Tonerde, Lavaerde, Heilerde – welche ist die richtige für Naturkosmetik?

Natürliche Tonerde kann viele Haut- und Haarpflegeprodukte ersetzen. Doch ist weiße oder grüne Tonerde, Mineralerde, Lavaerde oder Heilerde die richtige für mich? Hier findest du Antworten.

Tonerde ist ein natürliches und preiswertes Pflegemittel für Haut und Haare. Das mineralische Pulver kann zur Hautreinigung und Haarwäsche sowie für Masken, Naturkosmetik und medizinische Zwecke verwendet werden und ersetzt viele handelsübliche Pflegeprodukte in aufwendigen Verpackungen.

Doch wer in der Drogerie, im Reformhaus oder online nach Tonerde sucht, findet verwirrend viele Varianten: weiße, rote oder grüne Tonerde, Lavaerde, Heilerde, Mineralerde, Ghassoul, … Was hinter diesen unterschiedlichen Bezeichnungen steckt und welche Tonerde für deine Bedürfnisse die richtige ist, erfährst du im folgenden Beitrag.

Was ist Tonerde?

Tonerde ist durch die Erosion von Gletschern in der letzten Eiszeit entstandenes Gesteinsmehl. Es besteht vorwiegend aus Löss und enthält viele wertvolle Minerale in unterschiedlichen Zusammensetzungen, zum Beispiel Eisen, Kupfer, Zink, Selen, Magnesium und Kieselsäure.

Gemeinsamkeit aller Tonerden ist ihre große, feinporige Oberfläche, die Flüssigkeiten und damit Giftstoffe, Fette, Bakterien und Säuren aufsaugt und an sich bindet. Die Funktionsweise ist mit der von Aktivkohle vergleichbar.

Worin unterscheiden sich verschiedene Tonerden?

Tonerde ist kein einheitliches Produkt, sondern kommt in vielen Varianten vor. Auffälligster Unterschied ist dabei die Farbe, die die enthaltenen Mineraloxide anzeigt. Die verschiedenfarbigen Tonerden sind für unterschiedliche Anwendungen besonders geeignet:

Bezeichnung Inhaltsstoffe Wirkung
Grüne Tonerde enthält viele Spurenelemente, grüne Farbe durch enthaltene Kupferverbindungen der Mineralien Illit und Montmorillolit, immer sonnengetrocknet kann Giftstoffe besonders gut binden, entgiftend und hauterneuernd, für fettige Haut und Mischhaut
Rote Tonerde besitzt den höchsten Eisenanteil Vorsicht, kann abfärben! antibakteriell und stark reinigend, für unreine und fettige Haut
Weiße Tonerde enthält kein Eisen, Hauptbestandteil Kaolinit, besonders feinkörnig besonders sanft und pflegend, für reife und empfindliche Haut

Natürliche Tonerde kann viele Haut- und Haarpflegeprodukte ersetzen. Doch ist weiße oder grüne Tonerde, Mineralerde, Lavaerde oder Heilerde die richtige für mich? Hier findest du Antworten.

Weitere Namen für Tonerden stammen zum Beispiel von ihrer Verwendung oder Herkunft und bezeichnen zum Teil das gleiche Produkt:

  • Wascherde ist eine Bezeichnung für Tonerde, die schon seit dem Altertum zur Haarwäsche und Reinigung der Haut verwendet wird. Sie wird vorwiegend im marokkanischen Atlasgebirge abgebaut und enthält besonders viel Silizium.
  • Ghassoul oder Rhassoul ist der marokkanische Name für Wascherde. Die sonnengetrocknete und fein gemahlene Erde kann verschiedene Zusammensetzungen von Mineralien aufweisen und ist als braune Variante für unreine oder fettige Haut oder als weiße Variante für empfindliche Haut erhältlich.
  • Lavaerde deutet nicht auf einen vulkanischen Ursprung hin, sondern stammt vom lateinischen Wort “lavare” für waschen ab. Es handelt sich um eine weitere Namensvariante der Wascherde.
  • Mineralerde ist eine andere Bezeichnung für Tonerde und betont den hohen Gehalt von wertvollen Mineralen dieser Erde.
  • Porzellanerde ist gleichbedeutend mit weißer Tonerde und weist darauf hin, dass diese Erde außerdem zur Herstellung von reinweißem Porzellan dient.
  • Auch Bolus alba und Pfeifenerde sind weitere Namen für weiße Tonerde, ebenso wie Kaolin, eine Ableitung des chinesischen Herkunftsortes Gaoling.

Natürliche Tonerde kann viele Haut- und Haarpflegeprodukte ersetzen. Doch ist weiße oder grüne Tonerde, Mineralerde, Lavaerde oder Heilerde die richtige für mich? Hier findest du Antworten.

Neben den enthaltenen Mineralen ist weiterhin die Körnung entscheidend für die Verwendung der Tonerde. Gröbere Körnungen wie bei der gelben Tonerde sind für robustere Haut geeignet, fein gekörnte, zum Beispiel weiße Tonerde, ist dagegen für eine sanfte Reinigung und empfindliche Haut besonders zu empfehlen.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Tonerde kann zudem traditionell an der Sonne getrocknet oder künstlich stark erhitzt worden sein. Bei einer Temperatur von über 130 °C wird die Erde dabei zusätzlich keimfrei und macht eine innerliche oder sogar medizinische Anwendung möglich.

Anwendung der Tonerden für Haut und Haar

So unterschiedlich die verschiedenen Tonerden sind, so vielseitig ist auch ihre Verwendung.

