Sanfte Alternative zu Seife: Gesichtsreinigung mit Tonerde-Waschstück

Statt Seife: Ein Waschstück zur sanften Gesichtsreinigung lässt sich einfach selber machen. Es pflegt, schäumt ebenso wie Seife und kommt ganz ohne Verpackungsmüll aus.

Wer auf Plastikmüll bei der Körperpflege verzichten möchte, kann auf feste Seifen für die Reinigung von Haut und Haar zurückgreifen, die häufig ganz ohne Verpackung auskommen. Für die zarte Gesichtshaut ist eine herkömmliche Seife aber aufgrund ihres stark alkalischen pH-Wertes nur bedingt geeignet. Wie wäre es stattdessen mit einem Waschstück mit milden oder sogar hautneutralen Tensiden, das du ganz einfach selbst herstellen und mit weiteren individuellen Zutaten ergänzen kannst?

Ein Rezept für eine Gesichtsreinigung mit Tonerde, die Fett, Talg, Giftstoffe und Bakterien aufnimmt und der Haut wertvolle Mineralien zuführt, findest du im folgenden Beitrag.

Waschstücke mit Tonerde herstellen

Ein Waschstück mit dem milden und hautfreundlichen Tensid SLSA ist nur leicht basisch, schäumt ähnlich wie Seife und ist ebenso praktisch in der Anwendung. Für die Rückfettung der Haut ist die Zugabe von zum Beispiel Sheabutter empfehlenswert. Die pflegende Tonerde gibt es in verschiedenen Zusammensetzungen. Welche davon für deinen Hauttyp am besten geeignet ist, kannst du unterhalb des Rezeptes nachlesen.

Für etwa drei Blöcke in herkömmlichem Seifenformat benötigst du:

Tipp: Es empfiehlt sich, bei der Verarbeitung von SLSA oder SCI ein Tuch vor Mund und Nase zu binden oder eine Atemschutzmaske zu tragen, da das sehr feine Pulver stark stauben kann und nicht eingeatmet werden sollte. Am besten vorsichtig mit dem feinen Pulver hantieren und Staubaufwirbelung vermeiden. Wenn das Tensid im Waschstück gebunden ist, besteht diese Gefahr nicht mehr.

So stellst du das Waschstück her:

1. Tensid und Tonerde in eine Schüssel geben und vermischen.

Statt Seife: Ein Waschstück zur sanften Gesichtsreinigung lässt sich einfach selber machen. Es pflegt, schäumt ebenso wie Seife und kommt ganz ohne Verpackungsmüll aus.

2. Sheabutter im Wasserbad schmelzen lassen und zusammen mit dem ätherischen Öl zur Tonerde-Mischung geben.

Statt Seife: Ein Waschstück zur sanften Gesichtsreinigung lässt sich einfach selber machen. Es pflegt, schäumt ebenso wie Seife und kommt ganz ohne Verpackungsmüll aus.

3. Zunächst mit einem Löffel verrühren, dann mit den Händen zu einer gleichmäßigen Masse verkneten.

Statt Seife: Ein Waschstück zur sanften Gesichtsreinigung lässt sich einfach selber machen. Es pflegt, schäumt ebenso wie Seife und kommt ganz ohne Verpackungsmüll aus.

4. Die Mischung soll einem festen Teig gleichen. Ist sie zu weich, noch etwas Tonerde hinzufügen. Ist sie dagegen bröselig und bildet auch beim Zusammendrücken keine Form, weitere Sheabutter zugeben und nochmals gründlich verkneten.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Statt Seife: Ein Waschstück zur sanften Gesichtsreinigung lässt sich einfach selber machen. Es pflegt, schäumt ebenso wie Seife und kommt ganz ohne Verpackungsmüll aus.

Mit den Händen etwa drei Seifenblöcke formen oder die Masse in eine Seifenform aus Silikon drücken. Mehrere Stunden lang fest werden lassen.

Statt Seife: Ein Waschstück zur sanften Gesichtsreinigung lässt sich einfach selber machen. Es pflegt, schäumt ebenso wie Seife und kommt ganz ohne Verpackungsmüll aus.

Tipp: Wenn du ein flüssiges, hautpflegendes Öl wie etwa Sonnenblumen- oder Leinöl für die Herstellung des Waschstücks verwenden möchtest, gib zunächst etwa 35 Milliliter zur Tensid-Tonerde-Mischung und erhöhe den Anteil nach und nach, bis eine möglichst feste, gerade noch formbare Konsistenz entsteht. Probiere am besten selbst aus, ob die etwas weichere Konsistenz des fertigen Waschstücks mit flüssigem Öl für deine Gesichtsreinigung passt.

