Milchbildung anregen: Gesunde Lebensmittel und spezielle Rezepte für die Stillzeit

Manchmal kann es notwendig sein, während der Stillzeit die Milchbildung anzuregen. Hier findest du Lebensmittel und Rezepte, die die Milchproduktion fördern.

Zwar pendelt sich die Milchmenge im Verlauf der Stillzeit meist von selbst ein. Dennoch kann es Phasen geben, in denen das Baby mehr Hunger zu haben scheint, als Muttermilch zur Verfügung steht. In solchen Situationen ist es gut zu wissen, dass es eine ganze Reihe von Lebensmitteln gibt, die die Milchbildung anregen.

Wer die Milchproduktion ankurbeln möchte, kann einfach geeignete Kräuter, Gemüse und Getreide in die Alltagsküche integrieren. Alternativ bieten Stilltees, Stillkugeln, Kekse und Smoothies die Möglichkeit, gezielt milchbildende Lebensmittel zu sich zu nehmen.

Milchbildung anregen durch eine ausgewogene Ernährung

In aller Regel ist eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung mit möglichst frischen, unverarbeiteten Lebensmitteln völlig ausreichend, um die Milchbildung zu unterstützen und dafür zu sorgen, dass das Baby alle Nährstoffe bekommt, die es für ein gesundes Wachstum braucht.

Darüber hinaus wird einigen Lebensmitteln ein besonders positiver Einfluss auf die Milchbildung sowie den erhöhten Vitalstoffbedarf während der Stillzeit zugeschrieben. Deshalb dürfen folgende Kräuter, Gemüse und Getreide in der Stillzeit ruhig etwas häufiger auf dem Speiseplan stehen:

Auch eine regelmäßige Flüssigkeitszufuhr (zwei bis drei Liter Wasser, Tee und/oder Fruchtschorle am Tag) unterstützt den Milchfluss. Wer möchte, kann darüber hinaus die Milchbildung ganz gezielt fördern – zum Beispiel mit den folgenden Rezeptideen. Einige eignen sich auch wunderbar als selbst gemachtes Geschenk für die Babyparty.

Tipp: Neben der richtigen Ernährung gibt es viele weitere hilfreiche Tipps und Hausmittel für die Stillzeit.

Stilltee

Ein klassischer Stilltee besteht aus einem Teil Fenchelsamen, einem Teil Anissamen und einem halben Teil Schwarzkümmelsamen. Pro Tag sollten maximal zwei Tassen des Tees getrunken werden, der ganz einfach zubereitet wird:

  1. Einen Teelöffel des Stilltees in eine Tasse geben und mit kochendem Wasser übergießen.
  2. Nach ungefähr fünf Minuten das Teesieb herausnehmen oder den Tee durch ein Sieb abgießen.

Weitere milchbildende Zutaten lassen sich nach Geschmack ergänzen, von denen das eine oder andere sogar kostenlos in der freien Natur gesammelt werden kann:

Tipp: Hier findest du ein ausführliches Stilltee-Rezept und weitere Tipps.

Manchmal kann es notwendig sein, während der Stillzeit die Milchbildung anzuregen. Hier findest du Lebensmittel und Rezepte, die die Milchproduktion fördern.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Stillkugeln

Gesund naschen und gleichzeitig die Milchbildung unterstützen? Das geht wunderbar mit sogenannten Stillkugeln, die sich leicht selber machen lassen. Die Hauptzutaten sind Haferflocken, Nüsse und Leinsamen. Sie regen nicht nur die Milchbildung an, sondern sorgen auch dafür, dass Mutter und Kind mit gesunden Fetten, Eisen sowie anderen wichtigen Vitalstoffen versorgt werden. Deshalb können auch andere Familienmitglieder mit gutem Gewissen zugreifen.

Selbst gemachte Stillkugeln sorgen für gesunde Energie in der Babyzeit und unterstützen die Milchbildung - für dich oder als Geschenk für (werdende) Mamas.

Stillkekse

Wer klassisches Gebäck bevorzugt, bereitet am besten einen kleinen Vorrat köstlicher Stillkekse zu. Sie enthalten ebenfalls viel Hafer, außerdem Nüsse, Leinsamen sowie optional etwas Bierhefe und sind ein gesunder Snack für stillende Mütter. Sie ergeben aber auch nach der Stillzeit eine willkommene Naschalternative ohne Industriezucker.

