18 überraschende Anwendungen für Speisestärke im Haushalt
4.9 5 984
959
25

Egal ob aus Mais, Pfeilwurz oder Kartoffeln, Lebensmittelstärke ist in jedem Haushalt zu finden. Wusstest du aber, wie viele kleine Probleme sie lösen kann?

Es gibt kaum einen Haushalt, in dem sie nicht vorhanden ist – Speisestärke! Sie wird verwendet zum Eindicken von Saucen, für Pudding oder Cremesuppen, oder – vermischt mit Mehl – für sehr lockeres Gebäck und Kuchen. Speisestärke kann auch viele teure Fertigprodukte sehr leicht ersetzen.

Aber wusstest du, dass es noch viele andere Verwendungsmöglichkeiten im Haushalt gibt? In diesem Beitrag möchte ich dir die besten davon vorstellen und bin sicher, dass du überrascht von diesem heimlichen Alleskönner sein wirst!

Für die folgenden Anwendungen kannst du sowohl Maisstärke als auch Kartoffelstärke verwenden. Mit Pfeilwurzelstärke dürfe es auch funktionieren, das haben wir jedoch noch nicht probiert. Wenn du welche im Haus hast, freuen wir uns deshalb ganz besonders über deine Rückmeldung.

1. Fleckenentfernung aller Art

Tinten- oder Blutflecken auf der Kleidung kannst du sehr gut weg bekommen, indem du eine Paste aus Wasser und Stärkemehl mischst und sie auf den Fleck reibst. Lass das Gemisch in der Sonne trocknen und bürste es ab. Bei Bedarf kannst du den Vorgang wiederholen und dann das Kleidungsstück wie gewohnt waschen. Das funktioniert, weil Stärke ein guter Fett- und Schmutzlöser ist. Aus diesem Grund kannst du zum Beispiel Spülmittel aus Kartoffelschalen herstellen!

Alle Arten von Flecken auf Teppichen können ebenfalls mit Stärke entfernt werden. Hierzu streust du das Pulver pur auf die Flecken, reibst sie mit einem sauberen Lappen ein und lässt sie etwa 15-20 Minuten einwirken. Danach einfach absaugen – und der Fleck ist in den meisten Fällen weg.

Ebenso funktioniert das Auftragen von Stärke, wenn es Fettflecken an den Wänden oder auf Böden gibt. Du gehst auf die gleiche Weise vor, wie bei der Behandlung von Flecken auf dem Teppich, also mit einem Lappen auftragen, einreiben, abwischen und fertig!

Viele weitere Tricks zum Entfernen von Flecken findest du hier.

2. Polieren

Speisestärke eignet sich hervorragend zum Polieren. Für eine effiziente Möbelpolitur reibst du die Möbel mit Stärke und einem weichen Lappen ab, und polierst sie anschließend auf Hochglanz. Die gleiche Methode funktioniert sogar zum Polieren von Autos.

3. Silberpolitur

Mit Stärke kannst du auch deine eigene Silberpolitur herstellen. Hierzu benötigst du wieder eine Paste aus Stärke und Wasser. Reibe dein Silber damit ein, lasse es trocknen, wische die Paste ab und poliere die Oberfläche mit einem weichen Tuch blank.

4. Ungiftiger Bastelkleber für Kinder

Wusstest du, dass man mit Speisestärke sehr leicht einen ungiftigen, “essbaren” und haltbaren Bastelkleber machen kann? Kleine Kinder neigen dazu, alles in den Mund zu nehmen oder die Finger abzulecken. Aus diesem Grund ist die Verwendung von herkömmlichen Klebstoffen nicht angeraten, wenn du mit deinen Kindern bastelst. Wie du stattdessen den kindergerechten Bastelkleber aus Stärke herstellen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

Basteln deine Kinder gerne? Mit dieser Anleitung könnt ihr zusammen essbaren Bastelkleber herstellen. Ungiftig, wasserlöslich und haltbar: für endlosen Spaß

Ein wahres Wunder an Haftkraft, das auch für schwierige Fälle wie Naturmaterialien Holz, Kiefernzapfen und dicke Pappe geeignet ist, wird ebenfalls aus Speisestärke hergestellt. Für den extra-starken Dextrin-Klebstoff wird die Stärke zuerst erhitzt, hier die detaillierte Anleitung.

