessert: Cheesecake mit Pastinaken!

Wer es kalorienärmer und dafür umso vitalstoffreicher mag, wird dieses Rezept für einen veganen Cheesecake mit Pastinaken lieben. Denn es kommt mit wenig Zucker aus und enthält neben Tofu weitere gesunde Zutaten wie Haferflocken, Nüsse und Trockenfrüchte

Ebenfalls köstlich, im Handumdrehen zubereitet und das mit nur drei Zutaten ist ein veganes Mousse au Chocolat, dem der weiche Tofu die passende Konsistenz verleiht.

Herzhafte Rezepte

In herzhaften Rezepten kann Seidentofu Milchprodukte wie beispielsweise Schmand oder Crème fraîche ersetzen – wie in unserem Rezept für veganen Flammkuchen nach Elsässer Art. Als alternative Füllung für eine aromatische Quiche z.B. mit Bärlauch macht er auch Eier überflüssig. 

Flammkuchenteig ist zwar ohnehin vegan. Wer aber auch beim Belag auf tierische Zutaten verzichten möchte, findet hier ein bewährtes Rezept für veganen Flammkuchen.

Tipp: Für einen besonders cremigen veganen Schmelzkäse ist Seidentofu die ideale Basis.

Seidentofu kaufen

Im Gegensatz zu Tofu Natur, Räuchertofu und Sojagranulat ist Seidentofu in herkömmlichen Supermärkten eher selten zu finden. Sehr wahrscheinlich bekommst du ihn aber in Bioläden oder in Asia-Märkten.

Alternativ kannst du Seidentofu selber machen. Alles, was du dafür brauchst, ist Sojamilch etwas Säure (Zitronensäure, -saft oder Apfelessig) und eine Portion Experimentierfreude. Wer den Aufwand scheut und keine Einkaufsgelegenheit in der Nähe hat, kann sich die spezielle Tofu-Version online bestellen.

In unserem Buchtipp findest noch mehr Hintergrundinformationen zu den kulinarischen und gesundheitlichen Potenzialen von Soja, sowie zahlreiche köstliche Rezepte – darunter auch welche mit Seidentofu:

Tofu, Miso, Tempeh

Elisabeth Fischer

Soja neu entdecken und genießen mit 100 Lieblingsrezepten Mehr Details zum Buch

Erhältlich bei: smarticular ShopAmazonKindleecolibriTolino

Kochst du bereits mit Seidentofu und möchtest ein bewährtes Rezept weiterempfehlen. Oder hast du Fragen? Dann freuen wir uns über deinen Kommentar unter dem Beitrag!!

Rezepte mit Soja sowie andere inspirierende Tipps gibt es hier:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Login/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!