Kräuter im Blumenkasten: So wird jeder Balkon zum Kräutergarten

Dein Balkon ist klein, schattig oder gen Norden ausgerichtet? Kein Grund zu verzweifeln - mit diesen Tipps verwandelst du ihn in einen bunten Kräutergarten!

Frische Kräuter enthalten im Vergleich zu getrockneten Würzkräutern aus dem Supermarkt wesentlich mehr Vitalstoffe, schmecken besser und produzieren außerdem weniger Müll. Schade nur, wenn man keinen Kräutergarten hat! Viele Sorten wachsen zwar auch im Töpfchen auf dem Fensterbrett, doch im Freien fühlen sie sich wesentlich wohler.

Selbst wenn du nur Besitzer eines kleinen Balkons bist, musst du auf diesen Genuss nicht verzichten. Aber welche Pflanzen sind die richtigen, wenn der Platz begrenzt ist? Damit dein Mini-Kräutergarten auf dem Balkon ein Erfolg wird, gibt es einige Dinge zu beachten. Wir haben drei beispielhafte Kombinationen zusammengestellt, die jeden Balkon, egal ob sonnig oder schattig, in ein würziges Schlaraffenland verwandeln.

Das Einmaleins des Kräutergartens

Das A und O bei der Entscheidung ist, wie viel Sonne dein Fensterbrett oder dein Balkon abbekommt, denn auf einem voll besonnten Balkon gedeihen andere Würzpflanzen als auf einem schattigen Austritt. Aber es gilt auch zu beachten, wie viel Wasser und Nährstoffe sie brauchen – und welche Freunde sie haben! Manche Kräuter mögen sich und wachsen sogar besonders üppig in direkter Nachbarschaft. Andere wiederum haben unterschiedliche Bedürfnisse und manche können sich einfach nicht leiden. Am besten wählst du Pflanzen, die sich gut ergänzen und auch geschmacklich zusammenpassen.

Mediterraner Südbalkon

Rosmarin, Salbei, Thymian und Oregano kommen aus dem Mittelmeerraum und brauchen viel direktes Licht. Ein Südbalkon ist für diese Sonnenanbeter genau das Richtige. Sie benötigen ansonsten wenig Pflege und haben nur mäßige Ansprüche an den Boden und ans Gießen. Außerdem brauchen sie wenig Nährstoffe und bevorzugen mageren, sandigen Boden. Staunässe ist Gift für sie.

Dein Balkon ist klein und schattig? Mit diesen Tipps kannst du ihn trotzdem in einen bunten und schmackhaften Kräutergarten verwandeln!

Durch ihre ähnlichen Ansprüche ergänzen sich die Südländer hervorragend und können sogar nebeneinander in einen Kasten gepflanzt werden. Thymian hält durch seinen Geruch Blattläuse von sich und seinen Nachbarn fern. Salbei fördert generell das Wachstum anderer Pflanzen.

Wenn du noch mehr Platz hast, dann ergänze deinen mediterranen Kräutergarten doch mit Basilikum und Balkontomaten.

Obst und Gemüse vom Balkon - mit diesen Tipps kannst du auch einen kleinen Balkon in ein Selbstversorger-Paradies verwandeln.

Diese beiden Pflanzen harmonieren nicht nur auf dem Teller. Basilikum hält Schädlinge, Fliegen und Mücken fern von deiner Pflanzgesellschaft. Rosmarin wiederum fördert das Wachstum des Basilikums und verträgt sich ebenso mit Tomaten. Auch ein Töpfchen Bohnenkraut passt gut in diese Runde, ganz besonders zum Thymian. Zwischen all diese Kräuter kannst du nach Belieben noch Knoblauch setzen, denn er vertreibt Blattläuse und ergänzt die anderen Gewächse zudem wunderbar geschmacklich.

Majoran solltest du hingegen lieber nicht dazu pflanzen, denn er verträgt sich ganz und gar nicht mit Thymian.

Mit dieser Balkonbepflanzung sorgst du für beste Voraussetzungen für die Zubereitung mediterraner Gerichte. Tomaten mit Basilikum und Mozzarella, eine Gemüsepfanne mit italienischen Kräutern oder Nudeln mit Salbeibutter schmecken nochmal so gut, wenn die Zutaten dafür vom eigenen Balkon stammen.

Der Ost- oder Westbalkon

Schnittlauch, Petersilie und Dill bevorzugen Halbschatten. Eine Fensterbank auf dem Ost- oder Westbalkon ist hier die richtige Wahl.

Nährstoffreiche Erde, am besten aus Kompost, und eine gleichmäßige Wasserversorgung sind wichtig. Die klassischen Küchenkräuter passen gut zusammen, sowohl im Balkonkasten, als auch in der Küche. Dazu kannst du noch Radieschen, Gartenkresse und Kapuzinerkresse pflanzen, die sich gut vertragen und genauso ein halbschattiges Plätzchen lieben. Petersilie wächst ebenfalls gerne neben Radieschen.

Dein Balkon ist klein und schattig? Mit diesen Tipps kannst du ihn trotzdem in einen bunten und schmackhaften Kräutergarten verwandeln!

Ergänzen lässt sich die Runde bei ausreichend Platz mit Borretsch und Gurke, die gut zusammen gedeihen und sich auch geschmacklich ähneln. Inzwischen gibt es Gurkensorten im Kleinstformat, so dass diese Kombination auch auf dem Balkon möglich ist. Auch Dill passt gut zu Gurken. Knoblauch verträgt neben sonnigen Plätzchen auch Halbschatten und kann dazwischen gepflanzt werden. Ausgelassen werden sollte auf diesem Balkon der Estragon, denn er verträgt sich nicht mit Dill.

Mit dieser würzigen Auswahl kannst du raffinierte Salate kreieren und leckeren Kräuterquark zubereiten.

Kräuter für den Nordbalkon

Wer einen Nordbalkon sein eigen nennt, muss nicht verzweifeln. Es gibt Kräuter, die sich im Schatten besonders wohlfühlen.

Bärlauch oder Wunderlauch stehen gerne schattig und feucht und bereichern Salate, Soßen oder Pesto. Auch Waldmeister und Pfefferminze sind mit einem Schattenplatz zufrieden. Pfefferminze sollte übrigens nicht mit Kamille in direkter Nachbarschaft wachsen.

Waldmeister ist als Grundlage für die berühmte Maibowle unverzichtbar, die durch Minze und Walderdbeeren einen ganz besonderen Pfiff bekommt. Diese schattenverträgliche Erdbeersorte ist nicht nur für die Lichtverhältnisse auf deinem Nordbalkon geeignet, sondern auch für begrenzte Platzverhältnisse.

Dein Balkon ist klein und schattig? Mit diesen Tipps kannst du ihn trotzdem in einen bunten und schmackhaften Kräutergarten verwandeln!

Brunnenkresse bevorzugt neben einem sonnenarmen Standort ein möglichst feuchtes Plätzchen. Das feinwürzige, leicht scharfe Kraut kannst du als Gemüse zubereiten.

Die Pflanzen auf deinem Schattenbalkon sollten besonders gut mit Nährstoffen versorgt werden, zum Beispiel mit Humusboden aus dem Wurmkomposter.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Ein Tipp zum Schluss: Am Ende des Sommers kannst du deinen Kräuterbalkon großzügig abernten, die Kräuter trocknen und zum Beispiel zu einer Instant-Salatkräuter-Mischung verarbeiten!

Hast du auch schon Erfahrungen mit dem Anbau von Kräutern auf dem Balkon? Verrate uns, welche Pflanzen du kombinierst und welchen Gerichten du damit die entscheidende Würze verleihst.

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 4.9 von 5 Punkten.
(298 Bewertungen)

3 Kommentare Kommentar verfassen

  1. FrauElch

    Ich hatte Glück: Meine Petersilie hält sich auch auf dem heißen Südbalkon gut. ;)

    Ein Tipp noch: Bei einer Pflanze wie Pfefferminze dringend eine Wurzelbegrenzung nehmen oder direkt einzeln in einen Topf pflanzen. Die breiten sich ungefähr so aus wie Brennesseln…

    Antworten
  2. William-Stephen Taylor

    Nagelpilz ade mit der Alte Chinese Knoblauch rezept.
    Ein Tip: Mische die Tropfen mit ein klein Glas orangensaft und Honig.
    http://methusalemleben.blogspot.de/p/china-6000-jahre-alte-knoblauch-kur.html

    Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.