5. Knoten auflösen

Das ist wirklich ein patenter Tipp! Wie oft haben sich die Schnürsenkel verheddert, oder du hast einen Knoten in den Kordeln eines Beutels oder einer Jacke. Wenn du den Knoten mit Stärke bestreust, gleitet das Material besser und wird sich soweit lockern, dass du den Knoten leicht entwirren kannst.

6. Plüschtiere reinigen und desodorieren

Kinder haben oft ein Lieblingsplüschtier, das überall hin mitgenommen wird und entsprechend schmuddelig aussieht bzw. riecht. Lege solche Kuscheltiere zusammen mit etwas Stärke in einen Beutel, verschließe ihn gut und schüttele alles kräftig durch. Lasse das Spielzeug für 24 Stunden im Beutel und sauge es anschließend gründlich ab. Die Stärke nimmt sowohl Fettschmutz als auch schlechte Gerüche auf und lässt die Plüschtiere fast wie neu erstrahlen, ganz ohne Waschen.

7. Deodorant aus der Küche

Wenn du bei körperlicher Aktivität stark schwitzt, ist es am besten, die Achselhöhlen mit Speisestärke zu überpudern. Sie verhindert übermäßiges Schwitzen und beseitigt gleichzeitig den Schweißgeruch. Auf die gleiche Weise kannst du miefende Sporttaschen und Sportschuhe vom Geruch befreien.

Sogar ein gesundes und aluminiumfreies Deo für den Deoroller lässt sich mit Hilfe von Speisestärke und Natron äußerst preiswert und einfach herstellen. Eine clevere Alternative ist auch diese hausgemachte Deocreme mit Speisestärke, Kokosöl und Natron.

Gesunde alternativen zu Deodorants sind schnell und einfach gemacht. Dieses Rezept ist etwas anspruchsvoller aber sehr effektiv und es pflegt deine Haut!

8. Sprudelnde Badetabs

Badetabs, auch als Badebomben bekannt, sind sehr einfach selbst herzustellen. Mit wenigen Zutaten wie Natron und Zitronensäure sind sie schnell angerührt und sind immer ein schönes Geschenk. Auch hier ist Speisestärke ein sehr gutes Hilfsmittel, um den Tabs mehr Halt zu geben und vorzeitiges Sprudeln zu vermeiden.

Sprudelnde Badetabs selber machen für ein duftendes Badeerlebnis

9. Schmerzlinderung

Beim Wandern ist Stärke ebenfalls ein guter Helfer, denn es gibt dabei kaum etwas Schlimmeres, als wenn die Socken oder Schuhe deine Füße wund reiben. In diesem Fall kommt die Stärke zum Einsatz: In die Wandersocken gestreut, verringert sie die Reibung und verhindert Blasenbildung und wunde Stellen auf den Füßen. Sie ist auch eine unentbehrliche Hilfe bei wundgescheuerten Schenkeln.

Als Babypuder auf einem wunden Babypo ist sie ebenfalls um einiges besser und natürlicher, als das herkömmliche Babypuder, das meistens auch noch parfümiert ist.

10. Sonnenbrand und Mückenstiche

Hast du zu lange in der Sonne gelegen, oder hat dich eine Wespe oder Mücke gestochen? Dann rühre dir wieder eine Paste aus Stärke und Wasser an, und streiche sie auf die betroffenen Stellen. Wenn sie trocken ist, wasche sie behutsam mit lauwarmem Wasser ab. Die Linderung ist sofort spürbar und durch die zusätzliche Feuchtigkeit kann sich die Haut schneller regenerieren.

Weitere Tipps zum Behandeln von Insektenstichen findest du hier.

11. Gegen fettiges Haar

Sitzt die Frisur nicht mehr richtig, und du hast keine Zeit zum Haarewaschen? Dann streue ein wenig Stärke ins Haar, lasse sie kurz einwirken und bürste sie kräftig aus. Die gleiche Methode kannst du übrigens auch bei deinem Hund anwenden: Auf das Fell gestreut und danach ausgebürstet glänzt das Fell deines Lieblings wieder, ohne dass du ihn gleich baden musst.

Überhaupt ist Trockenshampoo eine nützliche Alternative für viele Gelegenheiten. In diesem Rezept erfährst du, wie du pflegendes Trockenshampoo aus natürlichen Zutaten auf Vorrat selbst herstellen kannst.

Hat dein Haar dringend eine Wäsche nötig, aber gerade heute fehlt die Zeit? Trockenshampoo ist eine Lösung. Selbstgemacht ist es auch noch sehr günstig!

12. Verdickungsmittel in selbstgemachtem Shampoo

Nicht nur Deos und Trockenshampoo können mit Lebensmittelstärke hergestellt werden. Du kannst es auch zum Anrühren deines eigenen Naturshampoos verwenden. In diesem Beitrag erfährst du, wie du die reinigenden und heilenden Kräfte der Rosskastanien in Verbindung mit Speisestärke in einem selbstgemachten Shampoo nutzen kannst.

Rosskastanien sind vollgepackt mit Wirkstoffen, die reinigen und heilend wirken können. Mit diesem Rezept kochst du ein natürliches Shampoo aus Kastanien.

13. Bügelstärke

Mit Stärkemehl kannst du auch deine eigene Sprühstärke herstellen. Dazu einen Esslöffel Stärke mit einem halben Liter Wasser mischen und in eine Sprühflasche füllen. Wenn du willst, kannst du auch ein paar Tropfen deines Lieblingsparfüms oder eines ätherischen Öls dazu geben. Die Wäsche damit einsprühen und bügeln. Hemden und andere Kleidungsstücke aus Leinen oder Baumwolle kommen damit wieder in Form.

14. Spielkarten auffrischen

Fans von Skat und Rommé kennen das Problem: Die Spielkarten werden durch häufige Benutzung unansehnlich und speckig. Auch sie kannst du mit Stärke auffrischen, damit sie sich wieder mühelos mischen und spielen lassen. Gib die Karten in einen Beutel oder ein verschließbares Gefäß, zusammen mit etwas Stärke, und schüttele alles gut und kräftig durch. Lasse sie eine Zeit lang so stehen und wische sie dann mit einem trockenen Tuch ab. Die Karten kleben nicht mehr zusammen und sehen aus wie neu.

Egal ob aus Mais, Pfeilwurz oder Kartoffeln, Lebensmittelstärke ist in jedem Haushalt zu finden. Wusstest du aber, wie viele kleine Probleme sie lösen kann?

15. Fenster und Spiegel putzen

Willst du, dass deine Fensterscheiben und Spiegel wirklich spiegelblank werden? Dann probiere dieses Rezept aus! Einen Esslöffel Stärke mit ¼ Tasse Essig und 2 Tassen heißem Wasser vermischen und in eine Sprühflasche abfüllen. Scheiben oder Spiegel damit einsprühen, abwischen und schon glänzen sie wieder! Auch bei dieser Anwendung hilft die fettlösende Wirkung der Stärke und schafft das, woran Wasser oder Essig allein oft scheitern.

Fenster putzen ist keine angenehme Angelegenheit. Aber warum es noch unangenehmer machen mit chemischen Reinigern? Hier eine natürliche Alternative!
von newlivinghouston [CC-BY-2.0]

16. Küchenschaben oder Kakerlaken fernhalten

Hast du entdeckt, dass sich Kakerlaken und andere Krabbler bei dir in der Küche breitmachen? Sie kriechen oft durch Spalten oder Fugen in der Wand in die Wohnung hinein. Um sie los zu werden, mische Stärke und Gips im Verhältnis 1:1 und stopfe damit alle Ritzen, durch die sie hineinkriechen könnten. Damit wirst du sie bestimmt auf Nimmerwiedersehen vertreiben.

17. Hausgemachtes Scheuermittel

Wenn du ein einfaches, preiswertes und umweltschonendes Scheurmittel suchst, ist die beste Option wahrscheinlich das Selbermischen. Zusammen mit den fantastischen Hausmitteln Natron und Zitronensäure lässt sich mit Speisestärke im Handumdrehen ein sehr wirksames und umweltverträgliches Scheuerpulver herstellen.

Ein effektives Scheuermittel kannst du mit nur drei einfachen Hausmitteln schnell und für wenig Geld selber herstellen! Das Rezept ist genial einfach.

18. Im selbstgemachten WC-Reiniger

Auch ein Toiletten-Reiniger lässt sich mit einfachen Hausmitteln leicht selbst herstellen. Zusammen mit etwas Zitronensäure und Flüssigseife kannst du Speisestärke für diese umweltfreundliche Alternative einsetzen.

Hast du vielleicht auch einen praktischen Tipp entdeckt, wozu Speisestärke angewendet werden könnte? Schreibe uns über deine Erfahrungen in den Kommentaren!

Egal ob aus Mais, Pfeilwurz oder Kartoffeln, Lebensmittelstärke ist in jedem Haushalt zu finden. Wusstest du aber, wie viele kleine Probleme sie lösen kann?

Vielleicht interessieren dich auch diese Themen:

  • plastikfreie Rhön

    Ich find eure Seite hat schon durchaus gute Ideen. Aber vieles ist so halbgar (oder falsch übersetzt) und manches würde ich ohne meinen Anwalt einfach nicht veröffentlichen.
    Ich sag euch mal ein paar Kritikpunkte meinerseits an der Liste und bitte darum, das nicht persönlich zu nehmen, wohl aber als konstruktive Kritik, Danke im Voraus ;)

    – zu Tipp 1 habe ich keine Erfahrungen, allerdings fällt es mir schwer, das zu glauben. In Zusammenhang mit Feuchtigkeit verkleistert Stärke – ich will doch keinen Pamp im Teppich haben? Und wenn ich das auf trockene Flecken einfach nur so drauf streue, was soll’s? Ich wüßte gerne mehr dazu, bevor ich das mit meinem Teppich riskiere… habt ihr das ausprobiert, bei verschiedenen Flecken, mehrfach?

    – mein Auto würde ich nicht mit Stärke polieren wollen, es erschließt sich mir auch nicht, warum ich das tun *sollte*. Ich vermute, dass Stärke wie ein feiner Putzkörper wirkt, der aber halt auch feine Kratzer hinterlässt, wenn ich falsch liege, lass ich mich natürlich gerne berichtigen.

    – Bei Punkt #9 ist meiner Meinung nach die Überschrift extrem irreführend. Es hat doch, wenn überhaupt, eine vorbeugende Wirkung, aber keine schmerzlindernde?

    – Punkt # 13 ist schlicht falsch. Bügelstärke wird nicht benutzt, um das Bügeln zu „erleichtern“, sondern um die Wäsche leicht zu stärken (leicht steif machen).
    Was das Bügeln erleichtert, ist schlicht das Besprühen mit Wasser, vor allem, wenn man das noch leicht einwirken lässt, das macht, dass die Faser sich viel leichter bearbeiten lässt, aber das ist doch eigentlich eh jedem klar.

    – Tipp # 15 würde ich als gefährlich bezeichnen, aber erst noch ein anderer Kritikpunkt: ich denke es ist etwas ungenau übersetzt aus dem Englischen, richtig? Mit Angaben wie „1/4 Tasse hiervon“ kann man nicht ernsthaft was anfangen. Sicher ist das hier nicht „rocket science“, aber ich find es schon hilfreich, was in ml-Angaben zu haben, wenn ich es nachbauen will. 1/4 cup ist eben nicht 1/4 Tasse auf Deutsch („Tasse“ ist nicht genormt, „cup“ schon), sondern eine feste Größenangabe, die man auch in deutsche ml oder dl umrechnen kann.
    Gefährlich (vor allem in Verbindung mit einem Kind!) ist a) das heiße Wasser in Verbindung mit dem Essig (einatmen, schädigt die Lunge, es sollte wenigstens dabei stehen, dass man es am offenen Fenster macht oder die Luft anhält oder erst mal woanders hingeht oder sowas) und b) sprühen von Putzmitteln mit Essig, was ich NIE NIE NIE ein Kind machen lassen würde, da es auch auf die Lunge geht. Ich benutze auch als Erwachsene keine Sprühputzmittel mit Essig. Ich würd’s einfach lassen. Das braucht kein Mensch. Der ganze Tipp ist mir sehr suspekt, ich habe in meinem Leben noch nie das Problem gehabt (in den verschiedensten Lebensumständen, Großstadt, WG, Land, verschiedenste Verschmutzungen), dass mein Fenster nicht auch ohne Stärke (und übrigens auch ohne chemische Reiniger und Essig) sauber geworden wären. Bei den Rahmen vielleicht mal ein Tropfen Spüli, ansonsten Mikrofaserlappen und Wasser und fertig ists…

    – zu Punkt 16: ich habe noch nie von jemandem gehört, der in Deutschland mit Kakerlaken zu tun hat, was mich in meiner Annahme bestärkt, dass ihr die Tipps zum großen Teil einfach nur von irgendeiner amerikanischen Seite abschreibt (ohne sie selbst auszuprobieren). Das kann man natürlich machen! Aber ich find es etwas enttäuschend.

    – zu Punkt 17: das würde ich wiederum wegen der Verkleisterung nicht tun. Es gibt da andere Mittel (z.B. Schlämmkreide oder Wiener Kalk), die auch prima funktionieren…

    Ich bin offen für Korrekturen meiner Kritikpunkte! Eigentlich freu ich mich immer, wenn die mail von smarticular kommt und bin gespannt, was diesmal wieder für interessante Tipps drin stehen. Aber dann kommt eigentlich an mindestens einem Punkt jedesmal die Enttäuschung, weil irgendwas komplett unsinniges vermischt mit etwas potentiell gefährlichem vermischt mit etwas für Deutschland ziemlich irrelevantem oder unzureichend übersetzten drin steht.
    Ich kann natürlich sortieren. Ich denk nur an die Kinder, die jetzt mit Essig rumsprühen. Sorry. ;)

    • Cl Lu

      Hallo Plastikfreie Rhön Danke für deine Einschätzung und deine Erfahrungen. Ich antworte mal nur auf die Frage der Internationalität bezogen auf Deutschland. Auch wenn die Seite in deutscher Sprache geschrieben wird, heißt es noch lange nicht, dass sie nur von deutschsprachigen aus Deutschland, Schweiz und Österreich gelesen wird. Es gibt auch deutschsprachige Leser, die in Europa, USA oder Asien wohnen. Aber auch Schreiber, die nicht alle zwanghaft in Deutschland leben. Erfahrungen sind durchaus aus Urlaubsgebieten oder aus ständigen, ausländischen Wohnorten in Beiträgen möglich und können auch anderen Lesern im Urlaub, Abordnung im Ausland oder ihrem Zweitwohnsitz nützlich sein.
      Speziell zu Kakerlaken. Du wirst es nicht glauben, aber ich habe schon mal Kakerlaken im Koffer mit transportiert. Z.B. aus Südafrika nach Deutschland. Da es bei uns grad Hochsommer war, gab es da durchaus die Frage, wie wahrscheinlich ist eine Epidemie. Gar nicht so unwahrscheinlich wie man annehmen möchte. 1 Pärchen und ein paar Wochen unentdecktes Überleben macht dies durchaus realistisch. Zum Glück sind mir 2 damals schnell aufgefallen. Und komischerweise fand ich nochmals 2 zwei Wochen später. Eine sogar im Garten. Wie kam dieses Exemplar wohl dahin? Sicher ein Einzelfall. Aber es lehrte mich auch sag niemals nie. Man weiß nie wozu man manches Wissen irgendwann noch einmal brauchen kann. :-)

    • Maximilian Knap

      Danke für dein wirklich umfassendes Feedback :-) zunächst mal freuen wir uns natürlich sehr über engagierte und interessierte Fans! Deshalb sind die Antworten auch verdient:

      zu 1.) frei nach Paracelsus: Die Menge macht, dass es ein Gift ist oder auch nicht ;-) Literweise solltest du die Pampe also nicht drauf kippen. Stärke ist ein winderbarer, natürlicher Fettlöser. Darum funktioniert auch das Nudelwasser als Spülmittel oder auch Putzen mit Kartoffelschalen so gut:
      http://www.smarticular.net/nudelwasser-als-erstaunlicher-ersatz-fuer-chemische-putzmittel-und-spuelmittel/
      http://www.smarticular.net/kartoffelschalen-nicht-wegwerfen-sondern-als-biologisches-spuelmittel-nutzen/

      Nach dem Eintrocknen ist die Stärke wasserlöslich – nur Mut ;-) beim Teppich geht es übrigens um eine trockene Anwendung. Die Stärke bindet den (Fett-)Schmutz an sich und kann dann ausgesaugt werden.

      zu 9.) Bei wunden Schenkeln und Babypopos lindert sie Schmerz, im Schuh verhindert sie ihn

      zu 13.) danke für den Hinweis, korrigieren wir natürlich gern

      zu 15.) Auch im Europäischen Raum gibt es traditionell feste Messgrößen für Kücheneinheiten. Wenn du unsicher bist, hilft unser Einheiten-Umrechner :-)
      http://www.smarticular.net/kuecheneinheiten-online-umrechner-rezepte-umwandeln/

      Wenn viele Kinder unsere Beiträge lesen würden, wäre das wirklich phänomenal! Ansonsten vertrauen wir aber auf die verantwortungsbewussten Eltern, die ihre Kinder nicht mit Putzmitteln hantieren lassen – egal ob mit herkömmlichen oder selbst gemachten.

      zu 16.) Unsere Fans in Spanien haben sich schon bedankt ;-)

      zu 17.) es ist wirklich schade, dass deine Kritik spätestens an dieser Stelle gar nicht mehr konstruktiv ist. Vielleicht hättest du es erst einmal probieren sollen, anstatt deine Vermutungen über das Nicht-Funktioneren hier als Tatsachen darzustellen. Denn dann wüsstest du, dass es sogar sehr gut funktioniert!

      Trotzdem nochmal recht vielen Dank, ausführliche Rückmeldungen sind eher die Ausnahme und wir freuen uns immer sehr, wenn fleißig mitgetestet wird. Viele Beiträge wie das Bio-Waschmittel, Waschpulver und Spülmaschinenpulver wurden auf diese Weise schon mehrfach ergänzt und verbessert – im Ergebnis eine Bereicherung für alle.
      Liebe Grüße!
      Maximilian

    • Gundel1962

      Hallo plastikfreie Rhön,

      auch wenn Dein Kommentar bereits ein Jahr alt ist, möchte ich Dir noch mitteilen, daß es durchaus in Deutschland Kakerlaken gibt. Ich hatte z. B. das zweifelhafte Vergnügen der ersten Bekanntschaft mit diesem Insekt an meinem damaligen Arbeitsplatz, einem Krankenhaus.

  • Kerstin Wiltrud

    Hallo,

    ich finde Eure Seite phänomenal und probiere gerade ein
    Rezept nach dem anderen aus! Vielen Dank schon mal für die wirklich gut
    funktionierenden Tipps!
    Ich habe den Glas-/spiegelreiniger
    erstellt und auf dem Spiegel hat es leichte Schlieren hinterlassen.
    Woran kann das liegen? Zu viel Stärrke oder daran das die Stärke sich
    nicht verbunden hat mit der Flüssigkeit?
    Über eine Rat freue ich mich sehr!
    LG Lacki
    PS: Von Cup/Tassen in ml umzurechnen ist mir vorzüglich gelungen.
    PS2: Vor vielen Jahren hatte ich in Köln (!) in einem Mietshaus im dritten Stock Kaklerlaken, als das Haus saniert wurde.

    • Maximilian Knap

      Hallo Kerstin! Schön, dass die Seite dir gefällt, hoffentlich sind auch ein paar nützliche Anregungen für dich dabei ;-)
      Wenn Es Schlieren gibt, war die Stärke-Menge möglicherweise zu groß. Man sollte auch ganz zum Schluss nochmal mit einem trockenen, möglichst fusselfreien Tuch gründlich drüber reiben. Dadurch sollte die Stärke praktisch unsichtbar werden und sich wie ein dünner Film über die gesamte Scheibe legen. Das geht übrigens auch mit halbierten Kartoffeln und verhindert, dass im Bad die Spiegel beschlagen ;-) Viel Erfolg und liebe Grüße!

  • monika waldeck

    Habe mit Natron pur meine AMC Töpfe blitzblank gewienert. Und die Spüle gleich mit

Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 24.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail!
Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.