Kichererbsen-Nudeln selber machen: Glutenfreie Alternative mit viel Eiweiß

Kichererbsen-Nudeln sind besonders sättigend und sorgen für gesunde Abwechslung auf dem Teller. Die Kichererbsen-Pasta lässt sich einfach selber machen.

Kichererbsen-Nudeln bringen köstliche Abwechslung auf den Teller und sind eine besonders gesunde Alternative zu Pasta aus Weizen. Denn die glutenfreien Nudeln aus Kichererbsen enthalten genauso wie Linsen-Nudeln im Gegensatz zu Weißmehlprodukten vollwertige Kohlenhydrate, und auch reichlich Proteine und Ballaststoffe. Das macht die leicht nussig schmeckende Pasta zu einer lang sättigenden Mahlzeit.

Kichererbsen sind echte Alleskönner und spielen vor allem in der pflanzlichen Küche eine entscheidende Rolle: Püriert werden sie zu Hummus, geröstet zu einem köstlichen Kichererbsen-Snack und zu Teigkügelchen geformt und ausgebacken zum berühmten Klassiker Falafel. Selbst das Kichererbsen-Kochwasser lässt sich als Aquafaba weiterverwenden. Da liegt es doch nahe, die proteinreichen “Wundererbsen” auch einmal anderweitig zu verarbeiten – zum Beispiel zu Pasta!

Kichererbsen-Nudeln selber machen

Der Teig für Kichererbsen-Nudeln ist schnell hergestellt. Für zwei bis drei Portionen Kichererbsen-Nudeln werden benötigt:

  • 250 g Kichererbsenmehl oder selbst gemahlene, getrocknete Kichererbsen (z.B. mit einem Hochleistungsmixer)
  • 1 EL Pflanzenöl, z.B. Rapsöl oder Olivenöl
  • 1 TL Essig, wie Weißweinessig
  • ½ Teelöffel Salz
  • 100-120 ml Wasser
  • optional 1-2 Eier (bei Verwendung von Eiern werden etwa 40-80 Milliliter weniger Wasser benötigt)
  • 1 Msp. Gewürze, z.B. gemahlener Kümmel oder Currypulver (optional)
  • frische oder getrocknete Küchenkräuter und Wildkräuter nach Geschmack (optional)

Kichererbsen-Nudeln sind besonders sättigend und sorgen für gesunde Abwechslung auf dem Teller. Die Kichererbsen-Pasta lässt sich einfach selber machen.

So werden die Kichererbsen-Nudeln zubereitet:

  1. Kichererbsenmehl mit Salz und optional mit Gewürzen oder fein gehackten Kräutern vermischen. Frische oder getrocknete Kräuter lassen sich auch in Schritt 4 einarbeiten, falls verschiedene Nudelteige hergestellt werden.
  2. Die Mehlmischung mit den flüssigen Zutaten und optional den Eiern verrühren.
    Kichererbsen-Nudeln sind besonders sättigend und sorgen für gesunde Abwechslung auf dem Teller. Die Kichererbsen-Pasta lässt sich einfach selber machen.
  3. Für etwa 10 Minuten den Teig zu einem geschmeidigen Nudelteig kneten und dann zu einer Kugel formen. Die Teigkugel in ein luftdichtes Gefäß geben und für eine halbe Stunde ruhen lassen.
    Kichererbsen-Nudeln sind besonders sättigend und sorgen für gesunde Abwechslung auf dem Teller. Die Kichererbsen-Pasta lässt sich einfach selber machen.
  4. Den Nudelteig nochmals kurz durchkneten und in mehrere Portionen teilen. Bei Bedarf Kräuter in eine oder mehrere Teigteile mit einkneten. Jede Portion auf einer mit Kichererbsenmehl bestäubten Arbeitsfläche dünn ausrollen.
    Kichererbsen-Nudeln sind besonders sättigend und sorgen für gesunde Abwechslung auf dem Teller. Die Kichererbsen-Pasta lässt sich einfach selber machen.
  5. Die Teigplatten zu Nudeln verarbeiten, zum Beispiel zu Bandnudeln. Dafür die Teigmasse leicht bemehlen, zusammenrollen und in schmale Streifen schneiden. Die entstehenden Schnecken vorsichtig zu Bandnudeln entrollen.
    Kichererbsen-Nudeln sind besonders sättigend und sorgen für gesunde Abwechslung auf dem Teller. Die Kichererbsen-Pasta lässt sich einfach selber machen.

Nun sind die eiweißreichen Kichererbsennudeln fertig, um zubereitet zu werden! Möchtest du sie frisch kochen, lasse sie am besten noch etwas antrocknen, bevor du sie für drei bis fünf Minuten ins siedende Salzwasser gibst.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Tipp: Neben Bandnudeln sind auch raffinierte Nudelformen wie Farfalle einfach selber zu machen, denn Nudelteig lässt sich auch ohne Nudelmaschine vielfältig verarbeiten.

