Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben

Köstliche vegane Bratensoße ohne Fleisch – so geht’s
4.9 5 47
46
1

Herzhafte Bratensoße gibt es nur, wenn es Fleisch gibt? Stimmt gar nicht! Mit diesem Rezept gelingt dir eine köstliche dunkle Soße aus rein pflanzlichen Zutaten.

Wenn ein unwiderstehlich deftiger Duft durch die Wohnung strömt, wissen alle: Das muss der Festtagsbraten sein! Das, was da so herrlich duftet, ist aber gar nicht unbedingt der Braten selbst, sondern viele perfekt aufeinander abgestimmte Gewürze und pflanzliche Aromen und vor allem Röstaromen. Deshalb müssen auch Vegetarier und Veganer nicht auf den köstlichen Bratenduft und -geschmack verzichten.

Anstatt stundenlang in der Küche zu stehen und einen Braten zu beschöpfen, kannst du mit diesem Rezept und wenigen Zutaten in kurzer Zeit eine cremige dunkle Soße zaubern, die nur gesunde Inhaltsstoffe enthält. Darin kommen alle Geschmacksstoffe zusammen, die auch den Genuss der Fleisch-Bratensoße ausmachen. Und das ausschließlich mit pflanzlichen Zutaten, wie Zwiebeln, Möhren, Thymian und mehr.

Zutaten für rein pflanzliche, dunkle Soße

Um etwa 500 Milliliter vegane Bratensoße herzustellen, brauchst du folgende Zutaten:

Solltest du eine der Zutaten nicht vorrätig haben oder besorgen können, lassen sich einzelne Punkte auf der Liste auch problemlos ersetzen. Verwende anstatt Balsamicoessig Weißweinessig oder Apfelessig, statt Rotwein einen stark verdünnten Saft und ersetze Senf einfach durch einen Klecks Marmelade und einen Esslöffel Mehl. Mit den Zutaten aus meiner Liste habe ich geschmacklich allerdings die besten Erfahrungen gemacht.

Soßenzubereitung Schritt für Schritt

Das Geheimnis dieser Soße sind die Röstaromen, die nicht nur für einen köstlich aromatischen Geschmack sorgen, sondern auch für die typisch braune Farbe einer Bratensoße.

So gelingt dir die Zubereitung:

1. Champignons, Zwiebeln und Möhren in grobe Stücken schneiden und in einem Topf mit Öl unter Rühren scharf anbraten. Solange warten, bis das Gemüse braune (aber keine schwarzen!) Stellen hat. Dann Tomatenmark und Senf dazugeben und kurz anschwitzen. Thymian und Lorbeerblatt im Ganzen hinzugeben.

Herzhafte Bratensoße gibt es nur, wenn es Fleisch gibt? Stimmt gar nicht! Mit diesem Rezept gelingt dir eine köstliche dunkle Soße aus rein pflanzlichen Zutaten.

2. Mit Balsamicoessig, Rotwein und Gemüsebrühe ablöschen und etwa 30 Minuten lang auf niedriger Hitze mit offenem Deckel köcheln lassen.

Herzhafte Bratensoße gibt es nur, wenn es Fleisch gibt? Stimmt gar nicht! Mit diesem Rezept gelingt dir eine köstliche dunkle Soße aus rein pflanzlichen Zutaten.

3. Das gekochte Gemüse zu einer geschmeidigen Soße pürieren (am besten mit einem Stabmixer). Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben noch einen Schuss Pflanzenmilch für die Cremigkeit hinzugeben. Fertig!

Herzhafte Bratensoße gibt es nur, wenn es Fleisch gibt? Stimmt gar nicht! Mit diesem Rezept gelingt dir eine köstliche dunkle Soße aus rein pflanzlichen Zutaten.

Bei uns zu Hause wird die vegane Bratensoße zu fast jedem Gemüse gern gegessen, allen voran zu Kartoffeln, zu Blumenkohl oder auch Rotkohl. Besonders gut passt sie jedoch ebenso zu einer dieser Bratenalternativen ohne Fleisch.

Tipp: Selbst gemachte dunkle Soße hält sich im Kühlschrank für mehrere Tage. Sie lässt sich aber auch hervorragend portionsweise auf Vorrat einfrieren. Bereite deshalb gleich eine größere Menge zu und hebe den Rest für später in deinem Tiefkühlfach auf.

Herzhafte Bratensoße gibt es nur, wenn es Fleisch gibt? Stimmt gar nicht! Mit diesem Rezept gelingt dir eine köstliche dunkle Soße aus rein pflanzlichen Zutaten.

Hast du Interesse an weiteren Rezepten aus der veganen Küche? Dann sind diese Buchtipps bestimmt das Richtige für dich:

Vegan kann jeder!: Über 100 unkomplizierte Rezepte für jeden Tag! 
Vegan Homemade: Meine Grundrezepte für Tofu, Seitan, Pflanzenmilch, Käse, Nudeln und Co.

Zu welchem Gericht möchtest du die vegane Bratensoße servieren? Teile deine Erfahrungen gern unten in einem Kommentar!

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

  • Peter

    Danke…genau das habe ich heute gesucht.

  • Esther

    Hab’s heute ausprobiert. Ist sehr lecker. Kann man die Soße auch einfrieren?

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 25.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.