Fenchel-Grapefruit-Salat: Rezept für einen sommerlichen Tempeh-Salat

Fenchel-Grapefruit-Salat ist das perfekte Sommergericht, weil es fruchtig, aber nicht zu süß und angenehm frisch schmeckt. Knuspriger Tempeh rundet das Rezept ab.

Fenchel kennen viele nur im Bauchweh-Tee. Dabei ist er deutlich vielseitiger einsetzbar und die Knolle lässt sich auch roh gut in einem herb-fruchtigen Fenchel-Grapefruit-Salat genießen. Das perfekte Rezept für den Sommer!

Wird Fenchel, wie in diesem Salatrezept, mit Grapefruit und Radicchio kombiniert, profitiert man gleich doppelt von den wertvollen Inhaltsstoffen: Die frischen Früchte enthalten wertvolle Vitamine und Mineralstoffe, und die enthaltenen Bitterstoffe fördern eine gesunde Verdauung. Außerdem ist Tempeh als knuspriges Topping auf dem Salat dank der enthaltenen Fermentationskulturen vitalstoffreicher als einfache Croûtons.

Fenchel-Grapefruit-Salat mit Tempeh-Knusper

Fenchel-Grapefruit-Salat mit Tempeh-Knusper

Schwierigkeit: Leicht
Portionen

2

Portionen
Kalorien

390

kcal
Gesamtzeit

20

Minuten

Fenchel-Grapefruit-Salat ist das perfekt Sommergericht, weil es fruchtig, aber nicht zu süß und angenehm frisch schmeckt. Knuspriger Tempeh rundet das Rezept ab.

Zutaten

  • Für den Tempeh:
  • 150 g (selbst gemachter) Tempeh, kleine Würfel

  • ¼ TL Currypulver (z.B. das Gewürzpulver für Currysauce)

  • 1 EL Sojasoße

  • 1 EL Öl zum Braten

  • Für den Salat:
  • 1 Knolle Fenchel, feine Streifen

  • 1 große rosa Grapefruit

  • 50 g kleiner Radicchio, mundgerechte Stücke

  • 50 g Salatblättchen (z.B. Rucola, Postelein, Feldsalat oder Löwenzahn)

  • 2 Frühlingszwiebeln, feine Ringe

  • Für das Dressing:
  • 1-2 EL Zitronensaft

  • 1 EL weißer Balsamico-Essig

  • 2 EL kaltgepresstes Öl

  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Grapefruit schälen. Dafür die Grapefruitschale mit einem scharfen Messer abschneiden, die weiße Haut ganz entfernen und anschließend die Grapefruitspalten zwischen den Trennwänden herausschneiden. Den Saft auffangen. Grapefruitspalten in kleine Stücke schneiden.
  • Für das Dressing Grapefruit- und Zitronensaft, Balsamico-Essig, Öl, Salz und Pfeffer in ein kleines Schraubglas geben, dieses verschließen und kräftig schütteln.
  • Radicchio, Salatblättchen, die herausgelösten Grapefruitspalten, Fenchel und Frühlingszwiebeln in eine Salatschüssel geben.
  • Parallel Öl erhitzen. Tempeh darin unter Rühren kurz anbraten, mit einem Hauch Currypulver würzen, Sojasoße untermischen und unter Rühren braten, bis der Tempeh schön kross ist.
  • Salat mit dem Dressing vermischen, portionsweise anrichten und mit Tempeh-Knusper bestreuen.

Tipp

  • Um an das Grapefruitfleisch zu gelangen, kann die Frucht auch hälftig aufgeschnitten und das Fleisch zwischen den Trennwänden jeder Spalte ausgelöffelt werden.

Fenchel-Grapefruit-Salat ist als Sommersalat eine leichte Hauptmahlzeit, passt aber auch zu gebackenem Topinambur oder einer wärmenden Kürbissuppe

Darmempfindliche profitieren zusätzlich von den verdauungsfördernden Eigenschaften des Fenchels. Die ätherischen Öle im Gemüse wirken gegen Blähungen und Völlegefühl (was gerade im Sommer wirklich niemand gebrauchen kann).

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Tipp: Wenn du von der Wirkung des Fenchels auch im Tee profitieren möchtest, hilft dir sicher diese Teemischung gegen Magen-Darm-Beschwerden. Für Babys hilft Fenchel als Tee gegen Blähungen und Dreimonatskoliken.

Noch viele weitere (zufällig) vegane Rezepte und was du alles Leckeres auch aus Resten kochen kannst, entdeckst du in unseren Büchern:

Wirf mich nicht weg – Das Lebensmittelsparbuch: Mehr als 333 nachhaltige Rezepte und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung

Wirf mich nicht weg – Das Lebensmittelsparbuch

smarticular Verlag

Mehr als 333 nachhaltige Rezepte und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindletolino

Wie bereitest du Fenchel am liebsten zu? Wir freuen uns über neue Rezeptideen in den Kommentaren unter dem Beitrag!

Vielleicht schmecken dir auch diese Gerichte:

Fenchel-Grapefruit-Salat ist das perfekte Sommergericht, weil es fruchtig, aber nicht zu süß und angenehm frisch schmeckt. Knuspriger Tempeh rundet das Rezept ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren

Neue Ideen in deinem Postfach: Jetzt zum Newsletter anmelden!