Selber machen statt kaufen Haut und Haar

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar

Mehr Details zum Buch 

Für circa 20 Kekse werden folgende Zutaten benötigt:

  • 140 g zarte Haferflocken
  • 80 g Vollkornmehl
  • 60 g Pflanzenöl
  • 100 g Dattelzucker oder eine andere Zuckeralternative
  • 2 Esslöffel (am besten frisch) geschrotete Leinsamen und 6 EL warmes Wasser oder ein anderer pflanzlicher Ei-Ersatz
  • 4 EL Kuh- oder Pflanzenmilch
  • ½ TL Backpulver
  • 1 TL gemahlene Vanille oder (selbst gemachter) Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 50 g gehackte Nüsse oder Trockenfrüchte, alternativ Schokotropfen (für zumindest noch zuckerarme Kekse)
  • optional 2-3 EL Bierhefe

So werden die Stillkekse zubereitet:

  1. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Geschrotete Leinsamen mit warmem Wasser verrühren und für circa fünf Minuten quellen lassen.
  3. Mehl und Backpulver vermengen.
  4. Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren. Zum Schluss das Öl, die Milch und die gequollenen Leinsamen unterheben und alles nochmal gründlich vermischen. Wenn der Teig noch zu bröselig ist, noch etwas Milch hinzufügen.
  5. Aus dem Teig mit den Händen tischtennisballgroße Kugeln formen, platt drücken und auf ein mit Backpapier oder einer Alternative ausgelegtes Backblech setzen.
  6. Die Stillkekse für 10-15 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind.

Kühl und trocken gelagert, sind die Stillkekse mehrere Wochen lang haltbar, lassen sich für eine längere Haltbarkeit aber auch ganz einfach einfrieren.

Manchmal kann es notwendig sein, während der Stillzeit die Milchbildung anzuregen. Hier findest du Lebensmittel und Rezepte, die die Milchproduktion fördern.

Still-Smoothie

In einem Smoothie sind milchbildende Zutaten ebenfalls gut aufgehoben – zum Beispiel in einem nahrhaften Beeren-Haferflocken-Smoothie.

Für eine Portion Still-Smoothie brauchst du folgende Zutaten:

  • 200 ml Kuh- oder Pflanzenmilch
  • ½ reife Banane
  • 20 g Haferflocken
  • 150 g Blaubeeren, alternativ Himbeeren, Erdbeeren oder eine (tiefgefrorene) Beerenmischung
  • 2 TL gemahlene Leinsamen
  • optional 1 EL Nussmus, zum Beispiel Mandelmus, Tahin oder Sonnenblumenkernmus
  • optional 1 TL Bierhefe oder Hefeflocken

Manchmal kann es notwendig sein, während der Stillzeit die Milchbildung anzuregen. Hier findest du Lebensmittel und Rezepte, die die Milchproduktion fördern.

Alle Zutaten in den Mixer geben und so lange durchmixen, bis ein sämiger Drink entstanden ist.

Tipp: Hier findest du weitere Rezeptideen für schnelle und gesunde Frühstücksdrinks.

In unserem vielseitigen Jahresplaner kannst du alle wichtigen Termine für dich und dein Baby sowie Vieles mehr festhalten:

Grüner Faden - Der Lebensplaner für ein einfaches und nachhaltiges Leben vom Ideenportal smarticular.net

Grüner Faden – der grüne Jahresplaner für ein einfaches und nachhaltiges Leben

smarticular Verlag

Fehlt deinem Leben ein grüner Faden? Planen, sortieren, ordnen, festhalten – Kalender und Terminplaner gibt es viele. Doch der Grüne Faden ist anders! Wir vom Ideenportal smarticular.net haben den Ratgeber und nachhaltigen Lebensplaner Grüner Faden entwickelt - ein Buch voller grüner Ideen mit jeder Menge Freiraum für dich. Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: gruenerfaden.netsmarticular Shop

Welche Haus- und Lebensmittel haben dir beim Stillen am meisten geholfen? Verrate uns deine Tipps für andere Mütter in einem Kommentar!

Mehr hilfreiche Ideen – nicht nur für Mamas:

Manchmal kann es notwendig sein, während der Stillzeit die Milchbildung anzuregen. Hier findest du Lebensmittel und Rezepte, die die Milchproduktion fördern.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren