Gebackener Topinambur mit Aioli – regional, vegan und schnell zubereitet

Der regionale Topinambur ist reich an Proteinen und zudem sehr kalorienarm. Im Ofen zubereitete Topinamburknollen sind schnell und einfach auf dem Tisch und ergeben ein köstliches kleines Abendessen.

Dieses Rezept für Ofengemüse enthält ein eher unbekanntes Gemüse: Topinambur! Die mit der Sonnenblume verwandte regionale, saisonale Knolle war vor langer Zeit fast genauso beliebt wie Kartoffeln, geriet dann jedoch in Vergessenheit. Heutzutage gewinnt Topinambur wieder an Beliebtheit, und das ganz zu Recht!

Topinamburknollen sind reich an Proteinen und enthalten dabei nur halb so viele Kalorien wie Kartoffeln. Deshalb sind die Knollen hervorragend für eine kalorienarme Ernährung oder bei Diabetes geeignet und sind eine gute Alternative zu anderen Sättigungsbeilagen wie Reis oder Kartoffeln.

Gebackenen Topinambur zubereiten

Gebackene Topinamburknollen lassen sich sehr einfach und quasi nebenbei zubereiten. Dieses Rezept kannst du auch in unserem Buch Zufällig Vegan wiederfinden. Für Topinambur-Fans bietet es eine abwechslungsreiche Möglichkeit, die gesunden Knollen zuzubereiten.

Für den gebackenen Topinambur werden nur wenige Zutaten benötigt. Du brauchst:

Gleichzeitig entsteht ein Aioli-Dip, für den du Folgendes benötigst:

Der regionale Topinambur ist reich an Proteinen und zudem sehr kalorienarm. Im Ofen zubereitete Topinamburknollen sind schnell und einfach auf dem Tisch und ergeben ein köstliches kleines Abendessen.

So werden die gebackenen Topinamburknollen zubereitet:

  1. Die Knollen mit einer Gemüsebürste oder einem selbst gemachten Küchenschwamm in kaltem Wasser putzen. Anschließend die Knollen halbieren. Die Paprikaschote von den Kernen befreien.
  2. Topinambur, Paprika und Knoblauchzehen mit Schale in eine Auflaufform oder auf ein mit Backpapier (oder einer Backpapier-Alternative) ausgelegtes Backblech geben. Mit Öl beträufeln und salzen.
    Der regionale Topinambur ist reich an Proteinen und zudem sehr kalorienarm. Im Ofen zubereitete Topinamburknollen sind schnell und einfach auf dem Tisch und ergeben ein köstliches kleines Abendessen.
  3. Für etwa 30 Minuten bei 200 °C Ober- und Unterhitze im Backofen backen, bis das helle Innere der Knollen weich ist.
  4. Das gebackene Gemüse aus dem Ofen nehmen, von der Paprika die Haut abziehen und den Knoblauch aus den Schalen drücken.
  5. Paprika und Knoblauch mit der Mayonnaise in ein hohes Gefäß geben, mit einem Pürierstab zu einer glatten Masse pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die gebackenen Topinamburknollen kannst du zusammen mit dem Dip als eigenständiges Gericht am Abend oder als Beilage zu einer köstlichen Gemüsepfanne servieren. Auch zu Salat passen die feinen Knollen sehr gut.

Die Schale der Topinamburknollen wird nach dem Backen knusprig, und das helle Innere der Knollen wird sehr weich. Wenn dir die Schale zu fest sein sollte, kannst du die Knollen auch vor dem Backen schälen.

Der regionale Topinambur ist reich an Proteinen und zudem sehr kalorienarm. Im Ofen zubereitete Topinamburknollen sind schnell und einfach auf dem Tisch und ergeben ein köstliches kleines Abendessen.

Tipp: Die Aioli schmeckt auch hervorragend, wenn sie mit einem Spritzer Zitronensaft und frischen Küchenkräutern wie Petersilie, Thymian oder Schnittlauch verfeinert wird.

Du kannst natürlich auch noch weitere Herbst- und Wintergemüse mit den gleichen Garzeiten mit dem Topinambur zusammen backen – zum Beispiel Kürbis, (Süß-)Kartoffeln, Karotten oder Pastinaken. So ist für alle Geschmäcker am Tisch etwas dabei.

Viele weitere regionale und saisonale Rezepte findest du in unserem Buch:

Marta Dymek - Zufällig vegan - 100 Rezepte für die regionale Gemüseküche – nicht nur für Veganer

Zufällig vegan

Marta Dymek

100 Rezepte für die regionale Gemüseküche – nicht nur für Veganer Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shop - Hardcoversmarticular Shop - Softcoverkindletolino

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

Der regionale Topinambur ist reich an Proteinen und zudem sehr kalorienarm. Im Ofen zubereitete Topinamburknollen sind schnell und einfach auf dem Tisch und ergeben ein köstliches kleines Abendessen.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(29 Bewertungen)

Ein Kommentar Kommentar verfassen

  1. Hallo Ihr Lieben,
    es ist einfacher und man spart sowohl Salz als auch Öl, wenn man die vorbereiteten halbierten Knollen in eine Schüssel gibt, wenig Salz und Öl hinzufügt und sie gut mit den Händen durchmischt. Dann auf Backblech geben und verfahren, wie im Artikel beschrieben

    Gruß/ Susanne

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.