Verwendung des Waschstücks

Reibe das Waschstück zur Anwendung zwischen den Händen, bis es schäumt, massiere den Schaum sanft in die Haut ein und wasche sie dann gründlich mit Wasser ab. Nach der Anwendung kannst du dein Gesicht mit einer selbst gemachten Hautcreme pflegen.

Es empfiehlt sich, das Waschstück vor Feuchtigkeit zu schützen und in einer Seifendose oder einer Seifenschale außerhalb des Spritzbereiches von Waschbecken oder Dusche aufzubewahren.

Selber machen statt kaufen - Küche - 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld sparen und die Umwelt schonen

Selber machen statt kaufen – Küche

Mehr Details zum Buch 

Wirkung unterschiedlicher Tonerden

Folgende Arten von Tonerde kannst du zur Herstellung deines individuellen Waschstücks verwenden:

  • grüne Tonerde: feine Körnung, starke Wirkung, entgiftend und hauterneuernd, für fettige Haut und Mischhaut
  • rote Tonerde: antibakteriell und stark reinigend, für unreine und fettige Haut
  • weiße Tonerde: besonders fein, sanft und pflegend, für reife und empfindliche Haut
  • rosa Tonerde: Mischung aus roter und weißer Tonerde, mild, desinfizierend und straffend, für empfindliche und unreine Haut
  • gelbe Tonerde: etwas gröbere Körnung, besonders pflegend, für alle Hauttypen
  • Lavaerde: sanfte Wirkung, besonders gut für die tägliche Anwendung geeignet, für fettige und unreine Haut
  • Heilerde: Tonerde, der eine gesundheitliche Wirkung nachgewiesen wurde, für fettige und unreine Haut, sowie als Zutat für selbst gemachte Gesichtsmasken

Statt Seife: Ein Waschstück zur sanften Gesichtsreinigung lässt sich einfach selber machen. Es pflegt, schäumt ebenso wie Seife und kommt ganz ohne Verpackungsmüll aus.

Weitere Informationen zu verschiedenen Tonerde-Arten, deren Anwendung und Bezugsquellen findest du in einem separaten Beitrag.

Weitere Empfehlungen und Rezepte für ein plastikfreies Bad findest du in unserem Buch:

Selber machen statt kaufen - Haut und Haar

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar: 137 Rezepte für natürliche Pflegeprodukte, die Geld sparen und die Umwelt schonen Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: smarticular Shopkindletolino

Wie reinigst du dein Gesicht natürlich und sanft? Wir freuen uns über einen Kommentar von dir!

Diese Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Statt Seife: Ein Waschstück zur sanften Gesichtsreinigung lässt sich einfach selber machen. Es pflegt, schäumt ebenso wie Seife und kommt ganz ohne Verpackungsmüll aus.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(48 Bewertungen)

28 Kommentare Kommentar verfassen

  1. Hallo, die Idee find ich super. Leider hab ich grad zu wenig Sheabutter da. Kann ich dafür euch Mangobutter nehmen?

    Antworten
    • Hallo MO,
      das haben wir leider noch nicht ausprobiert. Falls du es versuchst, berichte uns doch bitte von deinen Ergebnissen :-)
      Liebe Grüße, Annette

    • Hallo Annette,
      ich habe es ausprobiert und bin begeistert. In den anderen Kommentaren habe ich gelesen das man viel Ausdauer beim Rühren haben sollte und das hat mir sehr geholfen. So ein bisschen hat mich das an’s Plätzchen backen erinnert. Ich hab alles gut verrührt und es dann auf der Arbeitsplatte weiter geknetet. Es hat eine Weile gedauert und dann hat sich alles ur plötzlich verbunden. Ich hab die Sheabutter 1:1 mit Mangobutter getauscht. Für die Tonerde habe ich Rügener Heilkreide genommen. Die Menge hab ich in 3 gleich große Stücke geteilt und mit den Händen zu Seifenstücke ausgeformt. Am nächsten Tag hab ich es dann getestet. Ich bin unter die Dusche und hab mich komplett damit gewaschen. Die Haare haben noch eine saure Rinse bekommen.
      Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Ich weiß jetzt schon das ich es immer wieder machen werde.
      Liebe Grüße, MO

    • Hallo MO,
      toll, vielen Dank für deine Rückmeldung! Das werden wir demnächst bestimmt auch mal ausprobieren.
      Liebe Grüße, Annette

  2. Hallo!
    Ich bin schon ganz gespannt darauf, das Rezept auszuprobieren.
    Wie lange hält sich das Waschstück denn ungefähr?

    Antworten
    • smarticular.net

      Es hält sich so lange wie die am kürzesten haltbare Zutat (das ist in diesem Fall die Sheabutter).
      Liebe Grüße

    • Ich habe das Waschstück mit weißer Tonerde hergestellt und verwende es mittlerweile seit zwei Wochen. Meiner sehr empfindlichen Haut ging es nie besser, ich bin absolut begeistert! Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

  3. Liebe Annette,

    ich habe das Rezept (erstmals) mit weißer Tonerde ausprobiert. Die angegebene Menge Sheabutter reichte nicht ansatzweise, sodass ich jede Menge nachgießen musste. Am Ende war die Masse nur noch klebrig. Kann das ander weißen Tonerde liegen und man benötigt evtl. ein anderes Mischverhältnis? Hast du einen Tipp für mich?

    LG Franzi

    Antworten
    • Liebe Franzi,
      das ist natürlich von Ferne schwer zu beurteilen. Vielleicht hast du beim Mischen der Zutaten nicht lange genug gerührt, bevor du noch mehr Sheabutter zugegeben hast? Bei mir ist das ganze erst nach einigem Rühren und Kneten zu einer formbaren Masse geworden. Vielleicht ist aber auch die Tonerde, die du verwendet hast, saugfähiger gewesen, als unsere „Versuchserden“ – Tonerde ist ja ein Naturprodukt und nie hundertprozentig gleich. Versuch’s doch nochmal mit einer anderen Tonerde.
      Liebe Grüße, Annette

    • Ich habe bei der weißen Tonerde auch mehr Sheabutter benötigt, ca. 90g. Dank Deines Kommentars habe ich sie nur tröpfchenweise hinzugegeben und habe dann ein gutes Ergebnis bekommen

  4. Hallo,
    kann mir jemand sagen wozu genau die Tenside sind?
    Könnte ich die Tonerde nicht allein mit Wasser mischen und in einen Seifenspender füllen? Wenn ich das richtig verstanden habe ist Tonerde doch schon von Natur aus antibakteriel und entgiftend?

    Antworten
    • smarticular.net

      Tenside sind in der Lage, Wassermoleküle und Fettmoleküle zu verbinden, deshalb tragen sie ganz wesentlich zur Reinigungswirkung bei. Außerdem sorgen sie dafür, dass es so schön schäumt.
      Liebe Grüße

  5. Kann man auch andere Tenside für die Herstellung des Waschstückes verwenden? Was sind die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Tenside? Das Tensid sollte für empfindliche Gesichtshaut geeignet sein. Danke :)

    Antworten
    • Hallo Rosalie,
      die beiden empfohlenen Tenside SLSA und SCI sind mild und daher für eine Gesichtsreinigung gut geeignet. SCI gilt als noch besser verträglich und enthält zudem kein Palmöl, ist dafür aber leider (noch) seltener erhältlich als SLSA. Andere Tenside haben wir für dieses Rezept bisher nicht ausprobiert. Da sie aber unterschiedlich stark schäumen, ist wahrscheinlich eine abweichende Dosierung notwendig. Wenn du das Waschstück mit einem anderen Tensid ausprobierst, freuen wir uns natürlich über einen Bericht von dir!
      Liebe Grüße, Annette

  6. Hallo, danke für das Rezept. Allerdings müsst ihr das Bild dazu ändern und hinschreiben, dass Tonerde niemals mit einem Metall (Löffel etc.) gerührt werden darf. Diese verliert sonst ihre Wirkung. Am besten mit Holz oder Glasstäbchen Rühren.
    Lg

    Antworten
    • Hallo Nara,
      eine Reaktion der Tonerde mit einem Metalllöffel findet nicht statt, da Tonerde bereits ein Oxid ist und nicht weiter oxidieren kann. Für Besteck verwendetes Edelstahl ist zudem sehr reaktionsarm, da es ja auch im Kontakt mit Lebensmitteln keine Veränderungen bewirken soll. Hersteller wie zum Beispiel Luvos verweisen auch nicht darauf, Metall in Verbindung mit Ton- oder Heilerde zu vermeiden. Leider kursieren im Internet zu diesem Thema sehr diffuse Informationen. Welche Wirkung meinst du genau und hast du detailliertere Informationen? Dann können wir in diese Richtung nochmal recherchieren. Liebe Grüße, Annette

    • Liebe Annette,
      Vielen Dank für deine Antwort. Ich kann dir leider keine Informationen geben. Ich habe das mal gelesen, als ich angefangen habe meine Kosmetik selber zu rühren. Deshalb rühre ich immer mit Glasstäbchen.
      Gleiches gilt für bestimmte „Medikamente“, die Bakterien enthalten. Diese verabreiche ich mir oder Kindern mit einem Silberlöffel. Ansonsten wurde mir auch da gesagt, dass die Wirkung verloren geht.
      Lg

  7. Alexandra

    Kann man dieses Waschstück auch für die Haarwäsche verwenden, ähnlich den Shampoobars?

    Antworten
    • Hallo Alexandra, wir haben es noch nicht ausprobiert. Aber grundsätzlich spricht was die Zutaten betrifft nichts dagegen. Tonerde allein wird schließlich auch für die Haarwäsche genutzt. Liebe Grüße und viel Erfolg beim Testen, Sylvia

  8. Hallo ihr Lieben.

    Zuallererst stolperte ich in dem Rezept über die Silikon Formen.
    Und dann schaute ich nach, woraus dieses SLSA besteht:
    Es ist ein anionisches Tensid aus Kokosöl und (und jetzt kommt der Hammer) Palmfett.

    Och, Kinder – das ist doch kein Tipp.
    Das ist Anstiftung!

    Aber ich habe schon sehr viele gute und nützliche Tipps hier auf diesen Seiten abgegriffen.

    Antworten
    • smarticular.net

      Danke für deinen kritischen Hinweis! Allerdings lohnt es sich unserer Erfahrung nach immer, beide Seiten der Medaille zu betrachten. In diesem Fall ersetzt SLSA zum Beispiel synthetische Tenside auf Erdölbasis – einem Rohstoff, für den massive Umweltzerstörung betrieben wird, für den bereits Millionen Menschen ihre Heimat aufgrund von Krieg verlassen mussten, und dessen Förderung wesentlich für die globale Erwärmung verantwortlich ist. Deshalb bevorzugen wir in der Regel pflanzliche Alternativen zu Erdölprodukten, selbst dann, wenn diese ihrerseits Nachteile mit sich bringen. Die Abwägung, ob Erdöl der Kokosöl/Palmöl „weniger schädlich für unseren Planeten“ ist, muss am Ende jede/r selbst treffen.

  9. Sabine R.

    Tonerde finde ich ziemlich teuer. Neulich habe ich gelesen das Katzenstreu von R….. aus Ton besteht. Angeblich reines Naturprodukt. Könnte man das auch verwenden? Natürlich gemahlen oder gemörsert. Da kosten 6Kilo oder Liter nur 1-2 Euro.
    Liebe Grüße Sabine

    Antworten
    • Liebe Sabine,
      du hast Recht: Katzenstreu besteht häufig aus Bentonit, das ein natürliches Tongestein ist und auch als kosmetische Tonerde verkauft wird. Mit der Verwendung von Katzenstreu für die Gesichtsreinigung wäre ich allerdings vorsichtig, denn sie könnte durch Produktionsrückstände mit anderen Substanzen verunreinigt sein. Kosmetische Tonerde wird zudem durch den Trocknungsvorgang von Keimen befreit. Ob das für Katzenstreu ebenfalls zutrifft, weiß ich nicht.
      Beste Grüße, Annette

  10. Liebe Yella,
    das Tonerde-Waschstück ist auf jeden Fall besser für die Intimpflege geeignet als herkömmliche Seife, da es weniger alkalisch ist und sanft reinigt. Am besten probierst du aus, ob es für dich verträglich ist. Mittel, die für den empfindlichen Intimbereich besonders gut geeignet sind, findest du in diesem Beitrag https://www.smarticular.net/natuerliche-intimpflege-frau-mann-oel-kokosoel-salz/
    Beste Grüße, Annette

    Antworten
    • Hallo, ein tolles Rezept, dass ich unbedingt ausprobieren möchte. Da herkömmliche Seife für eine Rosacea nicht geeignet ist suche ich schon länger nach einem Rezept zum selber machen mit einem milden Tensid.
      Nun meine Frage: Könnte ich auch Kakaobutter oder Kokosöl (oder eine Mischung aus beidem) statt Sheabutter verwenden?

  11. Hallo, könnte man die Seife auch zur Intimpflege nehmen?
    Vielen Dank

    Antworten
  12. Gute Idee. Das muss ich mal ausprobieren. Allerdings kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass sich milde, hoch überfettete Naturseife sehr gut zum Gesichtwaschen eignet!

    Ich habe normale Haut und benutze jeden Tag 12% überfettete Gesichtsseife (selbstgemacht). Alles sauber, kein Spannen und kein Ziehen – der dünne Ölfilm, den die Seife zurücklässt, ist so effektiv, dass ich an 2-3 Tagen pro Woche überhaupt keine Nachtcreme mehr verwende. Einfach mal ausprobieren mit Gesichtsseife!

    ;)

    Antworten
    • Hallo gnahh, vielen Dank für deinen Kommentar und die Ergänzung. Vielleicht magst du noch dein Rezept für die Gesichtsseife verraten. Liebe Grüße Sylvia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.