Wärmende Graupensuppe: Rezept für den Suppenklassiker aus regionalem Getreide

Graupensuppe ist ein herrlich wärmendes und sättigendes Gericht. Das klassische Rezept für Graupensuppe ist einfach und lässt sich vielseitig abwandeln.

Graupensuppe: Viele lieben sie, viele mögen sie gar nicht, manche kennen sie nicht einmal! Dabei sind Graupen kalorienarme Sattmacher aus regionalem Getreide, die sich vielseitig zubereiten lassen. Der Klassiker unter den Graupen-Rezepten ist wohl die wärmende, sättigende Suppe mit Graupen, die auch ohne Fleischeinlage gelingt.

Als Graupen werden die Körner von Gerste (manchmal auch Weizen) bezeichnet, die in einer speziellen Mühle rund geschliffen wurden. Gerstengraupen enthalten vergleichsweise viele Beta Glucane, also lösliche Ballaststoffe, die sich beruhigend auf den Magen-Darm-Trakt auswirken und unter anderem helfen, den Blutzuckerspiegel zu senken.

Graupensuppe – das Rezept

Gerstengraupen sind sehr eiweißreich und machen deshalb lange satt. Damit sind sie eine willkommene sättigende Zutat für eine warme Suppe, die ansonsten nur Gemüse enthält!

Für etwa zwei Liter Graupensuppe werden benötigt:

So wird die Graupensuppe zubereitet:

  1. Zwiebel schälen, in dünne Streifen schneiden und mit dem Öl in einem großen Topf andünsten.
  2. Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Die gewürfelten Karotten mit den Graupen zu den gedünsteten Zwiebeln geben, mit etwa 2 ½ L Wasser auffüllen und alles zum Kochen bringen.
  4. Die Kartoffeln schälen, ebenfalls in kleine Würfel schneiden, der Gemüse-Graupen-Mischung zufügen und gut unterrühren.
  5. Suppenwürze, Gewürze und Liebstöckel unter die Suppe mischen.
  6. Die Suppe nach dem ersten Aufkochen bei mittlerer Hitze so lange vor sich hin köcheln lassen, bis die Graupen weich sind. Das dauert etwa 15-20 Minuten.
  7. Zum Schluss noch einmal abschmecken und kurz vor dem Servieren die gehackte Petersilie zugeben.

Jetzt ist die Graupensuppe fertig, lass sie dir schmecken!

Die Suppe ist auch am nächsten Tag noch köstlich, wie alle Eintöpfe, die über Nacht durchziehen durften. Sie lässt sich zudem wunderbar auf Vorrat kochen und einkochen oder schonend in Schraubgläsern einfrieren.

Die besten Tipps kostenlos per Mail

Variationen für die Graupensuppe

Die Suppe aus diesem Rezept wird relativ dick und sämig. Wer auf eine flüssigere Suppe Wert legt, reduziert entweder die Menge der Graupen um etwa 50 Gramm oder gibt einfach mehr Wasser hinzu.

Graupen geben der Suppe eine leicht schleimige Konsistenz. Wer das nicht mag, kocht die Graupen einfach separat, bis sie weich sind, und spült sie dann in einem Haarsieb unter fließendem Wasser ab. Dann einfach zur restlichen Suppe geben und noch ein bis zwei Minuten mitkochen lassen.

In vielen Rezepten für klassische Graupensuppe finden sich auch noch andere Gemüsesorten, zum Beispiel Kohlrabi-Stifte, die zur Hälfte die Kartoffeln ersetzen, oder eine Stange Lauch zusätzlich zur Zwiebel.

Graupensuppe ist ein herrlich wärmendes und sättigendes Gericht. Das klassische Rezept für Graupensuppe ist einfach und lässt sich vielseitig abwandeln.

Im Grunde lässt sich aber in einer Graupensuppe jedes Gemüse verarbeiten, auf das man gerade Lust hat oder das gerade regional und saisonal vorrätig ist, denn Graupen haben wenig Eigengeschmack (sie schmecken allenfalls ein wenig nussig) und passen deshalb zu sehr vielen verschiedenen Gemüsesorten.

Grüner Faden - Der Lebensplaner für ein einfaches und nachhaltiges Leben vom Ideenportal smarticular.net

Grüner Faden – der grüne Jahresplaner für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Mehr Details zum Buch 

Gekochten Graupen eignen sich deshalb auch hervorragend als Ergänzung zu einem Resteeintopf, der für eine vollständige Mahlzeit nicht mehr ausreichen würde.

Weitere Ideen mit Graupen: Als Beilage oder süßer Brei

Die magenfreundlichen und eiweißreichen Graupen sind nicht nur eine sättigende Zutat für eine Suppe, sondern können auch als Beilage, zum Beispiel als regionale Alternative zu Reis, verwendet werden. In Risotto oder in einem Salat schmecken die weißen, weichen Körner ebenfalls köstlich. Als süße Mahlzeit ersetzen sie zudem wunderbar den klassischen Milchreis.

Milchreis hat meist eine halbe Weltreise hinter sich, bevor er bei uns auf dem Teller landet. Probiere es stattdessen doch mal mit diesen regionalen Alternativen!

Viele Rezepte mit Gemüse und Gemüseresten, zu denen auch Graupen passen, findest du in unserem Buch:

Wirf mich nicht weg – Das Lebensmittelsparbuch: Mehr als 333 nachhaltige Rezepte und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung

Wirf mich nicht weg – Das Lebensmittelsparbuch

smarticular Verlag

Mehr als 333 nachhaltige Rezepte und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung Mehr Details zum Buch

Mehr Infos: im smarticular Shopbei amazonkindletolino

Wie bereitest du die leckeren Graupen zu? Teile deine Ideen gerne in den Kommentaren!

Vielleicht sind diese Themen auch interessant für dich:

Graupensuppe ist ein herrlich wärmendes und sättigendes Gericht. Das klassische Rezept für Graupensuppe ist einfach und lässt sich vielseitig abwandeln.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Bisher 5 von 5 Punkten.
(16 Bewertungen)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Neu: Jetzt anmelden um schneller zu kommentieren, Favoriten zu speichern und weitere Community-Funktionen zu erhalten. Zur Anmeldung/Registrierung 

Loading..

Bitte melde dich an, um diese Funktion zu nutzen.

Login/Registrieren