Gesichtsmaske mit Tonerde oder Heilerde

Die reinigenden und entgiftenden Eigenschaften der Tonerde werden häufig für eine Gesichtsmaske genutzt. Mische für eine entgiftende Maske zwei Esslöffel grüne Tonerde mit einem Teelöffel hautpflegendem Öl und zwei bis drei Esslöffeln Wasser zu einer cremigen Konsistenz. Trage die Maske am besten mit einem Pinsel auf und lasse sie etwa 10 bis 15 Minuten lang einwirken. Danach mit klarem Wasser abspülen.

Natürliche Tonerde kann viele Haut- und Haarpflegeprodukte ersetzen. Doch ist weiße oder grüne Tonerde, Mineralerde, Lavaerde oder Heilerde die richtige für mich? Hier findest du Antworten.

Tipp: Die intensivste Wirkung entfaltet Tonerde, während sie trocknet. Um eine zu starke Entfettung der Haut zu verhindern, kann die Maske daher auch bereits im noch leicht feuchten Zustand abgewaschen werden.

Tonerde-Waschstück

Du kannst Tonerde in Form eines praktischen Waschstücks zur Gesichtsreinigung verwenden. Dafür ist grüne Tonerde besonders gut geeignet. Je nach Hauttyp kann aber auch eine andere Tonerde empfehlenswert sein. Das milde Waschstück kannst du täglich verwenden und so auf Waschgel und andere herkömmliche Produkte vollständig verzichten.

Natürliche Tonerde kann viele Haut- und Haarpflegeprodukte ersetzen. Doch ist weiße oder grüne Tonerde, Mineralerde, Lavaerde oder Heilerde die richtige für mich? Hier findest du Antworten.

Mattierender Puder mit weißer Tonerde

Ein neutraler Gesichtspuder mit Tonerde befreit die Haut von unerwünschtem Fettglanz und versorgt sie gleichzeitig mit wertvollen Mineralen. Mische dafür einen Esslöffel weiße Tonerde mit einem Esslöffel Speisestärke. Wenn du einen tönenden Effekt wünschst, kannst du die weiße Tonerde zum Teil durch rote oder braune Tonerde ersetzen. Etwas grüne Tonerde kaschiert Rötungen.

Mische die Zutaten gründlich und trage den Puder zum Beispiel mit einem selbst genähten Kosmetikpad auf. Einen teuren handelsüblichen Gesichtspuder benötigst du ab sofort nicht mehr! Um zu vermeiden, dass der Puder feucht wird, bewahre ihn in einem dicht schließenden kleinen Schraubglas oder Döschen auf.

Natürliche Tonerde kann viele Haut- und Haarpflegeprodukte ersetzen. Doch ist weiße oder grüne Tonerde, Mineralerde, Lavaerde oder Heilerde die richtige für mich? Hier findest du Antworten.

Grüner Faden - Der Lebensplaner für ein einfaches und nachhaltiges Leben vom Ideenportal smarticular.net

Grüner Faden – der grüne Jahresplaner für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Mehr Details zum Buch 

Tonerde als Shampoo-Alternative

Wer auf Shampoo und andere Haarpflegeprodukte verzichten und damit gleichzeitig Silikone, Tenside und Verpackungsmüll umgehen möchte, kann die Haare zum Beispiel mit Wascherde reinigen. Sie enthält viel Silizium und pflegt das Haar besonders gut. Die schonende Haarwäsche mit Wasch- oder Lavaerd sorgt für weiches, gesundes Haar, das auf Dauer auch weniger stark nachfettet.

Was unterscheidet Heilerde von Tonerde?

Heilerde gehört ebenfalls zu den Tonerden, wird aber speziell gereinigt und durch Erhitzen auf 133 °C keimfrei gemacht. Sie ist als medizinisches Produkt zugelassen und neben der Anwendung zur Haut- und Haarpflege auch für die innerliche Anwendung geeignet. Sie ist meist gelb-braun durch die enthalten Eisenoxide und Eisenhydroxide. Heilerde dient zur Behandlung von Wunden und zum Binden von Giftstoffen, hilft gegen Verdauungsbeschwerden und Sonnenbrand und kann für heilsame Zahnpasta und vieles mehr verwendet werden. Weitere Nutzungsmöglichkeiten der vielseitigen Heilerde findest du in einem separaten Beitrag.

Tonerde kaufen

Ton- und Heilerden sind in vielen Apotheken, Bioläden und Reformhäusern erhältlich. Seltene Sorten und größere Gebinde bekommst du am besten online. Tonerde findet man häufig in Papiertüten, sodass du Plastikverpackungen vermeiden kannst.

Weitere Tipps, wie du Haut und Haar reinigen und pflegen kannst, ohne viel Geld auszugeben und Plastikmüll zu verursachen, findest du in unseren Büchern:

Selber machen statt kaufen - Haut und Haar

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar: 137 Rezepte für natürliche Pflegeprodukte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen

Plastiksparbuch

smarticular Verlag

Plastiksparbuch: Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Für welche äußerlichen Anwendungen nutzt du Tonerde? Wir freuen uns über einen Kommentar von dir!

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren:

Natürliche Tonerde kann viele Haut- und Haarpflegeprodukte ersetzen. Doch ist weiße oder grüne Tonerde, Mineralerde, Lavaerde oder Heilerde die richtige für mich? Hier findest du Antworten.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.8 von 5 Punkten.
(27 Bewertungen)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.