Wenn du die selbst gemachten Kichererbsennudeln auf Vorrat vorbereiten möchtest, kannst du sie einfach an der Luft – zum Beispiel auf einem Wäscheständer oder ausgebreitet auf einem Geschirrtuch – ein bis zwei Tage durchtrocknen lassen und sie danach in einer luftdichten Vorratsdose aufbewahren.

Im getrockneten Zustand werden sie für sechs bis zehn Minuten gekocht. Da die Kichererbsennudeln beim Kochen schnell zu schäumen beginnen, ist es sinnvoll, die Temperatur rechtzeitig zu reduzieren und eventuell einen Holzlöffel auf den Topf zu legen. Das hilft, damit das Nudelwasser nicht überkocht.

Kichererbsen-Nudeln sind besonders sättigend und sorgen für gesunde Abwechslung auf dem Teller. Die Kichererbsen-Pasta lässt sich einfach selber machen.

Zu Kichererbsennudeln passen sehr gut kräftige Geschmacksnoten wie zum Beispiel ein veganes Bärlauchpesto oder auch eine würzige vegetarische Bolognese.

Tipp: Auch für Spätzle ohne Ei ist Kichererbsenmehl besonders gut geeignet. Ein Esslöffel des Mehls mit zwei Esslöffeln Wasser verquirlt, ersetzt dabei ein Ei. Oder du orientierst dich einfach an unserem Rezept für vegane Käsespätzle. Sie lassen sich ebenfalls glutenfrei zubereiten, indem das Weizenmehl durch Kichererbsenmehl ersetzt wird. Das gibt dem Nudelteig mehr Bindung, sodass auch eine optionale Zugabe von Sojamehl nicht nötig ist. Probiere das doch mal in unserem Rezept für grüne Bärlauchspätzle aus!

Viele weitere spannende vegane Rezepte und Alternativen zu Fertigprodukten halten unsere Bücher bereit:

Welche Rezepte hast du schon mit Kichererbsenmehl oder anderen Alternativen zu Mehl ausprobiert? Wir sind auf deine Erfahrungen gespannt und freuen uns über einen Kommentar von dir!

Auch diese Themen könnten für dich interessant sein:

Kichererbsen-Nudeln sind besonders sättigend und sorgen für gesunde Abwechslung auf dem Teller. Die Kichererbsen-Pasta lässt sich einfach selber machen.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(44 Bewertungen)

5 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Kichererbsen darf man nie roh essen. Sie enthalten das unverdauliche Gift Phasin, das zu Magen-Darm-Beschwerden führen kann, und den Bitterstoff Saponin. Erst beim Kochen werden die Stoffe chemisch verändert und unschädlich gemacht. Die Einweichzeit von trockenen Kichererbsen beträgt etwa zwölf Stunden. Danach sollte man sie etwa zwei Stunden lang kochen und das Kichererbsenwasser dabei mehrfach wechseln. Das entfällt ja alles bei Kichererbsenmehl und wenn ich frische Nudeln mache aus Kichererbsenmehl dürfen sie ja nur wenige Minuten kochen, sind die dann nicht giftig da zu wenig gekocht ?

    Antworten
    • smarticular.net
      smarticular.net

      Die lange Kochzeit der Kichererbsen resultiert daraus, wenn Kichererbsen ganz verarbeitet werden. Bei Mehl sind die Partikel bereits winzig und garen schneller, so wie bei Kartoffelflocken im Vergleich zu ganzen Kartoffeln. Etwa vorhandenes Phasin wird beim Kochen ausgeschwemmt, was bei Nudeln aus Mehl ebenfalls schneller geht als bei ganzen trockenen Kichererbsen.
      Hier gibt es dazu mehr Infos: https://www.verbraucherzentrale-bayern.de/wissen/haetten-sies-gewusst/was-muss-man-bei-der-verarbeitung-von-kichererbsenmehl-beachten-30450
      Liebe Grüße

    • es gibt sonst auch bereits kichererbsenmehl zu kaufen. z.b.von alnatura (glutenfrei zertifiziert) oder in indiengeschäften (nicht garantiert glutenfrei). ich hab das rezept übrigens mit dem pastamaker von philips gemacht, da braucht es etwa 20% weniger wasser bzw. meine korrektur war dann ca. 8 esslöffel mehl dazu, damit es klappt.

  2. LizziMelone
    LizziMelone

    Wenn man normalerweise getrocknete Kichererbsen verwendet, müssen diese vorher eingeweicht und dann gekocht werden. Warum muss ich das nicht, wenn ich sie zu Mehl zerreibe? Reicht da die Kochzeit das Phasin auszuschwemmen?

    Antworten
    • Ich denke, das ist bei Mehr kein grosses Thema denn das Durchgaren ja bei Mehl deutlich schneller geht als bei den ganzen Hülsenfrüchten.

      Das Backen eines Pfannkuchens soll ausreichen, um das enthaltene Phasin zu zersetzen – habe ich mal gelesen …

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren